Basiswissen IFRS für Banken

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Basiswissen IFRS für Banken

Basiswissen IFRS für Banken

Basiswissen IFRS für Banken

IFRS 9: Erfahrungen mit dem neuen Standard nach dem ersten Jahresabschluss

Geltende Standards, wichtigste Grundlagen

  • Die relevantesten Bilanzpositionen für Banken
  • Ausgewählte Aspekte der Konsolidierungsrechnung
  • Darstellung des Eigenkapitals
  • Überblick über die Erstellung eines Jahresabschlusses nach IFRS
    • Bilanzierung und Bewertung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9
    • Praktische Anwendung von IFRS 9 für Finanzinstrumente – Ausgewählte Beispiele


    Profi
    tieren sie vom attraktivem Kombipreis mit unserem IFRS Vertiefungsseminar

    Referenten
    Mag. Dr. Thomas Gaber
    Mag. Dr. Thomas Gaber
    Senior Manager, Advisory, KPMG Austria
    Mag.(FH) Philip Kudrna
    Mag.(FH) Philip Kudrna
    Director, Accounting Advisory, KMPG Austria
    Programm

    1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

    Einführung

    • Rechtlicher Rahmen
      • EU-Verordnung, aktuelle EU-Richtlinien & Entwicklungen
      • Schnittstelle österreichisches Handelsrecht zu EU-Bilanzrecht
    • IFRS-Rechnungslegung im Überblick
      • Normensystem – Rechtsquellen und Rechtsnatur
      • Allgemeine Bewertungs- und Bilanzierungsgrundsätze
    • Framework
      • Elemente der Rechnungslegung nach IAS
    • IAS 1 – Darstellung des Abschlusses
      • Zielsetzung der Rechnungslegung nach IFRS
      • Bestandteile eines IFRS – Abschlusses
      • Aufbau der „primary statements“

    Rückstellungen

    • IAS 37 – Rückstellungen, Eventualverbindlichkeiten und Eventualforderungen
      • Abgrenzung von Verbindlichkeiten, Rückstellungen und Eventualverpflichtungen
      • Anwendungsbereich und Definition
      • Ansatzkriterien
      • Bewertung

    Ertragsteuern

    • IAS 12 – Ertragsteuern
      • Steuerabgrenzung und latente Steuern
      • Gründe für die Bilanzierung latenter Steuern
      • Konzept latenter Steuern nach IAS 12
      • Bildung und Auflösung latenter Steuern
      • Bewertung latenter Steuern
      • Latente Steuern auf Verlustvorträgen
      • Sonderfälle
      • Offenlegungsanforderungen (u.a. tax rate reconciliation)

    Fair Value Measurement

    • IFRS 13 – Neue Definition des „Fair Values“

    Immaterielle Vermögenswerte

    • IAS 38
      • Immaterielle Vermögenswerte

    Unternehmenszusammenschlüsse und Konsolidierung

    • IFRS 3 - Unternehmenszusammenschlüsse
      • Anwendungsbereich
      • Erwerb von Aktien/Eigenkapital, Fusion
      • Schritte bei der Anwendung der Erwerbsmethode
      • Identifikation eines Erwerbers
      • Bestimmung des Erwerbszeitpunktes
      • Verteilung der Anschaffungskosten
    • Tochterunternehmen, assoziierte Unternehmen und Joint Ventures (IFRS 10 – Konzernabschlüsse, IAS 28 – Anteile an assoziierten Unternehmen, IFRS 11 – Anteile an Gemeinschaftsunternehmen)
      • Klassifizierung (Beherrschung)
      • Konsolidierung, Konsolidierungskreis
      • Unternehmenserwerbe und Erstkonsolidierung
      • Anwendung der Equity-Methode bei assoziierten Unternehmen nach IAS 28
      • Joint Operations nach IFRS 11

    Wertminderungstest

    • IAS 36 – Wertminderung von Vermögenswerten/Impairment of Assests
      • Impairment von langfristigen Vermögenswerten
      • Geschäfts- und Firmenwert: Wertminderungstest
        Immaterielle Vermögenswerte (IAS 38)
      • Ansatzkriterien für selbsterstellte immaterielle Vermögenswerte nach IAS 38
      • Nicht aktivierungsfähige Kosten
      • Abschreibung (un)bestimmbare Nutzungsdauer

    IFRS 16 – Leasing: Kurze Einführung in den neuen Standard


    Mag. (FH) Philip Kudrna,
    Director, Accounting Advisory, KPMG Austria

    2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

    Finanzinstrumente

    • Überblick zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten
    • IFRS 9 Hintergründe und Überblick
    • Klassifizierung finanzieller Vermögenswerte nach IFRS 9 mit einem Fokus auf
      • Geschäftsmodellbedingung
      • SPPI-Kriterium
    • Bewertung finanzieller Vermögenswerte nach IFRS 9
      • Fortgeführte Anschaffungskosten, Bruttobuchwert und Effektivzinssatzmethode
      • Beizulegender Zeitwert / Fair Value (erfolgswirksam bzw. erfolgsneutral)
    • Klassifizierung und Bewertung finanzieller Verbindlichkeiten unter IFRS 9
    • Das ECL Modell des IFRS 9
      • Signifikante Verschlechterung und Stufenansatz
      • Die Bemessung des ECL und Überblick Risikomodelle
      • Spezielle Ansätze und Vereinfachte Ansätze
    • Ausbuchungs- und Modifikationsregeln des IFRS 9
    • Hedge Accounting und IFRS 9
    • Geänderte Anhangangaben durch IFRS 9 und FINREP

    Mag. Dr. Thomas Gaber, Senior Manager, Advisory, KPMG Austria

    Ihr persönlicher Nutzen
    • Sie erhalten die relevanten Informationen zum Unterschied der Rechnungslegung zwischen UGB und IFRS
    • Sie erfahren alles über Ausweis und Bewertung der relevantesten Bilanzpositionen für Banken
    • Sie lernen die Besonderheiten bei der Bilanzierung und Bewertung von derivativen Finanzinstrumenten kennen
    • Sie erfahren alles rund um den Jahresabschluss
    Veranstaltungsort

    Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

    Wien
    Teilnahmegebühr für "Basiswissen IFRS für Banken"
    Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
    Ihr Ansprechpartner
    Aynur Yildirim
    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at
    Haben Sie Fragen?
    Haben Sie Fragen?

    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at