Rückblick EPCON 2018

Robby Schwertner bei seinem fesselnden Vortrag

Robby Schwertner bei seinem fesselnden Vortrag

Blockchain in der Eröffnungs-Keynote

Wenn uns die Worte für Dinge fehlen, handelt es sich meist um absolut neuartige Entwicklungen. Es fällt uns schwer, sie zu beschreiben, oftmals behelfen wir uns dann mit Vergleichen, etwas sei wie… Gegenwärtig haben wir mit der Blockchain eine Technik vor Augen, bei der wir genau dieses Phänomen beobachten können. Also sprach Robby Schwertner, Blockchain und Bitcoin Guru der ersten Stunde, die Blockchain sei wie ein Excel Sheet, das automatisch jeden Augenblick upgedated wird und sicher ist, obwohl viele darauf zugreifen können.

Wir sind sicher, dass wir bald bessere Vokabeln haben werden, denn dass das Thema der Eröffnungs-Keynote bald wieder verschwindet, daran glaubte nun wirklich niemand.

Live-Fokusgruppe: Kenn Sie Ihre KundInnen wirklich?

Bei einer Live-Fokusgruppe diskutierten KundInnen von Energieversorgunsunternehmen ihre Wünsche und die Erwartungen an die EVUs.

Die KonferenzteilnehmerInnen hörten gespannt im Hintergrund zu und nahmen aufschlussreiche Erkenntnisse mit nach Hause. Die nachhaltige Energiegewinnung ist für die KundInnen ein relevantes Thema. Sie sind auch bereit dafür mehr zu bezahlen, so lange es sich im leistbaren Rahmen befindet. Einig waren sich alle, dass die Grafik und die Rechnung der Energieanbieter meist unübersichtlich und für einen Menschen, der sich damit nicht näher befasst unverständlich sind. Zu einem Wechsel von einem Energieanbieter kommt es meist, wenn die Jahresabrechnung zu hoch erscheint. Die Tendenz Energieanbieter jährlich zu wechseln ist steigend.

Eine persönliche KundInnenbetreuung für Fragen bei Abrechnung wurde gewünscht sowie eine Beratung die aufzeigt, welche Möglichkeiten es zum Sparen von Energie gibt. Das Schlusswort eines Fokusgruppen-Teilnehmers brachte es auf den Punkt: „ Es liegt an uns, wie es weiter geht mit der Energie sowie dem Energieverbrauch“. Es zeigte auf, dass sich auch die KundInnen durchaus bewusst sind, dass mehr Konsumgüter auch einen höheren Verbrauch mitbringen.

Die Teilnehmer der Eröffnungsplenums lauschten gespannt den Vorträgen.

Die Teilnehmer der Eröffnungsplenums lauschten gespannt den Vorträgen.

Plenumsdiskussion über Kundenbedürfnisse

Den Abschluss des Vormittags bildete die Plenumsdiskussion, die sich ebenfalls den zukünftigen Kundenbedürfnissen widmete. Der Wunsch nach erneuerbaren Energieformen spiegelte sich auch in der hochkarätigen Diskussion wider.

Frau Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer betonte, dass die APG ihr Möglichstes tut, um die Energiewende herbeizuführen. Den enormen Anstieg an Windenergie im Burgenland skizzierte Mag. Michael Gerbavsits von der Energie Burgenland AG. DI Bruno Oberhuber sprach sich dafür aus, dass das Kundenvertrauen zu Energieversorgern gestärkt werden muss. Dazu argumentierte Simon Schmitz von der aWATTar Gmbh, dass um Vertrauen zu gewinnen Transparenz unerlässlich sei.

Diskussionsteilnehmer EPCON Plenum

 

Die Diskussionsteilnehmer mit dem Moderator

 

v. l. n. r.: Dr. Julia Pitters, Pitters TRENDEXPERT e.U.; Mag. Michael Gerbavsits, Energie Burgenland AG; Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer, Austrian Power Grid AG; DI Bruno Oberhuber, TIROL 2050 energieautonom; Simon Schmitz, aWATTar GmbH; Mag. Franz Lamprecht, EW Medien und Kongresse


YOUNG EPCON AWARD für innovative Nachwuchsprojekte

Bei der EPCON war es ein Ziel, junge Menschen, die innovative Ideen für die Energiezukunft haben, mit Vertretern der Energiebranche zusammenzubringen. Deshalb wurden StudentInnen, SchülerInnen und Lehrlinge aufgefordert, ihre Projekte für den YOUNG EPCON AWARD einzureichen. 6 FinalistInnen konnten sich bei einer Fachjury durchsetzen und präsentierten ihre Projekte vor Ort. Sie nutzten die Chance zum Networking mit dem ein oder anderen der über 100 anwesenden ExpertenInnen. Die PraktikerInnen wiederum gaben wertvolle Tipps zur weiteren Optimierung der Projekte der Award-FinalistInnen.

Der Gewinner des YOUNG EPCON AWARDs ist das Projekt "Internet4Energy". imh gratuliert den Studenten Mustafa Kaya, Carina Kollaritsch und Maximilian Rosner von der FH Technikum Wien ganz herzlich!

 

Die Gewinner des YOUNG EPCON AWARDs mit der Vertreterin des Award Partners APG, Vorstandsvorsitzende Frau Dr. Baumgartner-Gabitzer, und imh Geschäftsführer Mag. Manfred Hämmerle

Vlnr: Mustafa Kaya (FH Technikum Wien), Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer (Austrian Power Grid AG ), Carina Kollaritsch (FH Technikum Wien), Mag. Manfred Hämmerle (imh GmbH), Maximilian Rosner (FH Technikum Wien).

Internet4Energy

Wir danken unseren Partnern

Unsere Kooperationspartner