Rückblick Forum Verkehr: PSO und ÖPNV

28. – 29. Jänner 2020 | Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn, Wien

Die Fachkonferenz PSO und ÖPNV bot einen bunten Strauß an Themen rund um Ausschreibungen im Verkehr, von der Clean Vehicle Directive bis zur haftungsfreien Direktvergabe. Hermann Weratschnig vom Grünen Klub im Parlament sprach über priorisierte Punkte im Regierungsübereinkommen wie beispielsweise das 1-2-3 Österreich Ticket.

Die Optimierungen und Potentiale im ÖPNV skizzierte Wolfgang Alfanz von der IVU. DI Dr. Johann Pluy gab Einblick in alternative Antriebe und sprach über die Herausforderung zukünftiger Planungen. Die aktuelle Judikatur und eine Update zum PSO-Recht skizzierte Dr. Georg Zellhofer, Schramm Öhler Rechtsanwälte OEG. 

DI Dr. Johann Pluy

DI Dr. Johann Pluy sprach über Wichtigkeit und Chance der Infrastruktur für Multimodale Mobilität.

Jan Scherp von der EU-Kommission sprach über zukünftige Umsetzungsinitiativen der EU-Kommission. Dem Thema Angebotsplanung und Herausforderungen bei Umsetzungen von Verkehrsdienstverträge widmete sich Herr Mag. Paul Liebhart vom VOR.

Ob nun Ausschreibungen wirklich der richtige Weg sind, diese Frage war Thema der Abschlussdiskussion der Fachkonferenz. 

Mag. Silvia Kaupa-Götzl, MMag. Heidrun Maier-de Kruijff und Hermann Weratschnig

Mag. Silvia Kaupa-Götzl, MMag. Heidrun Maier-de Kruijff und Hermann Weratschnig diskutierten über Quoten, Umsetzung und Ausblick zur Celan Vehicel Directive.

DI Andreas Solymos

DI Andreas Solymos sprach über Wasserstoff als zukünftige Lösung

Dr. Ulrich Lang

Dr. Ulrich Lang skizzierte Erfolgsfaktoren digitalisierte Vertriebskonzepte.

Jan Scherp

Jan Scherp von der europäischen Kommission sprach über aktuelle Entwicklungen zur PSO Verordnung

DI Marc Gorter

DI Marc Gorter gab Einblick in die Ausschreibungspraxis in Europa

Diskussion Forum Verkehr PSO und ÖPNV

Moderiert von Frau Mag. Alexandra Terzaki ging es in der letzten Diskussion um Herausforderungen in der Ausschreibungspraxis