EPCON: Gas
EPCON: Gas

EPCON: Gas

03.04.2019 - 04.04.2019

EPCON: Gas

GAS Package | Bilanzierungsmodell | Herkunftsnachweise | POWER TO GAS | Greening the GAS | Zukunft der Mobilität | Sektorkopplung | Gasspeicher

Die Rolle von Gas in einer dekarbonisierten Energiewelt im Fokus:

  • Aktuelles zum Energieausbaugesetz und Rechtsrahmen der europäischen Union – Gas Package?
  • Sektorkopplung – Der Schlüssel zum Erfolg und Greening the Gas Projekte
  • Herkunftsnachweise – Wie können diese umgesetzt werden?
  • POWER TO GAS – Pilotprojekte aus erster Hand
  • Energieträger der Zukunft von LNG und Projekt HyLaw und viele mehr

Innovationsforum POWER TO GAS – Wie kann ich Strom und Gas zusammenbringen?


Bilanzierungsmodell

– Status quo und Ergebnisse direkt von der E-Control und Gas Clearing Settlement AG

Referenten
DI (FH) Mag. (FH) Martin Graf
DI (FH) Mag. (FH) Martin Graf
Vorstand, Energie Steiermark AG
Matthias Janssen
Matthias Janssen
Energy Sector Expert, Frontier Economics
Christian Keuschnigg
Christian Keuschnigg
Professor für Nationalökonomie, Universität St. Gallen, Leiter Wirtschaftspolitisches Zentrum Wien
Dipl.-BW Walter Kreisel, MBA
Dipl.-BW Walter Kreisel, MBA
CEO, KREISEL SYSTEMS
Christian Lebelhuber
Christian Lebelhuber
Senior Gas Expert, Energie-Control Austria
Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld
Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld
Energieexperte, Autarkiesucher, Denkwandler, Fa. Timo Leukefeld – Energie verbindet
DI (FH) Manfred Pachernegg
DI (FH) Manfred Pachernegg
Präsident, ÖVGW Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach
Ing. Johann Prammer
Ing. Johann Prammer
Leitung Strategisches Umweltmanagement voestalpine AG
Mag. Michael Schmöltzer
Mag. Michael Schmöltzer
Niederlassungsleiter Uniper Energy Storage Austria
René Schoof
René Schoof
Head of Operational Performance Surface Storage Facilities, Uniper Energy Storage GmbH
Mag. Alfred Schuch
Mag. Alfred Schuch
Senior Expert, Energy Agency
Mag. Günther Strobl
Mag. Günther Strobl
Redakteur, STANDARD Verlagsges.m.b.H.
Dr. Wolfgang Urbantschitsch
Dr. Wolfgang Urbantschitsch
Vorstand, E-Control Austria
DI Dr. Susanna Zapreva
DI Dr. Susanna Zapreva
Geschäftsführerin, Wien Energie GmbH
Programm

1. Konferenztag | 09:30 – 17:15 Uhr

Gemeinsames Eröffnungsplenum der EPCON


09:00 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee & Tee

09:30 Eröffnung der EPCON durch imh und den Vorsitzenden Mag. Günther Strobl, Redakteur, STANDARD Verlagsges.m.b.H.

09:40 Europa, Energie und Macht: Ein Blick auf das globale Kräftemessen am Beispiel des europäischen Energiesektors

  • Von polnischer Braunkohle, französischem Atomstrom, deutschem Atomausstieg und dem Traum einer europäischen EnergieUnion
  • Gas: Russland baut Pipelines, Amerika LGT Terminals
  • Die Chancen internationaler Abkommen in Zeiten von Trump, Brexit und Co.

10:15 EPCON AWARD: Vorstellung der Finalisten und Projektpräsentationen


10:45 Kaffeepause

11:15 Energiewende 4.0: vernetzte Energieautarkie

  • Durch ein umfassendes Energiekonzept, die Themen Wärme, Strom, Mobilität, Speicherung und Rohstoffressourcen verbinden
  • Solarthermie und Photovoltaik als Schlüssel-technologien für ein energieautarkes Leben
  • Als EVU durch neue Geschäftsmodelle weitere Ertragsquellen erschließen und Netzstabilität sichern

Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld, Energieexperte, Autarkiesucher, Denkwandler, Fa. Timo Leukefeld – Energie verbindet

12:00 Diskussion: Die Energiebranche in turbulenten Zeiten: Preisentwicklung, Marktdesign und Spielregeln für EVUs

  • Auswirkungen der und Erfahrungen nach der Strompreiszonentrennung
  • Einflussfaktoren auf die Märkte
  • Einschätzungen der rechtlichen Spielregeln

Dipl.-Ing. (FH) Mag. (FH) Martin Graf, MBA, Vorstandsdirektor, Energie Steiermark AG
Dr. Wolfgang Urbantschitsch, LL.M., Vorstand, E-Control
DI Dr. Susanna Zapreva, Vorsitzende des Vorstandes, Stadtwerke Hannover AG (enercity)
Dipl.-BW Walter Kreisel, MBA, CEO, KREISEL SYSTEMS
DI Franz Mittermayer, Vorstand, EVN AG (in Anfrage)
Prof. KR Ing. DDr. Werner Steinecker MBA, Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstands, CEO, Energie AG Oberösterreich (in Anfrage)

12:45 Mittagspause

 

Beginn der Fachkonferenz „GAS“


14:00 Eröffnung der Fachkonferenz durch den Vorsitzenden Mag. Michael Schmöltzer,
Niederlassungsleiter, Uniper Energy Storage Austria

14:05 Kommt ein neues GAS Package? – Europäische Union konkret

  • Rechtsrahmen und laufende Studien
  • Was bereitet die Kommission dazu vor?

Gas Experte der Europäischen Union in Anfrage

14:45 Was ist im Zuge des Energieausbaugesetzes zu erwarten?

  • Welche Ansätze werden im Ministerium diskutiert?
  • Welche Entwürfe sind zu erwarten?

Ministerium in Anfrage

15:15 Kaffeepause

Sektorkopplung


15:45 Greening the GAS: Europäischer Ansatz Die Rolle der Gasinfrastruktur in einer dekarbonisierten Energiewelt – Ist Sektorkopplung der Schlüssel zum Erfolg?

  • Perspektiven von Grünem Gas in 7 europäischen Ländern

Matthias Janssen, Energy Sector Expert, Frontier Economics

16:15 Sektorkopplung auf nationaler Ebene – Initiative Greening the Gas

DI (FH) Manfred Pachernegg, Präsident, ÖVGW Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach

16:45 Dialog: Wie erreiche ich Dekarbonisierungsziele und welche Rolle spielt Gas dabei?

  • Zukunft der Sektorkopplung
  • Initiativen auf nationaler und globaler Ebene – Greening the Gas

DI (FH) Manfred Pachernegg, Präsident, ÖVGW Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach
Matthias Janssen, Energy Sector Expert, Frontier Economics in Anfrage
Ministerium Anfrage
Vertreter der Europäischen Union in Anfrage

17:15 Voraussichtliches Ende des ersten Veranstaltungstages

EPCON AWARD Verleihung und Get-together im Ausstellungsbereich

2. Konferenztag | 09:00 – 17:15 Uhr

09:00 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden Mag. Michael Schmöltzer, Niederlassungsleiter, Uniper Energy Storage Austria

Bilanzierungsmodell


09:05 Weiterentwicklung des österreichischen Bilanzierungsmodells

  • Status quo und Ergebnisse des bisherigen Stakeholderprozesses
  • Nächste Schritte

Christian Lebelhuber, Senior Gas Expert, Energie-Control Austria

09:35 Bilanzierungsmodell Gas – Die Bilanzierungsstelle informiert auf operativer Ebene

Franz Keuschnig, MBA, Gas Clearing and Settlement AG

10:00 Dialog zum Bilanzierungsmodell

Franz Keuschnig, MBA, Gas Clearing and Settlement AG
Christian Lebelhuber, Senior Gas Expert, Energie-Control Austria


10:30 Kaffeepause

Herkunftsnachweise


11:00 Herkunftsnachweise GAS – Wie können diese umgesetzt werden?

European Biogas Association in Anfrage

11:30 Herkunftsnachweise DISKUSSION

  • Stromherkunftsnachweise – Was kann man sich abschauen?

European Biogas Association in Anfrage
E-Control in Anfrage
Gas Clearing and Settlement AG in Anfrage


12:15 Mittagspause

 

POWER TO GAS – Innovationsforum


13:15 Wie kann ich Strom und Gas zusammenbringen? Pilotprojekte – Impulsvorträge


UNIPER Pilotprojekte in Deutschland (Beitrag in Absprache)

René Schoof,
Head of Operational Performance Surface Storage Facilities, Uniper Energy Storage GmbH


Energieträger der Zukunft

  • Power-to-X
  • H2FUTURE
  • Rahmen für energieintensive Industrien zur breitflächigen Nutzung
Ing. Johann Prammer, Leitung Strategisches Umweltmanagement voestalpine AG


APRION Projekte der Zukunft

 


14:15 Mobilität Gas: Zukunft von LNG – Impulsvortrag

  • Wie gestaltet sich die Zukunft der LNG Technologie?
  • Barrieren und Herausforderungen

Vertreter von Iveco Austria Gesellschaft m.b.H.


14:30 Kaffeepause

15:00 Welche Barrieren gibt es bei den Projekten? – Projekt HyLaw

Mag. Alfred Schuch, Senior Expert, Energy Agency

15:30 Projekte der Hydrogen Europe – Wohin geht die Reise?

Jorgo Chatzimarkaki, Secretary General, Hydrogen Europe in Anfrage

16:00 Diskussion: Wirtschaftlichkeit der Projekte, welche Barrieren gibt es bei den Projekten, was kann getan werden

Mag. Alfred Schuch, Senior Expert, Energy Agency
Pilotprojekte, E-Control, Ministerium in Anfrage

16:45 Die Zukunft der Gasspeicher – Speicher im System halten und die Frage nach der Wirtschaftlichkeit

Mag. Michael Schmöltzer, Niederlassungsleiter, Uniper Energy Storage Austria


17:15 Ende der Fachkonferenz

Warum teilnehmen
  • Bringen Sie sich auf den neuesten rechtlichen Stand des Energieausbaugesetzes und den Rechtsrahmen der europäischen Union – Gas Package.
  • Informieren Sie sich direkt von der E-Control über das neue Bilanzierungsmodell.
  • Seien Sie dabei, wenn hochkarätige ExpertInnen über die Zukunft von POWER TO GAS und innovative Projekte im Zusammenhang mit Greening the Gas sprechen.
  • Diskutieren Sie mit, wenn es um die Wirtschaftlichkeit neuer Energieprojekte oder die Erreichung von Dekarbonisierungszielen geht.
  • Bleiben Sie am Ball, wenn es um die Zukunft der Gasspeicher geht.
Rückblick EPCON 2018

Rückblick EPCON 2018 | 25. – 26. April 2018

Rückblick YOUNG EPCON AWARD 2018 | 25. April 2018

Veranstaltungsort

Schlosspark Mauerbach

Herzog-Friedrich-Platz 1
3001 Mauerbach
Tel: +43 1 970-30-0
Fax: +43 1 970-30-75
info@imschlosspark.at
http://www.schlosspark-mauerbach.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "EPCON: Gas"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 18.01. bis 08.03. bis 03.04.
Teilnahmegebühr
€ 1.795.- € 1.895.- € 1.995.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. Özcan Palaz-Kahraman
Mag. Özcan Palaz-Kahraman
Sales Manager
Tel: +43 1 891 59 628
Fax: +43 1 891 59 200
E-Mail: Oezcan.Palaz@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

EPCON AWARD
imh sucht das innovativste Energieprojekt

Bewerben Sie sich jetzt und überzeugen Sie Experten und Endverbraucher von Ihrem Projekt!
 
> Details
> Einreichformular

Kooperationspartner: