Rückblick Business Intelligence & Data Analytics

3. – 4. März 2020, Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn, Wien
 

Die digitale Ära kommt und lässt sich nicht aufhalten.


Digital trifft Hirn.

Die Daten-Roboter kommen, wir Menschen bleiben. Neue Art der Arbeit für User und Interfaces. Daten brauchen Ethik & Kultur „Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen.“ Sir Arthur Conan Doyle Die größte Herausforderung von BI sind die biologischen Gehirne und die virtuellen Kollegen.

Nahed Hatahet, HATAHET productivity solutions GmbH & VÖSI Vorstand.


Data Driven Decisions im Marketing mit Braze

Florian Guggeneder, willhaben internet service, lieferte Einblicke auf welche Schritte es bei der digitalen Transformation ankommt und welche zu setzen sind, um Prozesse reibungslos einzusetzen.

Nahed Hatahet, HATAHET productivity solutions GmbH & VÖSI

Nahed Hatahet (HATAHET productivity solutions GmbH & VÖSI) 

UseCases aus der Lagerlogistikoptimierung

Operative Logistik(BIG)Daten erzeugen, aufbereiten und gewinnbringend einsetzen. Wie kann man Datenlücken überhaupt erkennen und in weiterer Folge schließen und mit welchen Werkzeugen lassen sich große operative Datenmengen interpretieren.
Martin Riester, MBE, Fraunhofer Research GmbH


Smart Meter Daten Auswertung und Anwendungen

Neue Möglichkeiten für den Endverbraucher und Netzbetreiber durch die Auswertung von Energieverbrauchsdaten und Netzqualitätsdaten.
Werner Mühl, Kamstrup Austria

Florian Guggeneder, willhaben internet service

Florian Guggeneder (willhaben internet service)

Martin Riester, MBE, Fraunhofer Research

Martin Riester, MBE (Fraunhofer Research)

Werner Mühl, Kamstrup Austria

Werner Mühl (Kamstrup Austria)

Paul Strunz, Wien Energie GmbH

Process Mining – Datengetriebene Prozessanalyse & -optimierung und die Kombination mit anderen Technologien stellte Paul Strunz, Wien Energie GmbH, vor. Er gab anhand von Use Cases und Praxisbeispielen Einblicke in Trends und Process Mining Landschaften.

Robert Neundlinger, jö Bonusclub

Am jö Bonusclub kommt kaum jemand vorbei und er ist in aller Munde. Aber ist es eine Datenfalle oder ein fairer Deal? Robert Neundlinger, jö Bonusclub lässt sich in die Karten schauen. 

Smart City Assistent Wien

KI, direkte Sprache, Kommunikation und Auswertung alles aus einer Hand. Wie schlau ist der Chatbot und welche Fragen können beantwortet werden, um das Pool der Datensätze und Vernetzung der Daten bestmöglich auszunützen. Es geht um die Kunst des Trainierens der Daten, denn eigentlich künstliche Intelligenz ist dümmer als man denkt.
Sindre Wimberger, WienBot Stadt Wien


Datenqualitätsmanagement und die Sicherung der Stammdaten

Digitalisierung ist der Gamechanger für Geschäftsmodelle – Daten sind die Schlüsselressourcen und ein wertvolles Gut für Unternehmen. Datenpflege und Sicherung der Qualität ist die Pflicht. Digitalisierung & Co die Kür.
Dipl. Inf. Thomas Schäffer, Hochschule Reutlingen

Sindre Wimberger, WienBot Stadt Wien

Sindre Wimberger (WienBot Stadt Wien)

Dipl. Inf. Thomas Schäffer, Hochschule Reutlingen

Dipl. Inf. Thomas Schäffer (Hochschule Reutlingen)

Kaffeepause

In der Pause konnten sich die TeilnehmerInnen stärken und intensiv Networken.

Auf der Veranstaltung präsentierten sich:

ABAX. In Form eines Workshops leistete ABAX einen wertvollen Beitrag zur Fachkonferenz. Sie zeigten, wie man alle Daten, Planung, Forecasting und intelligente System unter einen Hut bringt.

Signavio. Cristos Natsidis widmete sich den Prozessen und der Kraft der Schwarmintelligenz, um wegweisende Prozessdaten gewinnen zu können.

ABAX Meetingpoint

Workshop in der Kaffeepause: „K4 Sales Assistant – Driving Sales Scenarios with Input Parameter“ beim ABAX-Meetingpoint 

Cristos Natsidis, Signavio

Cristos Natsidis (Signavio)

Wir danken unseren Partnern

Unsere Partner
Unsere Kooperationspartner