News für das Gesundheitswesen und die Pharmabranche

Aktualität und Praxisnähe sind uns wichtig. Deshalb finden Sie auf dieser Seite alle aktuellen Informationen für Vertreter des Gesundheitswesens und der Pharmabranche.

Schmökern Sie durch aktuelle Branchenartikel, Studien oder neueste Trends und Entwicklungen. In Interviews und Gastbeiträgen geben Praktiker und Wissenschaftler Einblicke in aktuelle gesundheits- und pharmapolitische Themen.

Bei den Rückblicken zu unseren Veranstaltungen erfahren Sie die wichtigsten Erkenntnisse unserer Referenten und Teilnehmer. Viel Spaß auch beim Durchklicken der Impressionen.

Informieren Sie sich über aktuelle Seminare und Konferenzen aus dem Gesundheitswesen und der Pharmabranche.
 

Gesundheitsdaten – Das neue Gold?
Gesundheitsdaten – Das neue Gold?

In den USA kommt der nächste Schritt in der digitalen Gesundheitsindustrie – Apps sammeln bereits Gesundheitsdaten und jetzt auch unser Einkaufswagen?

Walmart plant in seinen Filialen biometrische Griffe an den Einkaufswagen zur Sammlung von Daten wie Körpertemperatur und Puls. Wie gehen wir einerseits sicher, aber auch nachhaltig mit unseren Gesundheitsdaten um?

Bei der pharmaKON am 28. und 29. November 2018 wird hochkarätig diskutiert Gesundheitsdaten zu Forschungszwecken zu nutzen, um zukünftigen Patienten eine bessere Versorgung zu bieten.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Pressemitteilung: Das heiße Eisen Sozialversicherungsreform auf dem Forum Spital

Der Wille zur Veränderung im Gesundheitswesen

Turbulente Diskussionen begleiten derzeit die Reform der österreichischen Krankenkassen und damit auch das Gipfeltreffen der österreichischen Gesundheitsbranche: das Forum Spital von 3. bis 4. Oktober 2018. Angekündigt wurde die größte Reform der Sozialversicherungen des Landes in der 2. Republik. Man kann also sagen: Der Wille zur Veränderung ist da. Ob dieser Wille sich allerdings in entsprechenden Taten ausdrücken oder sich doch in Scheinreformen erschöpfen wird, darüber streiten sich derzeit die Geister.

Streitbare Geister als KeySpeaker …

Dr. Ernest G. Pichlbauer ist einer dieser Geister. Und zwar ein äußerst streitbarer. Jahre schon arbeitet er sich am österreichischen Gesundheitswesen ab. Auf unterschiedlichsten Kanälen spart er nicht mit Kritik an einem ineffizienten, überteuerten und falsche Anreize setzenden System. Und wie denkt er nun über die Reform? Ein Schritt in die richtige Richtung?

Lesen Sie hier die detaillierte Pressemitteilung.

Dr. Ernest G. Pichlbauer (Gesundheitsökonom) sprach über die Sozialversicherungsreform (Fotocredit: imh / Astrid Bartl)

Dr. Ernest G. Pichlbauer (Gesundheitsökonom) sprach über die Sozialversicherungsreform (Fotocredit: imh / Astrid Bartl)

Rückblick Forum Spital 2018


3. – 4. Oktober 2018, Schlosspark Mauerbach bei Wien

Beim größten österreichischen Krankenhauskongress Forum SPITAL wurde auch 2018 wieder heißt diskutiert.

Im Fokus standen die brisanten Themen Nosokomiale Infektionen, die Zukunft der Pflege, IT im Krankenhaus und die Gesundheitsreform. Hochkarätig besetzt und gut besucht stellte man sich von 3. bis 4. Oktober 2018 im schönen Schlosspark Mauerbach den richtungsweisenden Entwicklungen im Gesundheitswesen.

Schmökern Sie hier durch die Impressionen und einen detaillierten Rückblick.

Rückblick Forum Spital 2018
Rückblick Forum Spital 2018
Rückblick Forum Spital 2018
Im Gespräch mit DI DR. Daniel Dangl (AMVS)
Im Gespräch mit DI Dr. Daniel Dangl (AMVS)

DI Dr. Daniel Dangl, Leiter Kundenmanagement bei der Austria Medicines Verification, im Interview zur Umsetzung der Serialisierung:

  • AMVO und AMVS GmbH. Was ist der Unterschied und worin liegen jeweils die Aufgaben?
  • Der Projektumfang in Österreich und wieviele Stakeholder im Gesundheitswesen von der Einführung der Serialisierung betroffen sind
  • Wo liegen die technische/organisatorische Herausforderungen zur Umsetzung?

Herr DI Dr. Daniel Dangl wird auf der heurigen pharmaKON – Die EU-Fälschungsrichtlinie zusammen mit seinem Kollegen, Herrn Peter Berger-Piascek, Leiter IT, die aktuelle Umsetzung der FMD auf nationaler Ebene vorstellen.

Lesen Sie hier das gesamte Interview.

Fähigkeit zur Persistenz: Wie Bakterien sich durch Bildung von Dauerstadien einer Antibiotikabehandlung entziehen können

Forscher der University of Copenhagen und der Uni Tübingen haben in einer aktuellen Studie am Beispiel von Escherichia Coli-Bakterien des Urogenitaltrakts auftretende Überdauerungsformen untersucht, die es den Bakterien ermöglichen, sich Antibiotikabehandlungen zu entziehen. Die Ergebnisse wurden nun in der Fachzeitschrift Science Signaling veröffentlicht und liefern neue Ansätze dafür, wie neue Wirkstoffe gegen die gefährlichen Persistenzen eingreifen müssten.

Eine Zusammenfassung zur Studie und den Ergebnissen finden Sie in dieser Pressemitteilung der University of Copenhagen.

Hier geht es zum offiziellen Abstract der Publikation.

Fähigkeit zur Persistenz: Wie Bakterien sich durch Bildung von Dauerstadien einer Antibiotikabehandlung entziehen können
Die Entwicklung des Pharmamarktes in Österreich bis 2030

Laut dem Beratungsunternehmenm EY (früher Ernst & Young) wird die Gesundheits- und Pharmabranche in den nächsten Jahren erheblich wachsen.

Erich Lehner, Managing Partner Markets und Leiter Life Sciences bei EY Österreich in der offiziellen Pressemitteilung zur EY-Analyse Life Science Ökosysteme und Bilanzanalyse Pharma: "Wir befinden uns auf dem Weg von Pharma 1.0 zu Pharma 3.0. (...) Zukünftig wird es für Pharmaunternehmen also viel stärker darauf ankommen, mit digitalen Technologien diesen Informationsaustausch zu kontrollieren und zu analysieren, um daraus Angebote für die Patienten zu entwickeln“.

Hier finden Sie die offizielle Pressemeldung und den Link zum Download der Studie.

Studie zur Pflegefinanzierung von EcoAustria

Diesmal haben wir für Sie eine top-aktuelle Studie zur Situation der Pflegebranche von EcoAustria zum Download.

Hier der Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung von EcoAustria:

Pflegefinanzierung auf stabile Beine stellen

Die österreichische Pflegefinanzierung steht insbesondere wegen des demographischen Wandels vor bislang noch ungelösten Aufgaben. „Bis zum Jahr 2060 werden die Pflegeausgaben massiv ansteigen. Die Finanzierung dieser Kostensteigerung ist allerdings noch ungeklärt. Die Pflegefinanzierung ist in ihrer jetzigen Verfassung finanziell nicht nachhaltig aufgestellt“, sagt Tobias Thomas, Direktor des Wirtschaftsforschungsinstituts EcoAustria.

So zeigt eine aktuelle Analyse mit dem Schulden-Check von EcoAustria, dass die öffentlichen Pflegeausgaben in Österreich von nach OECD-Angaben 1,2 Prozent des BIP im Jahr 2016 auf 2,3 Prozent des BIP im Jahr 2060 zunehmen werden. Allerdings kann der Anstieg der Pflegekosten auch noch höher ausfallen. „Die Löhne in den Herkunftsländern der in Österreich tätigen PersonenbetreuerInnen in der 24-Stunden-Pflege steigen seit Jahren deutlich kräftiger als in Österreich. Auch führt die niedrige Fertilitätsrate in Österreich nicht nur zu einem Rückgang des Pflegekräftepotenzials, sondern auch zu einem Rückgang der Anzahl der Kinder, die für die innerfamiliäre Pflege in Frage kommen und auch die Erwerbsbeteiligung von Frauen steigt. Das spricht für einen steigenden Anteil der formellen und kostenintensiveren Pflege“, erläutert Thomas.

„Die Pflegefinanzierung muss auf stabile Beine gestellt werden“, so Thomas. Grundsätzlich sind u.a. ein steuerfinanziertes System, ein umlagefinanziertes System mit einkommensabhängigen Beiträgen oder eine kapitalgedeckte Versicherungspflicht mit Solidarabsicherung vorstellbar. Neben der finanziellen Nachhaltigkeit sollte dabei im Hinblick auf die Finanzierungsbelastung auch ein höheres Maß an Gleichbehandlung unterschiedlicher Generationen realisiert werden, so das Fazit einer heute veröffentlichten EcoAustria-Policy Note.

 

Die Pharmabranche in Bewegung

Das sagt die Süddeutsche Zeitung zum brandaktuellen Thema Arzneimittelfälschung: „Arzneimittelmarkt immer anfälliger für Fehler und Betrug“, 13.08.2018

Fälle von Arzneimittelfälschungen und Verunreinigungen kursieren aktuell wieder gehäuft in den Medien. Der jüngst bekannteste Fall betrifft den in China verunreinigten Wirkstoff Valsartan. Der oben verlinkte Artikel stellt Hintergründe dar und liefert einen Überblick über den Markt.

Auch auf unserer pharmaKON im November wird dieses Thema aktuell von Experten beleuchtet.

pharmaKON
Die Herausforderungen im Gesundheitswesen

„Ziel muss es sein die Langzeitpflege integrativ mit dem Gesundheitssystem zu vernetzen“

Aus der Reihe "Im Gespräch mit":
ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann, Gesundheit Österreich GmbH


Wir waren zu Gast bei Gesundheit Österreich und konnten Herrn Prof. Herwig Ostermann zu den Themen BIG DATA, Neustrukturierung der Pflege, mulitiresistente Keime und vielen weiteren spannenden Fragen im Gesundheitswesen interviewen. Gerade das Forum SPITAL hat für ihn einen besonderen Wert. Es bringt EntscheidungsträgerInnen, WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen zusammen und präsentiert neue Ansätze und  innovative Ideen, die auf Praxistauglichkeit diskutiert werden.

imh „im Gespräch“ – Interview vom 19. Juli 2018 bei Gesundheits Österreich

Infos zum Forum Spital, 2.- 5. Oktober 2018

Rückblick Forum Krankenhaustechnik und Biosimilars

Von 31. Jänner bis 1. Februar 2018 fanden die Konferenzen “Herausforderungen OP”, “ Krankenanstalten bauen, betreiben und sanieren” sowie „Biosimilars“ im Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn statt. Die Teilnehmer waren begeistert von der Fülle und Komplexität der Themen sowie der Qualität der Vortragenden.

Lesen Sie hier den gesamten Rückblick der Veranstaltungen.

Rückblick Forum Krankenhaustechnik und Biosimilars
Grußwort von Frau Bundesministerin Hartinger-Klein zum Forum Spital

Sehr geehrte KongressteilnehmerInnen, das Gesundheitswesen ist im ständigen Wandel, Veränderungen wie die demographische Entwicklung bringen neue Aufgaben und Herausforderungen mit sich. Gesundheit heißt und ist Lebensqualität für den Menschen. Im Gesundheitswesen steht der Mensch im Mittelpunkt, genau aus diesem Grund ist es wichtig am Puls der Zeit zu sein und die Qualität des Österreichischen Gesundheitssystems auf hohem Niveau zu halten.

Lesen Sie hier das gesamte Grußwort zum Forum Spital

Infos zum Forum Spital, 2.- 5. Oktober 2018

Hartinger-Klein-Beate-Mag

Den Teilnehmern hat u.a. folgendes gefallen:

  • „... breite Themengestaltung und die Kompetenz der Teilnehmer …“ – Sandoz
  • „breites Angebot zum Thema mit zahlreichen Referenten und unterschiedlicher Sichtweisen“ – BGKK
  • „‘buntes‘ Auditorium (Einkäufer, Apotheke, Pharma-Industrie); Veranstaltungsort; sehr gute Organisation“ – KRAGES
  • „sehr gut organisiert und freundliche Betreuung“ – Novartis Pharma & Sandoz GmbH

Finden Sie hier den gesamten Rückblick zur Veranstaltung.
 

Kostendruck macht auch vor Spitälern nicht Halt
Kostendruck macht auch vor Spitälern nicht Halt

Eine Studie der imh GmbH analysierte die Auswirkungen des Kostendrucks in Spitälern

Beim imh Krankenhaus-Vertrauensindex (KHVI) wurden 390 SpitalsmitarbeiterInnen befragt: 25 % gaben an, dass sie im letzten Jahr Maßnahmen gesetzt haben, die günstiger, aber nicht so effektiv waren. Trotzdem würden sich über 80 % der Befragten im eigenen Krankenhaus behandeln lassen.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel zum Thema Kostendruck in Krankenhäusern.

Rückblick Innovative Modelle in der Pflege und Betreuung, 4. – 6. Juni 2018 in Wien

Die Fachkonferenz beschäftigte sich mit aktuellen Fragen und Themen rund um das Thema Zukunft von Pflegemodellen. Nationale und internationale Sprecher aus unterschiedlichen Institutionen beleuchtet das Thema.

Klar wurde; es braucht ein Gesamtkonzept und eine Finanzierung aus einer Hand. Gregor Hammerl Landesobmann des Steirischen Seniorenbundes und Präsident des Hilfswerks Steiermark skizzierte aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Pflege.

Hier finden Sie den gesamten Rückblick sowie die Impressionen zur Veranstaltung

Erhalten Sie Infos zum kommenden Forum Pflege, 2.-5. Oktober 2018

Rückblick Innovative Modelle in der Pflege und Betreuung
Multiresistenten Keime: „Eine leise Epidemie“
Elisabeth Presterl


KURIER-Beitrag vom 25.6.2018

Eine unserer Referentinnen beim Forum Spital, Prof. Dr. Elisabeth Presterl, zum Thema Nosokomiale Infektionen spricht über das wichtige Thema.

Lesen Sie hier das gesamte Interview zu Krankenhauskeimen

Save the date!


Brennpunkt Nosokomiale Infektionen

3.-4. Oktober 2018, Schlosspark Mauerbach bei Wien


Teilnehmerstimmen Forum Spital 2017

„Die Breite der Themenlandschaft und die bunte Mischung der sehr kompetenten Vortragenden“

„Qualitativ hervorragende Vorträge, gute Moderation, keine Frage der Teilnehmer blieb unbeantwortet”

„Interdisziplinäres Konzept – unterschiedliche Perspektiven der Beiträge, Expertinnen zu Gesundheitsthemen, gute Organisation”

„Die Veranstaltung bietet gute Netzwerkmöglichkeiten, einen breiten fachlichen Austausch, interessante Themen und ausreichend Zeit für Diskussionen”

… das waren nur einige der Antworten von Teilnehmern auf die Frage „Was hat Ihnen besonders gefallen“.

Lesen Sie hier die Zusammenfassung des „Forum Spital 2017“ und klicken Sie sich durch die Impressionen.

Rückblick Forum Qualität im Krankenhaus

Unter dem Forum „Qualität im Krankenhaus“ fanden zwei parallele Konferenzen von 20. – 21. Juni 2017 in Mauerbach statt.

Die Fachkonferenz „Lenkung von Patientenströmen“ beschäftigte sich mit den Themen Zuweisung, Aufnahme, Belegung, Digitalisierung im Gesundheitswesen und Case and Care Management.
Bei der Fachkonferenz „Medikamenten(fehler)management im Krankenhaus“ wurden neben nationalen Beispielen zur Verbesserung des Schnittstellenmanagements innerhalb der Einrichtungen sowie dem Mehrwert von klinischen Pharmazeuten auch internationale Praxisbeispiele präsentiert.
Lesen Sie hier die Details zu den Veranstaltungen.

Rückblick Forum Qualität im Krankenhaus
Rückblick "Forum Pharma" und "Nosokomiale Infektionen"
Rückblick "Forum Pharma" und "Nosokomiale Infektionen"

Beim Forum Pharma trafen sich von 22. – 23. März 2017 hochkarätige Experten um spannende Fragen zu den Themen „Reinräume“, „Nosokomiale Infektionen“ und „Biosimilars“ zu diskutieren.

Beim gemeinsamen Eröffnungsplenum beschäftigte sich der Keynotespeaker Univ.-Prof. DDr. Wilfried von Eiff mit Entwicklungsperspektiven und Trends in der Gesundheitswirtschaft.

Lesen Sie hier mehr…

Rückblick "Notaufnahme" und "OP-Management"

Die Fachkonferenzen „Handlungssicher und strukturiert im OP“ und „Die erfolgreich gelebte Notaufnahme“ fanden heuer gemeinsam vom 1. bis 2. Februar 2017 im Arcotel Kaiserwasser Wien statt.

Klicken Sie sich durch die Impressionen und informieren sie sich über die Inhalte der Veranstaltung.