Rückblick Konferenz "PSO & ÖPNV"

Die Fachkonferenz „Einsteigen und mitfahren – PSO & ÖPNV“ beschäftigte sich in diesem Jahr mit nationalen und internationalen Ausschreibungsverfahren, den damit verbundenen Qualitätskriterien und dem Wettbewerb im Öffentlichen Verkehr.

PSO & Multimodale Mobilität bestritten am ersten Tag gemeinsame Wege und ermöglichten den TeilnehmerInnen einen Blick über den Tellerrand. Investitionen in Verkehrsinfrastrukturen und ein Best Practice Beispiel für den Ausbau eines dichten öffentlichen Verkehrsnetzes in der Region Wachau waren Anreize zum Nachdenken. Mag. Reimann von den Austrian Airlines ermöglichte einen kurzen Blick in die PSO der Luftfahrt.

Herr Dr. Zellhofer eröffnete den zweiten Tag mit einem Update der Judikatur und berichtete von aktuellen Rechtsprechungen aus Deutschland. Von seiner langjährigen Erfahrung in der effizienten Ressourcenverwendung im ÖPNV teilte die Geschäftsführung der IVU, Herr Alfanz, MSc. seine Erfahrungen aus der Praxis mit dem Publikum. KundInnen und MitarbeiterInnenorientiertes Arbeiten standen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Es fanden angeregte Diskussionen über das „Bestbieterprinzip“ statt mit diesbezüglich verbundenen Sozial- und Qualitätskriterien.

Mit großem Interesse wurde der Vortrag von Herrn Grimm (Keolis) verfolgt – er sprach über aktuelle Erfahrungen mit SPNV in Deutschland, England und Skandinavien und erklärte Großbritannien zur Formel 1 des Wettbewerbs. Frau Ball, Bundesfachgruppenleiterin Busse und Bahnen, begeisterte mit Praxisberichten zur Personalübernahme aus Deutschland. Alle TeilnehmerInnen und ReferentInnen waren sich einig, dass das Unternehmen sowie das Land Acht auf die KundInnen und die MitarbeiterInnen geben müssen, um den ÖPNV weiterhin attraktiv zu gestalten.

Dipl. Ing. Schweiger, BSc, GB Asset Management und strategiesche Planung, ÖBB Infrastruktur AG

Dipl. Ing. Schweiger, BSc (GB Asset Management und strategiesche Planung, ÖBB Infrastruktur AG) erläuterte den zukünfitgen Ausbau der Infrastruktur

MinR Mag. Gstettenbauer, stv. Ltr. für rechtliche und internationale Angelegenheiten des Schienensektors im bmvit

MinR Mag. Gstettenbauer (stv. Ltr. für rechtliche und internationale Angelegenheiten des Schienensektors im bmvit) gab einen Ausblick zu Querverweise zur RL (EU) 2016/2370 bezüglich zur Öffnung des Marktes für inländische Personenverkehrsdienste

Herr Alfanz, MSc (GIS), Geschäftsführer, IVU Austria GmbH

Herr Alfanz, MSc (GIS) (Geschäftsführer, IVU Austria GmbH) zeigte auf, wie effiziente Ressourcenverwendung im ÖPNV funktionieren kann

Herr Grimm, Senior Manager Business Development Rail and Light Rail, Keolis Continental Europe Platform

Herr Grimm (Senior Manager Business Development Rail and Light Rail, Keolis Continental Europe Platform) gab einen Überblick über die Organisation von Wettbewerb in den Ländern: Deutschland, Großbritannien und Skandinavien

Mag. Viehböck, Ltr. Controlling & Qualitätsicherung, Verkehrsverbund OÖ

Mag. Viehböck (Ltr. Controlling & Qualitätsicherung, Verkehrsverbund OÖ) zeigte anhand eines Beispiels den Realitätscheck in einem Vergabeverfahren 

Frau Ball, Bundesfachgruppenleiterin Busse und Bahnen bei ver.di

Frau Ball (Bundesfachgruppenleiterin Busse und Bahnen bei ver.di) gab einen Einblick in der Praxis der Personalübernahme in Deutschland