Datenschutz in der Assekuranz

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Datenschutz in der Assekuranz

Datenschutz in der Assekuranz

10.09.2019 - 11.09.2019

Datenschutz in der Assekuranz

Rechtssicherer und datenschutzkonformer Umgang mit Versicherungsdaten

Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA): Umsetzung in der Generali Versicherung

  • §11a. Zugriff auf personenbezogene Gesundheitsdaten
  • Rechtliche Auswirkungen der NIS-Richtlinie auf Versicherungsunternehmen
  • Prüfung durch die Aufsicht: Wie gelingt die Implementierung des internen Kontrollsystems?
  • Datenschutzverstöße und Haftungsrisiken: Bei wem liegt die Verantwortung?
  • Herausforderungen bei der Bearbeitung der „Betroffenenrechte“
  • Praxis pur: Versicherungsfälle aus datenschutzrechtlicher Sicht



Für diese Veranstaltung erhalten Sie 13 CPE-Punkte.

Referenten
Mag. Stefanie Chiba
Mag. Stefanie Chiba
Stv. Konzerndatenschutzbeauftragte Generali Gruppe Österreich, Generali Versicherung AG
Dipl.-Ing. Reinhard Fiegl, MBA MSc
Dipl.-Ing. Reinhard Fiegl, MBA MSc
Datenschutzbeauftragter, UNIQA IT-Services GmbH
MMag. Dr. Felix Hörlsberger
MMag. Dr. Felix Hörlsberger
Partner, DORDA Rechtsanwälte GmbH
Dr. Günther Leissler, LL.M.
Dr. Günther Leissler, LL.M.
Rechtsanwalt, Schönherr Rechtsanwälte GmbH
Dr. Tobias Tretzmüller, LL.M. (IT-LAW)
Dr. Tobias Tretzmüller, LL.M. (IT-LAW)
Selbstständiger Rechtsanwalt, Digital Recht
Programm

1. Seminartag | 09:00 – 16:30 Uhr

09:00 – 14:00 Uhr
Einführung in die Datenschutz-Grundverordnung und das Datenschutzgesetz

  • Was sind die wesentlichen Änderungen zu DSG 2000
  • Welche Auswirkungen hat die DSGVO speziell auf Versicherer?
    • Dokumentenanpassung
    • Geschäftsprozesse
    • Öffentliche Wahrnehmung
  • Spezieller Fokus: Datenschutzfolgeabschätzung
  • Die Einwilligung des Versicherungsnehmers in seine Datenverarbeitung – Was ist zu beachten?
  • Schulung und Bewusstseinsbildung zur Vertraulichkeit – was ist gefordert?
  • Vertraulichkeitsverletzung „ Data Breach“ und dessen Folgen
    • Umgang der Meldepflicht
    • Konsequenzen des Unterlassens der Meldung
  • Praktische Fälle aus datenschutzrechtlicher Sicht: Abschluss des Versicherungsvertrags, Schadensfall, Schadensstatistiken, Beendigung eines Versicherungsvertrags
  • Diskussion und offene Fragen zum Thema Datenschutz-Grundverordnung

MMag. Dr. Felix Hörlsberger, Partner, DORDA Rechtsanwälte GmbH


14:30 – 15:30 Uhr
Datenschutzbehördliche Entscheidungen und FMA: Erste Trends, Prüfungen und ein Ausblick auf zu erwartende Entwicklungen

  • Erste Trends und Tendenzen aus der Rechtsprechung der Datenschutzbehörde und Gerichte
  • Mit welcher Vollzugspraxis der Datenschutzbehörde ist zu rechnen?
  • Datenschutzbehörde und FMA – zwei Datenschutzregulatoren in Österreich?
  • Einhaltung des gesetzlich geforderten Datenschutzniveaus gemäß DSGVO
    • BAIT und MaRisk
    • Geldwäschegesetz (GWG) sowie dem Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG)

Dr. Günther Leissler, LL.M., Rechtsanwalt, Schönherr Rechtsanwälte GmbH


15:30 – 16:30 Uhr
Umsetzung der DSGVO in der Generali Versicherung AG

  • Umsetzung Data Breach Prozess inkl. Risk Assessment
  • Umsetzung Betroffenenrechtsprozess
  • Umsetzung Prozess zur Durchführung von Datenschutz-Folgenabschätzungen
  • Art 22 DSGVO in der Versicherung

Mag. Stefanie Chiba, Stv. Konzerndatenschutzbeauftragte, Generali Versicherung AG

2. Seminartag | 09:00 – 16:00 Uhr

09:00 – 14:30 Uhr
Haftung und Sanktionen bei Datenschutzverstößen

  • Überblick über Haftungsrisiken und mögliche Folgen
  • Wer haftet bei Verstößen?
    • Verantwortung der Führungskraft
    • Verantwortung des Datenschutzbeauftragten
  • Bußgelder und aufsichtsbehördliches Vorgehen
  • Persönliche und unternehmerische Haftung
  • Haftungsfragen bei Data Breach Notification

Versicherungen gegen die Folgen von Vorfällen

  • Wie lassen sich diese Risiken versichern?
  • Unter welchen Voraussetzungen sind sie realistisch abschließbar?
  • Wogegen helfen sie und wo greifen sie nicht?

Rechtliche Auswirkungen der NIS-Richtlinie auf Versicherungsunternehmen


Verarbeitung personenbezogener Daten im Versicherungswesen


§11a. Zugriff auf personenbezogene Gesundheitsdaten

  • Übermittlung von Gesundheitsdaten an Versicherer
  • Die Verarbeitung von Daten für Werbezwecke
  • Schutz der Kundendatenbank bei ausscheidenden Vertriebsmitarbeitern
  • Die Verarbeitung und Nutzung für Zwecke der Vertragsbearbeitung
  • Auskunfts- und Einsichtsrechte der Betroffenen
  • Darf auch „Dritten“ telefonisch Auskunft erteilt werden?
  • Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
  • Weitergabe von Daten innerhalb verschiedener Sparten
  • Austausch von Daten zwischen verschiedenen Versicherungsgesellschaften (z.B.: Bonus Malus System)
  • Zur Anwendbarkeit des Gesundheitstelematikgesetzes

Dr. Tobias Tretzmüller, LL.M. (IT-LAW), Selbstständiger Rechtsanwalt in Kooperation mit Knyrim Trieb Rechtsanwälte


15:00 – 16:00 Uhr
Datenschutzmanagementsysteme (DSMS): Anforderungen und Nutzen für einen Auftragsverarbeiter

  • Der Auftragsverarbeiter als Akteur im Datenschutzrecht und daraus abgeleiteten Anforderungen
  • Das Datenschutzmanagementsystem als Verfahren zur Sicherstellung von Anforderungen aus dem Datenschutz
  • Der Auftragsverarbeiter als Garant für die Umsetzung technisch organisatorischer Maßnahmen
  • Herangehensweisen und Lösungen aus der Praxis, Implementierung eines Datenschutzmanagementsystems bei einer Versicherung
  • Aufgaben für den Datenschutzbeauftragten des Auftragsverarbeiters der Versicherung

Dipl.-Ing. Reinhard Fiegl, MBA MSc, Datenschutzbeauftragter bei UNIQA IT-Services GmbH

Nach diesem Seminar...

… beherrschen Sie die Grundlagen der EU-Datenschutz-Grundverordnung

… können Sie die Herausforderungen bei der Bearbeitung der „Betroffenenrechte“ meistern

… wissen Sie, welche Daten Sie speichern oder besser löschen sollten

… kennen Sie die rechtlichen Aspekte und können Datenschutz in der Assekuranz rechtssicher anwenden

Veranstaltungsort
Teilnahmegebühr für "Datenschutz in der Assekuranz"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at