EU-Beihilfenrecht Update

EU-Beihilfenrecht Update

28.06.2022 - 25.04.2023

EU-Beihilfenrecht Update

Ihr monatliches Update live im Internet

Updates zu aktuellen rechtlichen Entwicklungen und Tipps für juristische Grenzbereiche: kompakt & praxisnah

12 Termine | Immer um 14:00 Uhr zum direkten Austausch mit den Experten | Dauer eine Stunde


Was Sie erwartet:

  • Unionsrechtliche Rahmenbedingungen: Judikatur zur Unterscheidung wirtschaftlicher und nicht-wirtschaftlicher Tätigkeiten
  • Die Rolle von Beihilfen für zukünftige Innovationen
  • Aktuell gültige Regelungen und überabeitete Regeln im Bereich Beihilfen & Förderungen

Aus der Reihe "Im Gespräch mit":

MMag. Dr. Stefan Huber, LL.M. hat uns folgende Fragen beantwortet:

  • Gibt es Rechtsprechung der Unionsgerichte zusammenhängend mit Beihilfenrecht in Bezug auf Österreich?
  • Sind Auswirkungen dieser Rechtsprechung auf die nationale Beihilfenpraxis zu erwarten?
Referenten
Gerhard Kargl, LL.M.
Gerhard Kargl, LL.M.
Manager, Steuerberater, Experte für Sozialversicherungsrecht, ARTUS Steuerberatung GmbH & Co KG
Mag. Robin Krutak
Mag. Robin Krutak
Abt. II/1 – Mobilitätswende & Digitalisierung, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Ing. Reiner Reinbrech, MSc MSc
Ing. Reiner Reinbrech, MSc MSc
Referent, Abteilung II/1 – Mobilitätswende & Digitalisierung, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Dr. Florian Reiter-Werzin
Dr. Florian Reiter-Werzin
Associate/Rechtsanwalt im Bereich Kartell- und Beihilferecht, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP
Mag. Florian Riess, MBA, M.E.S.
Mag. Florian Riess, MBA, M.E.S.
Bereichsleiter Großprojekte und EU-Agenden, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Mag. Dr. Roland Schachl
Mag. Dr. Roland Schachl
Leiter der Abteilung „EU-Beihilfenrecht“, III/4, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW)
Mag. Sibylle Summer
Mag. Sibylle Summer
Stv. Ltr. Abt. III/4, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW)
Dr. Peter Thyri, LL.M.(NYU), LL.M.(DUK)
Dr. Peter Thyri, LL.M.(NYU), LL.M.(DUK)
PETER THYRI Competition Counseling & Research
Programm

28. Juni 2022

Unionsrechtliche Rahmenbedingungen: Judikatur zur Unterscheidung wirtschaftlicher und nicht-wirtschaftlicher Tätigkeiten

  • Welche beihilfenrechtliche Auswirkung hat die Finanzierung wirtschaftlicher und nicht wirtschaftlicher Einrichtungen?
  • Rechtliche Abgrenzung und Anforderungen der EU

Mag. Sibylle Summer, Bundesministerium für Digitalisierung und  Wirtschaftsstandort


12. Juli 2022

Die Rolle von Beihilfen für zukünftige Innovationen

Dr. Peter Thyri, LL.M. (NYU), LL.M. (DUK), Rechtsanwalt und Partner, PETER THYRI Competition Counseling & Research


23. August 2022

Aktuell gültige Regelungen und überabeitete Regeln im Bereich Beihilfen & Förderungen

  • AGVO & geplante Revision 2023
  • Gruppenfreistellungsverordnung

Mag. Florian Riess, MBA, M.E.S., Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie, Amt der NÖ Landesregierung


20. September 2022

Beihilfenregelungen: Krisenrahmen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine

  • Befristeter Krisenrahmen
  • Gewährung des Schadenersatzes
  • Welche Bereiche außer Strom- und Gas wurden gefördert

Mag. Dr. Roland Schachl, Leiter der Abteilung „EU-Beihilfenrecht“, III/4, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW)


11. Oktober 2022

Förderungen im Bereich Mobilität & Klimaneutralität

  • Der Mobilitätsmasterplan 2030
  • Green Deal und Fit for 55 Paket
  • Aktuelle Förderangebote
  • Aktueller Stand der E-Mobilität in Österreich

Ing. Reiner Reinbrech, MSc MSc, Referent, Abteilung II/1 - Mobilitätswende & Digitalisierung, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Mag. Robin Krutak, Abt. II/1 – Mobilitätswende & Digitalisierung, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie


22. November 2022

Privatisierungen und Verkäufe durch die öffentliche Hand

  • Allgemeine Grundsätze
  • Gestaltungsmöglichkeiten für den Staat als Verkäufer
  • Risiken für den Erwerber
  • Jüngste Judikatur

Dr. Florian Reiter-Werzin, Rechtsanwalt | Associate, Freshfields Bruckhaus Deringer


13. Dezember 2022

Status quo: Corona-Fördermittel

  • Rechtlicher Stand: OGH-Entscheidungen zum Thema "Mietenstreit"
  • Kam es zu Rückforderungen seitens der COFAG?
  • Rückblick auf Corona-Förderungen

Gerhard Kargl, LL.M., Manager I Steuerberater,  ARTUS Steuerberatung GmbH & Co KG


24. Jänner 2023

IPCEI-Mitteilung

  • Welche Änderungen wurden vorgenommen?
  • Status quo: Was ist von gemeinsamem europäischem Interesse?
  • Auswirkungen auf die österreichische Förderlandschaft

Mag. Sibylle Summer, Stv. Ltr. Abt. III/4, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW)
 

28. Februar 2023

Schnittstelle EU-Beihilfenrecht und Beteiligungen

  • Rechtliche Auswirkungen des EU-Beihilferechts auf Beteiligungen
  • Wie können die Beteiligungen optimal gesteuert werden?

Dr. Peter Thyri, LL.M. (NYU), LL.M. (DUK), Rechtsanwalt und Partner, PETER THYRI Competition Counseling & Research


7. März 2023

Zusammenspiel und Abgrenzung von EU-Mittel, nationalem Förderregime und Kofinanzierung auf die Praxis der Fördervergabe

  • Abgrenzung der Themen
  • Worauf ist hier zu achten?
  • Auswirkungen auf die Praxis der Fördervergabe

Mag. Florian Riess, MBA, M.E.S., Bereichsleiter für Großprojekte und EU-Agenden, Abt. Wirtschaft, Tourismus & Technologie, Amt der NÖ Landesregierung


25. April 2023

Status quo Rettungs- und Umstrukturierungsbeihilfen

  • Gibt es einen Entwurf?
  • Was ist ein Unternehmen in Schwierigkeiten

Mag. Dr. Roland Schachl, Leiter der Abteilung „EU-Beihilfenrecht“, III/4, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW)

 

Das Programm wird laufend um weitere Termine und Themen ergänzt. Egal wann Sie einsteigen, das Jahresabo umfasst immer 12 Termine! Gerne nehmen wir auch Ihre Themenvorschläge für die Programmgestaltung auf: alexandra.mosca-studlar@imh.at

Das Konzept: Format & Ablauf

Experten informieren 12 x pro Jahr zu einem fixen Termin via Internet-Liveschaltung. Sie wählen sich jeweils um 14:00 Uhr mit Ihrem Passwort ein und erfahren so aktuell die wesentlichen Neuerungen in Ihrem Bereich. 

Wir feiern 6 Jahre imh Online Seminare

Wir haben als erste den Trend zu Online Seminaren erkannt und bieten seit 6 Jahren und in bisher rund 800 Online Sessions top-aktuelle Inhalte vorgetragen von Experten live im Internet an.

Lesen Sie die Details zum Ablauf des Online-Seminars

Teilnahmegebühr für "EU-Beihilfenrecht Update "
bis 29.06.
Jahresgebühr
€ 1.740.-

Die Jahresgebühr beträgt € 1.740,– und ist im Voraus bei Anmeldung zu entrichten. Die Mitgliedschaft für das Online Seminar EU-Beihilfenrecht Update wird für 1 Jahr abgeschlossen.
Die Mitgliedschaft für die Online Seminare EU-Beihilfenrecht Update verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn nicht spätestens 6 Wochen vor Ende der Mitgliedschaft eine schriftliche Kündigung eingegangen ist. Die Mitgliedschaft kann jederzeit für 12 Monate gestartet werden.

Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. Renate Goldnagl
Mag. Renate Goldnagl
Projektleitung Online Seminare
Tel: +43 1 891 59-443
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: renate.goldnagl@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Gesund und informiert
Die imh Schutz- und Hygiene-Maßnahmen am Veranstaltungsort

Die Sicherheit, der Schutz und das Wohlbefinden unserer Teilnehmer, Referenten und Mitarbeiter haben höchste Priorität auf unseren Veranstaltungen. → Zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen

Online Seminar Reihen – Wissen das zu Ihnen kommt
Online Seminar Reihen – Wissen das zu Ihnen kommt

Experten informieren 12 x pro Jahr zu einem fixen Termin via Internet-Liveschaltung aktuell die wesentlichen Neuerungen in Ihrem Bereich.

Details zum Ablauf des Online-Seminars

Testen Sie unser Demovideo