Crashkurs Immobilienkennzahlen & Benchmarks
Crashkurs Immobilienkennzahlen & Benchmarks

Crashkurs Immobilienkennzahlen & Benchmarks

03.12.2019 - 04.12.2019

Crashkurs Immobilienkennzahlen & Benchmarks

Mit Immobilien-Controlling zum Erfolg – Eigene Kennzahlen erstellen, analysieren und nutzen

  • Die wichtigsten Immobilienkennzahlen und Benchmarks in der Investitions-, Finanzierungs-, Projektentwicklungs- und Nutzungsphase
  • Wofür Sie Immobilienkennzahlen benötigen und wie Sie diese berechnen
  • Mit den richtigen Kennzahlen Fehlentwicklungen korrigieren und  Verbesserungspotenziale aufdecken
  • Sie üben anhand von Fallbeispielen aus der Praxis

IHR PLUS: Excel-Vorlagen, Controllingtabellen

Referenten
Ing. Mag. Markus Aschauer
Ing. Mag. Markus Aschauer
ATGA Akademie f. technische Gebäudeausrüstung
FH-Doz. Mag. Dr. Christian Böhm
FH-Doz. Mag. Dr. Christian Böhm
S + B Gruppe AG
Mag. Martin Rupp, MBA, CAIA, CREA
Mag. Martin Rupp, MBA, CAIA, CREA
Asset Management, 3Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.H.
Mag. Patrick Walch
Mag. Patrick Walch
Senior-Immobilien-Kundenbetreuer, Raiffeisenbank International AG
Dr. Mag. Peter Wendlinger, MRICS
Dr. Mag. Peter Wendlinger, MRICS
Abteilung Kundenbetreuung, HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG
Programm

1. Seminartag | 09:00 - 16:30 Uhr

09:00 – 10:30

Grundlagen zu Immobilienkennzahlen und Benchmarks

  • Was sind Immobilienkennzahlen und Benchmarks?
  • Definition, Charakteristik und Klassifikation immobilienwirtschaftlicher Kennzahlen:
    • Anforderungen
    • Arten von Kennzahlen
    • Arten von Kennzahlensystemen
  • Anwendungsgebiete & Schnittstellen, Kennzahlenkreislauf: In welchem Portfolio bewege ich mich?
  • Nutzen von Kennzahlen
  • Möglichkeiten und Grenzen vonImmobilienkennzahlen
    • Was messen sie und was wird außen vor gelassen?
  • Vergleichbarkeit und Normung
    • Welche Immobilienkennzahlen haben sich bewährt und sind in der Praxis relevant?
    • Was sind international erwünschte Kennzahlen?
  • Kennzahlensysteme im Benchmarking
  • Anforderungen an ein Immobilien-Benchmarking


Was steckt hinter einer Immobilienkennzahl?

  • Finanzmathematische Grundlagen: Was will ich berechnen und wie komme ich zu meinem Ergebnis?
  • Welche Bemessungsgrundlagen werden herangezogen?
  • Formeln und Beispielrechnungen
  • Häufige Fehler in der Berechnung


Immobilienkennzahlen & Benchmarks richtig werten und anwenden

  • Managemententscheidungen aufgrund von Kennzahlensystemen
  • Woher kommt die Zahl?
  • Ist die Zahl weiterhin plausibel?
  • Einfache Möglichkeiten der Überprüfung
  • Vergleichbarkeit von Immobilienkennzahlen
  • Mögliche Fehlinterpretationen


Immobilienkennzahlen für die Kreditstrukturierung

  • Covenants
  • Kennzahlen für Konditionsbestimmungen
  • Entscheidungsprozesse in der Bank
  • Anforderungen der Immobilienunternehmen gegenüber der Bank


Gängigste Finanzkennzahlen

  • Absolute/relative Zahlen, Zeit-/Betriebs-/Soll-Ist-Vergleich

Ihr Experte: Mag. Patrick Walch, Raiffeisen Bank International AG


11:00 – 12:00

Gebäudebetrieb – Kosten und Kennzahlen

  • Typische und genormte Kostenbegriffe
  • Durchschnittskosten im Gebäudebetrieb
  • Genormte Flächendefinitionen
  • Weitere Kennzahlen im Facility Management

Ihr Experte: Ing. Mag. Markus Aschauer, ATGA Akademie f. technische Gebäudeausrüstung


13:00 – 16:30

Aus der Bankenperspektive

Kennzahlen aus der Investitions- und Finanzierungsrechnung

  • Cash Flow Analyse
  • CF-orientierte Kennzahlen (NOI, DSCR, ICR, ERV, IRR, KDF, EDR)
  • Alternative Kennzahlen im Finanzierungsbenchmarking (LTV, LTC, Multiplikator, ARY, NIY)
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Ihr Experte: Dr. Mag. Peter Wendlinger, MRICS, HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG
Autor des Buches „Immobilienkennzahlen“ (Linde Verlag) – Wir verlosen ein Exemplar!

2. Seminartag | 09:00 - 17:00 Uhr

09:00 – 12:30

Die Developer Perspektive

Grundlage und Ermittlung von Kennzahlen über den gesamten Zyklus der Projektbearbeitung aus der Sicht eines Projektentwicklers

  • Risiko- und Erfolgsfaktoren von Immobilienentwicklern, qualitative Kennzahlen
  • Techniker und Betriebswirte – gemeinsam oder einsam in Projekten
  • Interne vs. externe Immobilienrendite beim An- und Verkauf von Immobilien
  • Finanzierungskennzahlen aus Sicht des Entwicklers vs. Sicht der kreditgebenden Bank
  • Kosten Soll-/Ist-Vergleich von Planungs- und Bauprojekten
  • Steuerung des Immobilienkonzerns über Finanzpläne und konsolidierte Jahresabschlüsse
  • Insolvenzvermeidung bei Bestands- und Entwicklungsgesellschaften, URG Kennzahlen
  • Unternehmensbewertung Immobilienentwicklern, Know-how-Bewertung

Ihr Experte: FH-Doz. Mag. Dr. Christian Böhm, S + B Gruppe AG


13:00 – 17:00

Die Bewertung von Immobiliengesellschaften aus der Sicht des  Finanzinvestors

Für den Finanzinvestor relevante Kennzahlen

  • Triple NAV
  • Diluted EPRA NAV
  • Enterprise Value
  • Funds from Operations
  • Cash Earnings
  • Etc.


Unternehmensbewertung

  • Equity/Entity Value
  • Kapitalkosten (WACC), EVA etc.
  • Shareholder Value Konzepte
  • Wertorientierte Unternehmensführung
  • Etc.


Geschäftsbericht Analyse

  • Bilanzielle Besonderheiten bei Immobilienunternehmen (IFRS)
  • Analyse der wesentlichen Finanzierungs- und Währungsrisiken
  • Praxisbeispiele

Ihr Experte: Mag. Martin Rupp, MBA, CAIA, CREA, 3Banken Generali Investment GmbH

Ihr Nutzen
  • Erfahren Sie, welche die gängigsten Immobilienkennzahlen und Benchmarks in der Investitions-, Finanzierungs-, Projektentwicklungssowie in der Nutzungsphase sind und welche Bedeutung sie für Immobilienentscheidungen einnehmen

  • Beleuchten Sie den Hintergrund von Immobilienkennzahlen (Klasseneinteilung, Berechnungsmethoden etc.)

  • Üben Sie anhand von Fallbeispielen aus der Praxis eigene Immobilienkennzahlen zu erstellen und zu überprüfen und diskutieren Sie Ihr eigenes Kennzahlensystem

  • Machen Sie mit den richtigen Kennzahlen Ihre Arbeit transparenter und effizienter und decken Sie Verbesserungspotenziale auf

  • Lokalisieren Sie mit Hilfe von Kennzahlen mögliche Fehlentwicklungen und nutzen Sie dieses Wissen, um korrigierend einzugreifen
Teilnehmerstimmen

Entwickler, Investoren und Banken arbeiten.“
Heimo Kranewitter, Kranewitter Liegenschaftsbewertung

„Themen wurden sehr gut fundiert und praxisnahe dargestellt. 2 Tage die was bringen!“
Dir. Wolfgang Pfeil, GWG Gemeinnützige Wohnungsges. der Stadt Linz GmbH

Veranstaltungsort

Marriott Renaissance Wien Hotel

Linke Wienzeile/Ullmannstraße 71
1150 Wien
Tel: +43 1 891020
Fax: +43 1 89102100
http://www.marriott.de/hotels/travel/viehw-renaissance-wien-hotel/
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Crashkurs Immobilienkennzahlen & Benchmarks"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 23.08. bis 08.11. bis 03.12.
Teilnahmegebühr
€ 1.695.- € 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at