Rückblick 13. Austrian Gaming & Betting Conference

18. Mai 2021  |  Schlosspark Mauerbach, Mauerbach bei Wien

Die 14. Austrian Gaming & Betting Conference öffnete auch dieses Jahr wieder ihre Pforten, diesmal mit einem Ortswechsel nach Niederösterreich, im stilvollen Abiente des Schlossparks Mauerbach. Der Branchentreff des Jahres brachte Topexperten offline und online zusammen, um die heißesten und brandaktuellen Themen unter die Lupe zu nehmen und sich auszutauschen. Stakeholder und Keyplayer diskutierten am Roundtable und beleuchteten die aktuellen Entwicklungen der Online- und stationären Glücks-Wettspielbranche. Von rechtlichen Umsetzungsmaßnahmen bis hin zum Spielerschutz war alles dabei.

Zum 10. Mal hat Dr. Klaus-Christian Vögl, Fachexperte für Veranstaltungs-, Glücksspiel- und Wettenrecht, diese Veranstaltung moderiert und durch das Programm geführt.

Gaming und Betting Konferenz

Am Roundtable trafen sich: Dr. Raffaela Zillner, LL.M., Österreichische Vereinigung für Wetten und Glücksspiel; Dr. Monika Racek, ADMIRAL Casinos & Entertainment AG; Sharif Shoukry, Österreichischer Sportwettenverband, Roman Neßhold, MBA, BA, PMM, Institut für Glücksspiel & Abhängigkeit, Helmut Kafka, Österreichischer Automatenverband, Dr. Andreas Huber, Huber LawFirm

Eine Branche geht mit der Zeit: Neueste Entwicklungen & Internationale Dos & Don’ts

In zahlreichen Beiträgen wurden die rechtlichen Änderungen, Stimmungsbilder des Glücks- und Wettspielmarktes und die zukünftigen Entwicklungen dieses Sektors aufgezeigt. Dazu auch die neue Dimension von Sicherheit bei Veranstaltungen und Spielstätten, wie Herr Georg Geczek, MBA, Competence Center Event Safety Management oder die steuerlichen Entscheidungen in der Judikatur präsentiert durch Michaela Meilinger M.A., KPMG Niederösterreich GmbH. Auch die aktuellen Neuigkeiten im Spielerschutz wurden durch Herrn Roman Neßhold, MBA, BA, PMM, Institut Glücksspiel & Abhängigkeit und international durch Herrn Maarten Haijer von der European Gaming and Betting Association (EGBA) näher gebracht.