Rückblick Konferenz "Erfolgsfaktor Einkauf"


Am zweiten Tag des Forum Industrie 2018 splitteten sich die Einkaufs- und Logistikkonferenz auf, um individuelle Problemstellungen im kleineren Spezialistenkreis noch tiefgehender besprechen zu können. Bei der Konferenz "Erfolgsfaktor Einkauf" lag der Fokus auf der Frage, wie sich die Supply Chain durch effiziente Beschaffungsprozesse beschleunigen, sichern und optimieren lässt.

DI Thomas Reuter referierte über die digitale Transformation bei Stiegl und lieferte einige spannende Use Cases zu Automatisierungsprozessen im Einkauf. Er konstatierte, dass die Fähigkeit sich selbst und die Organsiation zu verändern eine Kernkompetenz im 21. Jahrhundert sei.

Dr. Gerhard Laga sprach über die Anforderungen und Potentiale von E-Invoicing im Überblick. Er erläuterte eindrücklich, wie sich Zeit und Kosten einsparen lassen und wie sich die Rechtslage in den nächsten Jahren entwickelt hat.

Dynamischer Vortrag zum Thema Big Data

Mag. Dr. Christian Bischof, MBA, Lehrgangsleiter International Supply Management, und Dr. Gottfried Obmann, MAS, MSc, MBA, Dozent für Einkauf und Supply Management an der FH Joanneum, rundeten die Konferenz mit einem dynamischen Vortrag zum Thema Big Data im Einkauf ab

DI Thomas Reuter

DI Thomas Reuter, Einkaufsleiter bei der Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, war ein eloquenter Vorsitz und Specher in Personalunion

Michael Krenn, Sales Manager bei der DIG GmbH

Michael Krenn, Sales Manager bei der DIG GmbH, informierte als Speaker wie auch im Ausstellerbereich über Optimierungspotentiale des digitalen Geschäftsdatenverkehrs durch EDI

Dr. Gerhard Laga

Dr. Gerhard Laga, Leiter des E-Centers bei der WKO, erörterte, wie sich elektronische Rechnungsprozesse optimieren und automatisieren lassen

Dass es sich bei Buying Channels um eine oft unterschätzte Dimension im Einkauf handelt, kehrte Dipl.-Kfm. Tajwinder Kang in seinem spannenden Vortrag deutlich hervor. Er hielt fest, dass eine R2P Optimierung bzw. Automatisierung alternativlos sei.

Ein anregendes Praxisbeispiel zur Risikobewertung der Supply Chain, dass die Teilnehmer zu heißen Diskussionen bewegte, brachte DI (FH) Gernot Hren, MSc. Er erklärte, wie sich Gefahren anhand von Risikokatalogen analysieren lassen und wie Notfallpläne richtig zu gestalten und bereit zu halten sind.

Den Abschluss der Konferenz bildeten Mag. Dr. Christian Bischof, MBA und Dr. Gottfried Obmann, MAS, MSc, MBA in einer augenöffnenden Doppelconférence zum Thema Big Data. Das energiegeladene Duo legte anhand beispielhafter Use Cases im strategischen und operativen Einkauf die Möglichkeiten und Grenzen des großen Datensammelns dar.
 

Klaus Klembas

Klaus Klembas, Prozessberater im Bereich eProcurement bei der Mercateo Austria GmbH, sprach über effizientes Lieferantenmanagement durch kollaborative Netzwerke

DI (FH) Gernot Hren, MSc

DI (FH) Gernot Hren, MSc, Head of Purchasing and Logistics bei der AMIBLU Holding GmbH, klärte darüber auf, wie sich Versorgungsunsicherheiten durch ein strategisches Risikomanagement minimieren lassen

Dipl.-Kfm. Tajwinder Kang

Dipl.-Kfm. Tajwinder Kang, Program Lead R2P Digitalization bei der Mondi AG, referierte über Buying Channels und deren Möglichkeiten die Prozessautomatisierung und -optimierung zu unterstützen

Thorsten Gareis

Thorsten Gareis, CEO der Einkauf. Interim. Akademie., schilderte eindrucksvoll, wie sich der Einkauf von Investitionsgütern optimieren lässt

Ing. Gabriel Piatti, LLM

Ing. Gabriel Piatti, LLM, Risk Manager im Bereich Purchasing bei der AGRANA Beteiligungs-AG, berichtete über Möglichkeiten, Compliance-Risiken im Einkauf zu minimieren