Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Vorsprung durch Breitband

Vorsprung durch Breitband

21.09.2015

Vorsprung durch Breitband

Rahmenbedingungen und Strategien für den Wirtschaftsstandort Österreich

  • Breitbandfördermilliarde: Wer darf was beantragen?
  • Glasfaser in einer mobilen Welt: Ist eine 100%ige Fiberabdeckung notwendig?
  • Alternative Finanzierungsformen: Einbindung von Banken bei der Finanzierung von Infrastrukturprojekten
  • STAKEHOLDER DISKUSSION: Glasfaser in einer mobilen Welt – Ein Paradoxon?
  • Rahmenbedingungen für den Breitbandausbau in ländlichen Gebieten

Alle Stakeholder vor Ort!

Programm

Konferenzinhalte | 09:00 – 17:15 Uhr

09:00 Herzlich willkommen – Empfang bei Kaffee und Tee

09:30 Begrüßung und Eröffnung durch IIR und den Moderator Martin Szelgrad, Chefredakteur, Report Verlag GmbH & Co KG

Unter der Lupe: Rahmenbedingungen des Breitbandausbaus in Österreich

09:40 ERÖFFNUNGSKEYNOTE Status Quo: Was bis jetzt geschah und wohin läuft die Entwicklung?  

  • Aktuelle Entwicklungen in technischer Hinsicht
  • Aktuelle Entwicklungen auf Anbieter und Nachfrageseite
  • Internationale Beispiele

Ing. Mag. Alfred Ruzicka, Abteilungsleiter Informationsgesellschaft und Gemeinwirtschaftliche Leistungen, bmvit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

10:30 KEYNOTE 2: Breitbandausbau kritisch betrachtet

  • Braucht man eine 100% Fiberabdeckung in Österreich?
  • Glasfaser vs. LTE. Konkurrenzkampf oder Symbiose?
  • Stark steigender Bandbreitenbedarf: Mythos oder Realität?
  • Energieverbrauch und Energieeffizienz der Netzinfrastruktur.

Dipl.-Ing. Dr.techn. Slavisa Aleksic, Forscher und Lehrender am Institute of Telecommunications, Technische Universität Wien (TU Wien)

11:10 Networking Pause

11:40 STAKEHOLDER DISKUSSION: Glasfaser in einer mobilen Welt – Ein Paradoxon?

  • Können die Entwicklungen im mobilen Breitband mit Bandbreiten FTTH mithalten?
  • Welche Dienste treiben den Bandbreitenbedarf im Mobil- und Festnetz?
  • Können Unternehmen ausschließlich über Mobile Broadband versorgt werden?
  • Welche Zielgruppe braucht welche Bandbreite?
  • Welche Ressourcen werden beim Glasfaserausbau benötigt?
  • Wie kann man effizient und effektiv den Breitbandausbau vorantreiben?
  • Ist eine schlechte Internetversorgung einer der Gründe, wieso Unternehmen wegziehen?

Es diskutieren:
Marcus Grausam, Vorstand Technik, A1 Telekom Austria AG
Dr. Rüdiger Köster, CTO, T-Mobile Austria GmbH
Ing. Mag. Alfred Ruzicka, Abteilungsleiter Informationsgesellschaft und Gemeinwirtschaftliche Leistungen, bmvit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
DI Jan Trionow, CEO Hutchison Drei Austria GmbH und Präsident des Vereins der Alternativen Telekomanbieter

13:00 Mittagspause

Glasfaser & Vectoring

14:30 GAST-KEYNOTE: Alle gegen Vectoring – Gerechtfertigt?

  • Wieso ist das Thema Vectoring so heikel?
  • Bleibt die Netzneutralität gesichert?
  • Verhindert Vectoring den Wettbewerb?

Dr. Frederic Ufer, Leiter Recht & Regulierung, Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e. V. (VATM)    
         

Finanzierung der Breitbandinfrastruktur: Förderungen und Kredite

15:00 KEYNOTE 3:  Breitbandfördermilliarde: Wer darf was beantragen?

  • Kurz- und langfristige Ausrichtungen
  • Daseinsvorsorge oder Wettbewerb?

DI Georg Niklfeld, MSc, Programmleiter Breitband Austria 2020, FFG – Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH

15:30 KEYNOTE 4: Einbindung von Banken bei der Finanzierung von Infrastrukturprojekten

  • Welche Projekte werden finanziert?
  • Welche Informationen brauchen Banken?

Werner Weihs-Raabl, Senior Experte, Infrastrukturfinanzierungen

15:50 Networking Pause 

16:10 DISKUSSION: Rahmenbedingungen für den Breitbandausbau in ländlichen Gebieten

  • Ist Glasfaserausbau Aufgabe des Staates?
  • Wem sollte die Infrastruktur gehören?
  • Technische und wirtschaftliche Ressourcen
  • Welche Herangehensweise ist empfehlenswert?
  • Kooperationen zwischen öffentliche Hand und Provider
  • Investitionsschutz vonseiten des Bundes. Ist das machbar?

Es diskutieren u.a.:
Mag. Nicolaus Drimmel,
Stellvertretender Generalsekretär, Leiter Recht und Internationales, Österreichischer Gemeindebund
Mag. Johannes Gungl, Geschäftsführer Fachbereich Telekommunikation und Post, Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH)
Dipl.-Ing. Horst Gaigg, OÖ-Breitbandbeauftragter und Geschäftsführer, TZS – Technologiezentrum Salzkammergut Land Oberösterreich
Werner Weihs-Raabl, Senior Experte, Infrastrukturfinanzierungen

17:15 Voraussichtliches Ende des IIR Breitband Forums: Vorsprung durch Breitband

Referenten
Projektass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Slavisa Aleksic
Projektass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Slavisa Aleksic
Institute of Telecommunications, TU Wien
Mag. Nicolaus Drimmel
Mag. Nicolaus Drimmel
Stellvertretender Generalsekretär, Leiter Recht und Internationales, Österreichischer Gemeindebund
Dipl.-Ing. Horst Gaigg
Dipl.-Ing. Horst Gaigg
OÖ-Breitbandbeauftragter und Geschäftsführer, TZS – Technologiezentrum Salzkammergut
Marcus Grausam
Marcus Grausam
Vorstand Technik, A1 Telekom Austria AG
Mag. Johannes Gungl
Mag. Johannes Gungl
Geschäftsführer Fachbereich Telekommunikation und Post, RTR-GmbH
Dr. Rüdiger Köster
Dr. Rüdiger Köster
CTO, T-Mobile Austria GmbH
DI Georg Niklfeld, MSc
DI Georg Niklfeld, MSc
Programmleiter Breitband Austria 2020, FFG – Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
Ing. Mag. Alfred Ruzicka
Ing. Mag. Alfred Ruzicka
Abteilungsleiter Informationsgesellschaft und Gemeinwirtschaftliche Leistungen, bmvit
Martin Szelgrad
Martin Szelgrad
Chefredakteur, Report Verlag
DI Jan Trionow
DI Jan Trionow
CEO Hutchison Drei Austria GmbH und Präsident des Vereins der Alternativen Telekomanbieter
Dr. Frederic Ufer
Dr. Frederic Ufer
Leiter Recht & Regulierung, Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e. V. (VATM)
Dr. Werner Weihs-Raabl
Dr. Werner Weihs-Raabl
Senior Experte Infrastruktur-finanzierungen
Veranstaltungsort

Austria Trend Parkhotel Schönbrunn

Hietzinger Hauptstraße 10-14
1130 Wien
Tel: +43 1 87 804-0
Fax: +43 1 87 804-3220
http://www.austria-trend.at/Parkhotel-Schoenbrunn
parkhotel.schoenbrunn@austria-trend.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Vorsprung durch Breitband"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihre Ansprechpartner
Mag. Jelica Trivanovic
Mag. Jelica Trivanovic
Senior Customer Service & Accounting Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Senior Sales Manager
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter
Haben Sie Fragen?

Mag. Jelica Trivanovic
Senior Customer Service & Accounting Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at