News über Management, Human Resources und Marketing

 

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen"
Aristoteles

In unserer Rubrik Management und Human Resources finden Sie aktuelle Informationen rund um die Themen Führung, Strategie, Kommunikation & Personal. Neben Soft Skill Themen zur Kompetenzsteigerung im zwischenmenschlichen Berufsalltag, werden auch Marketing Themen erörtert.

Lassen Sie sich inspirieren von aktuellen News und neuen Trends & Entwicklungen. Neben Fach-, Presseartikeln und Studien finden Sie hier auch Gastbeiträge von Praktikern und Experten aus Wissenschaft und Forschung, sowie Rückblicke unserer Veranstaltungen. Bleiben Sie am Puls der Zeit!

Informieren Sie sich über aktuelle Seminare und Konferenzen aus den Themenbereichen Führung – Kommunikation HR, Management – Strategie und Marketing – PR Vertrieb.
 

Die moderne Meeting Kultur

Ein Meeting jagt das nächste und oftmals bleibt dazwischen kaum Luft zum Atmen. Wenn 100 Besprechungen am Schluss auch noch ergebnislos und unnötig waren, steigen Unzufriedenheit und Frustration.

In dem Buch "Meet up!" von Martin J. Eppler und Sebastian Kernbach präsentieren die Autoren 100 Möglichkeiten für verschiedenste Meeting-Situationen und wie Besprechungen effizienter und zielführender gestaltet werden können.

Weiter zum Artikel >

Rückblick Fachkonferenz "Interne Kommunikation"

Die Fachkonferenz “Interne Kommunikation” bat von 10. bis 11. April 2019 einen bunten Strauß an spannenden Einblicken und Praxisbeispielen im hippen Ambiente des 25hours Hotels.

Von der Wiederauferstehung einer Mitarbeiterzeitung, der Implementierung eines Social Intranets und den Herausforderungen der Datenschutzgrundverordnung wurden alle wichtigen Themen rund um das Thema interne Kommunikation aufgegriffen. 

Hier gehts zum Rückblick und zu den Impressionen.

Die Schreibtisch Typologie

Wie sieht eigentlich Ihr Schreibtisch aus?

Picobello aufgeräumt oder versinken Sie im kreativen Chaos?

Der Grat zwischen Kreativität und Wahnsinn ist oft ein schmaler – was für den Einen Unordnung ist, ist für den Anderen Ansporn zu kreativen Höchstleistungen.

Während die einen nicht auf ihren heiligen Platz der Kreativität verzichten möchten (können) unterstreichen die anderen mit ihren reinen Tischen ihre perfekte Selbstorganisation... weiterlesen >

Was Arbeitnehmern wirklich wichtig ist

Bunte Designer-Möbel, Wuzzler, Schlafkojen fürs Power napping und als Krönung noch eine Rutschbahn?

Sind das wirklich die Dinge, die Mitarbeiter brauchen um kreativ zu sein und müssen so die Büros der Zukunft aussehen? 

Laut StepStone sind drei Faktoren ausschlaggebend um aus einem Job einen Traumjob zu machen... weiterlesen.

Managing for Happiness

Glück und Zufriedenheit beeinflussen den Unternehmenserfolg – so weit, so gut. Aber wie schafft man ein Arbeitsumfeld, in welchem sich Mitarbeiter wohlfühlen und glücklich sind?

Because I’m happy…

Jurgen Appelo beschreibt in seinem Buch „Managing for Happiness“  Übungen, Werkzeuge und Praktiken, um Teams zu motivieren. Er findet, Glück ist kein Ziel, sondern eine Entscheidung!

Folgende 12 Schritte führen zu mehr Glück und Zufriedenheit im Unternehmen:

Managing for Happiness
  • DANKEN
    Seien Sie dankbar und zeigen Sie es. Zollen Sie Ihren Kollegen Anerkennung.
  • BESCHENKEN
    Beschenken Sie andere Menschen mit kleinen Aufmerksamkeiten, einfach so und unerwartet.
  • HELFEN
    Bieten Sie Hilfe an und bitten Sie um Hilfe. Helfen macht glücklich.
  • GESUND ESSEN
    Gesundes Essen wirkt sich positiv auf die Stimmung aus.
  • SPORT TREIBEN
    Regelmäßige körperliche Bewegung, auch während der Arbeit, steigert das Wohlbefinden und senkt das Risiko, unter Stress oder Depressionen zu leiden.
  • PAUSEN MACHEN
    Unterbrechen Sie Ihre Arbeit immer wieder. Schlafen Sie ausreichend.
  • NEUES ERLEBEN
    Probieren Sie jeden Tag etwas Neues aus.
  • WANDERN
    Gehen Sie in die Natur und tanken Sie Energie.
  • MEDITIEREN
    Meditation hilft Ihnen, klarer zu denken und innere Ruhe zu finden.
  • BEZIEHUNGEN PFLEGEN
    Beziehungen sind sehr wichtig, aber auch zeitaufwändig.
  • NACH EINEM ZIEL STREBEN
    Setzen Sie sich eigene und gemeinsame Ziele.
  • LÄCHELN
    Wenn Sie lächeln, vermitteln und verspüren Sie ein positives Gefühl.

Wenn diese Dinge beherzigt werden, haben alle was davon, denn glückliche Mitarbeiter sind letztendlich leistungsfähiger und produktiver.
 

Kickoff zum imh Kommunikations-Hub

Die Plattform für: Vordenker, Nachdenker und Querdenker

imh legt mit der neuen linkedin Community „imh Kommunikations-Hub“ einen digitalen Meilenstein.

Ziel ist es, eine Kommunikations-Familie zu bilden. Wir planen einen offenen, authentischen und ehrlichen Austausch über neue Trends, Erfahrungswerte, Strategien und aktuelle Themen im Kommunikations-Bereich. Denn im exklusiven Kommunikations-Expertenkreis fällt es leichter aus dem eigenen Nähkästchen zu plaudern.

Der Kommunikations-Hub steht für Erfahrungsaustausch und bewegenden Dialog in der Kommunikations-Branche.

weiterlesen >

"Allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei" – Paracelsus
Meetings

Wer kennt diese Situation nicht: Ein Meeting jagt das nächste und dazwischen stehen noch 3 Telekonferenzen auf dem Programm.

Oftmals hat man das Gefühl, dass man eigentlich gar nicht zum Arbeiten kommt und der Maileingang aus allen Nähten platzt. Kann man diesem Meeting-Wahnsinn entkommen?

Prof. Dr. Dirk Lippold formuliert in seinem Blogbeitrag Überlegungen für effizientere Kommunikationswege:

  • Welche Conference Calls sind wirklich nötig? Manchmal ist ein klassisches Telefonat schneller & effizienter!
  • Sind Sie für das interne Meeting ausreichend vorbereitet oder soll es nur zur Absicherung dienen? Wenn zweiteres der Fall ist, dann streichen Sie es!
  • Leben Sie oben genannte Empfehlungen vor und suggerieren Sie damit, dass der direkte Kontakt zwischen allen Hierarchieebenen eine wichtige Rolle spielt.
Setzen Sie sich durch!

In unserer Leistungsgesellschaft ist ein Faktor von großer Bedeutung geworden, nämlich Durchsetzungfähigkeit.

In bewegten Zeiten, gerade in unserem beruflichen Alltag, ist immer wieder Durchsetzungsstärke und Überzeugungskraft gefragt.

Doch wie gelingt es Ziele willensstark und konsequent zu verfolgen? Und vielleicht auch mal ohne schlechtes Gewissen zu etwas Nein zu sagen?

"Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden"
Werner von Siemens

Durchsetzungskraft meint nicht die Fäuste zu ballen oder mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern sich bewusst zu werden, dass wir immer bestimmten Denk- und Verhaltensmustern folgen.

Diese Muster gilt es zu erkennen und zu neutralisieren, um gelassener, mutiger, klarer und souveräner agieren zu können.

Durchsetzen


Warum sich manche Menschen problemlos durchsetzen und andere nicht und wie Sie Ihre Wünsche in Zukunft souverän durchsetzen, erfahren Sie von Dr. Sonja Littig-Wengersky im Seminar „Durchsetzen“.

imh Seminar „Durchsetzen“
25. – 26. Juni 2019, Wien

Assistant of the Year Award 2019

Nur noch 2 Wochen Zeit: Nominieren Sie Ihre Assistentin oder Ihren Assistenten
für den Assistant of the Year Award.


Der Hauptpreis sind 3 Tage für 2 Personen im Rogner Bad Blumau **** in der Rückzugssuite Waldhofhaus – inkl. regionaler Halbpension und allen Inklusivleistungen.


Wir freuen uns auf Ihre Nominierung!

Der Ton macht die Musik!

Machen Sie sich die Macht der Wörter zunutze und optimieren Sie Ihre Gesprächsführung. Mit diesen 10 Tipps treffen Sie immer die richtige Wortwahl!

  1. Namentliche und direkte Ansprache
  2. Gemeinsamkeiten betonen
  3. Verneinungen reduzieren
  4. Floskeln und Konjunktivfüller vermeiden
  5. UND statt ABER
  6. SCHON statt ERST
  7. ICH/WIR statt MAN/ES
  8. Vermeidung von MUSS/SOLL
  9. Vermeidung von eventuell, eigentlich und vielleicht
  10. Klärung statt Rechtfertigung

Wenn Sie sich besonders für schwierige Gespräche rüsten möchten, dann empfehlen wir das Seminar „Schwierige Gespräche sicher & erfolgreich führen“.

Der Ton macht die Musik!
Alles VUCA oder was?

It’s a VUCA-World! Führen im Umbruchzeitalter – Wie funktioniert souveräne Führung in einer immer komplexer und unsicherer werdenden Business-Welt?

VUCA

Globalisierte, nahezu undurchschaubare Märkte, Produkt- und Trendzyklen, welche kaum noch Luft zum Atmen lassen, erfordern ein Umdenken der Führung.

Doch wie agieren, wenn nur das Unerwartete erwartet werden kann und ein Change den nächsten jagt?

Die Erfolgstrainerin Mag.a Monika Herbstrith-Lappe (10x in Folge zur imh Trainerin of the Year gekürt) widmet sich in einem 2-tägigen Seminar dem Thema „Führen in dynamischen Zeiten“.

In diesem Training erfahren Führungskräfte, Entscheidungsträger und Gestalter, wie die neuen Herausforderungen im Führungsalltag souverän gemeistert werden können und man den Überblick behält, auch wenn es völlig „VUCA“ wird.

Sieben Weisheiten für ein erfolgreiches Leben
  • Das Leben ist nicht immer fair, aber es ist meistens gut.
  • Wenn Sie Zweifel haben, machen Sie einfach den nächsten kleinen Schritt nach vorne.
  • Das Leben ist viel zu kurz, um es damit zu vergeuden auf jemanden wütend zu sein.
  • Sie müssen nicht jede Auseinandersetzung gewinnen. Stimmen Sie ab und an zu, auch wenn Sie anderer Meinung sind.
  • Schließen Sie Frieden mit Ihrer Vergangenheit damit sie Ihre Gegenwart nicht behindert.
  • Atmen Sie tief ein. Es beruhigt den Geist.
  • Wenn es um Dinge geht, die für Ihr Leben wirklich Bedeutung haben, akzeptieren Sie kein Nein als Antwort.

Gefunden bei: Der Bank Blog

Rückblick: Konferenz "Corporate Learning" und "Organisation in Unternehmen"

28. – 29. November 2018, Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Neue Impulse für das Lernen und die Organisation im Unternehmen holten sich die TeilnehmerInnen der Fachkonferenzen „Corporate Learning“ und „Organisation im Unternehmen“ an zwei spannenden und interaktiven Tagen im Hotel Hilton Garden Inn.

Da Lernen und Organisation auch irgendwie zusammengehören, wurde der erste Konferenztag in Form eines gemeinsamen Eröffnungsplenums gestaltet. Univ. Lekt. Mag. Gregor Fauma sorgte für einige Lacher in seiner Opening Keynote und betonte, dass wir auch heute noch nach Algorithmen und Arbeitsmustern agieren, die bereits seit x-tausend Jahren bestehen. „Wir brauchen Selbstreflexion, hielt er fest, denn erst dann dürfen wir uns Homo Sapiens nennen.“

Lesen Sie mehr – die detaillierten Rückblicke zu den Konferenzen und Impressionen finden Sie hier:

Experimental Brainstorming

Learning with fun! Experimental Brainstorming

Im Gespräch mit: Dr. Reinhard K. Sprenger

Management-Guru, Führungsexperte & Bestsellerautor Dr. Reinhard K. Sprenger erklärt in diesem kurzen Video, was Sie heute tun müssen, um zu den Gewinnern von morgen zu gehören. Dr. Reinhard K. Sprenger wurde im Rahmen des Spezialtages „Raus aus dem Effizienz-vs.-Kreativitäts-Dilemma“, welcher am 15. November 2018 im Hilton Vienna Plaza in Wien stattgefunden hat, zum Thema Kreativität interviewt.


Weitere Termine mit Dr. Reinhard K. Sprenger:

Spezialtag 26. Juni 2019
Spezialtag 13. November 2019
www.imh.at/sprenger 

Assistant of the Year 2019

Setzen Sie Ihrer Assistenz die Krone auf!


Die Palette der Aufgaben, die eine erfolgreiche Assistenz tagtäglich erbringt, ist riesengroß. Doch oftmals hinkt die persönliche Wertschätzung für die erbrachten Leistungen, aufgrund von Zeitmangel, drastisch hinterher.

Die imh Auszeichnung „Assistant of the Year“ soll Bewusstsein für die Rolle der Assistenz schaffen – schließlich werden sowohl der Erfolg als auch der Misserfolg von Unternehmen maßgeblich von der Arbeit der Assistenz mitbestimmt.

Möchten Sie Ihre Assistentin/Ihren Assistenten besonders würdigen? Dann nominieren Sie sie/ihn doch für den Assistant of the Year Award!

Assistant of the Year 2019
Leadership: Willkommen im Zeitalter der Emotion

Es braucht Menschen mit Herzblut, denn Leadership findet dort statt, wo Identität, Vision und Werte nachhaltig verhandelt werden, erklärt Trendforscher Franz Kühmayer in seinem Gastkommentar im Standard.

Mehr lesen!
 

Leadership-Report 2019: über den Führungsstil der Zukunft

Was müssen Führungskräfte von morgen können?

Das Zukunftsinstitut wagt mit seinem Leadership-Report 2019 eine Prognose zum Führungsstil der Zukunft. Der KURIER hat die die 3 wichtigsten Trends in einem Artikel aufgegriffen und wir haben diese für Sie zusammengefasst:
 

  1. Verantwortung teilen lernen – Die Welt wird individualistischer und deshalb stehen Manager mehr denn je vor der Herausforderung den Flohzirkus der Mitarbeiter zusammenzuhalten. Die Lösung ist Cohesive Management, also gemeinschaftsorientierte Führung. Diese basiert auf drei Säulen: Sinnvermittlung, Weiterbildung und Partizipation

  2. Halt trotz Freiheit geben – Der nine to five Job hat ausgedient, das klassische Dienstverhältnis wird zunehmend von den neuen Formen der Arbeit abgelöst. Trotz Freiheitsliebe will die neue Generation aber auch geführt werden. Chefs müssen Feedback geben und sich mehr denn je Kraft ihrer Persönlichkeit Akzeptanz verdienen.

  3. Aus dem Netzwerk schöpfen – Agilität lautet das Schlagwort, in einer immer stärker vernetzten Wirtschaft. So kann es durchaus sein, dass ein Mitbewerber an einem Tag Konkurrent, am nächsten Tag Partner für ein anderes Projekt ist.
21 Wege für mehr Kreativität


www.der-bank-blog.de hat 21 Tipps für mehr Inspiration und Kreativität in Ihrem Unternehmen gesammelt.

Lesen Sie im Artikel, welche Strategien Ihnen helfen, Ihr inneres Genie freizusetzen.



 

Datenschutz im HR: Tipps von Dr. Tobias Tretzmüller

Datenschutzexperte Dr. Tobias Tretzmüller, Rechtsanwalt bei Knyrim Trieb Rechtsanwälte OG hat für Sie die wichtigsten Tipps zum Thema Datenschutz im Personalwesen zusammengefasst:

  • Verpflichten Sie Ihre Mitarbeiter zum Datengeheimnis und zum Schutz von Betriebsgeheimnissen.
  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig betreffend IT-Sicherheit und Datenschutz.
  • Erstellen Sie IT- und Privacy-Policies zum Umgang mit Daten und der IT-Infrastruktur (inklusive Mobile Devices).
  • Setzen Sie das „Need-to-know“-Prinzip konsequent um. Mitarbeiter dürfen bloß jene Daten sehen, die sie zur Verrichtung ihrer Arbeit benötigen.
  • „Der Fisch stinkt von oben“. Das Management muss Datenschutz und IT-Sicherheit leben.

Dr. Tretzmüller und weitere ExpertInnen referieren zu dem brisanten Thema am 13. und 14. November 2018 bei imh. Verpassen Sie nicht die Chance, sich zu informieren.

Veranstaltungstipp:
Datenschutz im Human Resource

13. – 14. November 2018
Hilton Vienna Plaza, Wien

Wir präsentieren unseren Top-Speaker: Prof. Samy Molcho
Prof. Samy Molcho (Foto: Peter M. Mayr)

Foto: Peter M. Mayr

Prof. Samy Molcho ist internationale Koryphäe auf dem Gebiet der Körpersprache, Pantomime, Schauspieler und Regisseur, Autor mehrerer Bestseller zum Thema Körpersprache, hält Körpersprache-Seminare und Personal-Coachings für Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik. Er war von 1977-2004 Universitätsprofessor an der Universität für Musik und Darstellende Kunst am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und ist Träger zahlreicher nationaler und internationaler Auszeichnungen.

Was wir sind, sind wir durch unseren Körper.
Samy Molcho
Körpersprache – Mimik

Wir freuen uns sehr, dass wir Herrn Molcho bereits seit fast 15 Jahren zu unseren Top-Speakern zählen dürfen. Unsere Teilnehmer sind bei jedem Spezialtag aufs Neue begeistert.

Schöne neue Arbeitswelt: Wie werden wir in Zukunft arbeiten?

Diese Frage stellen sich bestimmt einige von uns. Der technologische Fortschritt und die Digitalisierung haben auch in der Arbeitswelt Einzug gehalten und sie verändert. Komplexer, vernetzter, kreativer und digitaler ist die moderne Arbeitswelt geworden. Dieser Wandel betrifft auch den Arbeitsplatz und dieser muss den Entwicklungen angepasst werden.

Der fixe Schreibtisch – Ein Auslaufmodell?

Wie sieht es also aus, das Office of Tomorrow? Welchen Anforderungen muss es gerecht werden? Für die neue Arbeitnehmer-Generation spielt die Attraktivität des Arbeitgebers eine entscheidende Rolle und ihre Ansprüche werden nicht vor den Büroräumlichkeiten abgelegt.
Wie die Transformation hin zur agilen Organisation gelingt und welche Herausforderungen auf Personalmanager & Organisationsentwickler warten, wird bei den Fachkonferenzen „Organisation im Unternehmen“ und „Corporate Learning“ am 28. und 29. November 2018 analysiert und diskutiert.


Veranstaltungstipps:

Organisation im Unternehmen und Corporate Learning
28. – 29. November 2018
Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn, Wien

Das Next Generation Enterprise Forschungsinstitut wird bei der interaktiven Session im Rahmen der Fachkonferenzen der Frage nachgehen: Wird es in Zukunft überhaupt noch Büros geben, wie wir sie heute kennen?

Interviewtipp:

Lesen Sie hier das Interview mit Michael Bartz und Thomas Schmutzer (Präsident des Next Generation Enterprise Forschungsinstituts) zu ihrem aktuellen Buch „Unternehmen der nächsten Generation“.

Michael Bartz (li) und Thomas Schmutzer (re)
imh Spezialseminar mit Foad Forghani

Der Spezialist für ausweglose Verhandlungsfälle

Foad Forghani ist der gefragteste Shadow Negotiator Deutschlands und einer der führenden Verhandlungsspezialisten Europas. In zahlreichen Krisensituationen und bei brisanten Verhandlungsfällen konnte der Profi Dank seiner außergewöhnlichen Ideen bereits die schwierigsten und komplexesten Verhandlungsfälle lösen.

Von 13. bis 14. September 2018 leitete Forghani das imh Spezialseminar „Verhandeln in Grenzsituationen“ und machte die TeilnehmerInnen verhandlungssicher für alle Lebenslagen. Wieder einmal hat Forghani es geschafft die Anwesenden durch die Darstellung von extremen Verhandlungssituationen in den Bann zu ziehen.

Ausgewählte Pressestimmen, welche Forghanis Expertise auf den Punkt bringen:

„Nur eine kleine Schar solcher Einflüsterer gibt es in Deutschland. Foad Forghani ist einer von Ihnen“ – Handelsblatt

„Forghani tritt bei Problemfällen auf den Plan, dann, wenn der Mandant schon mit dem Rücken zur Wand steht“ – Politik&Kommunikation

„Er berät Manager, wie sie in schwierigen, oft aussichtslos scheinenden Verhandlungen ihre Interessen durchsetzen können“ – Der Bund, Schweiz

Wir präsentieren unseren Top-Speaker: Dr. Thomas Müller
"In den vergangenen zehn Jahren ist Müller zu einem der besten Kriminalpsychologen der Welt geworden, er hat Tausende Tatortfotos analysiert und Dutzende Mörder im Gefängnis besucht. Er träumt davon, den Code des Bösen zu entschlüsseln."
Der Spiegel

Der gebürtige Tiroler ist Europas führender Kriminalpsychologe und wurde einer breiten Öffentlichkeit durch seine Profiling-Tätigkeit bei der Aufklärung der spektakulärsten Serienmorde der Gegenwart bekannt.

Gemeinsam mit seinem Mentor, Freund und FBI-Kriminalpsychologen Robert Ressler interviewt Dr. Müller zudem in Hochsicherheitstrakten Serienkiller, um deren Erfahrungswelten und inneren Abgründe verstehen zu lernen. Dadurch entwickelte er ein entsprechendes Täter-Verhaltensmuster, welches zukünftige Verbrechen besser und schneller erfassen und aufklären lässt.

 

Veranstaltungstipp:
Profiling mit Dr. Thomas Müller

5. Dezember 2018 | Austria Trend Hotel Savoyen Vienna, Wien

Dr. Thomas Müller
Grußwort von Mag. Dr. Stefan Teufl zur Konferenz Corporate Learning

Im Grußwort beschäftigt sich der Head UniCredit Academy Austria, Stefan Teufl, mit Aus- und Weiterbildungsmanagement in Zeiten der Digitalisierung:
 

„Weiterbildung ist für den Unternehmenserfolg unerlässlich, doch wie gelingt es, dass Lernen Teil der Unternehmenskultur wird?

Die Digitalisierung hat die Ansprüche an das Aus- und Weiterbildungsmanagement verändert. Frontalunterricht und stumpfes Auswendiglernen waren gestern – jeder Mensch lernt individuell, die Lerninhalte werden immer komplexer und die Zeit wird immer knapper. Lernformate und Lernmethoden schießen wie Pilze aus dem Boden. Dabei stellt sich jeder HR-Verantwortliche die Frage, mit welchen Tools transportiere ich welchen Lerninhalt? Und mit welchem Format lassen sich die Mitarbeiter für das Lernen begeistern?

Den neuen Anforderungen gerecht zu werden, kann für HR-Verantwortliche ganz schön schweißtreibend sein. Für lebenslanges bzw. nahtloses Lernen müssen die Entwicklungen in der Arbeitswelt, die Bedürfnisse der Menschen und die Lerntrends im Auge behalten und abgestimmt werden. Die Fachkonferenz Corporate Learning widmet sich zwei Tage lang intensiv dem Thema und erörtert, wie es gelingt, den neuen Ansprüchen an das Aus- und Weiterbildungsmanagement gerecht zu werden.

Ich wünsche allen TeilnehmerInnen eine spannende und interaktive Fachkonferenz mit neuen Erkenntnissen aus Wissenschaft & Forschung, Praxisberichten, Anregungen & Reflexionen und – ganz im Sinne von Corporate Learning – der Möglichkeit voneinander zu lernen.“


Mag. Dr. Stefan Teufl,
Head UniCredit Academy Austria, UniCredit Bank Austria AG

 


Veranstaltungstipp:
Konferenz Corporate Learning

28. – 29. November 2018
Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn, Wien