Controlling im klinischen Bereich
Controlling im klinischen Bereich

Controlling im klinischen Bereich

28.08.2019 - 29.08.2019

Controlling im klinischen Bereich

Zielorientierte Steuerung von Kosten und Leistungen 

  • Kosten- und Leistungstransparenz: LKF und Krankenhauskostenrechnung als wichtige Datenbasis
  • ÖSG/LKF: Zusammenhänge und deren Auswirkungen
  • Erstellung eines aussagekräftigen Berichtswesens: Analyse der medizinischen Leistungsdaten
  • Unternehmenssteuerung und Strategieentwicklung: Instrumente und Methoden eines klinischen Controlling-Systems
  • Viele Fallbeispiele und Übungen aus der Praxis


Effizienzsteigerungen, mehr Wettbewerbsfähigkeit, bessere Entscheidungs-Grundlagen

Referent
Mag. DDr. Dietmar Ranftler
Mag. DDr. Dietmar Ranftler
Organisationsentwicklung, KABEG Management
Programm

Ihre Seminarinhalte | jeweils 09:00 – 17:00 Uhr

LKF und Krankenhauskostenrechnung als wichtige Datenbasis

  • LKF – Kurzer Systemabriss zum besseren Verständnis
    • Die Leistungsorientierten Diagnosefallgruppen
    • Spezielle Abrechnungsbereiche
    • Punkteaufteilungsalgorithmen
  • Datenanalyse auf Basis des MBDS (Minimaler Basisdatensatz)
    • Welche Daten stehen zur Verfügung?
    • Die Dateninhalte des XDOK (Krankenanstalten-dokumentationssystems)
  • Die Krankenhauskostenrechnung im Überblick
    • Kostenarten und Kostenstellen im Krankenhaus
    • Kostenträgerrechnung und Leistungskalkulation
  • Welche Kennzahlen können noch ermittelt werden?


Zusammenhänge ÖSG/LKF und deren Auswirkungen

  • Wesentliche Aspekte des Österreichischen Strukturplanes Gesundheit (ÖSG)
  • Die Erfüllung der Strukturqualitätskriterien als wichtige Voraussetzung für die Abrechnung von LKF-Leistungen
  • Personalbedarfsberechnungsmethoden im klinischen Bereich
  • Aspekte und Methoden des Pflegecontrollings


Berichtswesen und Controlling

  • Die wichtigsten Kennzahlen im Kontext von LKF und KH-Kostenrechnung
  • Erlösverteilung als Basis für das Berichtswesen
  • Kostenrechnungs- und Berichtsarten (z.B. Kostenträgerrechnung, Deckungsbeitragsrechnungen, Budgetierung, Kosten-Erlösbetrachtungen)
  • Aspekte eines erfolgreichen Berichtswesens

 

Unternehmenssteuerung und Strategieentwicklung

  • Wie nutzt man vorhandene Daten für die Unternehmenssteuerung?
  • Methoden zur Strategieentwicklung
  • Betriebsvergleiche und Benchmarking: Abgrenzung und Gemeinsamkeiten
  • Balanced Scorecard als übergeordnetes Steuerungstool: Quantitative und Qualitative, monetäre und nicht-monetäre Kennzahlenbereiche zur Unternehmenssteuerung

Steigerung der Effektivität und der Effizienz der Krankenhausarbeit mit Controlling

Ein ausgefeiltes Controllingsystem wird für Krankenhäuser immer wichtiger, da es wichtige Entscheidungsgrundlagen u.a. bezüglich des kurz- und langfristigen Erfolges einzelner Leistungen liefert.

Daher ist es für jedes Krankenhaus immens bedeutend, seinen betriebswirtschaftlichen Hausaufgaben oberste Priorität einzuräumen. Die komplexen Organisationsstrukturen und die begrenzten Ressourcen im Krankenhaus erfordern Fachleute, die für eine effiziente Zusammenarbeit der ökonomischen und medizinischen Arbeitsbereiche sorgen.

Hören Sie in dem 2-tägigen Seminar vieles über die zielorientierte Steuerung von Kosten und Leistungen durch medizin-ökonomisches Controlling und erfahren Sie, wie das Controlling in Gesundheitseinrichtungen organisiert werden sollte und welche strategischen und operativen Controlling-Aufgaben zu lösen sind.

Das Gesundheitssystem ist teuer – auch Krankenhäuser müssen haushalten

Controller, Mitarbeiter der Krankenhausverwaltung, Direktoren, Ärzte und Pflegekräfte müssen u.a. über wirtschaftliche Zusammenhänge und Bedingungen der medizinischen und pflegerischen Leistungserbringung einschließlich der Leistungsfinanzierung gut Bescheid wissen!

Denn nur, wenn ein Kostenbewusstsein in den Köpfen der Mitarbeiter verankert ist, können Sie Leistungen auch möglichst wirtschaftlich erbringen.

Ihr persönlicher Nutzen
  • Sie erhalten wertvolle Impulse für ein erfolgreiches medizin-ökonomisches Controlling
  • Sie erfahren was die wichtigsten Planungs- und Steuerungsinstrumente sind
  • Sie erhalten viele Übungen, Beispiele und Checklisten, um das Gelernte direkt in die berufliche Praxis zu integrieren
  • Sie erhalten die Möglichkeit sich mit dem Referenten und Teilnehmern aktiv auszutauschen und individuelle Fallbeispiele zu diskutieren 
Veranstaltungsort

Arcotel Wimberger

Neubaugürtel 34-36
1070 Wien
Tel: +43 1 521 65-0
Fax: +43 1 521 65-833
https://www.arcotelhotels.com/de/wimberger_hotel_wien/
wimberger@arcotelhotels.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Controlling im klinischen Bereich"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 31.05. bis 02.08. bis 28.08.
Teilnahmegebühr
€ 1.595.- € 1.695.- € 1.795.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren: