Innovationen in der Lebensmittelverpackung
Innovationen in der Lebensmittelverpackung

Innovationen in der Lebensmittelverpackung

17.09.2018 - 19.09.2018

Innovationen in der Lebensmittelverpackung

Europäische Kunststoffstrategie | Verpackung 4.0 | Recycling | Nachhaltigkeit | Druckqualität

  • Europäische Entwicklung: EU-Kreislaufwirtschaftspaket
  • Recycling von Verpackungsmaterialen: Eco Design
  • MOSH/MOHA: Sorgfaltspflichten beim Umgang
  • Nachhaltigkeit von Biopolymeren: Welche Materialien haben Zukunft?
  • Zellulose Verpackungsformen: Einsatz und Forschungsprojekte

Holen Sie sich Ihr Update!

Bei der diesjährigen Lebensmittelkonferenz lernen Sie neueste Trends und Umsetzungsmöglichkeiten für biologische Verpackungsmöglichkeiten und nachhaltige Verpackungsstoffe kennen.

Darüber hinaus werden Themen wie Kunststoffverpackung, Kunststoffstrategie, Biopolymere und Recycling von Kunststoffen auf der Konferenz besprochen.

Tauschen Sie sich auf dem Forum Food & Nutrition mit Experten, Branchenkennern und Kollegen aus der österreichischen Lebensmittelindustrie aus.

Programm

Grußwort

Die Anforderungen der Circular Economy bringen hohen Innovationsdruck für Lebensmittelverpackungen mit sich.

Sind Biopolymere nachhaltig? Welche Packstoffe haben Zukunft? Welche Innovationen sind in der Pipeline?

Wie kann Migration von Verpackungsinhaltsstoffen minimiert werden?
 
Die Konferenz Innovationen in der Lebensmittelverpackung hilft Ihnen, Up-do-date zu bleiben.

Univ. Doz. Dr. Manfred Tacker, Studiengangsleiter Verpackungstechnologie, FH Campus Wien

1. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Tee, Kaffee und Frühstück

09:00 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz durch imh und die Vorsitzende Mag.a Dr.in Marlies Gruber, Wissenschaftliche Leiterin, forum. ernährung heute 

Gemeinsames Plenum mit der Konferenz "Gemeinschaftsverpflegung" und „Food Safety“

09:05 Zuckersteuer in Großbritannien

  • Reaktionen und Auswirkungen auf die Industrie
  • Alternativen und mögliche Ersatzstoffe
  • Zuckersteuer in Österreich denkbar?

Mag. Ursula Riegler, Director Public Affairs & Communications, Coca-Cola HBC Austria GmbH (Beitrag in Absprache)

09:25 Food Design – Der gestaltbare Genuss

  • Geschichten die uns Nahrung erzählt
  • Essverhalten: der Spiegel unseres kulturellen Standards
  • Lebensmittel im Kontext von Industrie, Marktforschung und Wissenschaft
  • Wie unsere Sinne unser Kaufverhalten beeinflussen

Mag. Martin Hablesreiter, Designer und Künstler, honey & bunny interdisziplinäres Atelier für Design, Kunst und Architektur

09:45 Kaffeepause


10:15 Blick nach Brüssel – Was kommt auf die Lebensmittelindustrie zu?

  • Neue Transparenzvorschriften für die EFSA: Was bedeuten sie für die Lebensmittelwirtschaft?
  • Regelungsvorschlag zum Thema unterschiedliche Qualitäten von Lebensmitteln
  • Diskussion um vegane/vegetarische Lebensmittel und die „kann enthalten-Kennzeichnung“ von Allergenen – Stand der Diskussion in Brüssel

RA Peter Loosen, LL.M., Geschäftsführer & Leiter Büro Brüssel, Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL)

10:45 Welternährung und deren größte Herausforderungen

  • Wo liegen die größten Herausforderungen einer wachsenden Weltbevölkerung?
  • Welche Lösungsansätze und Umsetzungsaspekte gibt es im Bereich:
    • Technologische Innovationen – KI, Robotics
    • Blockchain und Co.
    • Finanzielle Innovationen – Nachhaltigkeitsziele der UN

Josef Schmidhuber, Deputy Director, Trade and Markets Division, FAO Rome / Italy

11:15 Zukunft der Landwirtschaft in Österreich – Schädlinge im Feldbau

  • Verbot von Neonicotinoiden und die Auswirkungen
  • Verschärfung der Schädlingssituation und wie entgegengewirkt werden kann

DI Günther Rohrer, Marktpolitik, 3.1 Pflanzliche Erzeugnisse, Landwirtschaftskammer Österreich
Mag. Katharina Wechselberger, Pflanzengesundheit im Feld- und Gartenbau, AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
Global 2000 in Anfrage

12:15 Mittagspause


Beginn der Fachkonferenz „Innovationen in der Lebensmittelverpackung”

13:15 Eröffnung und thematische Einführung durch den Vorsitzenden Univ. Doz. Dr. Manfred Tacker, Studiengangsleiter Verpackungstechnologie, FH Campus Wien

Verpackung neu gedacht

13:20 Entwicklungen und Trends – Nachhaltigkeit von Biopolymeren

  • Welche neuen Materialien haben Zukunft?
  • Bio-basierte Kunstoffe vs. Papier und Karton

Univ. Doz. Dr. Manfred Tacker, Studiengangsleiter Verpackungstechnologie, FH Campus Wien

13:50 Innovationen von Druckvarianten

Sprecher in Anfrage

14:30 Kaffeepause


15:00 Zellulose Verpackungsformen – Einsatzmöglichkeiten

  • Rohstoffe aus Natur vollständig kompostierbar
  • Forschungsprojekt – Schaumstoffe aus Meeresalgen
  • Nachhaltigkeitsgedanke – Was ist beim Kunden gefragt?

Markus Kainer, Verpackungszentrum Graz

15:30 Biokunststoffe – Einfluss der Verpackung auf die Haltbarkeit und Qualität

  • Fleischverpackung im Fokus
  • Potenziale für diverse Gemüsesorten
  • Was macht Verpackungen nun wirklich nachhaltig?

Aeneas Willem Noordanus, Environmental Engineer, NATURABIOMAT GmbH

16:00 Interaktive Verpackung intelligente Verpackungsformen

  • Zusatznutzen der Verpackung – Augmented Reality
  • Digitalen Content gezielt einsetzen
  • Datenkontrolle

Sprecher in Anfrage

16:30 Green Packaging – Herausforderungen und Meilensteine

  • Nachhaltige Verpackung und reduzieren Kunststoffverpackungen
  • Nachfrage des Konsumenten?

Sprecher in Anfrage

17:20 Ende des 1. Konferenztages und gemeinsames Food Safety Insekten Verkostung
Get-together:
Verkostung – Insekten als neuartige Lebensmittel




2. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Kaffee und Tee

09:00 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz durch imh und den Vorsitzenden Univ. Doz. Dr. Manfred Tacker, Studiengangsleiter Verpackungstechnologie, FH Campus Wien

Plastics

09:05 Das EU-Kreislaufwirtschaftspaket – Ergebnisse für den Bereich Verpackungen

  • Die europäische Kunststoffstrategie
    • Änderungen für Design und Kunststoffrecycling
    • Reduktion von Kunststoffabfällen und Littering

DI Wolfgang Holzer, Abteilung V/6, Abfallvermeidung, -verwertung und –beurteilung, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

09:35 Szenario 2050 – 100 %Marktanteil von Kunststoffen aus nachwachsenden Rohstoffen

  • Biobasierte Kunststoffe in einer zukunftsfähigen Kunststoffwirtschaft
  • Szenario zur nennenswerten Steigerung des Marktanteils von Kunststoffen auf Basis nachwachsender Rohstoffe
  • Zielpfad in vier Zwischenschritten mit Handlungsempfehlungen und der Darstellung des Forschungsbedarfs entlang einer Zeitachse bis 2050

Dr. Helmut Frischenschlager, Umweltbundesamt

10:05 Nachhaltige Fleischverpackung im Fokus

  • Der Einfluss der Verpackung auf Haltbarkeit und Qualität
  • Wechselwirkung diverser Verpackungssysteme
  • Forschungsergebnisse und Meilenstein

Graham Skinner, Insignia Technologies, AIPIA Innovative Verpackung

10:35 Kaffeepause


11:00 Recycling von Verpackungsmaterialien

  • Eco Design
  • Neue Sammelwege
  • Einsatz von Recyclaten

Werner Kruschitz, Geschäftsführer, Kruschitz Gesellschaft m.b.H.

11:30 Aus Lebensmittelreststoffen wird Bioplastik

  • Vorteile biologisch abbaubarer Packstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen Beispiel vom Altbrot zum Bioplastik
  • Wie können herkömmliche Verpackungsmaterialien durch biologisch abbaubare Packstoffe ersetzt werden?

DI Dr. Gernot Zweytick, Lebensmittelproduktentwicklung und Ressourcenmanagement, Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH

12:00 Mittagessen


Gemeinsamer Nachmittag mit der Fachkonferenz „Innovationen in der Lebensmittelverpackung“

13:00 IFS PACsecure 1.1

  • Potentielle Gefahren erkennen – nützliche Werkzeuge
  • Prozessschritte der Verarbeitung von Verpackungsmaterialien
  • Ziele des IFS PACsecure und Erfüllung von GFSI-Anforderungen

Stephan Tromp, IFS Managing Director

13:40 Klebstoffe Henkel

  • Migration auf ein Minimum reduzieren
  • Regulierung für Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelverpackungen
  • Mineralölbestandteile in Lebensmittelverpackungsklebstoffen

Henkel AG & Co. KGaA (in Anfrage)

14:20 Qualitätskontrolle in der Lebensmittelbranche

  • Detektion von Fremdkörpern durch Einsatz der Röntgentechnologie
  • Packungsdichtheitsprüfung mittels Laser und CO2
  • Echtzeitdatenerfassung zur Überwachung der Produktion – Möglichkeiten durch Ishida 4.0

Herbert Hahnenkamp, General Manager Germany & CEE, Ishida Europe Ltd.

14:50 Methoden zur zuverlässigen Detektion von Lebensmittelpathogenen

  • Gefahren durch Lebensmittelpathogene
  • Vorteile der automatisierten real-time PCR
  • GeneDisc – rascher, sensitiver und spezifischer Nachweis von Mikroorganismen ohne spezielle PCR- Vorkenntnisse

Daniel GERHARDS (M.Sc.), GeneDisc Specialist F&B CE & EE, Pall GmbH

15:20 Kaffeepause


15:35 Konformitätserklärungen – Lesen und Verstehen, aber wie bewerten?

  • Was zeichnet eine „gute“ Konformitätserklärung aus?
  • Was ist die Basis von Konformitätserklärungen? – nur Analytische Tests und Kontrolle der Migration (OML, SMLs)
  • Was muss künftig mehr und mehr beachtet werden? – Screening für nicht spezifisch geregelte Migratkomponenten
  • Was sind die unterschiedlichen Erwartungen an Konformitätserklärungen (Label-Geber) wie IFS(Verpackungsleitfaden), LM- und Zuliefer-Industrie?

Dr. Thomas Gude, Deputy Head, SQTS Swiss Quality Testing Services

16:10 Mineralölrückstände in Lebensmitteln

  • Die Qual der Wahl bei der Analysemethode
  • Die EU in der Grenzwertfindung. Wo geht die Reise hin?
  • Sorgfaltspflichten beim Umgang mit MOSH-/MOAH

Referent in Absprache

16:40 Diskussion: Image von Verpackung

17:00 Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Praxisworkshop | 09:00 – 17:00 Uhr

Lebensmittelrecht für Materialien in Lebensmittelkontakt

  • Grundlagen der (EG) Nr. 1935/2004
  • Kunststoffverordnung (EU) Nr. 10/2011
  • Regelungen für Papier, Karton, Metall, Keramik, Glas
  • Prüfpraxis – „Migration“
  • MOSH/MOAH
  • NIAS
  • aktuelles aus Brüssel

Konformitätsarbeit: Diskussion und Bewertung von mitgebrachten Konformitätserklärungen von Teilnehmern

DI Dr. Michael Washüttl, Leiter Verpackung & Lebensmittel, Gutachter gemäß § 73 / LMSVG, OFI Technologie & Innovation GmbH

Hygienemangement

  • Globale Entwicklungen
  • Normen und Standards
  • System- vs. Produktstandards
  • Risikoanalysen
    • Voraussetzungen
    • Methoden inkl. Vor-/Nachteile
  • Bewerten und Beurteilen
    • Subjektiv/Objektiv
    • Qualitativ/Quantitativ

DI Dr. Johannes Bergmair, Berater, amtlich beeideter
Sachverständiger, Dozent, Pack Experts

 

Krisenfall Cybercrime

  • Bedrohungsbild – Unsere Firma ist eh nicht interessant…
  • Angriffsszenarien – Wieso hat niemand etwas bemerkt?
  • Schaden – Das ist ärgerlich, was uns da passiert ist
  • Kommunikation – Besser nicht darüber reden und andere Fehler in der Kommunikation

Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek MAS, MBA, Inhaber und Geschäftsführer, Food Business Consult Oskar Wawschinek

 

 

Referenten
Dr. Helmut Frischenschlager
Dr. Helmut Frischenschlager
Umweltbundesamt
Dr. Thomas Gude
Dr. Thomas Gude
Deputy Head SQTS, Swiss Quality Testing Services
Mag. Martin Hablesreiter
Mag. Martin Hablesreiter
Designer und Künstler in Wien Mitgründer des Ateliers honey & bunny.
Herbert Hahnenkamp
Herbert Hahnenkamp
General Manager Germany, Austria & CEE, Ishida Europe Ltd.
DI Wolfgang Holzer
DI Wolfgang Holzer
Abteilung V/6, Abfallvermeidung, -verwertung und –beurteilung, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Markus Kainer
Markus Kainer
Verpackungszentrum Graz
Werner Kruschitz
Werner Kruschitz
Geschäftsführer, Kruschitz G.m.b.H.
Rechtsanwalt Peter Loosen, LL.M.
Rechtsanwalt Peter Loosen, LL.M.
Geschäftsführer und Leiter Büro Brüssel, Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL)
Mag. Ursula Riegler
Mag. Ursula Riegler
Unternehmenssprecherin, McDonald’s Österreich
DI Günther Rohrer
DI Günther Rohrer
Marktpolitik, 3.1 Pflanzliche Erzeugnisse, Landwirtschaftskammer Österreich
Graham Skinner
Graham Skinner
Insignia Technologies, AIPIA Innovative Verpackung
Josef Schmidhuber
Josef Schmidhuber
Deputy Director Trade & Markets, Food and Agricultural Organization (FAO)
Univ. Doz. Dr. Manfred Tacker
Univ. Doz. Dr. Manfred Tacker
Studiengangsleiter Verpackungs- technologie, FH Campus Wien
Stephan Tromp
Stephan Tromp
Geschäftsführer der Verbandstöchter HDE Trade Services GmbH und IFS Management GmbH
DI Dr. Michael Washüttl
DI Dr. Michael Washüttl
Leiter Verpackung & Lebensmittel, Gutachter, OFI Technologie & Innovation GmbH
Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek MAS MBA
Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek MAS MBA
Inhaber und Geschäftsführer, Food Business Consult Oskar Wawschinek
DI Dr. Gernot Zweytick
DI Dr. Gernot Zweytick
Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH – Marketing Campus Wieselburg
Warum Sie teilnehmen sollten
  1. Seien Sie dabei, wenn ExpertInnen aus der Lebensmittelbranche über die rechtlichen Pflichten & Verordnungen im Bereich Lebensmittelsicherheit von Verpackungen Auskunft geben.
  2. Erfahren Sie, wie sich die Kunststoffstrategie der europäischen Union entwickelt.
  3. Sehen Sie die Innovationen in Bereich Verpackungsformen.
  4. Lernen Sie über Lebensmittelrecht für Materialien in Lebensmittelkontakt.
  5. Hören Sie und diskutieren Sie mit zur Zukunft von Verpackungsmaterialen.

 

 

Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 605 30-0
Fax: +43 1 605 30 580
www.viennasouth.hgi.com
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Innovationen in der Lebensmittelverpackung"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 24.08. bis 17.09.
Teilnahmegebühr
Konferenz + Workshop
€ 2.195.- € 2.295.-
Teilnahmegebühr
Konferenz
€ 1.695.- € 1.795.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. Nina Hardaker
Mag. Nina Hardaker
Customer Relations Director
Tel: +43 (0)1 891 59 - 641
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: nina.hardaker@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: