Rückblick Konferenz "Wertpapierabwicklung"

Zum ersten Mal ging bei der KURS von 29. bis 30. März 2017 eine fünfte Fachkonferenz ins Rennen: die „Wertpapierabwicklung“. Die Themen, mit denen sich die Wertpapierabteilung beschäftigen muss, sind vielseitig und auslastend. Von MiFID II Anforderungen, die nächstes Jahr umgesetzt werden müssen, bis hin zu zahlreichen regulatorischen Maßnahmen, Auslagerungen von Geschäftsprozessen und der Migration auf die T2S Plattform wurden diese und viele weitere Themen erläutert.

Ein weiteres Zukunftsthema, mit dem sich nicht nur die Wertpapierabwicklung auseinandersetzen wird, sondern die gesamte Bankenbranche, ist der Bereich rund um Blockchain. Geschäftsführer und Co-Founder Dipl.-Ing. Max Tertinegg von der Coinfinity GmbH sagen der Distributed Ledger Technologie für die Zukunft ein revolutionäres Transformationspotential voraus, wie es beispielsweise das Internet vollzogen hatte.

Abgerundet wurde die Fachkonferenz mit einem Intensiv-Workshop zum Steuerrecht für die Wertpapierabwicklung, in dem das Bankenpaket NEU und die Thematik rund um die Kapitalertragssteuer beleuchtet wurden.

Diskussionsrunde “Der Kunde im Fokus” Werner Steiber, Alexander Hasslinger, Beatrix Putz und Eduard Berger (v.l.n.r.)

Diskussionsrunde “Der Kunde im Fokus”: Werner Steiber, Alexander Hasslinger, Beatrix Putz und Eduard Berger (v.l.n.r.) diskutieren darüber, wie sie den Kunden effizient unterstützen und sich als Bank auf Regulatoren vorbereiten.

Frau Mag. Beatrix Putz (Ltr. Research, Oberbank AG)

Frau Mag. Beatrix Putz (Ltr. Research, Oberbank AG) führte als Vorsitzende durch den Nachmittag des ersten Konferenztages

Mag. Martin Hofer (Executive Director, Head of Custody & Fund Services, Raiffeisen Bank International AG)

Mag. Martin Hofer (Executive Director, Head of Custody & Fund Services, Raiffeisen Bank International AG)

Dipl.-Ing. (FH) Max Tertinegg (Geschäftsführer und Co-Founder, Coinfinity GmbH)

Dipl.-Ing. (FH) Max Tertinegg (Geschäftsführer und Co-Founder, Coinfinity GmbH)