ESG in der Versicherungswirtschaft

ESG in der Versicherungswirtschaft

14.05.2024 - 15.05.2024

ESG in der Versicherungswirtschaft

Regulatorik weitergedacht – Umsetzung & Hintergründe der Verordnungen:

  • Über EU-Gesetzgebungsverfahren und seine Auswirkungen Bescheid wissen
  • Die maßgeblichen Regulatorien für die Versicherungsbranche und ihre Anwendungsgebiete sowie Auswirkung auf interne und externe Prozesse kennen
  • Merkmale nachhaltiger Finanzprodukte und Differenzierungen treffen können
  • Über mögliche Haftungs- und Rechtsrisiken informiert sein

Beiträge von Top Experten & Expertinnen aus der Branche

Ihr Mehrwert

  • Regulatorik im Fokus
    • Über EU-Gesetzgebungsverfahren und seine Auswirkungen Bescheid wissen
    • Die maßgeblichen Regulatorien für die Versicherungsbranche und ihre Anwendungsgebiete sowie Auswirkung auf interne und externe Prozesse kennen
    • Merkmale nachhaltiger Finanzprodukte und betreffende Differenzierungen treffen können
    • Regulatorische Vorhaben der EU generell und branchenbezogen erhalten
  • Einen Rundum-Blick zu potenziellen ESG- Haftungs- & Rechtsrisiken Risiken! 
  • Erhalten Sie Einblicke in die ESG-Praxis der Wiener Städtischen Versicherung!
Speaker Board
Mag. Reinhard Friesenbichler
Mag. Reinhard Friesenbichler
Geschäftsführer, Mag. Reinhard Friesenbichler Unternehmensberatung (rfu)
Mag. Michael Gadinger
Mag. Michael Gadinger
Ltr. Produktmanagement, Wiener Städtische Versicherung AG
Mag.a Susanne Hasenhüttl
Mag.a Susanne Hasenhüttl
Green Finance Expertin, ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Erich Hoffmann
Erich Hoffmann
Senior Consultant & langjähriger Umweltzeichenprüfer, Mag. Reinhard Friesenbichler Unternehmensberatung (rfu)
Dr.in Katharina Muner-Sammer
Dr.in Katharina Muner-Sammer
ÖGUT – Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Mag. Manuela Zimmermann
Mag. Manuela Zimmermann
Partner bei Schönherr Rechtsanwälte
Programm

Tag 1 | 09:00 – 17:00 Uhr

Historie

  • Zielsetzungen, Seminarinhalte & -Organisation
  • Eine kurze Geschichte zur Nachhaltigkeit (Status planetare Grenzen & Kipppunkte)  
  • „Sustainable Finance“: von der Initiative zur Gesetzgebung
  • Sinn und Ziel nachhaltiger Veranlagungund Vorsorge  

EU-Regulatorik

  • Gesetzgebungsverfahren in der EU  
  • Aktueller Stand, Zusammenhänge & bisherige Auswirkungen der SFDR/RTS sowie Taxonomie-VO/TSC auf die Versicherungsbranche sowie generell  
  • Sorgfaltspflichten & Aufgaben-stellungen – eine ganzheitliche Übersicht zu:  
    • Risikomanagement  
    • Produkte  
    • Beratung  
    • Vertrieb
  • CSRD – was hat die V-Branche (nicht) zu berichten? & CSDDD ante portas – die Umsetzung?  
  • Status der Implementierung bisheriger Regulatorien durch die Versicherer (Best Practice)  

Branchenfokus Versicherungen: Anforderungen an das künftige Nachhaltigkeits- und Risikomanagement 

  • Wirkungen auf
    • Die Sorgfaltspflichten  
    • Die Produktlandschaft  
    • Das Risikomanagement  
    • Den Vertrieb  
    • Versicherungsberatung 2.0 –
    • alles bleibt anders  
    • Neue Herausforderungen für den angestellten/freien Vertrieb
    • (insbes. Nachhaltigkeitspräferenzen)  
    • Das Erkennen von nachhaltigen Finanzprodukten – Analyse, Plausibilität, Selektion & Bewertung – wie steht es um die Datensicherheit?

Praxisfragen

  • Was können Labels (oder auch nicht)?
  • Organe und Einrichtungen der EU – aktuelle branchenrelevante Diskurse  
  • „Green“ oder doch Greenwashing?  
  • Exkurs „Austrian ESG Funds Survey 2023“  

Abschließende Expert:innendiskussion 

Dr.in Katharina Muner-Sammer, Abt. Grünes Investment, Gender & Diversität bei der ÖGUT – Österreichische Gesell-schaft für Umwelt und Technik
Mag.a Susanne Hasenhüttl, Wissenschaftliche Projekt-managerin bei der ÖGUT – Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Erich R. Hoffmann, Prüfer für das österreichische Umweltzeichen, Senior Consultant der rfu  
Mag. Reinhard Friesenbichler, Geschäftsführer der Mag. Reinhard Friesenbichler Unternehmensberatung (rfu)    

Tag 2 | 09:00 – 14:00 Uhr

Rechts- und Haftungsrisiken in Zusammenhang mit Nachhaltigkeit für Versicherer

  • Welche Risiken bestehen für Versicherer bei nicht fristgerechter oder nicht vollständiger Umsetzung der Regularien?
  • Welche Strafen drohen?
  • Welche Maßnahmen sind zu setzen, um die Anforderungen fristgerecht zu erfüllen?  
  • Welche Risiken treffen den Berater bei der Vermittlung von nachhaltigen Versicherungsprodukten?
  • Welche Folgen kann die Empfehlung eines nicht (in Hinblick auf die Nachhaltigkeit) geeigneten Produktes haben?

Mag.a Manuela Zimmermann, Partner bei Schönherr Rechtsanwälte GmbH

ESG im Fokus der Wiener Städtischen – Einblicke in die praktische Umsetzung

  • Umsetzung im Beratungsprozess
  • Nachhaltige Versicherungsprodukte
  • Relevante Dokumente und Informationen

Mag. Michael Gadinger, Ltr. Produktmanagement, Stamm-, Partner- und Bankenvertrieb, Wiener Städtische Versicherung AG 

Veranstaltungsort

Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Wien
Teilnahmegebühr für "ESG in der Versicherungswirtschaft"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 19.04. bis 14.05.
Teilnahmegebühr
€ 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • 10 % RABATT für eine Person bei 2 Anmeldungen
  • 20 % RABATT für eine Person bei 3 Anmeldungen
  • 30 % RABATT für eine Person bei 4 Anmeldungen

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Kontakt
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Leitung Customer Service & Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
E-Mail: anmeldung@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Michael Grabner, BA
Michael Grabner, BA
Conference Manager
Tel: +43 1 891 59 204
E-Mail: michael.grabner@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Leitung Customer Service
& Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
Fax: +43 1 891 59 200
E-Mail: anmeldung@imh.at