Der Meister des Jahres 2017 Finalist


Dieter Schicklgruber

Abteilungsleiter Produktionslogistik und Instandhaltung
GW St. Pölten Integrative Betriebe GmbH

 

 

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“
Lebensmotto

Fachliche Kompetenz:

Herr Schicklgruber hat eine Facharbeiter-Ausbildung als Schlosser und Schweißwerkmeister absolviert. Als Abteilungsleiter (Meister) in der Stanzerei/Sägerei/Schweißerei hat er sich in den letzten Jahren viel Know-how über Umformtechnik mit CNC Stanz- und Biegemaschinen sowie in der Schweißtechnik angeeignet. Er bringt sein Fachwissen in die Organisation, sowohl bei Neuteilen als auch bei bestehenden Teilen ein. Neben einem REFA-Grundkurs hat Herr Schicklgruber eine Lean-Production-Green-Belt Ausbildung absolviert. Wir schätzen bei Herrn Schicklgruber vor allem, wie er die erworbene Fachkompetenz zum Thema Lean in die Organisation einbringt. Er ist in der Meisterebene ein Vorreiter und Vorbild für sein Führungsteam, seine Mitarbeiter/innen und auch für seine Meister-Kolleg/innen. Aktuell läuft in der Abteilung Stanzerei ein Wertstromprojekt, bei dem auch Kleinprojekte zu 5S-Arbeitsplatzgestaltung und zur SMED-Rüstprozessoptimierung umgesetzt werden.

Soziale Kompetenz:

Herrn Schicklgruber zeichnet aus, dass er stets einen lockeren und lustigen Spruch auf den Lippen hat und damit sein Umfeld zum Lachen bringen kann. Dennoch geht er mit der notwendigen Ernsthaftigkeit an Herausforderungen und Verbesserungspotenziale in seinem Verantwortungsbereich heran. Im Rahmen des aktuell laufenden unternehmensweiten Change-Projektes "Organisation-Zukunft" hat er sich neben 50 weiteren Führungskräften einem 360° Feedback gestellt und dabei von seinem Umfeld ein sehr positives Feedback bekommen. Er ist stets aufgeschlossen und veränderungsbereit, vor allem wenn es darum geht, etwas Neues auszuprobieren. Seinen Mitarbeiter/innen und Kolleg/innen begegnet er stets wertschätzend und auf Augenhöhe. Bei unseren Lean-Jahresprojekten, die mit einem Preis prämiert wurden (z.B.: Kegelnachmittag für die ganze Abteilung), war er stets bemüht für sein Team das Beste herauszuholen, was ihm auch gelungen ist.

Sonstiges:

Herr Schicklgruber ist einer, der von Beginn an (seit 2009 - starke Umsatzeinbrüche, wirtschaftlich schwierige Situation) einen ganz wesentlichen Beitrag zum Kulturwandel in unserer Organisation geleistet hat. Herr Schicklgruber sollte Meister des Jahres werden, weil es ihm in den letzten Jahren gelungen ist, nicht nur sich persönlich, sondern auch zwei seiner Teamleiter so weiterzuentwickeln, dass diese beiden Teamleiter ab 2016 selbst eine Stelle als Abteilungsleiter in der Organisation übernehmen können. Herr Schicklgruber hat sich dadurch für ein ganz neues Aufgabengebiet als Abteilungsleiter Produktionslogistik und Instandhaltung (neue Stelle in der Organisation) freispielen können. In dieser neuen verantwortungsvollen Position ist es das Ziel, einerseits den Materialfluss in der Organisation zu optimieren und andererseits die Instandhaltung strategisch neu auszurichten sowie zielorientiert weiterzuentwickeln.

Über das Unternehmen

„Industriell. Integrativ. Innovativ.“ lautet das Motto des zertifizierten Industriebetriebes - GW St. Pölten Integrative Betriebe GmbH. Das Unternehmen setzt dabei auf innovative Produkte/Dienstleistungen in den Bereichen der Metall- und Elektroproduktion, Textilarbeiten, Schilder-, Druck- und Werbetechnik bis hin zu GW Services, E-Mobility und Erneuerbare Energien. Derzeit beschäftigt die GW St. Pölten rund 460 Mitarbeiter/innen, davon sind ca. 70% Menschen mit Behinderung.


zurück zum Voting

Weiters im Finale
Weiters im Finale

Gerhard Meier
Meister Gussputzerei
Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH
 
Erfahren Sie mehr zu seiner Nominierung!

Weiters im Finale
Weiters im Finale

Markus Urwanisch
Stv. Werksleiter Werk 1
TEAM 7 Natürlich Wohnen GmbH
 
Erfahren Sie mehr zu seiner Nominierung!