Rückblick Konferenz "IT im Krankenhaus"


Eine Nachschau als Vorausblick: Die Krankenhaus IT blickt in die Zukunft

Nach zwei Tagen intensivem Vorlesungsprogramm steht immerhin eines fest: Von ELGA und eMedikation lässt sich die Krankenhaus-IT nicht mehr aus der Reserve locken. Das Handling ist erprobt, die Einführung geschafft. Demnach standen andere Themen im Vordergrund. Die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung im Spital ist etwa eine Herausforderung, die noch für einige Konfusionen sorgt. Recht und Praxis greifen mitunter doch noch nicht so ineinander wie gewünscht.

Der Bogen spannte sich an diesen Septembertagen noch um einiges weiter: Von letzten Entwicklungen im Bereich IHE bis zur Gefährdung der Krankenhäuser durch Ransome-Ware und Big Data-Anwendungen in der Diagnostik. Bei letzterem Punkt ließ sich auch die Komplexität des Themas erahnen, denn schon stellte sich wieder die Frage, ob die Softwares hierfür nicht schon unter das Kapitel Medizinprodukte fallen.

Ein Blick in die Zukunft

Dazu wurde ein Blick über den Atlantik und damit auch ein wenig in die Zukunft geworfen. Denn Prof. Dahlweid ließ mit einem kurzen Bericht der Anwendungen von künstlicher Intelligenz in den Vereinigten Staaten aufhorchen. Die Maschine besiegt den Arzt in der Treffsicherheit der Diagnosen so mancher Krankheit schon heute. Doch auf die Frage, wie die vielen dafür notwendigen Daten mit der DSGVO einhergehen, gibt es eine vielsagende Erklärung: „Wir sind mit unseren Anwendungen in Europa nicht tätig“.

Spannende Tage wurden jedenfalls auf dem Forum Spital verbracht. Mit einigen Lösungen und aber auch weiterhin offenen Fragen, die die Zunft sicher auch 2018 noch beschäftigen werden.

MMag. Ing. DI (FH) Bernhard Schörghuber

Das bestimmende Thema in diesen Tagen ist die Datenschutzgrundverordnung: MMag. Ing. DI (FH) Bernhard Schörghuber berichtete über die juristischen Vorgaben ...

Mag. Klaus Schindelwig, MSc Tirol Kliniken GmbH

... und Mag. Klaus Schindelwig, MSc, Tirol Kliniken GmbH, aus der Praxis.

Prim. Mag. Dr. Klaus Buttinger

Am ersten Tag der Veranstaltung wurden unter dem Vorsitz von Prim. Mag. Dr. Klaus Buttinger neben Updates zu ELGA und e-Medikation die Themen Standards, Usability und IT-Security abgehandelt.

Dr. Michael Dahlweid (MD, PhD), Global Chief Medical Officer Digital, GE Healthcare

In den USA ticken die Uhren anders. Und zwar schneller. Denn was hierzulande noch graue Theorie ist, ist über dem großen Teich schon in der praktischen Anwendung. Dr. Michael Dahlweid (MD, PhD), Global Chief Medical Officer Digital, GE Healthcare, beglückte die Teilnehmer mit Insights in die Fortschritte der künstlichen Intelligenz in der Medizin.

FH-Prof. DI Dr. Martin Zauner, MSc

Ein heiß diskutiertes Thema war auch die Einstufung von Software als Medizin- bzw. Inhouseprodukt und dessen Klassifizierung. Dank des Beitrags von FH-Prof. DI Dr. Martin Zauner, MSc konnten viele Fragen ausgeräumt werden.