EU-Förderungen
EU-Förderungen

EU-Förderungen

17.09.2019 - 18.09.2019

EU-Förderungen

Struktur- und Investitionsfonds: Evaluation, Prüfung und Ausblick

Abrechnungen und Prüfungen im Fokus

  • Fit für die Förderabrechnung und Prüfungen der aktuellen ESI-Fonds
  • Österreichische Prüfpraxis von EFRE-Projekten
  • Prüfkriterien und Prüfmethoden des europäischen Rechnungshof
  • Beihilfen- und Vergaberecht: Durch gekonnten Umgang mit den Schnittstellen Rückzahlungen vermeiden
  • Praxistalk: Förderstellen und zwischen-geschaltete Stellen berichten aus der Praxis
  • Ausblick und Vorbereitungen auf die neue Förderperiode nach 2020

Interaktive Session mit Kurt Bungartz, Europäischer Rechnungshof

Referenten
Kurt Bungartz
Kurt Bungartz
Principal Auditor, Europäischer Rechnungshof, Luxembourg
DI Dr. Klaus Frühmann
DI Dr. Klaus Frühmann
Leiter der Abteilung Klima und Umwelt, Kommunalkredit Public Consulting GmbH
Mag. Margit Harjung
Mag. Margit Harjung
Stv. Ltr. Abt. Forschung- und Technologieförderung, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)
Ing. Markus Hinterwallner
Ing. Markus Hinterwallner
Projektcontrolling & Audit, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)
Mag. Florian Riess, MBA, M.E.S.
Mag. Florian Riess, MBA, M.E.S.
Bereichsleiter Großprojekte und EU-Agenden, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
MMag. Sonja Schneeweiss
MMag. Sonja Schneeweiss
Leiterin der EFRE Prüfbehörde, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Mag. Harald Strahberger
Mag. Harald Strahberger
Rechtsanwalt, Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 16:30 Uhr

08:30 Herzlich willkommen – Empfang bei Kaffee & Tee


09:00 Eröffnung durch imh und den Vorsitzenden


Prüfungen des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Entwicklung


09:05 Perspektive der EFRE Prüfbehörde und der Ex-post-Kontrollen

  • Anonymisierte Beispiele aus der österreichischen Prüfpraxis von EFRE-Projekten
  • Vorbereitungen auf die Verwaltungskontrolle, Vor-Ort-Kontrolle und Ex-post-Kontrolle

MMag. Sonja Schneeweiss, Leiterin der EFRE Prüfbehörde, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT)

Q&A SESSION: Ihre Fragen an die Prüfbehörde
Nutzen Sie die Möglichkeit und übermitteln Sie Ihre Detailfragen an christina.glechner@imh.at. Wir leiten diese anonymisiert an die Vertreterin zur Vorbereitung weiter!


10:00 Kaffeepause


EFRE und ELER im Fokus


10:30 Umsetzung des EFRE-Programms IWB 2014-2020

  • Erfahrungen einer zwischengeschalteten Stelle
  • Einreichung und Projektselektion
  • Besonderheiten der Abrechnungskontrolle (First-Level-Control)
  • Abstimmung zwischen den Programmbehörden
  • Umsetzung von Simplified Cost Options (SCOs)

Mag. Florian Riess, MBA M.E.S., Bereichsleiter Großprojekte und EU-Agenden, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung


11:15 Umweltrelevante Förderungsschwerpunkte des EFRE und ELER – Der Blick auf die aktuelle Periode und in die Zukunft

  • Inhaltliche Schwerpunkte mit Umweltbezug im ELER- und EFRE-Programm und ihre Auswirkungen auf die Förderpraxis
  • Erfolge und Erfahrungen in der aktuellen Periode
  • Aktuelle Planungsentwürfe und der Ausblick auf Prioritäten nach 2020

Dr. Klaus Frühmann, Ltr. Klima und Energie, Kommunalkredit Public Consulting GmbH

12:00 Kommentierung – Diskussion – Fragen
Stellen Sie Ihre Fragen an Mag. Florian Riess und Dr. Klaus Frühmann


12:15 Mittagspause


Exkurs ins Beihilfen- und Vergaberecht


13:30 Die EU-Strukturfonds an der Schnittstelle zum Beihilfenrecht

  • EU-Fonds und Beihilfenrecht im Spannungsfeld: Weshalb ist das Beihilfenregime für die Strukturfonds von Relevanz?
  • Welche Synergien und Prozesserleichterungen sind zu erwarten?

Mag. Margit Harjung, Stv. Ltr. Abt. Forschung- und Technologieförderung, Bundesministerium Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)


14:15 Aktuelle Rechtsgrundlagen des Vergaberechts im Zusammenhang mit EU-Förderungsrecht

  • Wer ist zu Einhaltung des Vergaberechts verpflichtet?
  • Überblick über die Verfahrensarten
  • Zulässigkeitsvoraussetzungen der „Ausnahmeverfahren“
  • Vergaberechtliche und förderungsrechtliche Rechtsfolgen einer rechtswidrigen Beschaffung

Mag. Harald Strahberger, Rechtsanwalt, Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH

15:00 Kommentierung – Diskussion – Fragen
Stellen Sie Ihre Fragen an Mag. Margit Harjung und Mag. Harald Strahberger


15:15 Kaffeepause


Praxistalk


15:45 Dauerbrenner und Anwendungsfälle

Anwendungsorientierung im Praxistest: Diskutieren Sie Brennpunkte und wiederkehrende Herausforderungen aus Ihrem Förderalltag. Wie können die laufenden Tätigkeiten nach Förderzusage bis zur sorgsamen Erstellung von Endabrechnungen optimiert werden?

  • Welche Problemfelder zeigen sich in der Praxis?
  • Wie lassen sich typische Fehler erkennen und vermeiden?
  • Was sind die kritischen Punkte im Hinblick auf Prüfungen?

Ing. Markus Hinterwallner, Projektcontrolling & Audit, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)


16:30 Ende des 1. Konferenztages

2. Konferenztag | 09:00 – 15:45 Uhr

08:30 Herzlich willkommen – Empfang bei Kaffee & Tee


09:00 Eröffnung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden


Förderabrechnungen


09:05 Dauerbrenner Finanzmanagement: Abrechnung EU-geförderter Projekte

  • Rückzahlungen vermeiden: Abrechnungen richtig erstellen
  • Fehler und Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung frühzeitig aufdecken
  • Von der Vorbereitung der Unterlagen aus Sicht des Fördernehmers bis zur Abrechnungskontrolle durch die First-Level-Control
  • Prüfungsdurchführung der First-Level-Control
  • Besonderheiten bei der Dokumentation

Ing. Markus Hinterwallner, Projektcontrolling & Audit, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)


10:05 Kaffeepause


Prüfungen des Europäischen Rechnungshofs

10:30 INTERAKTIVE SESSION

Wirtschaftlichkeitsprüfungen durch den Europäischen Rechnungshof

  • Verstärkter Fokus auf die Wirtschaftlichkeit der EU-Programme
  • Wesentliche Konzepte von Wirtschaftlichkeit
  • Prüfkriterien und Prüfmethoden
  • Typische Prüfungsbemerkungen im Rahmen von Wirtschaftlichkeitsprüfungen im ESIF-Bereich
  • Praktisches Beispiel einer Wirtschaftlichkeitsprüfung

Kurt Bungartz, Hauptprüfer, Kammer I – Nachhaltiger Nutzen der natürlichen Ressourcen, Europäischer Rechnungshof


12:30 Mittagspause

13:30 Fortsetzung der INTERAKTIVEN SESSION

Wirtschaftlichkeitsprüfungen durch den Europäischen Rechnungshof

  • Verstärkter Fokus auf die Wirtschaftlichkeit der EU-Programme
  • Wesentliche Konzepte von Wirtschaftlichkeit
  • Prüfkriterien und Prüfmethoden
  • Typische Prüfungsbemerkungen im Rahmen von Wirtschaftlichkeitsprüfungen im ESIF-Bereich
  • Praktisches Beispiel einer Wirtschaftlichkeitsprüfung

Kurt Bungartz, Hauptprüfer, Kammer I – Nachhaltiger Nutzen der natürlichen Ressourcen, Europäischer Rechnungshof


15:15 Abschließende Kaffeepause


15:45 Ende der Fachkonferenz

Ihr Nutzen:
  • Fit für Prüfungen: Erfahren Sie von den Prüfbehörden persönlich, wie Indikatoren fokussiert werden.
  • Erhalten Sie Praxistipps zur Kalkulation von Pauschalen und alltäglichem Finanzmanagement.
  • Schaffen Sie sich Überblick: Profitieren Sie von dem Fachwissen aus den unterschiedlichen Perspektiven.
  • Erfahren Sie, wie Sie die Schnittstelle zum Beihilfenrecht und Vergaberecht proaktiv bewältigen, um Rückzahlungen zu vermeiden.
  • Diskutieren Sie Dauerbrenner und Anwendungsfälle aus der Förderpraxis und tauschen Sie sich mit Experten über Herausforderungen aus.
  • Gestalten Sie die Konferenz aktiv durch Ihre spezifischen Fragen mit. Wenden Sie sich hiermit an christina.glechner@imh.at
Veranstaltungsort

Hilton Vienna Plaza

Schottenring 11
1010 Wien
Tel: +43-1-313900
Fax: +43-1-3139022009
http://www3.hilton.com/en/hotels/austria/hilton-vienna-plaza-VIEPWTW/index.html
info.viennaplaza@hilton.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "EU-Förderungen"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 28.06. bis 23.08. bis 17.09.
Teilnahmegebühr
€ 1.695.- € 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Sales Director
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at