8. Jahresforum Wohnbau
8. Jahresforum Wohnbau

8. Jahresforum Wohnbau

29.09.2020 - 30.09.2020

8. Jahresforum Wohnbau

Rekordinvestment Wohnbau – Hält dieser Trend an?

  • TOP Trends der Immobilienbranche: Wohin entwickelt sich der Immobilienstandort Österreich?
  • Dekarbonisierung, Green Deal & Co. – Fluch oder Segen für den Immobiliensektor?
  • Planen, Bauen, Betreiben: Erfolgsfaktor Lean & BIM im Fokus
  • Expertentalk: Wie geht man im Wohnbau mit Negativzinsen um?
  • Modulgebäude im Wohnbau: Einsatzmöglichkeiten für Neubau & Sanierung

Leistbares Wohnen: Zwischen Fiktion & Realität

Fachbeirat:
FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann

IIBW – Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH


Elevator PITCH: Klimagerechte Innovationen für nachhaltige Baukonzepte

Referenten
Mag. Dr. Heidelinde Adensam
Mag. Dr. Heidelinde Adensam
Leitung der Abteilung VII /4, Energieeffizienz und Gebäude, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)
FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann
FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann
Geschäftsführer, IIBW - Institut für Immobilen, Bauen und Wohnen GmbH
Ing. Mag. Eva Aschauer, MRICS
Ing. Mag. Eva Aschauer, MRICS
Abteilungsleiterin Immobilienfinanzierung Österreich, Raiffeisen Bank International AG
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Christoph Achammer
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Christoph Achammer
CEO und Vorsitzender des Vorstandes, ATP architekten ingenieure
Mag. Eva Bauer
Mag. Eva Bauer
Leiterin des Wohnwirtschaftlichen Referats, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen GBV
DI Sandra Bauernfeind, FRICS
DI Sandra Bauernfeind, FRICS
Geschäftsführerin, EHL Wohnen GmbH
KommR Mag. Michael Gehbauer
KommR Mag. Michael Gehbauer
Geschäftsführer, WBV-GPA
Mag. Dr. Ernest Gnan
Mag. Dr. Ernest Gnan
Leiter der Abteilung für volkswirtschaftliche Analysen, Oesterreichische Nationalbank
Dipl. Ing. Walter Hammertinger
Dipl. Ing. Walter Hammertinger
Geschäftsführer, value one development GmbH
Arch. Dipl.-Ing. Gerhard Kopeinig
Arch. Dipl.-Ing. Gerhard Kopeinig
Architekt und Geschäftsführer,Architekturbüro Arch + More
Robert Kopeinig
Robert Kopeinig
Projektleiter, Lehner Real-Consulting GmbH
Prok. Mag. Nikolaus Lallitsch
Prok. Mag. Nikolaus Lallitsch
Geschäftsführer, Raiffeisen Immobilien Steiermark
Robert Lechner
Robert Lechner
Geschäftsführer, Österreichisches Ökologie-Institut (ÖÖI)
Abg. z. NR Josef Muchitsch
Abg. z. NR Josef Muchitsch
Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz
Arch. Dipl.-Ing. Werner Nussmüller
Arch. Dipl.-Ing. Werner Nussmüller
Geschäftsführung, Nussmüller Architekten
Mag. Klaus Pfeiffer, Bakk. LL.M.
Mag. Klaus Pfeiffer, Bakk. LL.M.
Weber & Co. Rechtsanwälte
Dipl. Ing. Arch Martin Ploß
Dipl. Ing. Arch Martin Ploß
Bereichsleiter energieeffiziente Gebäude, Energieinstitut Vorarlberg
Dr. Andreas Ridder
Dr. Andreas Ridder
Managing Director Austria & CEE, CBRE GmbH
Dr. Josef Schmidinger
Dr. Josef Schmidinger
Vorstandsvorsitzender s Bausparkasse, Vorstandsmitglied s Wohnbaubank, Bausparkasse und s Wohnbaubank
Stefan Schrenk
Stefan Schrenk
Geschäftsführer, Schrenk GmbH
Dr. Silvia Wustinger-Renezeder
Dr. Silvia Wustinger-Renezeder
Geschäftsführerin, 6b47 Real Estate Investors AG
KommR Mag. Wolfgang P. Stabauer, MBA
KommR Mag. Wolfgang P. Stabauer, MBA
Geschäftsführender Gesellschafter der ÖKO-Wohnbau SAW GmbH
Mag. Max Unterrainer
Mag. Max Unterrainer
Stabstelle Direktion – Stabstellenleiter Forschung & Entwicklung, Stadt Wien – Wiener Wohnen
Programm

Grußwort von Kathrin Gaál

Insgesamt leben heute mehr als 60 Prozent der Wienerinnen und Wiener im geförderten Wohnbau. Die Wiener Wohnbaupolitik hat eine preisdämpfende Wirkung auf den gesamten Wohnungsmarkt, ist die größte Förderung der Mittelschicht in der Stadt und ist ein Sicherheitsnetz nach unten und ein Sprungbrett nach oben.
 
Aktuell sind in Wien rund 24.000 geförderte Wohnungen in Bau oder Planung. Zusätzlich sind gerade 4.000 Wohnungen im Gemeindebau Neu auf dem Weg.
 
Neben diesen wohnpolitischen Groß-Investitionen der Stadt in den Wohnbau gibt es auch noch viele kleinere Förderungen, die maßgeschneidert sind für die konkreten Wohnbedürfnisse der Wienerinnen und Wiener; etwa die gerade erst im Dezember 2019 beschlossene Förderung für die Nachrüstung von Sonnenschutz als klimaschonende Maßnahme oder die Förderung für alters- oder behindertengerechte Adaptierungen von Wohnungen.
 
Unser Wiener Wohnbaumodell ist keine Selbstverständlichkeit, sondern das Ergebnis politischer Entscheidungen, die laufend getroffen werden müssen. Nur durch diese bewusste Politik wird die Fortsetzung des Wiener Modells garantiert, das Leistbarkeit in den Mittelpunkt stellt, und nicht möglichst hohe Gewinne für Spekulanten.
 
In diesem Sinn darf ich Sie auch auf das „imh Jahresforum Wohnbau“ aufmerksam machen, bei dem das Thema „Leistbarer Wohnbau“ eine wichtige Plattform erhält.
 
Ihre Wohnbaustadträtin
 
Kathrin Gaál

1. Konferenztag | 09:00 – 17:15 Uhr

Gemeinsames Eröffnungsplenum „Jahresforum Wohnbau“ & „Private Wohnbaufinanzierung“


08:30 Herzlich willkommen bei Kaffee und Tee

09:00 Eröffnung und Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann, Geschäftsführer, IIBW – Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH

Herausforderung Negativzins, Klimaschutz
und leistbarer Wohnraum


09:15 Zinslandschaft und Entwicklungen am österreichischen Immobilienmarkt aus Sicht der OeNB

  • Zinsentwicklung & Finanzierungsbedingungen
  • Immobilienmarktbewertungen aus makroökonomischer Sicht
  • Entwicklung der Immobilienpreise vs. Entwicklung der Einkommen
  • Angebot und Nachfrage am österreichischen Wohnimmobilienmarkt

Mag. Dr. Ernest Gnan, Leiter der Abteilung für volkswirtschaftliche Analysen, Oesterreichische Nationalbank


10:00     Politische Maßnahmen gegen die Klimakrise und deren Ansätze im Wohnbau

  • Strategischer Rahmen für den Wohnbau
  • Welchen Herausforderungen muss sich der Wohnbau in den kommenden Jahren stellen?
  • Konkrete Maßnahmen für klimafreundliche Energieträger

Mag. Dr. Heidelinde Adensam, Leitung der Abteilung  VII /4, Energieeffizienz und Gebäude, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)


Nachhaltiges Bauen als Etikettenschwindel oder endlich DER Zukunftstrend?


10:30     Diskussion: Dekarbonisierung – Klimaschutz – leistbares Wohnen

  • Wie bekommt man leistbares Wohnen mit Klimaschutz und sozialer Gerechtigkeit unter einen Hut?
  • Modelle der Wohnbauförderung: Welche Zeichen kommen aus Richtung Politik?
  • Nachverdichtung statt Versiegelung – Welche Hebel müssen in der Raumordnung bewegt werden?
  • Thermische Sanierung – die Klima-Wunderwaffe bei Altbau und Familienhäusern?
  • Ökologisierung im gemeinnützigen Wohnbau
  • Sustainable Finance & Energieeffizientes Bauen: Was bedeutet das für die Zukunft der Finanzierung?

Moderation: FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann

Dipl.-Ing. Arch. Martin Ploß, Bereichsleiter Energieeffizientes Bauen, Energieinstitut Vorarlberg
Robert Lechner, Geschäftsführer, pulswerk GmbH & Leiter des Österreichischen Ökologie-Instituts
Mag. Max Unterrainer, Stabstelle Direktion – Stabstellenleiter Forschung & Entwicklung, Stadt Wien – Wiener Wohnen
Dipl.-Ing (FH) Walter Hammertinger, Geschäftsführer,  value one development GmbH
Abg. Z. NR Josef Muchitsch, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz
Prok. Mag. Nikolaus Lallitsch, Geschäftsführer, Raiffeisen Immobilien Steiermark
Mag. Dr. Heidelinde Adensam, Leitung der Abteilung  VII /4, Energieeffizienz und Gebäude, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)

11:00 Kaffeepause

 

Beginn des „Jahresforum Wohnbau“


11:30    Eröffnung durch imh und den Vorsitzenden FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann, IIBW – Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH

Trends auf dem nationalen und internationalen Immobilienmarkt


11:35    Der Immobilienstandort Österreich – Akteure, aktuelle Entwicklungen und Preisprognosen

  • Preisprognosen: Wohin geht der Trend?
  • Welche Assetklassen sind besonders nachgefragt?
  • Woher weiß man, wie und wo man bauen soll?
  • Wo stößt man an die Grenzen des Kostendeckungsprinzips? Wo besteht Änderungsbedarf?

Dipl.-Ing. Sandra Bauernfeind, FRICS, Geschäftsführende Gesellschafterin, EHL Wohnen GmbH


12:10    Ausblick großvolumiger Wohnbau 2020/2021

  • Rekordinvestments im österreichischen Wohnbau – Hält dieser Trend an?
  • Wohninvestmentmarkt Österreich im internationalen Vergleich – Was macht Österreich so beliebt bei internationalen Investoren?
  • Zukunftsmärkte außerhalb Wiens – Welche Städte stehen im Fokus von Investoren?
  • Wohninvestment in der CEE-Region – Wachsende Mietmärkte mit attraktiven Investmentoptionen.

Dr. Andreas Ridder, Managing Director Austria & CEE, CBRE GmbH


12:40    Mittagspause

Wohnbau neu gedacht


13:40 Internationale KEYNOTE: Milan Vertical Forest in Mailand

Wohnbau und seine Ökologischen Aspekte: Wie wird urbaner Raum in Mailand effektiv genutzt?
Auszeichnung mit dem internationalen Hochhauspreis

Italienischer Star Architekt Stefano Boeri berichtet über dieses Biodiversitätsprojekt

14:15    #Holzwohnbau MAX-MELL-ALLEE

  • Bekenntnis zum Holzbau im mehrgeschossigen Wohnbau
  • Kostensenkung durch Einsatz von Holz im Wohnbau
  • Leistbares Wohnen die individuelle Gestaltung ermöglicht

Arch. Dipl.-Ing. Werner Nussmüller, Geschäftsführung, Nussmüller Architekten

14:45    Klimakrise: Zukunft der Gebäudetechnik

  • Strategien zur Senkung der CO2-Emissionen in der Gebäudetechnik
  • Anpassungen der Baunormen an geänderte Klimabedingungen
  • Wie gelingt die Dekarbonisierung des Wärmesektors bis 2050?
  • Maßnahmen für eine effiziente Gebäudetechnik

15:15    Kaffeepause 


15:45    PopUp dorms – Leistbares nachhaltiges Wohnen in Modulbauweise

Projektvorstellung eines nachhaltigen Studentenheims in der Seestadt Aspern. Die gesamte Produktion und Errichtung der PopUp dorms konnte CO2 neutral umgesetzt werden und ist ein Musterbeispiel eines leistbaren Wohnraums.

KommR Mag. Michael Gehbauer, Geschäftsführer, WBV-GPA

Planen, Bauen, Betreiben: Lebenszyklus im Wohnbausektor

16:15    Zukunftsfähiger Wohnbau mit „Building Information Modeling“ (BIM)

  • Von der digitalen Baustelle zum voll vernetzen Wohnbau
  • Wie können Sie die BIM Methode in ihr Projekt einsetzen?
  • Ausschreibung und Vergabe von BIM Projekten
  • Praxisbeispiel Wohnbau

Univ.-Prof. Arch. Dr. DI Christoph M. Achammer, Vorstand, ATP architekten ingenieure


16:45    Digitalisierung im Wohnbausektor  & deren Auswirkung auf die Stadtentwicklung

  • Wachstumspotential durch Digitalisierung
  • Neue Wege mit BIM: Use Cases mit Mehrwert für die Bau- & Immobilienbranche

17:15    Ende der Fachkonferenz und gemeinsames Get-together

2. Konferenztag | 09:00 – 15:30 Uhr

08:30    Einlass und Begrüßung mit Kaffee und Tee


09:00    Eröffnung der Konferenz durch imh und die Vorsitzende Mag. Eva Bauer,
Wohnwirtschaftliche Referentin der Österr. Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen

Leistbares Wohnen & Kostenoptimalität im Wohnbau


09:05    Innovative Wohnbauquartiere in St.Pölten

  • Öffentliche Infrastruktur  als Investitionskriterium
  • Wer ist die Zielgruppe eines solchen Quartiers?
  • Wie groß ist die Nachfrage?
  • Wie kann eine nachhaltige Bebauung aussehen?

Dr. Silvia Wustinger-Renezeder, MRICS, Geschäftsführende Gesellschafterin, 6b47 Wohnbauträger GmbH


09:35    Immobilien- und baurechtliche Herausforderungen der städtischen Nachverdichtung

  • Nachverdichtung: Neubau, Zubau, Umbau und Aufbau von Wohnungen
  • Wohnungseigentumsbegründung, Parifizierung
  • BTVG und Sicherungsmodelle bei der Nachverdichtung
  • Mietrechtsgesetz (Voll- und Teilanwendungsbereich)
  • Herausforderungen nach der Bauordnung Wien

Mag. Klaus Pfeiffer, BAKK., LL.M. (LONDON), Partner, Weber & Co. Rechtsanwälte


10:05    Expertentalk – Frage an die Finanzierung: Wie geht man im Wohnbau mit Negativzinsen um?

  • Entwicklungen an den Finanzmärkten und Auswirkungen auf die Finanzierungsbedingungen

es diskutieren:

KommR Mag. Wolfgang P. Stabauer, MBA, Geschäftsführender Gesellschafter, ÖKO-Wohnbau SAW GmbH
Ing. Mag. Eva Aschauer, Executive Director, Raiffeisen Bank International AG (RBI)
Dr. Josef Schmidinger, Immobilienspezialist Hypo Noe – Immobilien

10:30    Kaffeepause

Vorfertigung – serielles Bauen – Zukunft Modulbau


11:00    Wandel im Bau: Mit Systematisierung und LEAN Ansätzen leistbaren Wohnraum schaffen

  • Kostengünstiges Bauen durch Systematisierung und Reduktion
  • Disruption in den Prozessen und den bisherigen Rollen der Baubeteiligten
  • Less Tech im Bereich der haustechnischen Anlagen
  • Lokale Vorfertigung von Kompetenten statt chaotische Bauabläufe

Stefan Schrenk, Geschäftsführer, Schrenk GmbH


11:25    Baukastensystem funktioniert auch in der Sanierung

  • Chancen der Vorfertigung in der Sanierung
  • Möglichkeiten der nachhaltigen Neuorientierung von Gebäuden
  • Elementebau  und die Veränderung der Bauabläufe bei Sanierungen
  • Erhöhung der Sanierungsrate durch Verfertigung
  • Leistbarkeit der Sanierung in Elementbauweise

Arch. Dipl.-Ing. Gerhad Kopeinig, Architekt und Geschäftsführer, Arch + More


11:45    Mittagspause

EXKURSION!

Baustellenführung der BIOTOPE CITY (Wienerberg)


12:45    Einstimmung auf die Exkursion   

Robert Kopeinig,
Projektleiter, LehnerReal-Consulting GmbH

13:15    Spaziergang zu den BIOTOPE CITY Areal

13:30    Baustellenführung



15:30    Ende der Fachkonferenz

Warum teilnehmen?

Warum Sie das Jahresforum Wohnbau nicht verpassen sollten:

  • DER Branchentreff für Immobilienentwickler, Bauträger, Banken und Berater
  • Erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die neuesten Trends im Wohnbau, mit denen man der Platznot entgegenwirken und leistbares Wohnen schaffen will – sei es durch Wohnhochhäuser, Nachverdichtung oder Smarte Wohnkonzepte
  • Das etablierte Jahresforum findet 2019 bereits zum 7. Mal statt und bietet die perfekte Gelegenheit sich in der Branche zu vernetzen
  • Best Practice Cases, spannende Diskussionen und neue Einblicke garantiert
  • Erfahren Sie, wohin sich die Finanzmärkte bewegen und welche Auswirkungen das Zinsniveau auf den (Wohn-)Immobilienmarkt hat
Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 60530555
Fax: +43 1 60530580
www.viennasouth.hgi.com
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "8. Jahresforum Wohnbau"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 31.08. bis 29.09.
Teilnahmegebühr
€ 1.695.- € 1.795.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Andreas Sussitz, M.A.
Andreas Sussitz, M.A.
Sales Director, Sponsoring & Exhibition
Tel: +43 (0)1 891 59-642
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: andreas.sussitz@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Kooperationspartner: