Rückblick Konferenz "Food Safety First"

Diskutiert aus vielen unterschiedlichen Blickwinkeln und von hochkarätigen Experten stand das Thema Lebensmittelsicherheit im Mittelpunkt der Fachkonferenz Food Safety First. Von A wie Allergene bis Z wie Zusatzstoffe wurde auf kein Thema verzichtet. Den Eröffnungsvortrag hielt Herr Dr. Gartner von der LVA GmbH, der sich dem Thema Herausforderungen in der Bewertung von Rückständen und Kontaminanten widmete. Neben Möglichkeiten von keimfreien Oberflächen und den Herausforderungen von Food Compliance standen Qualitätsmanagementsysteme und die Migration von Mineralölbestandteilen als Themen im Mittelpunkt.

Das Thema Transparenz stand bei der Podiumsdiskussion am zweiten Tag im Fokus. Transparenz wird für den Konsumenten immer wichtiger, dabei sollten aber auch Aufklärung und Wissensvermittlung nicht vernachlässigt werden.

Univ. Prof. Dr. med J.P. Guggenbichler von AMiSTec

Univ. Prof. Dr. med J.P. Guggenbichler von AMiSTec beschäftigte sich mit keimfreien Oberflächen als Sicherheitsmaßstab

DI Stephan Savic von AGRANA

DI Stephan Savic von AGRANA erläuterte die Herausforderungen von Food Compliance

DI Maria Panuschka von der NÖM AG

DI Maria Panuschka von der NÖM AG stellte Qualitätsmanagement auf den Prüfstand

DI Dr. Marija Zunabovic-Pichler von der Boku

DI Dr. Marija Zunabovic-Pichler von der Boku skizzierte wie man moderne Reinigungstechnologien erfolgreich implementieren kann

Univ.-Pof. Dr. Peter Frigo von der MedUni

Univ.-Pof. Dr. Peter Frigo von der MedUni stellte die Endokrine Belastung durch Xenohormone dar

DI Ing. Stefan Kunze von AMA

DI Ing. Stefan Kunze von AMA erläuterte die Rückverfolgung von Qualität und Herkunft der Ware

DI Dr. Hametner von der AGES

DI Dr. Hametner von der AGES stellte Weichmacher in den Blickpunkt