Effizienter kommissionieren

Effizienter kommissionieren

19.10.2022 - 20.10.2022

Effizienter kommissionieren

Abläufe optimieren & Kosten senken - Analyse und Optimierung moderner Kommissionier-Systeme

Kommissionier-Systeme:

  • Überblick: Aufbau, Komponenten, Bedeutung und Funktion
  • Auswahl: Welche gibt es?
  • Abwicklung: Welche Kommissionierungs-Methoden gibt es?
  • Optimierung: Strategien zur Produktivitätssteigerung
  • Benchmarks: Wesentliche Kennzahlen in der Kommissionierung

Das erwartet Sie:

  • Zahlreiche Übungs- und Rechenbeispiele
  • Best-Practice – Austausch und Diskussion
  • Praxisbeispiele aus zahlreichen Referenzprojekten
  • Methoden und Werkzeuge für Analyse- und Controllingzwecke
     

Quick Wins und praktisch umsetzbare Tipps

Referenten
Dipl.-Ing Andreas Glanzer
Dipl.-Ing Andreas Glanzer
Fraunhofer Austria Research GmbH
Henrik Rossmann, MSc
Henrik Rossmann, MSc
Fraunhofer Austria Research GmbH
Programm

Ihre Seminarinhalte | 09:00 – 17:00 Uhr

Bedeutung und Funktion der Kommissionierun

  • Einordnung der Kommissionierung in Materialflusssystemen und Definition von Schnittstellen
    Interne und externe Einflüsse auf die Kommissionierung
  • Festlegung der spezifischen Kommissionieranforderungen: Leistungansforderungen, Sortimentsanforderungen, Auftragsanforderungen, Durchsatzanforderungen, Bestandsanforderungen
  • Auswahl und Anwendung existierender Normen und Richtlinien

Grundlagen der Kommissionierung

  • Organisationsformen von Kommissioniersystemen hinsichtlich Material- und Informationsfluss: einstufiges und mehrstufiges Kommissionieren, Person-zu-Ware und Ware-zu-Person Systeme
  • Technische Komponenten eines Kommissioniersystems: technische Funktionselemente, Informationsbereitstellung (z. B. Pick-by-light), Kommissionierführung (z. B. Augmented Reality)
  • Kombination technischer Funktionselemente zu Systemtypen: Konventionelles Kommissionieren, Kommissionierstationen mit Behälterregalanbindung, inverses Kommissionieren etc..

Optimierung von Kommissioniersystemen

  • Strategien zur Produktivitätssteigerung: Lagerplatzbelegung, Zonierung, Routenführung und Tourenbildung, Reihenfolge der Auftragsfreigabe, Batch-Bildung etc.
  • Möglichkeiten zur Erhöhung der Kommissionierqualität: Kennzeichnung der Lagerplätze, Buchungspunkte, Ablauforganisation, Verfügbarkeit etc.
  • Ergonomie in Kommissioniersystemen: Gründe für physische und psychische Belastung, Gestaltung des Arbeitsplatzes, Richtlinien und Normen
  • Bewertung der Kommissionierzeit und Methoden der Zeitermittlung: REFA, MTM etc..

Planung von Kommissioniersystemen

  • Anforderungs- und bedarfsgerechte Personalplanung und -steuerung
  • Datenaufbereitung: Vorgehensweise und Softwarelösungen für große Datenmengen (Big Data) 
  • Datenanalyse: Standardauswertungen wie ABC-Analyse, XYZ-Analyse, GMK-Analyse etc.
  • Ermitteln von Planungskennzahlen für die Auslegung von Kommissioniersystemen: strukturelle, betriebswirtschaftliche, Qualitäts- und Leistungskennzahlen 
  • Grobplanung und Systemauswahl: Wahl der passenden Technik und Organisationsform sowie Dimensionierung der Funktionsbereiche 
  • Detailplanung und Simulation von Kommissioniersystemen 

Controlling und Kostenrechnung

  • Controlling der Kommissionierung auf Basis eines effizienten Kennzahlensystems
  • Betriebs- und Leistungskostenrechnung von Kommissioniersystemen
  • Bestandteile der Kommissionierkosten
  • Umlage der Betriebskosten auf die Leistungseinheit: Pickkosten
  • Kostentreiber der Kommissionierung: Auftragsstruktur, Positionen, Artikeleinheiten, Bereitstelleinheiten und Versandeinheiten
  • Fixkostendilemma und Auslastungsrisiko
Warum teilnehmen?

Nach dem Seminar können Sie:

  • Spezifische Anforderungen an ein Kommissioniersystem ableiten
  • Relevante Normen und Richtlinien auswählen und anwenden
  • Passende Organisationsformen für das jeweilige Kommissioniersystem selektieren
  • Mögliche technische Lösungen für die individuelle Problemstellung identifizieren und den passenden Automatisierungsgrad wählen
  • Belegungs- und Bewegungsstrategien basierend auf der individuellen Auftragsstruktur bestimmen, um Wegzeiten zu reduzieren
  • Die Qualität der Kommissionierung durch passende Methoden und Technologieeinsatz erhöhen
  • Arbeitsplätze hinsichtlich Ergonomie bewerten und verbessern
  • Kommissionierzeiten berechnen und zur Leistungskontrolle heranziehen
  • Kennzahlen aus der Datenstruktur ableiten, um die Systemleistung gezielt zu überwachen
  • Potentiale zur Senkung der Kommissionierkosten identifizieren und umsetzen
Veranstaltungsort
Teilnahmegebühr für "Effizienter kommissionieren"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 08.07. bis 23.09. bis 19.10.
Teilnahmegebühr
€ 1.695.- € 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren: