Rückblick Konferenz Blockchain 2018

13. – 14. März 2018, Hilton Garden Inn, Wien
 

Haben Sie sich schon mit der Blockchain beschäftigt? Und wenn ja: Wie verdient man damit Geld? Zwei Fragen auf die an zwei Tagen Antworten gesucht wurden. Vom 13.-14.3.2018 präsentierten Vorreiter der nächsten großen Entwicklungsstufe der digitalen Kommunikation ihre Use Cases und Geschäftsmodelle auf Basis der Blockchain.

Bitcoins kennt inzwischen jeder. Kennen Sie aber zum Beispiel auch Rippel? Sagt Ihnen HyperLedger etwas? Sie sind nicht allein. So haben etwa 70% der Senior Manager keinerlei Verständnis von der Blockchain und das obwohl z.B. Walmart die gesamte Supply Chain auf Blockchain umstellt.

In der Tat ist das Feld für Anwendungen sehr groß. Vom Grundbuch über die Entwicklungshilfe bis zur Verknüpfung mit digitalen Identities. Der Löwenanteil von Anwendungsbeispielen findet sich im Bankensektor. 30% aller Anwendungen sind dort verankert. Wobei für eine Geschäftsbank wie die Erste Bank der Zahlungsverkehr die wichtigste Anwendung ist. Hier wird die Blockchain langfristig die Kosten massiv reduzieren.

Ing. Mag. Rainer Will (Handelsverband), Mag. Petia Niederländer (Erste Bank), Johannes Grill (Bitcoin Austria), Mag. Dr. Beat Weber (Ö. Nationalbank).

Der Handel, die Bank, die Kryptowährung und der Hüter des Geldes: In manchen Punkten beäugt man sich kritisch. V.l.n.r. Ing. Mag. Rainer Will (Handelsverband), Mag. Petia Niederländer (Erste Bank), Johannes Grill (Bitcoin Austria), Mag. Dr. Beat Weber (Ö. Nationalbank).

Dr. Arthur Stadler (Stadler Völkel Rechtsanwälte)

Erfahrung macht klug und hilft in vielen Lebenslagen. Umso mehr wenn es sich um Fragen zu ICOs und Kryptowährungen handelt: Dr. Arthur Stadler (Stadler Völkel Rechtsanwälte)

Giuliano Pierucci, 2advice/B2Lab

Bloki-Chain: Immobilienverkäufe und Smart Contracts. Man schaue nach Italien wo diese Anwendungen bereits laufen. Giuliano Pierucci, 2advice/B2Lab

Planen Sie ein Patent anzumelden? Auch hier bietet die Blockchain Ihnen die Möglichkeit ihr geistiges Eigentum zu schützen, bevor Sie es überhaupt anmelden. Oder aber Sie sind ein Verkehrs- und Transportunternehmen wie die Deutsche Bahn, die mit der Verknüpfung von Bahnsignalen, Fahrplänen und ihrer digitalen Identität ganz neue Transportmöglichkeiten schafft und dabei die Sicherheit erhöht.

Ing.in Brigitte Lutz MSc (Stadt Wien)

Man könnte z.B. statt Gutscheine an Mitarbeiter auf Papier auszugeben, die Gutschriften mit Partnerunternehmen über die Blockchain abrechnen. Ing.in Brigitte Lutz, MSc (Stadt Wien)

Alexander Ebeling

Aus Dresden angereist um die Praxisbeispiele der T-Systems Multimedia Solutions vorzustellen: Alexander Ebeling.

Vieles mehr gab es zu hören auf der Konferenz BLOCKCHAIN: Anwendungsfelder und Business Cases. Manche Anwendungen klangen gar noch zu futuristisch um wahr zu sein. Und doch: Sie sind schon da.


Wir danken unseren Partnern

Unsere Kooperationspartner