Fachkonferenz Building Information Modeling BIM
Fachkonferenz Building Information Modeling BIM

Fachkonferenz Building Information Modeling BIM

28.01.2020 - 29.01.2020

Fachkonferenz Building Information Modeling BIM

BIM Projekte strategisch aufsetzen & umsetzen

  • BIM in der Cloud – Simultanes Zusammenarbeiten von Projektteams in Echtzeit
  • BIM im Infrastrukturbau – Strategien, Standards & Verantwortlichkeiten
  • Rechtsblock: Rechtliche Neuerungen und Haftungsfragen auf den Punkt gebracht
  • Der Merkmalserver der Ö-Norm in der Praxis
  • Richtlinie „BIM in der Praxis“ – AIA


Best Practice:
Intensiv Session: BIM – Workflow für KMU´s einfach und verständlich erklärt

Referenten
Bmstr. DI (FH) Dr. Thomas Anderl
Bmstr. DI (FH) Dr. Thomas Anderl
Counsel, WOLF THEISS Rechtsanwälte GmbH & Co KG
BM Dipl.-Ing. Dr. Daniel Deutschmann
BM Dipl.-Ing. Dr. Daniel Deutschmann
Heid & Partner Rechtsanwälte GmbH
Arch. Dipl.-Ing. Norbert Erlach
Arch. Dipl.-Ing. Norbert Erlach
Atelier Erlach / denk-x.net
Dipl.-Kfm. Candy Friauf
Dipl.-Kfm. Candy Friauf
Seniorreferent BIM Digitales Planen und Bauen von Infrastrukturprojekten, Deutsche Bahn AG
Philip Fritz, MA
Philip Fritz, MA
BIM Expert VWB (Verkehrswegebau), STRABAG AG, Dir. AD - VWB Niederösterreich, Wien, Burgenland
Dipl.-Ing. Wolfgang Hass
Dipl.-Ing. Wolfgang Hass
Principal Expert, Headquarter Building Technologies Zug / Schweiz, Siemens AG
Dipl.-Ing. Jens Hoffmann
Dipl.-Ing. Jens Hoffmann
Direktionsleiter Verkehrswegebau (VWB), Zentrale Technik, STRABAG AG
Dipl.-Ing. (FH) Mag. Martin Huber
Dipl.-Ing. (FH) Mag. Martin Huber
Projektmanager Bau Energie Umwelt, ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH
Ing. Sabine Hruschka
Ing. Sabine Hruschka
Expertin Digitales Bauen, ASFINAG Bau Management GmbH
Arch. Dipl.-Ing. Christian Koblinger
Arch. Dipl.-Ing. Christian Koblinger
silberpfeil-architekten zt GmbH
Arch. Dipl.-Ing. Peter Kompolschek
Arch. Dipl.-Ing. Peter Kompolschek
Architekt und BIM Konsulent
Ing. Peter Kovacs
Ing. Peter Kovacs
Magistrat der Stadt Wien
Mag. Erich Kremsmair, MBA
Mag. Erich Kremsmair, MBA
Lehrgangsleiter – Zentrum für Bau- und Immobilienwirtschaft, Donau-Universität Krems
Dipl.-Ing. Andrea Ladenhauf
Dipl.-Ing. Andrea Ladenhauf
Architketin, Snøhetta
Dipl.-Ing. Lars Oberwinter
Dipl.-Ing. Lars Oberwinter
Leitung BIM Solutions, Plandata Datenverarbeitungs GmbH
Dipl.-Ing. Thomas Pipp
Dipl.-Ing. Thomas Pipp
Senior Expert, ÖBB-Immobilienmanagement GmbH
Prof. Dr. Günther Specht
Prof. Dr. Günther Specht
Universität Innsbruck
Ing. Mag. Alfred Waschl
Ing. Mag. Alfred Waschl
buildingSMART austria
Klaus-Peter Zellmer
Klaus-Peter Zellmer
Leiter ABS 38, I.NG-S-C, DB Netze
Felix Grau
Felix Grau
Geschäftsführer der NOVA Building IT GmbH
Programm

Grußwort

Building Information Modeling

Digitalisierung führt wie in vielen Bereichen auch im Bauwesen zu einem rasanten Fortschritt. Deshalb müssen wir den kleinen- und mittelständischen Bauunternehmen die Umsetzung der digitalen Transformation erleichtern. „Building Information Modeling (BIM)“ bietet die Chance, die Optimierungspotenziale durch Einsatz mobiler Arbeitsmittel bestmöglich auszuschöpfen und die Herausforderungen der dezentralen Bauproduktion zu meistern. Die Digitalisierung ist ein Hebel zur Effizienzsteigerung in den Fertigungs- und Managementprozessen.

Deshalb muss die Ausbildung künftiger Baufachkräfte um digitale Kompetenzen erweitert werden, um auf Projektherausforderungen eingehen zu können. Digitalisierung ermöglicht Impulse für Pilotprojekte und hilft technische Musteranwendungen einfacher zu steuern. Gerade in der Bauwirtschaft wird es möglich, Synergien gezielt zu nutzen und Doppelgleisigkeiten durch Kräftebündelung zu verhindern.

Das Wirtschaftsministerium hat mit der Einführung des digitalen Amts neue Maßstäbe gesetzt, um auch die Verwaltung zukunftsfit zu machen. Seit März 2019 können unsere Bürgerinnen und Bürger über oesterreich.gv.at zeit- und ortsunabhängig Informationen abrufen und Amtswege online erledigen. Der Einsatz digitaler Modelle schafft Erleichterung, sowie eine Kosten- und Zeitersparnis.

Nutzen Sie diese Fachkonferenz als Plattform für Diskussionen, erfahren Sie den Mehrwert von BIM und informieren Sie sich über die digitalen Trends in der Bauwirtschaft.

Mag. Elisabeth Udolf-Strobl
Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

1. Konferenztag | 09:00 – 17:30 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Tee & Kaffee


09:00 Eröffnung und Begrüßung durch imh und den
Vorsitzenden Arch. Dipl.-Ing. Norbert Erlach,
Architekt und Partner, denk-x.net


BIM im Infrastrukturbau – Strategien, Standards & Verantwortlichkeiten


09:10 Quo Vadis BIM – Aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen

  • Aktueller Stand der BIM Anwendung bei Infrastruktur- & Hochbauprojekten (Erläuterung durch Anwendungsfälle)
  • Ein BIM-Projekt konkret realisieren – Wie geht das?
  • Standardisierung zu BIM (IFC for Infrastructure)

Arch. Dipl.-Ing. Peter Kompolschek, Architekt und BIM Konsulent


09:40 Infrastruktur BESSER planen, bauen und betreiben durch die Deutsche Bahn AG

  • Strategie der DB zum Thema Implementierung BIM-Methodik bis 2025
  • Umsetzung des Großprojekts ABS 38
  • Aktueller Stand aus Sicht aller Gesellschaften im Vorstandsressort Infrastruktur der Deutschen Bahn
  • Zusammenarbeit und Standardisierung mit externen Partnern (DEGES, Fraport, Eisenbahn-Bundesamt u.a.)

Dipl.-Kfm. Candy Friauf, Seniorreferent BIM Digitales Planen und Bauen von Infrastrukturprojekten, Deutsche Bahn AG
Klaus-Peter Zellmer, Leiter ABS 38, I.NG-S-C, DB Netz AG-Regionalbereich Süd

 
11:40 Kaffeepause

 
11:10 BIM im Verkehrswegebau – Umsetzungen und Erfahrungen

  • Erfahrungen mit BIM in realen Pilotprojekten
  • Verknüpfung von Termin- und Logistik Planung mit der BIM Methode
  • Erste Erfahrungen in modellbasierten Abrechnungsprozessen

Philip Fritz, MA, BIM Expert, STRABAG AG
Co- Referent Dipl.-Ing. Jens Hoffmann,
Direktionsleiter Verkehrswegebau (VWB), Zentrale Technik, STRABAG AG


11:50 Planen – Bauen – Betreiben: Aber was wird mit BIM schon betrieben?

  • Wer hat welche Verantwortlichkeiten?
  • Wie kann ein homogener, konsistenter Datenfluss über den gesamten Lebenszyklus von Planen, Bauen, Betreiben bis hin zum Abbruch der Anlage ermöglicht werden?
  • Wirkung und Herausforderungen aus Sicht der ÖBB

Dipl.-Ing. Thomas Pipp, Senior Expert, ÖBB-Immobilienmanagement GmbH


12:20 BIM Learnings aus den Pilotprojekten der ASFINAG

  • Einsatz von BIM und GIS anhand aktueller Praxisbeispiele
  • Erfahrungsberichte im Bereich Geotechnik und Verkehrswegebau

Ing. Sabine Hruschka, Expertin Digitales Bauen, ASFINAG Bau Management GmbH


12:50 Mittagspause


14:00 BIM Merkmalserver – Ausblick und Entwicklungen 2020

  • Der Merkmalserver der Ö-Norm (Austrian Standards) in der Praxis
  • Open Source Freigabe 2019
  • Herausforderungen der Mehrversionsfähigkeit und der Mehrsprachigkeit
  • BIM-Norm A 6241-2
  • Erweiterungsfähigkeit der Bauteil- und Attributkataloge

Prof. Dr. Günther Specht, Universitätsprofessor, Universität Innsbruck


14:30 Vortrag mit Graphisoft in Abstimmung


14:45 Wie BIM ressourceneffizientes Bauen unterstützen kann

  • Der Digitale Zwilling
  • BIM, die nächste Phase: TGA

Wolfgang Hass, Principal Expert, Headquarter Building technologies Zug / Schweiz Siemens AG


15:20 BIM Modelle in die Betriebsphase überführen

  • Zielsetzung der Lebenszyklusorientierung (LCC)
  • Vorgaben für den Betrieb in der AIA und Umsetzung im BAP
  • Erkenntnisse und Herausforderungen bei den ersten Pilotprojekten der Stadt Wien

Ing. Peter Kovacs, Ltr. Objektmanagement, Magistrat der Stadt Wien - MA 34 Bau- und Gebäudemanagement & Vorstand der Facility Management Austria (FMA)


15:50 DISKUSSIONSRUNDE
Was kann Digitalisierung konkret bewirken und was ist dafür notwendig?


Ing. Peter Kovacs,
Ltr. Objektmanagement, Magistrat der Stadt Wien - MA 34 Bau- und Gebäudemanagement & Vorstand der Facility Management Austria (FMA)
Wolfgang Hass, Principal Expert, Headquarter Building technologies Zug / Schweiz Siemens AG
Dipl.-Ing. Thomas Pipp, Senior Expert, ÖBBImmobilienmanagement GmbH
Ing. Mag. Alfred Waschl, buildingSmart Austria
Weitere Diskutanten in Anfrage


Gemeinsamer Abschluss mit der Fachkonferenz Forum Verkehr


16:30 Kaffeepause


17:00 Interaktiv & Verblüffend
Zauberkunst by Stefan Ebinger

Die meisten Zauberer legen Wert auf Tricks. Stefan Ebinger konzentriert sich bei seiner Darbietung auf die Interaktion mit seinem Publikum und leitet in einen zauberhaften Ausklang über!


17:30 Sip and Chat Session!

Ausklingen lassen wir den 1. Konferenztag bei Wein und Bier, während Sie sich mit anderen Teilnehmern vernetzen und über die Themen des Tages diskutieren können.

2. Konferenztag | 09:00 – 16:45 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Kaffee & Tee


09:00 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden Arch. Dipl.-Ing. Norbert Erlach,
Architekt und Partner, denk-x.net


09:05 „Der digitale Prozess“ und „Das Dilemma Zeit“

Beide Gegebenheiten stellen die Auftraggeber vor neue Herausforderungen:

  • BIM-Planung erfordert die schon mit BIM definierten Funktionen im Objekt als Vorgabe für die Planer.
  • Heute die noch nicht bekannten künftigen Nutzungen beachten, um den „State of the Art“ Anspruch in 10 Jahren zu erfüllen.

Arch. Dipl.-Ing. Norbert Erlach, Architekt und Partner, denk-x.net


09:30 BIM@KMU – First Steps

  • Kooperative BIM-Implementierung
  • an Hand gewerkeübergreifender Demoprojekte
  • durch gemeinsames Anwenden von BIM-Arbeitsweisen
  • orientiert an den unternehmensspezifischen Anforderungen
  • unter Einbindung der Mitarbeiter

Dipl.-Ing. (FH) Mag. Martin Huber, Projektmanager Bau Energie Umwelt, ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH


10:00 Kaffeepause


BIM und Recht / AIA – BAP – BIM – BVB


10:30 „Vergabe- und vertragsrechtliche Umsetzung von BIM-Projekten“

  • Vergabestrategie für BIM-Ausschreibungen
  • Dürfen öffentliche Auftraggeber den Einsatz von BIM im Vergabeverfahren verpflichtend vorgeben?
  • Vertragsmodelle und Haftungsfragen
  • Zentrale Inhalte der BIM-AVB

Bmst. Dipl.-Ing. Dr. Daniel Deutschmann, Rechtsanwalt und Partner, Heid & Partner Rechtsanwälte GmbH


11:00 BIM und die HOAI

  • Anforderungen an die Honorarvereinbarungen – Braucht es eine komplette Neuerung?
  • Liegen BIM Leistungen im Anwendungsbereich der HOAI?
  • Leistungsbilder und was bei einer Honorarvereinbarung zu beachten ist

Bmstr. DI (FH) Dr. Thomas Anderl, Rechtsanwalt/Partner, Wolf Theiss  Rechtsanwälte GmbH&Co KG


Zusammenfassung des Rechtsblocks und kurze Fragerunde: Auf welche rechtlichen Veränderungen müssen wir uns in Zukunft einstellen?


11:30 BIM Ausbildung in Österreich – Wie weit sind wir im Nachwuchs?
(Inhalte in Abstimmung)

  • BIM Manager/Koordinator: Wer bildet aus? Welche Inhalte werden vermittelt
  • Aufgaben und Kompetenzen
  • Wie verändert sich das Berufsbild?
  • Was erwartet sich die Unternehmen von einem BIM Manager?

Mag. Erich Kremsmair, MBA, Lehrgangsleiter – Zentrum für Bau- und Immobilienwirtschaft, Donau-Universität Krems


    12:00 NOVA AVA BIM 5D – Das cloudbasierte Baukostenmanagement

    • Datentransfer von CAD zu AVA mittels Open BIM Standard
    • 3D-Modelle für die Kostenplanung und den AVA-Prozess

    Felix Grau, Geschäftsführer, NOVA Building IT GmbH

    12:30 Mittagspause


    13:45 INTENSIV SESSION
    BIM – Workflow


    Nutzen Sie die Chance und lassen Sie sich die Möglichkeiten von BIM  praxisnah vorführen.
    Sie haben konkrete Fragen und Anliegen, die wir vor Ort durchgehen sollen? Dann schicken Sie diese an stephan.rudolf@imh.at und wir werden darauf
    in der Intensiv Session speziell ein.

    Ziel der Intensiv Session ist den Nutzen und Mehrwert von BIM ersichtlich zu machen und welche Aspekte in Zukunft auch für KMU's entscheidend sind. Lassen Sie sich zeigen, was für KMU's durch BIM besser, schneller, sicherer und effizienter abläuft! Des Weiteren steht ihnen Herr Dipl.-Ing. Oberwinter für offene Fragen zur Verfügung und zeigt Ihnen wie man BIM Projekte erfolgreich umsetzen kann. 

    Dipl.-Ing. Lars Oberwinter,
    Leitung BIM Solutions, Plandata Datenverarbeitungs GmbH


    15:15 Kaffeepause


    15:45 Baue lieber ungewöhnlich – Möglichkeiten und Herausforderungen beim Entwerfen mit BIM

    • Warum ohne BIM die Realisierung mit den unterschiedlichen Gewerken nicht möglich gewesen wäre

    Dipl.-Ing. Andrea Ladenhauf, Architketin, Snøhetta


    16:15 Warum im Jahr 2020 Architekten überlegen nicht mit Bim-Modellen weiter zu arbeiten“

    • Haftungsfragen?
    • Schnittstellenproblematik zwischen Programmen, Fachplanern und Baugewerken
    • Welchen Nutzen hat BIM für Planer, Ausführende und Bauherren ohne Klärung dieser Fragen
    • BIM ist schlichtweg teuer und wurde von unseren AG´s nie gefordert oder extra entlohnt.

    Arch. Dipl.-Ing. Christian Koblinger, Geschäftsführer, silberpfeil-architekten zt GmbH


    16:45 Uhr Ende der Fachkonferenz BIM

    Ihr persönlicher Nutzen
    • Erfahren Sie die aktuelle Rechtslage im Umgang beim Thema BIM.
    • Lassen Sie sich durch Beispiele aus der Praxis zeigen, was mit BIM funktioniert und wo es noch Verbesserungspotential gibt.
    • Tauschen Sie sich mit Fachexperten zum Vorgehen einer BIM Implementierung aus.
    • Sehen Sie, welchen Nutzen BIM in der Verkehrs- & Bauwirtschaft spielt und wie IoT zum Durchbruch verhelfen kann.
    Teilnehmerstimmen

    „Diese Fachkonferenz war die Beste BIM Veranstaltung die ich je besucht habe.
    Denn der Mix aus allen Projektbeteiligten am Bau war sehr gut und die Diskusionen
    waren sehr informativ.“

    „...die "fast private" Atmosphäre. Dadurch waren alle Anwesenden in den Diskussionen
    richtig eingebunden. Die Referenten haben ihre Themen mit Überzeugung darstellt."

    „Der gute Mix der Vortragenden hat es ermöglicht, gut über den Tellerrand zu blicken“

    Veranstaltungsort

    Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

    Hertha-Firnberg-Straße 5
    1100 Wien
    Tel: +43 1 60530555
    Fax: +43 1 60530580
    www.viennasouth.hgi.com
    hotel@viennasouth.com
    Anfahrtsplan
    Teilnahmegebühr für "Fachkonferenz Building Information Modeling BIM"

    Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

    bis 19.12. bis 28.01.
    Teilnahmegebühr
    € 1.795.- € 1.895.-
    Sonderpreis für die Bauwirtschaft, Verkehrsunternehmen sowie Öffentliche Verwaltung*
    € 1.595.- € 1.695.-

    *Innerhalb eines Unternehmens erhält der 2. Teilnehmer 30 % Rabatt, der 3. Teilnehmer ist kostenlos!
    Ab dem 4. Teilnehmer: € 395,–

    Ihre Ansprechpartner
    Aynur Yildirim
    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at
    Andreas Sussitz, M.A.
    Andreas Sussitz, M.A.
    Sales Director, Sponsoring & Exhibition
    Tel: +43 (0)1 891 59-642
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: andreas.sussitz@imh.at
    Haben Sie Fragen?
    Haben Sie Fragen?

    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at

    Sponsoren:
    Kooperationspartner: