Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Die neue europäische Maschinenverordnung 2023/1230

Die neue europäische Maschinenverordnung 2023/1230

23.01.2024 - 24.01.2024

Die neue europäische Maschinenverordnung 2023/1230

Aktuelle Maßnahmen für sichere & effiziente Maschinen erfolgreich umsetzen

  • Die wichtigsten Neuerungen, Ergänzungen bzw. Änderungen 
    MPVO 2023/1230 und RL 2006/42/EU im Vergleich 
  • Neue Verantwortungen und Pflichten 
    Bedeutung der VO für betroffene Wirtschaftsbeteiligte 
  • Konformität unter der Lupe 
    Neue Module in den Konformitätsbewertungsverfahren
  • Haftungsfragen 
    Arbeitnehmerschutz und rechtssichere Unterweisung von Mitarbeitenden
  • Aktuelle Übergangs- und Stichtagsregelung 
    Wann tritt die Maschinenverordnung in Kraft, ab wann ist sie anzuwenden, was gilt bis dahin?

IHR PLUS:

Maschinensicherheit in der digitalen Ära – Cybersecurity, KI & Co. im Fokus

Speaker Board
Dipl. Ing. Stefan Krähan
Dipl. Ing. Stefan Krähan
Fachkundiges Organ – Maschinenbau, AUVA Allgemeine Unfallsversicherungsanstalt
Ing. Mag. Christian Schenk
Ing. Mag. Christian Schenk
Schulungsleiter im Bereich Prävention, AUVA
Programm

Ihre Seminarinhalte | jeweils 09:00 – 17:00 Uhr

Grundlagen und Hintergrundinformationen zur Maschinenverordnung 2023/1230

Auswirkungen auf die Maschinenindustrie und auf Maschinenkäufer

  • Europäischer Rechtsrahmen (New Legislative Framework)
  • Richtlinie vs. Verordnung
  • Definition von Maschinen
  • Maschinen, Anlagen und unvollständige Maschinen


EU-Maschinenprodukteverordnung 2023

Die neue EU–Maschinenverordnung im Vergleich zur RL 2006/42/EU

  • Überblick über die Hauptziele und -änderungen der MPVO 2023
  • Was hat sich konkret verändert, was ist gleichgeblieben?
    • Beschaffung von Maschinen
    • Unvollständige Maschinen
    • Umbau und Veränderung von Maschinen
    • Verkettung von Maschinen
    • Inverkehrbringen der Maschinen
  • Auswirkungen auf die Herstellung, Vermarktung und Inbetriebnahme von Maschinen und anderen von der Verordnung erfassten Produkten
  • Bedeutung der VO für Hersteller, Händler und Betreiber von Maschinen
  • Praktische Herausforderungen bei der Umsetzung und passende Lösungsansätze


Verantwortungen und Pflichten

Verantwortlichkeiten der Wirtschaftsbeteiligten nach der MPVO 2023

  • Pflichten von Herstellern, Bevollmächtigten, Importeuren und Händlern
  • Sicherstellung der Produktsicherheit und -konformität entlang der Lieferkette
  • Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Wirtschaftsbeteiligten für eine effektive Umsetzung der Maschinenverordnung 2023/1230


Eine neue Ära

Digitalisierung und die MPVO 2023

  • KI, Cybersecurity und Datensicherheit
  • Technische Dokumentation
  • Digitale Betriebsanleitungen
  • Fernwartung
  • Industrieroboter


Konformität unter der Lupe

Neue Anforderungen an die Konformitätsbewertung nach der MPVO 2023

  • CE-Kennzeichnung
  • Was dürfen Hersteller noch selbst – Was sind die Voraussetzungen?
    • Wann braucht man eine externe Stelle?
  • Risikobeurteilung – Aktuelle Vorschriften für die Risikobewertung & -minimierung
  • Maschinen mit hohem Risikopotential
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen
  • Die Bedeutung von harmonisierten Normen


Vorschriften im Vergleich

Schnittstelle zwischen der Maschinenverordnung 2023/1230 und anderen relevanten Vorschriften

  • Zusammenhang zwischen der Verordnung und den Bestimmungen zum Arbeitnehmerschutz
  • Zusammenspiel mit weiteren Herstellervorschriften
  • Harmonisierte Normen im Maschinenbau


Haben Sie die Zeit im Blick

Übergangsregelungen und Fristen

  • Gezielte Vorbereitung
  • Strategien zur rechtzeitigen Umsetzung der Übergangsregelungen
  • Praktische Hinweise zur Realisierung der neuen Anforderungen und Fristen für bestehende Produkte
  • Effektive Maßnahmen für eine reibungslose Übergangsphase & Umstellung auf die neue VO


Die Maschinenproduktion von Morgen

Ausblick auf die Zukunft der Maschinenproduktion und regulatorische Entwicklungen

  • Trends und Technologien, die die zukünftige Entwicklung im Maschinenbau beeinflussen könnten
  • Mögliche Anpassungen der Maschinenverordnung 2023/1230 im Hinblick auf innovative Maschinenkonzepte

Bereiten Sie sich frühzeitig auf die anstehenden Neuerungen und Änderungen der Maschinenverordnung (EU) 2023/1230 vor!

Die MPVO 2023/1230 im Fokus

Ihr Erfolg mit neuen Maßstäben!

Die neue europäische Verordnung über Maschinen 2023/1230 ist am 19. Juli 2023 in Kraft getreten, und löst Anfang 2027 die bis dahin geltende Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (In Österreich: MSV 2010) ab. Bleiben Sie am Ball und erfahren Sie alles über die neuen Anforderungen der neuen europäischen Verordnung.
Die Verordnung 2023/1230 zielt darauf ab, die Sicherheit von Maschinen und anderen vom Anwendungsbereich der Verordnung erfassten Produkten weiter zu stärken und den reibungslosen Betrieb auf dem europäischen Markt zu gewährleisten. Die Verordnung ist außerdem auch bei wesentlich geänderten oder für den Eigenbedarf gebauten Maschinen anzuwenden.

Reibungsloser Umstieg auf die neuen Anforderungen der MVO

Beim imh-Seminar „Die neue europäische Maschinenverordnung 2023/1230“ nehmen wir Sie auf eine informative Reise durch die Hintergründe dieser Verordnung mit, erläutern die wichtigsten Änderungen im Vergleich zur vorherigen RL 2006/42/EU und zeigen Ihnen, wie Sie die neuen Anforderungen erfolgreich umsetzen können.
Seien Sie bereit, Ihr Wissen zu erweitern und sich auf die kommenden Vorschriften vorzubereiten – für eine sicherere und erfolgreichere Zukunft in der Maschinenproduktion.

Passen Sie Ihre Maschinen und Prozesse frühzeitig und stressfrei an!

Ihr persönlicher Nutzen

Aktuelles Wissen:
Sie erhalten umfassende Kenntnisse über die Änderungen und Anforderungen der Maschinenverordnung 2023/1230.

Rechtssicherheit:
Sie lernen, wie Sie Ihre Produkte in Übereinstimmung mit den neuen Vorschriften auf den Markt bringen und somit rechtliche Probleme vermeiden.

Effiziente Umsetzung:
Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie die Verordnung effizient und sicher in Ihre Produktentwicklung integrieren können.

Risikominimierung:
Sie lernen, potenzielle Risiken und Haftungsfragen zu erkennen und zu minimieren.

Kostenersparnis:
Sie erfahren, wie Sie potenzielle Fehler und Nachbesserungen frühzeitig vermeiden und somit Kosten reduzieren können.

Optimierte Prozesse:
Das Seminar hilft Ihnen, Ihre Prozesse zur Konformitätsbewertung und Produktzertifizierung zu optimieren.

Veranstaltungsort

Arcotel Wimberger

Neubaugürtel 34-36
1070 Wien
Tel: +43 1 521 65-0
Fax: +43 1 521 65-833
https://www.arcotelhotels.com/de/wimberger_hotel_wien/
wimberger@arcotelhotels.com
Teilnahmegebühr für "Die neue europäische Maschinenverordnung 2023/1230"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Kontakt
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Leitung Customer Service & Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
E-Mail: anmeldung@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Mag. (FH) Gabrijela Popovic
Mag. (FH) Gabrijela Popovic
Seminar Director
Tel: +43 1 891 59 614
E-Mail: gabrijela.popovic@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Leitung Customer Service
& Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
Fax: +43 1 891 59 200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren: