Rückblick Fachkonferenz "Strategische Immobilienbewertung"

Immobiliengeschäfte unter der Lupe!

Immobilienbewertung weiter gedacht – Die Suche nach dem richtigen Preis


Bei der imh Fachkonferenz „Strategische Immobilienbewertung“ von 21. bis 22. Mai 2019 trafen sich Österreichs Immobilienexperten im twelve – myhive Twin Towers in Wien, um über Standorte, Marktentwicklungen und aktuelle Risiken in der Immobilienwelt zu diskutieren. Herr FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann (IIBW) und Herr Mag.iur. Walter Senk (immobilien-redaktion.at) führten mit fachlicher Expertise den Vorsitz der beiden Tage.

Mehr zum Thema Immobilienbewertung von Mag.iur.Walter Senk finden Sie in seinem Blog auf immobilien-redaktion.at

Bewertungsexperten wie Mag. Michael Buchmeier, Dr. Margret Funk und Ing. Andreas Wollein als auch ausgewählte Rechts- und Immobilienspezialisten gewährten Einblicke in die treibenden Kräfte der aktuellen Immobilienlandschaft.

Strategische Immobilienbewertung

Österreichs Immobilien als internationalen Trend

Oliver Nussrainer von AXA Investment Managers Deutschland machte deutlich, welche Vorzüge der österreichische Markt zu bieten hat. Unter anderem machen die rechtlichen Rahmenbedingungen und attraktiven Renditeentwicklungen den Standort Österreich zu einem heißen Markt. Dies führe bei gleichzeitig geringem Immobilienangebot zu harten Wettbewerb. Besonders mittelgroße Objekte (zw. 25 und 50 Mio. €) gewinnen an Bedeutung für Anleger aus Deutschland.

Mit dem Blick auf die Boomtowns des Landes, vorrangig also die Bundeshauptstädte, bestätigte sich dieser Trend. Bauprojekte in den klassischen Assets ziehen weiterhin stark und bleiben für Investoren attraktiv. Auch abseits davon nehmen Spezialimmobilien wie Daten Center an Wert und Attraktivität zu.


Alles hat seinen Preis – Aber was ist der richtige Wert?

Eine zentrale Frage zog sich durch diese Veranstaltung: Was ist der richtige Preis einer Immobilie – und wie bekomme ich ihn? Die Suche nach dieser Antwort warf zugleich neue Fragestellungen auf: Welchen Einfluss hat ein neues Bauprojekt in der Nachbarschaft auf den eigenen Immobilienwert? Sind steigende Vermietungspreise gerechtfertigt, wenn man den Bewohnern erweiterte Mobilitätsoptionen zur Verfügung stellen kann? Erlauben neue technologische Hilfsmittel (Stichwort: Big Data) eine zuverlässige und schnellere Bewertung?

Dass die Einflüsse auf den Wert von Immobilien jedenfalls zu nehmen, zeigten anhand von disruptiven Elementen Herr Prof. Dr. Alexander Redlein und Dr. Harald Frey. In diesem Dschungel von Überbewertungen und Spekulationen diente die Fachkonferenz den Experten der Branche mit Sachlichkeit und realen Bezugspunkten zu argumentieren. Egal ob Luxusimmobilie oder Wohnblock: Letztlich zeigt sich, dass man mit Erfahrung auf dem Immobilienmarkt kompetenter über die Wertermittlung entscheiden kann als mit klassischen Wertermittlungsformeln und Zahlenspielen.


Österreichs Raumplanung im Umbruch

Ein weiterer Faktor in der strategischen Bewertung für Immobilienprojekte: die ebenfalls nie zum Stillstand kommende Gesetzeslage. Die Bauordnungsnovelle in Wien führt zu zahlreichen Komplikationen, die vor allem Bauträger und Investoren treffen, so Dr. Mark Tuttinger. Die neuen Regeln für die Widmung „Wohnen“ und die intensivierte Protektion des Altbaubestands sorgen für erhitzte Gemüter und die ein oder andere Übersprunghandlung.

Doch auch in Tirol und Vorarlberg sorgt man sich über das erhaltungswürdige Prädikat „leistbares Wohnen“. Denn der Platz ist begrenzt. Gleichzeitig wird an anderer Stelle Bauland gehortet, ohne dass es einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden kann. Wie die neue Maßnahme dagegen in Form des neuen Vorarlberger und der kommenden Tiroler Raumordnungsgesetzes aussehen soll, zeigten Dr. Stefan Lampert und Prof. Dr. Karl Weber.

Oliver Nussrainer

Oliver Nussrainer, Head of Acquisition Deutschland/Österreich, Asset Management & Transactions, Real Assets, AXA Investment Managers Deutschland GmbH

Dr. Claudia Kwapil

Dr. Claudia Kwapil, Abteilung für Volkswirtschaftliche Analysen, Oesterreichische Nationalbank, über den aktuellen Finanzausblick. 

Simon Kronberger

Durch die heutigen Bewertungsmöglichkeiten brauchen Standardhotelketten neue Kundenanreize, so Simon Kronberger, Associate Director Austria & CEE, Christie & Co Austria GmbH 

Mag. Patrick Walch

Mag. Patrick Walch, Senior-Immobilien-Kundenbetreuer Real Estate Finance Austria, Raiffeisenbank International Bank AG

Mag. Michael Graf

Flexible Büroimmobilien haben tendenziell bessere Chancen am Markt, so Mag. Michael Graf, Geschäftsführung, YOUR OFFICE – Managed Business Services GmbH

DI (FH) Walter Hammertinger, Geschäftsführer, Value One GmbH

DI (FH) Walter Hammertinger, Geschäftsführer, Value One GmbH

Dr. Roman Schwarzenecker, Prokurist und Gesellschafter, Standort und Marktberatungsgesellschaft m.b.H.

Dr. Roman Schwarzenecker, Prokurist und Gesellschafter, Standort und Marktberatungsgesellschaft m.b.H.

DI Dr. techn. Harald Frey, Institut für Verkehrswissenschaften, Technische Universität Wien

DI Dr. techn. Harald Frey, Institut für Verkehrswissenschaften, Technische Universität Wien 

Dan Dutescu, BA,

Dan Dutescu, BA, Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH, über die speziellen Anforderungen der Spezialimmobilie Daten-Center.

Dr. Mark Tuttinger

Dr. Mark Tuttinger, geschäftsführender Gesellschafter, Held Berdnik Astner & Partner Rechtsanwälte GmbH

Dr. Martin Schneider, Abteilung für Volkswirtschaftliche Analysen, Oesterreichische Nationalbank

Dr. Martin Schneider, Abteilung für Volkswirtschaftliche Analysen, Oesterreichische Nationalbank

RA Dr. Stefan Lampert, Senior Associate, Wolf Theiss Rechtsanwälte GmbH & Co KG

RA Dr. Stefan Lampert, Senior Associate, Wolf Theiss Rechtsanwälte GmbH & Co KG

ao.Univ.Prof. Dr. Alexander Redlein, Leiter Immobilien und Facility Management, Technische Universität Wien

ao.Univ.Prof. Dr. Alexander Redlein, Leiter Immobilien und Facility Management, Technische Universität Wien

Prof. (FH) Dr. Margret Funk, MRICS, REV,

Über die richtige Bewertung von Luxusimmobilien klärte Prof. (FH) Dr. Margret Funk, MRICS, REV, Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige Immobilien, Dr. Funk Sachverständigen GmbH, auf.

Ing. Andreas Wollein, CIS, MRICS

Ing. Andreas Wollein, CIS, MRICS; Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger, Immobewertung GmbH 

Daniel Knuchel lic.oec. HSG

Die Entwicklungen in der Fertighausbranche beleuchtete Daniel Knuchel lic.oec. HSG, Advicum Consulting GmbH.

Michael Heller, M.Sc., CFA,

Das Zusammenwachsen der Hauptstädte Wien und Bratislava enthält großes Immobilienpotenzial, so Michael Heller, M.Sc., CFA, Real Estate Investment Analyst, Raiffeisen Bank International AG.

Mag. Wolfgang Jörg

Mag. Wolfgang Jörg, ViennaGIS Koordinator, Magistratsabteilung 01 Wien Digital vermittelte, wie einfach das qualitativ hochwertige, noch dazu kostenlose, Geodatenangebot für den Immobilienbereich angewendet werden kann.

DI(FH) Mag. Dr. Wolfgang A. Brunauer, Geschäftsführer, DataScience Service GmbH

DI(FH) Mag. Dr. Wolfgang A. Brunauer, Geschäftsführer, DataScience Service GmbH 

Mag. Peter Höflechner, MRICS, Bewertungsexperte, Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

Mag. Peter Höflechner, MRICS, Bewertungsexperte, Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

Mag. Michael Buchmeier MRICS

Mag. Michael Buchmeier MRICS, Allg. beeideter u. gericht. zert. Sachverständiger, Geschäftsführung, ÖRAG Immobilien Vermittlung GmbH

O.Univ.-Prof. Dr. Karl Weber, Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Universität Innsbruck

O.Univ.-Prof. Dr. Karl Weber, Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Universität Innsbruck

Wir danken unseren Partnern

Unsere Kooperationspartner