Crashkurs Energiewirtschaft

Crashkurs Energiewirtschaft

08.10.2024 - 09.10.2024

Crashkurs Energiewirtschaft

Was Sie über die Energiebranche wissen sollten!

  • Technische, rechtliche und wirtschaftliche Grundbegriffe der Energiewirtschaft
  • Das Marktmodell: Gesetze, Regelwerke, Digitalisierung, Marktkommunikation
  • Energierecht auf nationaler und internationaler Ebene
  • Herausforderungen für den Stromnetzbetrieb
  • Digitalisierung, Smart Energy und Co.: Der Umgang mit der Datenflut und innovative Anwendungsfälle
  • Energiehandelsmärkte im Überblick und aktuelle Entwicklungen

Ihr persönlicher Nutzen:

  • Packen Sie den umfassenden Koffer für die Energiewirtschaft: Marktmodell Strom, Energierecht, Stromnetze, Digitalisierung und Energiehandel
  • Erfahren Sie die Grundlagen direkt von der E-Control 
  • Erleben Sie Smart Grid und die Digitalisierung der Energiewirtschaft greifbar aus der Praxis
  • Verpassen Sie nicht die Informationen zu aktuellen Gesetzen und Regulationen

Perspektivenvielfalt: Vortragende aus Forschung und Praxis!

Speaker Board
Dipl.-Ing. Sabina Eichberger
Dipl.-Ing. Sabina Eichberger
Senior Expertin/ Projektleiterin in der Abteilung Strom, Energie-Control Austria
Emer. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Lothar Fickert
Emer. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Lothar Fickert
ehemaliger Institutsleiter für Elektrische Anlagen, TU Graz
Dr. Paul Oberndorfer
Dr. Paul Oberndorfer
Rechtsanwalt, BEURLE Rechtsanwälte
Dr. Harald Proidl
Dr. Harald Proidl
Ltr. Ökoenergie und Energieeffizienz, E-Control
Stefan Weißenböck, MSc
Stefan Weißenböck, MSc
Prokurist, EHA Austria Energie-Handels GmbH
Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

09:00 – 13:00 Überblick über den Energiemarkt

Grundlagen, Begriffe und Trends der österreichischen und europäischen Energiewirtschaft

  • Technische, rechtliche und wirtschaftliche Grundbegriffe
  • Daten, Fakten und Zusammenhänge der österreichischen Energielandschaft 
  • Auswirkungen von Liberalisierung und Unbundling 
  • Aktuelle Entwicklungen zur Regulierung der Energiemärkte in Europa
  • Trennung von Marktaktivitäten (Erzeugung, Handel, Vertrieb) und Netzbetrieb
  • Europäische Marktintegration: Target Model, Framework Guidelines, Network Codes 
  • Aktuelle Entwicklungen zu Marktmechanismen, Kapazitätsmärkten, Preiszonen
  • Trends und „Hot topics“ der Energiewirtschaft 

Energieaufbringung und Stromerzeugung in Österreich und Europa

  • Technische Grundlagen der Stromerzeugung
  • Energetischer Endverbrauch und Energieimporte
  • Entwicklung von Stromerzeugung und Stromverbrauch
  • Aktuelle Entwicklungen der (Öko-)Stromerzeugung

Dr. Harald Proidl, Leiter Ökoenergie und Energieeffizienz, Energie-Control Austria


Technische Grundlagen: Marktmodell Strom

Vom Gesetz bis zu Regelwerken des Elektrizitätsmarkt

  • Marktmodell, Marktteilnehmende und Beziehungsgeflecht
  • Welche Verträge mit welchen Partnern sind abzuschließen? 
  • Wie funktionieren Bilanzgruppen und das Clearing? 
  • Wie werden Ausgleichsenergie und ihr Preis ermittelt? 
  • Was ist Regelenergie und wie funktioniert die Teilnahme am Regelenergiemarkt?

Digitalisierung in den Verteilernetzen und Marktkommunikation

  • Zählerlandschaft, Lastprofile und Kommunikationsinfrastruktur 
  • Datenfluss erklärt: vom Zähler bis zu den relevanten Marktteilnehmenden/-Partnern 
  • Kommunikations- und Informationsplattformen sowie Portale für den energiewirtschaftlichen Datenaustausch 

Dipl.-Ing. Sabina Eichberger, Senior Expertin/ Projektleiterin in der Abteilung Strom, Energie-Control Austria


13:00 Mittagspause


14:00 – 17:00 Preisbildung, Handel, Börsen

Vertragsbeziehungen in der E-Wirtschaft

  • Allgemeine Vertrags- und Geschäftsbeziehungen
  • Welche Verträge werden benötigt, um eine neue Verbrauchsstelle mit Energie beliefern zu lassen?
  • Möglichkeiten zur Abwicklung einer kombinierten Kundenrechnung (Energie + Netz) durch den Energielieferanten

Energiepreis

  • Welche Energiepreisbestandteile können aktiv „beeinflusst“ werden (Netz, Energie, Steuern & Abgaben, Ökoenergiemehraufwand, Ökostromzuteilung, etc.)
  • Berücksichtigung der Ökostromzuteilung
     
  • Energiebedarfsermittlung (Anlagenverzeichnis, Lastgangdaten, etc.) 
  • Standardprodukte (Base, Peak, Off-Peak)
  • Preisbildung an den Märkten (Merit-Order)
  • Überblick zu den Handelsplätzen (Börsen, OTC, PPA)Stromkennzeichnung (Labeling) und Herkunftsnachweise
  • Möglichkeiten zur Preis-Risikominimierung und Schaffung planbarer Energiekosten
  • Exkurs Energiemonitoring

Stefan Weißenböck, MSc, Prokurist, EHA Austria Energie-Handelsgesellschaft mbH

17:00 Ende des ersten Seminartags

2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

09:00 – 13:00 Stromnetze: Betrieb und Nutzung

Grundlagen Stromübertragung und Verteilung

  • Physikalische Grundbegriffe: Was ist „Spannung, Strom, Leistung, Frequenz (Watt, Volt, Ampere, Hertz, etc.)“
  • Gleichstrom, Wechselstrom, Drehstrom
  • Niederspannung, Mittelspannung, Hochspannung, Höchstspannung

Netzbetrieb, Netzmanagement, Netzinstandhaltung und Netzinvestitionen

  • Netzbetreiber im regulierten/liberalisierten Markt
  • Herausforderungen Netzbetrieb und Netzanlagenwirtschaft
  • Technische Zuverlässigkeit, Netzmanagement, Instandhaltung, Investitionen
  • Aktuelle Themen Energiewende, Smart Meter,…

Netzregulierung und Netznutzung

  • Wie und von wem werden Netztarife ermittelt?
  • Was sind Netzebenen und Netzbereiche?
  • Wie erfolgt der Netzzugang?

Emer. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn Lothar Fickert, ehemaliger Institutsleiter für elektrische Anlagen, Technische Universität Graz


13:00 Mittagspause

 

14:00 – 17:00 Rechtliche Grundlagen der Energiewirtschaft in Österreich

Auf europäischer Ebene

  • Einschlägige europäische Richtlinien und Verordnungen auf nationaler Ebene
  • Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz 2010 
  • Gaswirtschaftsgesetz 2011 
  • Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz 
  • Energielenkungsgesetz 2012
  • Aktuelle Novellen, Verordnungen und Tendenzen 

Dr. Paul Oberndorfer, Rechtsanwalt, BEURLE Rechtsanwälte


17:00 Ende des Seminars

Video
Dieses Seminar sollten Sie besuchen, wenn Sie
  • in der Energiebranche arbeiten und über den Tellerrand Ihres eigenen Aufgabenbereiches schauen möchten
  • sich einen allgemeinen Überblick über die österreichische Energiewirtschaft verschaffen wollen
  • erst vor kurzem als Nachwuchskraft / Quereinsteiger:in in die Energiebranche eingestiegen sind
  • mit einem Bereich der Energiewirtschaft zusammenarbeiten oder in diesen Zweig investieren
  • oder Ihr Wissen über diese Branche auf den aktuellsten Stand bringen wollen!
Stimmen aus den letzten Jahren

Erfahrene und praxisnahe Vortragende – Austrian Power Grid AG

Mix aus Gesamtüberblick, Recht, Wirtschaft & Technik – Gas Connect Austria

Mit einer breiten Streuung der Themen ist es in relativ kurzer Zeit gelungen einen Gesamtüberblick über die Kernthemen der Energiewirtschaft zu bekommen. – EVN AG

Veranstaltungsort

IntercityHotel Wien

Mariahilfer Straße 122
1070 Wien
Tel: +43 1 525850
https://www.intercityhotel.com/en/hotels/all-hotels/austria/vienna/intercityhotel-wien
wien@intercityhotel.at
Teilnahmegebühr für "Crashkurs Energiewirtschaft"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 13.09. bis 08.10.
Teilnahmegebühr
€ 2.195.- € 2.295.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält eine Person : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält eine Person : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält eine Person : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Kontakt
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Leitung Customer Service & Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
E-Mail: anmeldung@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Hannah Sussitz, B.A.
Hannah Sussitz, B.A.
Conference Manager
Tel: +43 1 891 59 652
E-Mail: hannah.sussitz@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!