Rückblick Fachkonferenz "Innovatives Qualitätsmanagement"

Heiße Eisen im Qualitätsmanagement wurden konstruktiv diskutiert. Von besonderem Interesse waren die Einblicke in die unterschiedlichen Branchen.

Eröffnet wurde die Fachkonferenz durch eine Keynote von MMag. Johann Beran (Psychologische Praxis Beran), der die Frage zum Unterschied zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz erläuterte. Vertiefend dazu präsentierte Wolfgang Kienreich (Know-Center GmbH), wie assistive Intelligenz als Unterstützung zukünftiger Qualitätsmaßnahmen eingesetzt werden kann. Zum Qualitätsmanagement im Wandel der Smart-Factory bei Magna, gab Franz Weghofer Einblick in Qualitätsoptimierung, transparente Fertigung und Echtzeit-Visualisierung.

Diskussion

Bei der Diskussion zur fortschreitenden Digitalisierung wurden die Meinungen zum Einsatz von assistiver Intelligenz im Arbeitsalltag von MMag. Johann Beran (Psychologische Praxis Beran), Wolfgang Kienreich (Know-Center GmbH), Dr.techn. Andreas Jäger, MBA (Fraunhofer Austria Research GmbH) und dem Vorsitzenden Dr. habil. Benedikt Lutz (Donau-Universität Krems) ausgetauscht.

Dr. Tobias Tretzmüller, Selbstständiger Rechtsanwalt

Dr. Tobias Tretzmüller (Selbstständiger Rechtsanwalt in Kooperation mit Knyrim Trieb Rechtsanwälte OG) zeigte auf, was QualitätsmanagerInnen beim Umgang mit Cloud-Systemen beachten müssen, um rechtskonform mit IT-Outsourcing-Projekten zu arbeiten.

Qualitätssicherung, Risikomanagement & Fehlerkultur


Einblick in das Qualitäts- und Risikomanagement im Gesundheitsbereich gab Mag. Nicole Waldmann, MSc (KABEG LKH Wolfsberg), indem sie auf die ISO 9001:2015 Norm einging und aufzeigte, wie Risiko erfasst und Fehlerminimierung effizient gestaltet werden kann.

Dr. Norbert Kolb (Worlée NaturProdukte GmbH) erläuterte Risikomanagement als präventives Werkzeug zur Sicherstellung der Food Compliance und Qualität.

Mag. Nicole Waldmann, MSc

Mag. Nicole Waldmann, MSc (KABEG LKH Wolfsberg)

Dr. Norbert Kolb, Worlée NaturProdukte GmbH

Dr. Norbert Kolb (Worlée NaturProdukte GmbH)

Mag. Dejan Stojanovic, The Failure Institute e.U.

Mag. Dejan Stojanovic (The Failure Institute e.U.) sprach über „Fuckup Nights“ und das Potenzial von Fehlern, sofern die Bereitschaft existiert daraus zu lernen.

Jubin Honarfar, whatchado GmbH

Jubin Honarfar (whatchado GmbH) erklärte, dass es im Unternehmen nicht darum geht Fehler zu zelebrieren, sondern Learnings daraus zu ziehen, und dass über das Ansprechen von Fehlern die Möglichkeit besteht, zukünftige Fehler zu vermeiden.

Wissensmanagement

Den zweiten Konferenztag startete Alex Seidel, M.A. (Erste Group IT International GmbH), der strategisches Wissensmanagement darstellte und aufzeigte, wie Wissensweitergabe effektiv im Unternehmen gestaltet werden kann. Dipl.-Kfm. (FH) Johannes Ortner (IKEA Austria GmbH) zeigte auf, wie IKEA mit Wissensmanagement in Zeiten der Digitalisierung umgeht. Im Experimental Brainstorming wurde das Thema Wissensmanagement in kleineren Gruppen vertieft und anhand von eigenen Erfahrungen besprochen.

 

Qualitätsmanagement der Zukunft


Lean Leadership im Qualitätsmanagement wurde von DI (FH) Roland Gmainer (Wacker Neuson Linz GmbH) anschaulich und praxisnah präsentiert. Maximilian Kneppler, MBA & Eng. (Hilti Austria Gesellschaft m.b.H.) sprach über einheitliche Qualität und Innovationen im Qualitätsmanagement.

Dr. Norbert Kolb (Worlée NaturProdukte GmbH), DI (FH) Roland Gmainer (Wacker Neuson Linz GmbH) und Andreas Reisenhofer (LEAN Managemement Consulting) diskutierten angeregt mit dem Vorsitzenden Dr. habil. Benedikt Lutz (Donau-Universität Krems) welche Rolle das Qualitätsmanagement zukünftig in Unternehmen spielen wird. (Foto)

Diskussion
Andreas Reisenhofer, LEAN Managemement Consulting

Andreas Reisenhofer (LEAN Managemement Consulting) stellte die Unterschiede zwischen der ISO 9001:2015 und ISO 9004:2018 dar und sprach über die Implementierung.

Dipl.-Inf. Thomas Schäffer, Hochschule Heilbronn

Abgerundet wurde die Konferenz von Dipl.-Inf. Thomas Schäffer (Hochschule Heilbronn) mit dem Thema Daten-Qualitätsmanagement im Zeitalter der Digitalisierung.

Babtec

Wir danken unserem Partner Babtec, Hersteller und Anbieter von QM-Lösungen für ein wirksames Qualitätsmanagement.

Wir danken unseren Partnern

Unsere Partner
Unsere Kooperationspartner