Rückblick EPCON 2021

15. – 16. September 2021 | Hotel Vienna Park, Wien
 

EAG – Ein großer Wurf auf dem Weg zur Energiewende

Jetzt aber wirklich! – Den Auftakt der EPCON 2021 machte Frau Marie-Theres Thöni vom Bundesministerium: Sie gab Einblick in die Neuerungen des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz und beschäftige sich mit dem neuen Fördersystem.

Die Vernetzung der Energienetze mit 5G und war Thema des Vortrags von Herrn Peter Dorfinger. Es folgte eine Diskussion zur Energieinfrastruktur und den Learnings aus der Corona-Krise, in der auch ein Szenario eines möglichen Blackouts diskutiert wurde.

Mirjam Larsson von der European Investement Bank stellte spannende europäische Projekte im Energiesektor vor.

Wo wir genau im Bereich der erneuerbaren Ziele stehen war Thema der hochkarätigen Podiumsdiskussion von Bernhard Painz, Lukas Püspök, Wolfgang Urbantschitsch und Michael Sponring. Klar wurde in der Diskussion: Für eine erfolgreiche Energiewende ist der erste Schritt mit dem EAG getan, doch viele Rahmenbedienungen sind im Gesetz noch offen und es steht uns noch ein langer Weg bevor, um das Ziel 2030 zur erreichen.


    0122 v.l.n.r. Barbara Steffl, Lukas Püspök, Wolfgang Urbantschitsch, Bernhard Painz, Michael Sponring, Madlen Stottmeyer

v.l.n.r. Barbara Steffl, Lukas Püspök, Wolfgang Urbantschitsch, Bernhard Painz, Michael Sponring und die Moderatorin der hochkarätigen Plenumsdiskussion Madlen Stottmeyer


    Marie-Thöni

Frau Marie-Thöni stellt das neue EAG vor


    v.l.n.r. Monika Eisenhuber, Florian Pilz

Frau Monika Eisenhuber und Herr Florian Pilz sprachen über Erfahrungen in der Corona-Krise


    Plenum EPCON 2021

Die Teilnehmer lauschen gespannt den Ausführungen.

Wir danken unseren Partnern

Unsere Partner