pharmaKON: Die EU-Fälschungsrichtlinie
pharmaKON: Die EU-Fälschungsrichtlinie

pharmaKON: Die EU-Fälschungsrichtlinie

28.11.2018 - 29.11.2018

pharmaKON: Die EU-Fälschungsrichtlinie

Das finale Update für die Umsetzung

  • Aktueller Stand und Best Practice in der Umsetzung
  • Großer Abschlusscheck für Hersteller, Anstaltsapotheken und öffentliche Apotheken
  • Was die Umsetzung für österreichische Unternehmen bedeutet
  • Vertragssicherheit in der Richtlinie: Konsequenzen, Rechte und Pflichten
  • Richtige IT-Organisation in der Apotheke
  • Fokus Lieferkette: Wo Hürden und Missverständnisse freigemacht werden können

Startklar für den Stichtag 9. Februar 2019


Top-Experten von EMVO, AMVO, AMVS  und EAEPC vor Ort

Referenten
Mag. pharm. Martina Anditsch, aHPh
Mag. pharm. Martina Anditsch, aHPh
Leiterin der Anstaltsapotheke, Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien
Peter Berger-Piascek
Peter Berger-Piascek
Leiter IT, AMVS GmbH
Univ. Lektor Dr. Christoph Baumgärtel, MSc
Univ. Lektor Dr. Christoph Baumgärtel, MSc
Arzneimittelexperte und Buchautor
Tobias Beer
Tobias Beer
Head of Commercial & Partner Management, European Medicines Verification Organisation (EMVO)
Mag. Thomas Brosch
Mag. Thomas Brosch
Verband der österreichischen Arzneimittel-Vollgroßhändler (PHAGO) und Geschäftsführer, KWIZDA Pharmahandel GmbH
Mag. Stefan Bruckbauer
Mag. Stefan Bruckbauer
Chefvolkswirt, UniCredit Bank Austria AG
DI Dr. Daniel Dangl
DI Dr. Daniel Dangl
Leiter Kundenmanagement, AMVS GmbH
Mag. Teresa Ditfurth, LL.M.
Mag. Teresa Ditfurth, LL.M.
Referentin der Rechts- und sozialpolitischen Abteilung, Internationale Angelegenheiten, Österreichische Apothekerkammer
Prof. Wolfgang Dorda
Prof. Wolfgang Dorda
Medizinischer Informatiker, Medizinische Universität Wien, im Ruhestand
DI Wolfgang Fränzel
DI Wolfgang Fränzel
Head Project Management, Novartis Technical Operations
SenR Dr. Wolfgang Gerold
SenR Dr. Wolfgang Gerold
Präsidiumsmitglied der Österreichischen Apothekerkammer 2012-2017
Dr. Martin Gleitsmann
Dr. Martin Gleitsmann
Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit, Wirtschaftskammer Österreich
Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil
Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil
Klinischer Vorstand, Universitätsklinik für Innere Medizin III, SALK
Dr. Jan Oliver Huber
Dr. Jan Oliver Huber
Vorsitzender des Vorstands, AMVO
Mag. Gernot Bernd Idinger
Mag. Gernot Bernd Idinger
Leiter der Anstaltsapotheke, Pharma Einkauf, Oö. Gesundheits- und Spitals-AG A.ö. Landeskrankenhaus Steyr
Mag. pharm. Martina Jeske MSc, aHPh
Mag. pharm. Martina Jeske MSc, aHPh
Leiterin Apotheke, Apotheke des A.ö. Landeskrankenhauses – Univ.-Kliniken Innsbruck
Dr. Heinz Kobelt
Dr. Heinz Kobelt
Secretary General, EAEPC European Association of Euro-Pharmaceutical Companies
Mag. Karl Liebenwein
Mag. Karl Liebenwein
Geschäftsführer, Liebenwein Rechtsanwälte GmbH
Dr. Harald Mayer
Dr. Harald Mayer
Vizepräsident, Österreichische Ärztekammer
Michal Pilkiewicz
Michal Pilkiewicz
Director Supplier Services East Europe, IQVIA Information Solutions GmbH
Dr. Ernst Rücklinger
Dr. Ernst Rücklinger
Market Access Manager, Astellas Pharma GesmbH
Mag. Dr. Martin Spatz, MBA
Mag. Dr. Martin Spatz, MBA
General Manager, IQVIA Österreich
Dr. Markus Thiel
Dr. Markus Thiel
Vorstandsmitglied der aqpa (Austrian Qualified Person Association)
Mag. Nino Tlapak, LL.M. (IT-Law)
Mag. Nino Tlapak, LL.M. (IT-Law)
Rechtsanwalt und Datenschutzexperte, DORDA Rechtsanwälte GmbH
Dr. Erich Travniczek
Dr. Erich Travniczek
Konsulent, QP
Mag. Volkmar Weilguni
Mag. Volkmar Weilguni
Chefredakteur CliniCum, Medizin Medien Austria GmbH
Mag. pharm. Robert J. Welzel, MBA
Mag. pharm. Robert J. Welzel, MBA
Apotheker, Apotheke zum lachenden Pinguin; Geschäftsführer, PharmAid – Dienstleistungen für Apotheken
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:30 Uhr

Gemeinsames Eröffnungsplenum mit der Fachkonferenz „Erstattung & Market Access“


08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee & Tee

09:00 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden Dr. Martin Spatz, MBA, General Manager, IQVIA Österreich

09:05 Konjunkturausblick für die Pharmabranche – Ausblick 2019

  • Politische Risiken als Belastung für die Wirtschaft?
  • Wird sich der Aufschwung fortsetzen?
  • Wie entwickeln sich die Finanzmärkte?

Mag. Stefan Bruckbauer, Chefvolkswirt, UniCredit Bank Austria AG

09:35 Wirtschaftsstandort Österreich

  • Stellenwert der pharmazeutischen Industrie
  • Beitrag Österreichs zur globalen Forschung
  • Rahmenbedingungen im medizinischen Fortschritt für innovative Medizin- und Pharmaprodukte

Dr. Martin Gleitsmann, Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit, Wirtschaftskammer Österreich

10:05 Kaffeepause

10:35 Keynote: Zusammenlegung der Sozialversicherungsanstalten – Quo vadis?

Dr. Alexander Biach, Vorstandsvorsitzender, Hauptverband der Sozialversicherungsträger

11:00 Diskussion: Auswirkungen der Novelle des Forschungsorganisationsgesetzes (FOG)

  • BIG DATA – Wie kann man Daten zu Forschungszwecken nutzen?
  • Gesundheitsdaten – Wie sicher sind die Daten?
  • Weitergabe von ELGA-DATEN zu Forschungszwecken – Ein denkbares Modell?
  • Registerforschung – Versorgungsforschung – Innovative Zahler Modelle

Prof. Wolfgang Dorda, Medizinischer Informatiker, Medizinische Universität Wien, im Ruhestand
Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil,
Klinischer Vorstand, Universitätsklinik für Innere Medizin III, SALK
Dr. Harald Mayer, Vizepräsident, Österreichische Ärztekammer
Mag. Nino Tlapak, LLM (IT-Law), Rechtsanwalt und Datenschutzexperte, DORDA Rechtsanwälte GmbH
Industrievertreter in Anfrage

12:00  laden zum Mittagessen

 

Beginn der Fachkonferenz „Die EU-Fälschungsrichtlinie“


14:00 Eröffnung der Fachkonferenz zur EU-Fälschungsrichtlinie durch den Vorsitzenden Mag. Thomas Brosch, Verband der österreichischen Arzneimittel-Vollgroßhändler (PHAGO) und Geschäftsführer,  KWIZDA Pharmahandel GmbH

14:05 Umsetzung der Fälschungsrichtlinie auf nationaler Ebene

  • Status der Umsetzung in Österreich
  • Technische und vertragliche Situation
  • Learnings und Verbesserungsmöglichkeiten bei den Akteuren
  • Ausblick auf die letzten Wochen bis zur Deadline

DI Dr. Daniel Dangl, Leiter Kundenmanagement, AMVS GmbH
Peter Berger-Piascek, Leiter IT, AMVS GmbH

14:50 Status quo FMD Implementation – 50 workdays left!

  • Readiness on industry level
  • Status quo in the 32 Countries (EU28 + EEA + Switzerland)
  • EU Commission FAQ
  • Latest news EU Hub On-boarding

    Tobias Beer, Head of Commercial & Partner Management, European Medicines Verification Organisation (EMVO)

    15:20 Kaffeepause

    15:50 Großer Abschlusscheck: Die letzten Schritte bei der Umsetzung

    • Aus Sicht des Herstellers
      DI Wolfgang Fränzel,
      Head Project Management, Novartis Technical Operations (in Anfrage)

    • Aus Sicht der öffentlichen Apotheke
      Mag. Teresa Ditfurth, LL.M.,
      Referentin der rechts- und sozialpolitischen Abteilung, Internationale Angelegenheiten, Österreichische Apothekerkammer

    • Aus Sicht des Spitals
      Mag. pharm. Martina Jeske,
      Leitung Apotheke, Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck

    16:50 Diskussion: Was bedeutet die Fälschungsrichtlinie für österreichische Unternehmen?

    • Wie erarbeitet man sich eine effiziente Umsetzung?
    • Hohe Kosten, hoher Aufwand – Wie können Unternehmer wettbewerbsfähig bleiben?
    • Worauf muss bei der Serialisierung und Validierung wert gelegt werden?
    • Welche Entwicklungen kommen nach der Umsetzung auf die Unternehmen zu?
    • Wo verbleiben Fälschungsrisiken?
    • Ist die Umsetzung nur eine Fleißaufgabe oder notwendig um den Markt sicher zu halten?

    Univ. Lektor Dr. Christoph Baumgärtel, MSc, Arzneimittelexperte und Buchautor
    DI Wolfgang Fränzel, Head Project Management, Novartis Technical Operations
    Dr. Jan Oliver Huber, Vorsitzender des Vorstands, AMVO
    Dr. Ernst Rücklinger, Market Access Manager, Astellas Pharma GesmbH

    17:30 Ende der Fachkonferenz mit gemeinsamen Get-together

    2. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

    09:00 Eröffnung des 2. Konferenztages durch imh und den Vorsitzenden Mag. Volkmar Weilguni, Chefredakteur CliniCum, Medizin Medien Austria GmbH


    09:05 Fälschungsrichtlinie aus Sicht eines pharmazeutischen Unternehmens

    • Ist diese Richtlinie notwendig?
    • Wie erfolgt die Umsetzung?
    • Was sind die Auswirkungen?
    • Betrachtung über die gesamte Supply Chain
    • Wo liegen die größten Herausforderungen?
    • Wie hat sich die Kommunikation zu Partnern und Herstellern verändert?

      Dr. Markus Thiel, Gewerblicher Geschäftsführer, Roche Austria GmbH

      09:30 Verträge der EU-Fälschungsrichtlinie

      • Wer sind die Vertragspartner?
      • Verträge mit den Stakeholdern – Worauf ist jeweils zu achten?
      • Was bedeutet der Vertrag? – Rechte, Pflichten, Konsequenzen
      • Was passiert bei Nichteinhaltung der Fristen – Wie hart sind die Konsequenzen?

        Mag. Karl Liebenwein, Geschäftsführer, Liebenwein Rechtsanwälte GmbH


        10:15 Kaffeepause

        10:45 Auswirkungen der FMD auf die Lieferkette

        • Die Rolle des Großhandels
        • Sicherung der Lieferkette für den Parallelimport – die Erfahrungen des EAEPC

        Dr. Heinz Kobelt, Secretary General, EAEPC European Association of Euro-Pharmaceutical Companies

        11:15 Umsetzungsprojekt der Richtlinie im Krankenhaus

        • Einkaufspraxis
        • Änderungen in der Verwaltung

        11:45 Diskussion: Wie lässt sich der erhöhte Aufwand durch die Umsetzung der Fälschungsrichtlinie in der Anstaltsapotheke bewältigen?

        • Wie hoch ist und wird der Personal- und Ressourcenaufwand?
        • Wie können Ressourcen freigesetzt/umverteilt werden?
        • Wo gibt es Optimierungsmöglichkeiten für die Personalplanung?
        • Logistikcenter vs. Stationsverteilung: Wie sehen Umsetzungsszenarios für die Krankenhauslogistik aus?

        SenR Dr. Wolfgang Gerold, Präsidiumsmitglied der Österreichischen Apothekerkammer 2012-2017, Leiter der Stabsstelle Medizinökonomie und Pharmazie der GD des Wr. KAV i.R.
        Mag. pharm. Gernot Bernd Idinger, Leiter der Anstaltsapotheke, Pharma Einkauf, Oö. Gesundheits- und Spitals-AG A.ö. Landeskrankenhaus Steyr
        Mag. pharm. Martina Jeske,
        Leitung Apotheke, Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck

        12:20 Mittagspause

        13:20 IT-Organisation in der öffentlichen Apotheke

        • Wie gestaltet sich die optimale Zusammenarbeit mit den Software-Supplys
        • Warenbearbeitung mit Vollautomaten: Umrüstung und Anpassungen
        • Was tun bei technischen Problemen?
        • Letzte Hürden vor der Umsetzung

        Mag. pharm. Robert J. Welzel, MBA, Apotheke zum lachenden Pinguin und PharmAid – Dienstleistungen für Apotheken

        Consequences of the FMD EU-directive: system cost, quality management, consumption statistics

        • How FMD can impact large, medium, small manufacturers and market consolidation?
        • What does it mean for pharmacies, wholesalers and parallel traders?
        • How patient can benefit or suffer during and after implementation?
        • Implication for payers and government bodies

        Michal Pilkiewicz, Director Supplier Services East Europe, IQVIA Information Solutions GmbH

        14:50 Kaffeepause

        15:20 Aktuell: Valsartan-Fall aufgerollt

        • Was sind die Hintergründe?
        • Wie gefährlich ist es wirklich?
        • Drohen neue Fälle?
        • Droht die Gefahr nur aus China?
        • Bedeutung und Learning für die Pharmabranche

        Experte in Anfrage

        16:00 Ein Gespräch entlang der Distributionskette – Wo liegen Hürden, Herausforderungen und Missverständnisse?

        • Vom Anfang bis zum Ende: Wie sollte eine reibungslose Lieferkette aussehen?
        • Welche Probleme gibt es?
        • Wo fehlen Informationen?
        • Wo fehlt die Zusammenarbeit?
        • Welche Erwartungen werden wem gestellt?

        Mag. pharm. Martina Anditsch, aHPh, Leiterin der Anstaltsapotheke, Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien
        Dr. Michael Braun, Referat Medikamenten-angelegenheiten, Ärztekammer (in Anfrage)
        SenR Dr. Wolfgang Gerold, Präsidiumsmitglied der Österreichischen Apothekerkammer 2012-2017, Leiter der Stabsstelle Medizinökonomie und Pharmazie der GD des Wr. KAV i.R.
        Dr. Erich Travniczek, Konsulent, QP

        16:45 Zusammenfassung der Konferenztage mit abschließender Diskussion

        17:00 Ende der Konferenz

        Rückblick

        Rückblick pharmaKON | 22. – 23. November 2017

        Warum teilnehmen?

        Warum Sie an der Konferenz teilnehmen sollten:

        • Holen Sie sich Ihr letztes Wissens-Update vor der Umsetzung
        • Treffen Sie die internationalen und österreichischen Top-Experten der FMD
        • Nehmen Sie am Diskurs teil, wie die Lieferkette verändert wird und nachhaltig  verbessert werden kann
        • Erfahren Sie, wie Best Practice bei Herstellern, Apotheken und Händlern aussieht
        • Lernen Sie, wie betriebliche und organisatorische Schlüsselprobleme in der Anstaltsapotheke gelöst werden
        Veranstaltungsort

        Arcotel Kaiserwasser

        Wagramer Straße 8
        1220 Wien
        Tel: +43 1 224 24-0
        Fax: +43 1 224 24-710
        https://www.arcotelhotels.com/de/kaiserwasser_hotel_wien/
        kaiserwasser@arcotelhotels.com
        Anfahrtsplan
        Teilnahmegebühr für "pharmaKON: Die EU-Fälschungsrichtlinie"

        Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

        bis 02.11. bis 28.11.
        Teilnahmegebühr
        € 1.795.- € 1.895.-

        Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

        • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
        • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
        • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

        Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
        Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

        Ihre Ansprechpartner
        Stephanie Heinisch
        Stephanie Heinisch
        Customer Service
        Tel: +43 1 891 59-0
        Fax: +43 1 891 59-200
        E-Mail: anmeldung@imh.at
        Mag. (FH) Petra Pichler
        Mag. (FH) Petra Pichler
        Senior Sales Manager
        Tel: +43 (0)1 891 59-623
        Fax: +43 1 891 59-200
        E-Mail: petra.pichler@imh.at
        Haben Sie Fragen?
        Haben Sie Fragen?

        Stephanie Heinisch
        Customer Service
        Tel.: +43 1 891 59-0
        Fax: +43 1 891 59-200
        E-Mail: anmeldung@imh.at

        Sponsoren:
        Kooperationspartner: