Bewertungskriterien

Das Siegerprojekt wird in einem zweistufigen Verfahren ermittelt:

1. Expertenjury

Zuerst wählt eine Expertenjury nach vorgegebenen Kriterien die besten 3 Projekte aus.

Innovation: Ist das Projekt, das Produkt, die Technologie, die Dienstleistung, die Kooperation oder das Konzept neu am österreichischen Markt (der Fokus liegt dabei auf der Neuheit innerhalb der Branche) oder ein innovatives Projekt eines österreichischen Unternehmens?

Kundennutzen: Welchen konkreten und nachvollziehbaren Nutzen (monetär, praktisch, zeit- und ressourcensparend, etc.) hat der Kunde?

Vorbild für neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle: Hat das Projekt Vorbildwirkung? Gibt es einen nachweisbaren oder glaubhaft darstellbaren bestehenden oder zu erwartenden Erfolg für das Bankinstitut, den Finanzdienstleister bzw. das Start-up?

Mitglieder der Expertenjury:

  • Peter Heiling, Geschäftsführung, STUZZA Studiengesellschaft für Zusammenarbeit im Zahlungsverkehr
  • Dr. Julia Pitters, Partnerin bei Pitters Trendexpert, allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige 
  • MMag. Dr. Gerald Resch, Generalsekretär bankenverband 
  • Mag. Manfred Hämmerle, Eigentümer, Geschäftsführer, imh GmbH

2. Endverbraucher-Voting

Die von der Expertenjury ausgewählten Projekte stellen sich dem Online-Voting. Diese Projekte werden eine Wochen lang auf der AWARD-Webseite präsentiert und mittels Newslettern beworben. Die potentiellen Kunden stimmen mittels Online-Voting ab und somit gewinnt jenes Projekt, das die Voter am meisten begeistert.



zurück

Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Ing. Julia Szakusits
Marketing Assistant
Tel.: +43 1 891 59-316
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: julia.szakusits@imh.at

Medienpartner: