Der zertifizierte Supply Chain Manager
Der zertifizierte Supply Chain Manager

Der zertifizierte Supply Chain Manager

16.03.2022 - 18.03.2022

Der zertifizierte Supply Chain Manager

So überlebt Ihre Lieferkette 2022!

Supply Chain Management in der Praxis – Methoden und Strategien:

  • Strategien im Supply Chain Management: Welche Methoden und Instrumente sind die richtigen zur optimalen Gestaltung von Supply Chains?
  • Identifikation & Quantifizierung von Einsparungspotenzialen: Wie identifiziere ich die Potenziale die zur Kostensenkung und zur Steigerung der Effizienz führen?
  • Optimierung in der Supply Chain: Wie gestalte ich meine Prozesse vom Lieferanten bis zum Kunden erfolgreich?
  • Risiken in der Supply Chain: Wo liegen die kritischen Bereiche der Wertschöpfung in meiner Supply Chain, wo bestehen Optimierungsmöglichkeiten?
  • Resilienz in der Supply-Chain: Regional statt global?
  • Globales Singlesourcing: Vom Wettbewerbsvorteil zum Risiko
  • Supply Chains erfolgreich steuern: Was sind die richtigen Kennzahlen zur Wertschöpfungsoptimierung?

Planen, gestalten und steuern Sie Ihre Lieferketten erfolgreich

Referenten
Dr. Ralf Affenzeller
Dr. Ralf Affenzeller
Unternehmensberatung, TLM Consulting
Dipl.-Ing. Alexander Gruber
Dipl.-Ing. Alexander Gruber
Projektleiter Logistikzentren und Netzwerkplanung, Fraunhofer Austria Research GmbH
Martin Riester, MBE
Martin Riester, MBE
Leiter Logistiksysteme und Transport, Fraunhofer Austria Research GmbH
Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Optimierung in der Supply Chain

  • Übersicht von Analysemethoden im Supply-Chain-Management
  • Netzwerkanalyse mittels Wertstromdesign
  • Identifikation & Quantifizierung von Einsparungspotenzialen

Bestandsoptimierung in der Supply Chain

  • Methoden zur Analyse der aktuellen Bestandssituation
  • Materialklassifizierung unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Herausforderungen
  • Identifikation der idealen Lagerhaltungsstrategie
  • Berechnung der optimalen Bestandslevel unter Berücksichtigung des erforderlichen Servicegrades

Planspiel: Supply-Chain-Management

  • Transparenz hinsichtlich Problemstellungen in Lieferketten
  • Auswirkungen des Bull-Whip Effekts auf Unternehmen
  • Strategien zur Optimierung

Resilienz in der Supply Chain

  • Globales Singlesourcing | Vom ehemaligen Kostensenker zum hausgemachten Versorgungsengpass
  • Die Transportlogistik als Schlüsselelement | Zuschlag der Transportkapazität an den Höchstbietenden
  • Lokales Multisourcing | Rückkehr zum regionalen Lieferantennetzwerk
  • Resiliente Supply Chains durch Datentransparenz | Die Visualisierung von vollumfänglichen Lieferketten ermöglicht ein Reagieren statt einem Agieren

Ihre Experten:
Dipl.-Ing. Alexander Gruber, Gruppenleiter Logistikzentren und Netzwerkplanung Geschäftsbereich Logistik und Supply Chain Management, Fraunhofer Austria Research GmbH
Dr. Martin Riester, Geschäftsbereich Logistik und Supply Chain Management, Fraunhofer Austria Research GmbH

2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Rechtliche Grundlagen im logistischen Umfeld

  • Transportrecht – Frachtführer (LKW, Bahn, Schiff, Flugzeug)
  • Speditions- und Logistikbedingungen (AÖSp allgem. Österreichische Speditionsbedingungen)
  • Haftungs- und Versicherungsfragen in der Transportwirtschaft und Logistik
  • Rechtl. Herausforderungen im Kontext der Prozessgestaltung und der Transportorganisation

Ganzheitliche Betrachtung der Supply Chain

  • Wie definiert man eine Supply Chain?
  • Zielsetzungen auf Basis der drei Ebenen der ganzheitlichen Betrachtung
  • Schnittmengen und Spannungsfelder im Rahmen der Supply Chain
  • Strategische und operative Gestaltungsansätze

Die Beschaffungs- Produktions- u. Absatzplanung – Konzepte im SCM

  • Einschläge Konzepte u. Referenzmodelle (ECR, BOA, CONWIP, CPFR, EP, JIT/JIS …)
  • Die Planungsfaktoren und Prinzipien der Leistungsorientierung
  • Prozesstransparenz und strategische Aspekte
  • Betriebswirtschaftliche Wirkung auf Basis individueller KPI´s

Sicherstellung der Versorgungskette bei der Beschaffungsplanung unter krisenanfälligen Bedingungen

  • Strategien für die Aufrechterhaltung der Lieferketten nach Corona
  • Alternative Konzepte
  • Umgang mit Rohstoffknappheit
  • Make or Buy

Ihr Experte:
Dr. Ralf Affenzeller, Geschäftsführer, TLM Unternehmensberatung

3. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Lieferantenmanagement im SCM

  • Grundzüge der Beschaffungslogistik
  • Wie gut ist mein Lieferantenmanagement?
  • Grundsätze zur Lieferantenauswahl, -bewertung, -entwicklung, -substitution
  • Methoden zur Flexibilisierung der Lieferketten
  • Schwerpunkt Lieferantenvereinbarungen: Die Dos and Dont's für 2022 und danach

Lean Management in der Lieferkette

  • Schlanke Logistikprozesse
  • Methoden zum Fließprinzip, zum Pull-Prinzip/Verschwendungsreduzierung

Controlling & Sales und Operations Planning (SOP)

  • Welches sind die richtigen Kennzahlen?
  • Wie reagieren Sie mit der SC auf geänderte Marktsituationen?

Qualitätsmanagement in der Lieferkette

  • Qualitätsvereinbarungen und Qualitätsnormen mit Lieferanten und Logistikdienstleistern, Lieferantenaudits und Reklamationsmanagement
  • Distributionslogistik, Service- & Lieferkultur (value added services)

Ihr Experte:
Dr. Ralf Affenzeller, Geschäftsführer, TLM Unternehmensconsulting

Ihr persönlicher Nutzen
  • Sie holen sich kompakt an drei Tagen Ihr Praxis-Wissen für ein erfolgreiches Supply Chain Management
  • Sie sind in der Lage, Strategien und Prozesse in Beschaffung, Materialwirtschaft und Logistik zu analysieren, zu planen, weiterzuentwickeln und durchzuführen
  • Sie perfektionieren Ihr Supply-Chain-Know-how und werden zum Antreiber einer umfassenden Optimierung von Supply-Chain-Prozessen
  • Sie erlernen wie Sie Kosten entlang der Wertschöpfungskette senken, Effizienz sowie Kundenzufriedenheit steigern und Prozesse, sowohl zum Lieferanten als auch zum Endkunden, optimieren
  • Was Sie beachten müssen, wenn die Lieferketten unter Druck geraten: Umgang mit Engpässen und Lieferantenmanagement
Warum teilnehmen

Supply Chain Management in der Praxis – Lieferketten effizient gestalten und lenken
Erfolgreiche Unternehmen haben meist eines gemeinsam: funktionierende Logistikketten, die von Rohstoffgewinnung bis hin zu Serviceleistungen im After-Sales aufeinander abgestimmt sind. Damit man als Unternehmen auch in Zukunft die Konkurrenz langfristig überholen kann, ist erfolgreiche Steuerung der Zulieferkette entscheidend.

Supply Chain Management leistet künftig einen noch größeren Beitrag zum Unternehmenserfolg
Dabei spielt eine integrierte Betrachtung der Wertschöpfungskette eine wichtige Rolle, zumal wachsende globale Verflechtungen die Anforderung an die Lieferketten erhöhen. Zudem stellen der hohe Kostendruck und die steigende Marktvolatilität Unternehmen vor große Herausforderungen.

Verbessern Sie die Leistungsfähigkeit Ihres gesamten Wertschöpfungsnetzwerks
Erkennen Sie das Potenzial von Prozessen und nutzen Sie die richtigen Partnerschaften, um Ihre gesamte Wertschöpfungskette nachhaltig zu optimieren – von den Lieferanten über das eigene Produktionsmanagement bis hin zum Kunden. Das Seminar vermittelt anschaulich und praxisgerecht Know-how für Supply Chain Manager, die sich gezielt über Lösungsmöglichkeiten für durchgängige Supply Chain-Prozesse informieren wollen.

Veranstaltungsort

Renaissance Wien Hotel

Linke Wienzeile/Ullmannstraße 71
1150 Wien
Tel: +43 1 891020
Fax: +43 1 89102100
http://www.marriott.de/hotels/travel/viehw-renaissance-wien-hotel/
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Der zertifizierte Supply Chain Manager"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 17.12. bis 18.02. bis 16.03.
Teilnahmegebühr
€ 2.195.- € 2.295.- € 2.395.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Gesund und informiert
Die imh Schutz- und Hygiene-Maßnahmen am Veranstaltungsort

Die Sicherheit, der Schutz und das Wohlbefinden unserer Teilnehmer, Referenten und Mitarbeiter haben höchste Priorität auf unseren Veranstaltungen. → Zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen

Sponsoren: