pharmaKON: Kampf gegen Arzneimittelkriminalität
pharmaKON: Kampf gegen Arzneimittelkriminalität

pharmaKON: Kampf gegen Arzneimittelkriminalität

27.11.2019 - 28.11.2019

pharmaKON: Kampf gegen Arzneimittelkriminalität

Update zur Stabilisierungsphase der FMD

EU-Fälschungsrichtlinie | gefälschte & illegale Arzneimittel | Fälschungsschutz

  • Aktueller Stand und Best Practice in der Umsetzung zur EU-Fälschungsrichtlinie
  • Fokus Lieferkette: Versorgungsicherheit & Fälschungsschutz


Top-Experten von AGES, EMVO, SMVO & AMVS vor Ort!

  • Arzneimittelkriminalität: Das Vorgehen der Fälscher
  • Das Krebsmittel per Post: Hintergründe zu Arzneimittel aus dem Dark Net
  • Sicherheit für das Pharmaunternehmen gegen Manipulation von außen


Ausblick der Anti-Doping Agentur Austria: Milliardenmarkt Doping – Österreich als Dopingparadies?

Referenten
Tobias Beer
Tobias Beer
Head of Commercial & Partner Management, European Medicines Verification Organisation (EMVO)
Mag. Hannes Würkner
Mag. Hannes Würkner
Senior Enforcement Officer, AGES Medizinmarktaufsicht/BASG
DI Dr. Daniel Dangl
DI Dr. Daniel Dangl
Leiter Kundenmanagement, AMVS GmbH
Mag. Bernd Grabner
Mag. Bernd Grabner
Geschäftsführer, JACOBY GM PHARMA GmbH & Präsident GIRP, Vizepräsident, PHAGO
Nicolas Florin
Nicolas Florin
Geschäftsführer SMVS GmbH, Verband SMVO, Stiftung LiMVO
Univ. Lektor Dr. Christoph Baumgärtel, MSc
Univ. Lektor Dr. Christoph Baumgärtel, MSc
Arzneimittelexperte und Buchautor
Mag. Thomas Brosch
Mag. Thomas Brosch
Geschäftsführer Kwizda Pharmahandel GmbH, Vorstandsmitglied Verband der österreichischen Arzneimittel-Vollgroßhändler (PHAGO), Vorstandsmitglied AMVO – Austrian Medicines Verification Organisation
Peter Berger-Piascek
Peter Berger-Piascek
Leiter IT, AMVS GmbH
Diplom-Kaufmann Thomas Valerius
Diplom-Kaufmann Thomas Valerius
Director Business Development, EURIMPHARM Verwaltungs-GmbH & Co Beteiligungs-KG
Mag. Gunda Gittler aHPh
Mag. Gunda Gittler aHPh
Apothekenleitung, Barmherzige Brüder Linz
Ing. Mag. Dr. iur. Christof Tschohl
Ing. Mag. Dr. iur. Christof Tschohl
Gesellschafter, Wissenschaftlicher Leiter und Prokurist der Research Institute AG & Co KG
Dr. Harald Mayer
Dr. Harald Mayer
Vizepräsident, Österreichische Ärztekammer
Mag. Dr. David Müller
Mag. Dr. David Müller
Leiter Information und Prävention, Medizin, Qualitätsmanager, Nationale Anti-Doping Agentur Austria GmbH (NADA Austria)
Mag. (FH) Yvonne Lang
Mag. (FH) Yvonne Lang
Projektmanagement, SVC Sozialversicherungs-Chipkarten Betriebs- und Errichtungs-GmbH
Mag. iur., LL.M., CIPP/E Markus Kastelitz
Mag. iur., LL.M., CIPP/E Markus Kastelitz
Senior Researcher/Consultant, Research Institute AG & Co KG
Mag. Robert Prchal, LL.M.
Mag. Robert Prchal, LL.M.
Rechtsanwalt, Gründungspartner der Prchal Rechtsanwalts GmbH
Mag. Sabine Petera
Mag. Sabine Petera
Director Cargo Services, Flughafen Wien AG
Dr.in Sigrid Pilz
Dr.in Sigrid Pilz
Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwältin bei der Wiener Pflege- Patientinnen- und Patientenanwaltschaft
Dr. Markus Thiel
Dr. Markus Thiel
Vorstandsmitglied der aqpa (Austrian Qualified Person Association)
Elisabeth Tschachler
Elisabeth Tschachler
Chefredakteurin ÖKZ
Rudolf Weis
Rudolf Weis
Director of Sales, Fresenius Kabi Austria GmbH
Mag. Barbara Kuchar
Mag. Barbara Kuchar
Rechtsanwältin, KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:30 Uhr

Gemeinsames Eröffnungsplenum mit der Fachkonferenz „Erstattung“


08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee & Tee

09:00 Begrüßung durch imh und die Vorsitzende Elisabeth Tschachler, Chefredakteurin ÖKZ

09:05 Hauptverbandsduo – Zusammenlegung der Sozialversicherungsanstalten – Quo vadis?

Dipl.Ing. Martin Brunninger und Dr. Alexander Burz, Büro des Dachverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger in Anfrage


09:35 Digitalisierung des österreichischen Rezepts – e-Rezept 2020

  • Papierloses Rezept
  • Was ändert sich für Patienten, Ärzte und Apotheker?
  • 2020 und Ausblick in die Zukunft

Mag. Yvonne Lang, Projektmanagement, SVC Sozialversicherungs-Chipkarten Betriebs- und Errichtungs-GmbH


10:05 Innovationsforum – Forschungsprojekte des YOUNG PHARMA AWARDS

  • 10 minutes of innovation

Drei von einer hochkarätigen Fachjury ausgewählten studentischen Forschungsprojekte präsentieren sich je 10 Minuten


10:40 Kaffeepause

11:10 LIVE Voting YOUNG PHARMA AWARD und Preisverleihung

11:30 Lieferengpässe – Handlungsbedarf jetzt!

  • Frühwarnsysteme für Lieferschwierigkeiten notwendig?
  • Brennt der Hut – Wie kann und muss die Politik handeln?
  • Zahlen, Daten Fakten – Auswirkungen und Situation konkret
  • Aut idem light – Eine Möglichkeit Lieferengpässen entgegen zu wirken?

Mag. Gunda Gittler aHPh, Apothekenleitung, Barmherzige Brüder Linz
Univ. Lektor Dr. Christoph Baumgärtel, MSc, Arzneimittelexperte und Buchautor
Dr. Sigrid Pilz, Pflege- u. Patientenanwältin, Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft
Rudolf Weis, Director of Sales, Fresenius Kabi Austria GmbH
Mag. Bernd Grabner, Geschäftsführer, JACOBY GM PHARMA GmbH & Präsident GIRP, Vizepräsident PHAGO
Dr. Harald Mayer, Vizepräsident der Österreichischen
Ärztekammer

12:15  laden zum Mittagessen


 

Beginn der Fachkonferenz „Kampf gegen Arzneimittelkriminalität“

14:00 Eröffnung der Fachkonferenz durch den Vorsitzenden Mag. Thomas Brosch, Geschäftsführer Kwizda Pharmahandel GmbH, Vorstandsmitglied Verband der österreichischen Arzneimittel-Vollgroßhändler (PHAGO), Vorstandsmitglied AMVO – Austrian Medicines Verification Organisation Update EU-Fälschungsrichtlinie

Update EU-Fälschungsrichtlinie

14:10 EMVO informiert: Status quo – 9 Monate nach dem FMD Go-Live

  • Readiness der europäischen Supply Chain Stakeholder
  • Ursachen & Entwicklung von Fehlermeldungen (Alerts)
  • Stabilisierungsperioden in der EU
  • Schrittweiser Ansatz für die Durchsetzung und Inspektion durch die zuständigen nationalen Behörden

Tobias Beer, Chief Operating Officer, European Medicines Verification Organisation (EMVO)

14:50 Q/A Runde zu den Hot Topics


15:00 Status der EU-Fälschungsrichtlinie in der Schweiz

  • Umsetzung der FMD – Sonderstellung der Schweiz als Nicht-EU-Mitgliedsstaat
  • Gesetzliche nationale Lösung Art. 17a HMG zur europäischen Richtlinie 2011/62/EU
  • Anbindung an den EU-HUB
  • Aktueller Projektstand in der Schweiz – Stabilisierungsphase, zu bewältigende Hürden & Learnings

Nicolas Florin, Geschäftsführer / CEO, SMVO Schweizerischer Verband für die Verifizierung von Arzneimitteln, SMVS Schweizerische Gesellschaft für die Verifizierung von Arzneimitteln GmbH & LiMVO Stiftung für die Verifizierung von Arzneimitteln in Liechtenstein

15:30 Kaffeepause

16:00 Umsetzung der Fälschungsrichtlinie auf nationaler Ebene

  • Lessons Learned aus der Fälschungsrichtlinie – wie geht es weiter?
  • Technische Umsetzung
  • Stabilisierungsphase und noch zu lösende Hürden
  • Erfahrungen zu Systemmeldungen – Wie entstehen sie und wie vermeidbar sind sie
  • Vorgehen im Fall von Fehlermeldungen nach der Stabilisierungsphase
  • Alert Management bei den unterschiedlichen Stakeholdergruppen

DI Dr. Daniel Dangl, Leiter Kundenmanagement, AMVS GmbH
Peter Berger-Piascek, Leiter IT, AMVS GmbH


16:45 Parallelimport: Auswirkungen der FMD auf die Lieferkette

  • FMD-Umsetzung mit Betrachtung auf den Parallelimport
  • Current Practice & lessons learned
  • Umgang mit Alerts
  • Umgang bei Ländern, in denen die FMD unterschiedlich weit fortgeschritten ist
  • Lösung zu OTC-Regelungen in verschiedenen Ländern

Diplom-Kaufmann Thomas Valerius, Director Business Development, EURIM PHARM Verwaltungs-GmbH & Co Beteiligungs-KG


17:15 Abschließende Fragen aus dem Publikum


17:30 Ende der Fachkonferenz mit gemeinsamen Get-together

2. Konferenztag | 09:00 – 16:45 Uhr

08:30 Herzlich willkommen – Empfang bei Kaffee & Tee

09:00 Eröffnung des 2. Konferenztages durch imhund den Vorsitzenden Dr. Markus Thiel, Gewerblicher Geschäftsführer, Roche Austria GmbH

Sicherheit & Organisation im Unternehmen

09:05 Der Angriff auf sensible Daten: wie sicher ist das Pharmaunternehmen gegen Manipulation von außen?

  • Den Fälschern in die Hände gespielt: Der eigene Mitarbeiter als Schwachstelle
  • Cybercrime-Faktor „Social Engineering“
  • Von Phishing zu Social Hacking
  • Effiziente Cyber-Security – nicht nur Aufgabe der IT

Ing. Mag. Dr. iur. Christof Tschohl, Wissenschaftlicher Leiter, Gesellschafter, Research Institute AG & Co KG
Mag. iur., LL.M., CIPP/E Markus Kastelitz, Senior Researcher/Consultant, Research Institute AG & Co KG


09:45 Der Faktor Mitarbeiter als Sicherheitsrisiko

  • Holistischer Zugang zum Geheimnisschutz im Unternehmen
  • Der Mitarbeiter als Akteur und Einfallstor für Dritte – Vertragliche Maßnahmen
  • Wie agieren bei begründetem Verdacht? Strategische Überlegungen aus arbeitsrechtlicher Sicht
  • Effiziente Durchsetzung von Geheimnisschutzverletzungen

 

Mag. Barbara Kuchar, Rechtsanwältin, KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH
Mag. Robert Prchal, LL.M., Rechtsanwalt, Prchal Rechtsanwalts GmbH


10:15 Kaffeepause


10:45 Status quo der Apotheke nach Umsetzung der FMD

  • Lösung in der Apotheke
  • Daily practice
  • Aktuelle Herausforderungen

Mag. Gunda Gittler aHPh, Apothekenleitung, Barmherzige Brüder Linz

 

Betrachtung der Arzneimittellieferkette

11:15 Schmerzmittel & das Heilmittel gegen Krebs zum Bestpreis im Warenkorb – Hintergründe zum Dark Net

  • Die dunkle Seite des Internets und ihre Plattformen: eine rechtsfreie Parallelwelt?
  • Wie funktioniert der kriminelle Markt? – Über Zugang, Bezahlung und Qualitätskontrolle
  • Vom Hersteller bis zur Lieferadresse: Eine undurchschaubare Lieferkette?

Vertreter des Büros II/BK/5.3, Spezialist im Bereich der verdeckten Ermittlung zum Dark Net Bundeskriminalamt

12:00 Fälschungssicherheit entlang der Supply Chain

  • Deutsch-österreichisches Forschungskonsortium „Security-4-Pharma-Transportation“ & Projekt s4pt
  • Versorgungssicherheit für Medikamente mit geringer Haltbarkeit & frühzeitige Vorhersage möglicher Produktionsengpässe
  • Absicherung und Transparenz der Lieferkette
  • Resilienz gegenüber digitalen Threads und kriminellen und terroristischen Bedrohungen

Thomas Franke, Leiter der Initiative Innovationskraft für Sicherheit in der Wirtschaft (IISW) in Anfrage

12:30 Mittagspause

13:30 Flughafen Wien als Drehscheibe für Arzneimittel – das Vienna Pharma Handling Center

Mag. Sabine Petera, Director Cargo Services, Flughafen Wien AG

Pharmaceutical Crimes


14:00 Der internationale Kampf gegen Arzneimittelkriminalität

  • Aktuelle Fälle und Beobachtungen
  • Gemeinsame Sache: Europol und nationale Behörden
  • Arzneimittelfälschungen: Verschleierung und Tarnung

Chefinspektor Franz Schwarzenbacher, Referatsleiter 3.1.6 Integrity in Sports Unit, Doping, Arzneimittel, Wettbetrug, Bundeskriminalamt Wien in Anfrage

14:30 Kaffeepause

15:00 Big Data als Mittel gegen Fälschung: Umstellung des Zoll-Überwachungsystems

  • Neue Praxis und Arbeitsteilung von Zoll und Swissmedic

Swissmedic in Anfrage

15:30 Situation von illegalen Arzneimitteln und ähnlichen Produkten am Markt (Vortrag in Absprache)

Mag. Hannes Würkner, Institut Überwachung, Fachgruppenkoordinator Enforcement, AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH & BASG – Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen


16:00 Milliardenmarkt Doping: Österreich als Dopingparadies?

  • Hintergründe zum Doping – Akteure, Strukturen & Politik
  • Welche Arzneimittel und Präparate eine Rolle spielen
  • Wie sieht die Lieferkette aus und warum ist Doping so lukrativ?
  • Beispiele aus der Praxis – und wie Unternehmen verhindern können, dass ihre Produkte missbraucht werden

Mag. Dr. David Müller, Leiter Information und Prävention, Medizin, Qualitätsmanager, Nationale Anti- Doping Agentur Austria GmbH

16:30 Zusammenfassung der Konferenztage mit abschließender Diskussion

16:45 Voraussichtliches Ende der Konferenz

Warum teilnehmen

Die Veranstaltung zur Arzneimittelfälschung – brandaktuell & kompakt

  • Update EU-Fälschungsrichtlinie:
    Hören Sie die aktuellsten Erkenntnisse und Current Practice zur Umsetzung der FMD aus Österreich und Europa
  • Pharmaceutical Crimes:
    Erfahren Sie aus erster Hand, wie auf nationaler & internationaler Ebene gegen Arzneimittelkriminalität vorgegangen wird
  • Doping-Schwarzmarkt:
    Erhalten Sie exklusive Einblicke zu Praxis und Hintergründe zu dem Milliarden-Euro-Schwarzmarkt
  • Sicherheit in der Lieferkette:
    Verpassen Sie nicht die neuesten Entwicklungen im Bereich Versorgungsicherheit, Transparenz & Fälschungsschutz in der Supply Chain
  • Manipulierbarkeit im Unternehmen:
    Informieren Sie sich, wie Sie Ihr Unternehmen gegenüber digitale Bedrohungen stärken können
Teilnehmerstimmen

„…die Thematik von verschiedenen Richtungen beleuchtet & das Networking…“

„Offener Dialog zwischen allen Beteiligten Personen. Gute Moderation mit eigenem Fachwissen. Hetoregenes Publikum.“

„Die konkreten Informationen zum aktuellen Stand der Umsetzung der FMD in Österreich.“

„Gute Vortragende, gute Veranstaltungsthemen.“

Veranstaltungsort

Palais Eschenbach

HDI – Business Ebene 1. Stock
Eschenbachgasse 9, 1010 Wien
Tel: +43 (0) 699 19 68 17 02
https://www.palais-eschenbach.at/haus-der-ingenieure/
location@anyact.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "pharmaKON: Kampf gegen Arzneimittelkriminalität"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 08.11. bis 27.11.
Teilnahmegebühr
€ 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Sales Director
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

YOUNG PHARMA AWARD
Jetzt Abstract einreichen und € 1.500,– Preisgeld gewinnen!


Wir suchen nachhaltige und innovative Forschungsprojekte mit PatientInnenmehrwert und praktischer Umsetzbarkeit 

> Mehr Infos

Sponsoren:
Kooperationspartner: