Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Das SAP® Berechtigungskonzept

Das SAP® Berechtigungskonzept

24.04.2017 - 25.04.2017

Das SAP® Berechtigungskonzept

  • Ihr Detailwissen über das SAP-Berechtigungskonzept
  • Compliance-Anforderungen an die Systemsicherheit erfüllen
  • Der effektive Umgang mit kritischen SAP-Berechtigungen
  • Kontrollen und Prüfungen rund um das SAP-Berechtigungskonzept

Ihr Plus:
Lernen in der Kleingruppe

  • Gratwanderung: Flexible Geschäftsprozesse vs. sicheres Zugriffskonzept
  • Das Berechtigungskonzept als Teil des IKS

Ideale Verknüpfung von Theorie und Praxis durch zahlreiche Übungsmodule!

Praktische Erfahrung mit SAP ERP ist empfehlenswert

Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Begrüßung, Erwartungen und Überblick

Einführung – Anforderungen an ein Berechtigungskonzept

  • Unternehmensanforderungen (Fachbereiche, interne Revision)
  • Compliance Anforderungen (SOX, 8. EU-Richtlinie – externe Revision)
  • Berechtigungskonzept als Teil des IKS
  • Grundprinzipien und Grundbegriffe für ein Berechtigungskonzept

Grundlagen der Berechtigungen in SAP ERP

  • Grundlegende Elemente des SAP Berechtigungswesens
    • Berechtigungsobjekte, Feldwerte und Ausprägungen
    • Rollen und Profile
      Übung 1 + 2
    • Berechtigungsprüfungen: Transaktionscodes vs. Programmprüfung
    • Benutzerpuffer und –analyse (SU53)
      Übung 3
  • Rollenpflege und Profilgenerator (PFCG)
    Übung 4
  • Benutzer- und Berechtigungsverwaltung
    Übung 5

Ausgewählte Themen der Berechtigungsverwaltung

  • Organisatorische Differenzierung – abgeleitete Rollen
  • Rollen im SAP HCM – spezifische Anforderungen und Besonderheiten
  • Überblick: Zentrale Benutzerverwaltung (ZBV)

2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Prüfung und Analyse des bestehenden Berechtigungskonzeptes

  • SAP-Tools zur Berechtigungsanalyse
    • Reports, Infosystem; relevante Tabellen (inkl. Grenzen)
    • Security Audit Log und Traces
      Übung 6
  • Kundenindividuelle Programmen
    • Absicherung, Programmierrichtlinien und Überprüfung
  • Überblick und Möglichkeiten zur Prüfung von Funktionstrennungskonflikten

Durchführung eines Berechtigungsprojekts

  • Projektphase
    • Reorganisation vs. Neueinführung
    • Anforderungsanalyse über Prozesse (Top-down vs. Bottom-up)
    • Projektempfehlungen: Aufbau, Durchführung, Stakeholder
  • Laufender Betrieb
    • Laufende Überwachung – Das Unternehmen und seine Prozesse leben!
    • Prozesse in der Berechtigungsverwaltung
      (Berechtigungsanforderung, Notfallbenutzer etc.)

Überblick über „kritische“ (=relevante, häufige) Berechtigungsobjekte in ausgewählten Modulen

Ausgewählte Themen

  • Sicherheit – „Mehr“ als nur Berechtigungen
    • Systemprofilparameter etc.
    • Tabellenpflege absichern

Um unsere Trainer in der optimalen Vorbereitung des Seminars zu unterstützen, bitten wir Sie gleichzeitig mit der Anmeldung in einem kurzen Mail Ihre bisherigen Kenntnisse im SAP-Umfeld zu beschreiben und an evelyn.leitner@iir.at zu senden!

Referent
Stefan Palme
Stefan Palme
Senior Consultant bei der SAPalot IT-Consulting GmbH
Veranstaltungsort

ETC – Enterprise Training Center

Modecenterstrasse 22/Office 4
1030 Wien
Tel: +43 1 533 1 777-0
Fax: +43 1 533 1 777-10
www.etc.at
info@etc.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Das SAP® Berechtigungskonzept"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihr Ansprechpartner
Magdalena Ludl
Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@iir.at
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter
Haben Sie Fragen?

Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@iir.at