Rückblick Konferenz "Sustainable Finance" 2021

21. – 22. September 2021 | Le Méridien, Wien

Der Weg entsteht, indem wir ihn gehen

Zum zweiten Mal trafen sich Experten aus Recht und Praxis bei der Fachkonferenz Sustainable Finance von 21. bis 22. September 2021 und diskutierten den aktuellen Stand, sowie künftige Perspektiven einer ausgewogenen Nachhaltigkeitsstrategie für die Finanzwirtschaft.

Nicht nur der Weltklimabericht führt vor Augen, welchen langen Weg wir bezugnehmend auf den Klimawandel noch vor uns haben. So startete auch die zweite imh-Fachkonferenz Sustainable Finance Ende September 2021 damit, dass der Umweltdachverband die Herausforderungen durch Klimakrise und Biodiversitätsverlust darlegte. Diese sich abzeichnenden Risiken schlagen sich auch im Finanzsektor nieder, wie Mag. Wolfgang Pointner von der OeNB in seinem Vortrag darstellte. Welche wesentliche Schlüsselrolle Sustainable Finance dadurch einnimmt und wie diese in geschäftspolitische Entscheidungen einfließt erklärte Mag. Wolfgang Pinner von Raiffeisen Capital Management. Entsprechende „Spielregeln“ sollen den Weg in eine nachhaltige Finanzwirtschaft ebnen. So präsentierten die hochkarätigen Vortragenden DI Natalie Glas (Umweltbundesamt), Karl Dobner, BSc, MSc (BMK) und MMag. Dr. Julia Raptis, LLM LLM (FMA) den nationalen und internationalen Fahrplan in Richtung Nachhaltigkeit. Doch auch abseits von regulatorischen Rahmenbedingungen beschäftigt sich die Bankenwelt mit der aktiven Integration einer verantwortungsvollen Unternehmensführung. Wie das in der Praxis gesamtheitlich funktionieren kann, diskutierten VertreterInnen der Volksbank Wien, Oberbank und Raiffeisen Bank International unter der Leitung von Mag. Klaus Bergsmann zum Abschluss des ersten Konferenztages.


    Karl Dobner, BMK

„Wir alle müssen voneinander lernen und ein gemeinsames Verständnis schaffen.“ – Karl Dobner, BMK

Auch der zweite Konferenztag war von Erfahrungsberichten und Handlungsanleitungen geprägt. Nachdem ÖGUT und Global 2000 mit einem Überblick über nachhaltige Geldanlagen und aktuellen Marktstandards starteten, holte die Fachkonferenz mit OeKB, HYPO NOE, Helvetia Versicherungen, ERSTE Asset Management und der BONUS Gruppe einige Best Practices auf die Bühne. Diese zeigen, wie Sustainable in der Produktpraxis umgesetzt werden kann. Neben der Finanzwirtschaft wurden auch weitere Branchen unter die Lupe genommen, so gewährten DI Oliver Dworak (WKO) und Mag. Elena Graf-Burgstaller (Dean Capital Strategies) interessante Einblicke in Industrie und Immobilienwirtschaft.

Damit zeigte die Fachkonferenz unter der fachlichen Leitung von Dr. Susanne Lederer-Pabst (dragonfly finance), dass es sich nicht einfach gestaltet, nachhaltige Wertvorstellungen in einen Rechtsrahmen zu gießen, der auch in der Umsetzung effizient und praktikabel erscheint. Aber sowohl Politik als auch Wirtschaft eint die Vision einer nachhaltigen Zukunft, an der beide Seiten kontinuierlich arbeiten. Wir freuen uns dieses spannende Thema auch in den nächsten Jahren gemeinsam mit Experten aus Recht und Praxis zu beleuchten.
 


    MMag.a Dr.in Julia Raptis, LLM LLM, FMA

Daten, Daten, Daten! Unternehmen sind in der Pflicht den Best Effort zu erreichen. „Wir wissen, dass es mühsam ist, aber diesen Weg wird man gehen müssen.“ – MMag.a Dr.in Julia Raptis, LLM LLM, FMA


    Die Expertinnen Nora Berger, BA BA MSc, Oberbank; Mag. Monika Bäumel, Volksbank Wien und Mag. Andrea Sihn-Weber, CSE, RBI diskutierten unter der fachlichen Leitung von Ing. Mag. Klaus Bergsmann

Die Expertinnen Nora Berger, BA BA MSc, Oberbank; Mag. Monika Bäumel, Volksbank Wien und Mag. Andrea Sihn-Weber, CSE, RBI diskutierten unter der fachlichen Leitung von Ing. Mag. Klaus Bergsmann


    Mag. Nastassja Cernko über die Green Bonds der OeKB

„Es zahlt sich aus – wir konnten unsere Investorenbasis erweitern […] und es hat natürlich auch positive Auswirkungen auf die Reputation.“, so Mag. Nastassja Cernko über die Green Bonds der OeKB


    Mag. Christoph Neubauer, HYPO NOE

Mag. Christoph Neubauer, HYPO NOE: „Der Fokus liegt nicht nur darauf, was in den Bonds ist, sondern auch wie das eigene Nachhaltigkeitsmanagement im Haus aussieht.“


    Mag. Andreas Bayerle von Helvetia Versicherungen

Die Versicherungssicht präsentierte Mag. Andreas Bayerle von Helvetia Versicherungen und stellte klar, dass entsprechendes Umweltbewusstsein, Performance und Risiko-Awareness keine Gegensätze mehr sind


    Unser Partner Sprengnetter präsentierte sich auf der Fachkonferenz Sustainable Finance

Unser Partner Sprengnetter präsentierte sich auf der Fachkonferenz Sustainable Finance

Wir danken unseren Partnern:

Unsere Partner
Unsere Kooperationspartner