Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren
Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren

Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren

23.10.2019 - 24.10.2019

Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren

  • Aktuelle Trends und Herausforderungen: Wie sehen zukunftsfähige Arbeitszeit- und Schichtmodelle aus?
  • Der richtige Weg zum bedarfsgerechten Personaleinsatz: Vorgehensweise bei der Entwicklung, Beurteilung und Gestaltung betriebsgerechter Schichtpläne
  • Schichtpläne altersgerecht gestalten: Alternde Schichtbelegschaften produktiv einsetzen
  • Flexible Reserveplanung, Zeitkonten und Langzeitkonten richtig gestalten
  • Aktuelle gesetzlichen Bestimmungen: Was ist zu beachten?

    Das erwartet Sie:

    • Hoher Praxisbezug mit vielen Tipps direkt aus der Praxis
    • Maßgeschneiderte Lösungsvorschläge, statt üblicher Patentrezepte!
    • Jeder Schichtplan lässt sich optimieren - Erfahren Sie, wie Ihr optimaler Schichtplan aussieht!
    • Bringen Sie Ihre Fragen & Fallbeispiele mit ins Seminar!

    Fronius International spricht aus der Praxis!

    Referenten
    Dr.in Melanie Haberer
    Dr.in Melanie Haberer
    Taufner-Huber-Haberer Rechtsanwälte
    Michael Kral, MBA
    Michael Kral, MBA
    Executive Account Manager, ATOSS Software GmbH
    Sebastian Walter
    Sebastian Walter
    Manufacturing / Arbeitstechnik / Production Planning, Fronius International GmbH
    Programm

    1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

    Grundlagen flexibler Arbeitszeitgestaltung

    • Definition von Schicht
    • Was leisten Schichtpläne im Hinblick auf Kostensenkung und Ertragssteuerung?
    • Gestaltungsspielräume für Mitarbeiter?
    • Arbeitsmedizinische Erkenntnisse – Empfehlungen zur Schichtplangestaltung und deren Hintergründe
    • Praxisbewährte Schichtmodelle
    • Vor- und Nachteile der einzelnen Schichtmodelle

    Der Weg zum flexiblen Schichtsystem

    Personalbedarfsrechnung & Flexibilisierung der Arbeits- und Betriebszeiten

    • Ermittlung des Personalbedarfs
    • Schichtteam-Entscheidung – wenig große oder mehr kleine Teams?
    • Optionen der Flexibilisierung von Schichtsystemen

    Gestaltungsmöglichkeiten für Schichtpläne: Bestimmung Ihres optimalen Schichtsystems & Leitfaden zur Schichtplangestaltung

    • Bestimmung bedarfsgerechter Schichtzeiten und Besetzungsstärken
    • Einbau von Flexi-Bausteinen in Schichtpläne

    Umsetzung flexibler Schichtsysteme

    • Wen muss man bei einem Schichtmodellwechsel mit ins Boot nehmen?
    • Typische Widerstände die bei einem Schichtsystemwechsel auftreten
    • Richtiger Umgang mit aufkommenden Widerständen

    Spezialfragen flexibler Schichtplangestaltung

    • Alternsgerechte Arbeitszeitgestaltung im Schichtbetrieb
    • Steuerung flexibler Schicht- und Dienstpläne mittels Arbeitszeitkonten und Wertguthaben
      • Gestaltungsempfehlungen für Arbeitszeitkonten
      • Jahresarbeitszeitkonto
      • Ampelkonto
      • Anrechnung der Ausfallzeiten auf ein Zeitkonto
      • Altersgerechte Arbeitszeitgestaltung
      • Langzeit- und Lebensarbeitszeitkonto im Schichtbetrieb
    • „Pufferkonten“ zum Abfedern von Beschäftigungseinbrüchen einbauen
    • Flexible Reserveplanung – Wie geht man mit kurzfristigem Personalausfall am besten um?
    • Softwareunterstützung für die Personaleinsatz- und Schichtplangestaltung – Möglichkeiten und Grenzen computergestützter Schichtplangestaltung; Softwarelösungen

    Michael Kral, MBA, Executive Account Manager und Personalmanagement-Coach

    2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

    09.00 – 12.30 Uhr

    Rechtsgrundlagen – Die wichtigsten rechtlichen Bestimmungen auf einen Blick

    • Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten?
    • Was sieht das Arbeitszeitgesetz vor? – Höchstarbeitszeiten, Mindestpausen, -ruhezeiten, Sonn- und Feiertagsarbeit
    • Kollektivvertragliche Bestimmungen zur Schichtarbeit
    • Arbeitsbereitschaft, Bereitschaftsdienst, Rufbereitschaft – So gestalten Sie den Bereitschaftsdienst sinnvoll
    • Ausfallzeiten – Wie sind diese zu bewerten?
    • Urlaubsanspruch bei Schichtarbeit richtig ermitteln

    Ihre Expertin:
    Dr. Melanie Haberer,
    Rechtsanwältin, Rechtsanwaltskanzlei Taufner-Huber-Haberer

    Praxisbeispiel: Änderung bestehender Systeme – Muss oder Entwicklungszwang

    • Durchleuchtung laufender Systeme: Sind die Möglichkeiten bereits erschöpft?
    • Wodurch erreiche ich Fortschritt – Für Unternehmen sowie Mitarbeiter?
    • Change Management beginnend bei der Führungskraft hin zum Mitarbeiter an der Linie
    • Die Rolle von Betriebsrat und Mitarbeitern bei Anpassungen
    • Lessons Learned

    Ihr Experte:
    Sebastian Walter,
    Manufacturing / Arbeitstechnik / Production Planning, Fronius International GmbH

    16:30 Abschließende Kaffeepause und Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch

    Zum Inhalt

    Alles was Sie für eine gelungene Schichtplanung brauchen, kompakt an zwei Tagen:

    Mehr Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität für Ihr Unternehmen: Schichtpläne – systematisch, bedarfsorientiert, flexibel - gestalten!

    Schwankender Arbeitsanfall, wechselnde Betriebszeiten, Kostendruck, Interessen der Beschäftigten und älter werdende Belegschaften erfordern ein aktives, zielgerichtetes und systematisches Arbeitszeitmanagement. All diese Aspekte im Rahmen der Schichtplangestaltung zu beachten und in Balance zu bringen, zeichnet ein professionelles Unternehmen aus.

    Hören Sie kompakt und praxisnah an zwei Tagen was Sie für eine gelungene Schichtplanung brauchen. Sichern Sie sich leicht umsetzbares Praxis-Wissen, um Planungsfehler zu vermeiden und unterschiedliche Schichtmodelle aktiv zu gestalten.

    Erfahren Sie, wie Ihr optimaler Schichtplan aussieht! Nutzen Sie Arbeitszeiten zukünftig noch effizienter und setzen Sie Mitarbeiter noch erfolgreicher ein!

    Veranstaltungsort
    Teilnahmegebühr für "Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren"

    Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

    bis 27.09. bis 23.10.
    Teilnahmegebühr
    € 1.795.- € 1.895.-

    Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

    • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
    • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
    • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

    Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
    Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

    Ihr Ansprechpartner
    Aynur Yildirim
    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at
    Haben Sie Fragen?
    Haben Sie Fragen?

    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at

    Sponsoren:
    Kooperationspartner: