Rückblick Konferenz "IT-Prozesse für digitale Energiekunden"

Digitalisierung, Disruption und neue Geschäftsmodelle – die großen Schlagworte in der Energiewirtschaft sind auch die großen Herausforderungen für die IT-Verantwortlichen der Branche. Die Konferenz „IT-Prozesse für den digitalen Energiekunden“ geht der Frage nach, wie die IT-Landschaft für zukünftige Herausforderungen fit gemacht werden kann.

DI Dr. Angela Berger (Smart Grids Austria)

DI Dr. Angela Berger sprach über aktuelle Projekte der Technologieplattform Smart Grids Austria.

DI Walter Schaffer

DI Walter Schaffer strich heraus, dass es für die Digitalisierung der Energiewirtschaft grundlegende strukturelle Änderungen  in den IT-Systemen erfordert.

DI Dr. Andreas Abart

DI Dr. Andreas Abart berichtete über den Wandel der Netz Oberösterreich GmbH zum digitalen Distribution System Operator.

Dipl.Wirtsch.Ing.(BA) Roman A. Tobler, MA

Dipl.Wirtsch.Ing.(BA) Roman A. Tobler, MA, sprach über die IT-Anforderungen an Datenmanagement und Kommunikationsnetz bei der Einführung von Smart Grids aus Netzbetreibersicht.

DI Hemma Bieser, MSc.

DI Hemma Bieser, MSc., plädierte dafür, dass Geschäftsmodellinnovationen ergebnisoffen diskutiert werden dürfen.

Dr. Siegrun Klug

Dr. Siegrun Klug war dem Energiekunden auf der Spur und erklärte, was wir davon für Smart Technologies ableiten können.

Dr. Gerald Trieb, LL.M.

Dr. Gerald Trieb, LL.M., gab einen Einblick in die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU, die im Mai 2018 in Kraft tritt.

DI Ewald Hesse

DI Ewald Hesse geht der Frage nach, ob Blockchain „The Next Big Thing“ in der Energiegesellschaft ist.

DI Dr. Andreas Abart

DI Dr. Andreas Abart berichtete über den Wandel der Netz Oberösterreich GmbH zum digitalen Distribution System Operator.

Dr. Andreas Schuster

Dr. Andreas Schuster gab einen aktuellen Bericht über die Arbeit der Aspern Smart City Research.