Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren
Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren

Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren

22.04.2020 - 23.04.2020

Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren

  • Aktuelle Trends und Herausforderungen: Wie sehen zukunftsfähige Arbeitszeit- und Schichtmodelle aus?
  • Der richtige Weg zum bedarfsgerechten Personaleinsatz: Vorgehensweise bei der Entwicklung, Beurteilung und Gestaltung betriebsgerechter Schichtpläne
  • Schichtpläne altersgerecht gestalten: Alternde Schichtbelegschaften produktiv einsetzen
  • Flexible Reserveplanung, Zeitkonten und Langzeitkonten richtig gestalten
  • Aktuelle gesetzlichen Bestimmungen: Was ist zu beachten?

    Das erwartet Sie:

    • Hoher Praxisbezug mit vielen Tipps direkt aus der Praxis
    • Maßgeschneiderte Lösungsvorschläge, statt üblicher Patentrezepte!
    • Jeder Schichtplan lässt sich optimieren – Erfahren Sie, wie Ihr optimaler Schichtplan aussieht!
    • Bringen Sie Ihre Fragen & Fallbeispiele mit ins Seminar!

    Fronius International spricht aus der Praxis!

    Referenten
    Mag. Peter Baumgartner
    Mag. Peter Baumgartner
    Senior Consultänt, XIMES GmbH
    Dr.in Melanie Haberer
    Dr.in Melanie Haberer
    Taufner-Huber-Haberer Rechtsanwälte
    Sebastian Walter
    Sebastian Walter
    Manufacturing / Arbeitstechnik / Production Planning, Fronius International GmbH
    Programm

    1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

    Grundlagen bedarfsorientierter Arbeitszeitgestaltung

    • Der bewährte Weg zur Gestaltung optimaler Schichtpläne in 3 Planungsschritten
    • Die richtige Ermittlung des Personalbedarfes
    • Optimierte Schichtarten (Beginnzeiten, Schichtdauer, Anzahl der Arbeitstage)
    • Erstellung von Schichtplänen unter wirtschaftlichen, rechtlichen, ergonomischen und gesundheitlichen Aspekten

    Basispläne und ihre Alternativen für besondere betriebliche Situationen

    • Planungsansätze und Planstrukturen
    • Planungs- und Gestaltungstechniken
    • Gruppenpläne und ihre Grenzen
    • Alternative Modelle für spezielle Bedarfslagen, die sich mit klassischen Schichtgruppen nicht darstellen lassen
    • Qualifikationsorientierte Modelle
    • Reserveplanung (Vorsorge für abwesenheitsbedingte Ausfälle)

    Schichtplanung und die „ewige“ Herausforderung der Flexibilität

    • Wie können Schichtpläne an sich ändernde Auslastungssituationen angepasst werden?
    • Ermittlung des tatsächlich erforderlichen Flexibilitätsbedarfes und die unterschiedlichen Reichweiten von planbaren Anpassungen
    • Entwicklung von Elementen und „Bausteinen“ zur Flexibilisierung eines Planes
    • Empfehlungen aus der Praxis (Erfahrungen aus konkreten Projekten)

    Arbeitszeit- und Schichtplanentwicklung als Veränderungsprozess steuern

    • Wer muss eingebunden sein?
    • Wie eine zeitnahe Einbindung der Betroffenen und der Arbeitnehmervertretung zum Gestaltungsprozess konstruktiv beitragen können.
    • Fördernde und behindernde Bedingungen in Projekten
    • Empfehlungen aus der Praxis für einen erfolgreichen Prozess

    Sonderthemen

    • Schichtarbeit und Teilzeit
    • Schichtarbeit und die Mitgestaltungsperspektiven der MitarbeiterInnen
    • Schicht und Gleitzeit

    Mag. Peter Baumgartner, Senior Consultant, XIMES GmbH

    2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

    09.00 – 12.30 Uhr

    Rechtsgrundlagen – Die wichtigsten rechtlichen Bestimmungen auf einen Blick

    • Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten?
    • Was sieht das Arbeitszeitgesetz vor? – Höchstarbeitszeiten, Mindestpausen und -ruhezeiten, Sonn- und Feiertagsarbeit
    • Kollektivvertragliche Bestimmungen zur Schichtarbeit
    • Arbeitsbereitschaft, Bereitschaftsdienst, Rufbereitschaft – So gestalten Sie den Bereitschaftsdienst sinnvoll
    • Ausfallzeiten – Wie sind diese zu bewerten?
    • Urlaubsanspruch bei Schichtarbeit richtig ermitteln

    Ihre Expertin:
    Dr. Melanie Haberer,
    Rechtsanwältin, Rechtsanwaltskanzlei Taufner-Huber-Haberer

    Praxisbeispiel: Änderung bestehender Systeme – Muss oder Entwicklungszwang

    • Durchleuchtung laufender Systeme: Sind die Möglichkeiten bereits erschöpft?
    • Wodurch erreiche ich Fortschritt – Für Unternehmen sowie Mitarbeiter?
    • Change Management beginnend bei der Führungskraft hin zum Mitarbeiter an der Linie
    • Die Rolle von Betriebsrat und Mitarbeitern bei Anpassungen
    • Lessons Learned

    Ihr Experte:
    Sebastian Walter,
    Manufacturing / Arbeitstechnik / Production Planning, Fronius International GmbH

    16:30 Abschließende Kaffeepause und Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch

    Zum Inhalt

    Alles was Sie für eine gelungene Schichtplanung brauchen, kompakt an zwei Tagen:

    Mehr Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität für Ihr Unternehmen: Schichtpläne – systematisch, bedarfsorientiert, flexibel – gestalten!

    Schwankender Arbeitsanfall, wechselnde Betriebszeiten, Kostendruck, Interessen der Beschäftigten und älter werdende Belegschaften erfordern ein aktives, zielgerichtetes und systematisches Arbeitszeitmanagement. All diese Aspekte im Rahmen der Schichtplangestaltung zu beachten und in Balance zu bringen, zeichnet ein professionelles Unternehmen aus.

    Hören Sie kompakt und praxisnah an zwei Tagen was Sie für eine gelungene Schichtplanung brauchen. Sichern Sie sich leicht umsetzbares Praxis-Wissen, um Planungsfehler zu vermeiden und unterschiedliche Schichtmodelle aktiv zu gestalten.

    Erfahren Sie, wie Ihr optimaler Schichtplan aussieht! Nutzen Sie Arbeitszeiten zukünftig noch effizienter und setzen Sie Mitarbeiter noch erfolgreicher ein!

    Veranstaltungsort
    Teilnahmegebühr für "Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren"

    Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

    bis 27.03. bis 22.04.
    Teilnahmegebühr
    € 1.795.- € 1.895.-

    Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

    • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
    • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
    • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

    Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
    Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

    Ihr Ansprechpartner
    Aynur Yildirim
    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at
    Haben Sie Fragen?
    Haben Sie Fragen?

    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at

    Sponsoren:
    Kooperationspartner: