Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Nahrungsergänzungsmittel & Functional Foods

Nahrungsergänzungsmittel & Functional Foods

10.05.2017 - 11.05.2017

Nahrungsergänzungsmittel & Functional Foods

NEM formulieren, abgrenzen, rechtsicher ausloben und zielgerichtet vermarkten

  • Regulatorische Rahmenbedingungen für Nahrungsergänzungsmittel und angereicherte Lebensmittel
  • Zeit- und kostenaufwändige „No-Go-Entscheidungen“ rechtzeitig vermeiden
  • § 17a-Arzneimittel – Mögliche Eingliederung als NEM oder diätetische Lebensmittel?
  • Do it yourself: Gestalten Sie Ihr Produkt rechtssicher und marktattraktiv!

Ihr persönlicher Nutzen:

  • Holen Sie sich die wesentlichen Grundlagen, um Nahrungsergänzungsmittel zu formulieren, abzugrenzen, rechtsicher auszuloben und zielgerichtet zu vermarkten!
  • Vermeiden Sie zeit- und kostenaufwändige „No-Go-Entscheidungen“ rechtzeitig!
  • Erfahren Sie, welche regulatorischen Rahmenbedingungen bei Nahrungsergänzungsmitteln und angereicherten Lebensmitteln gelten!
  • Hören Sie, wie Sie Health Claims richtig anwenden können!
  • Lernen Sie im Praxisworkshop, Ihr Produkt rechtssicher und marktattraktiv zu gestalten!
Programm

1. Seminartag | 10:00 – 17:30 Uhr

Nahrungsergänzungsmittel (NEM) und angereicherte Lebensmittel – Welche spezifischen lebensmittelrechtlichen Vorschriften gelten!

Fortification – Die Anreicherungsverordnung: Zusatz von Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Stoffen zu Lebensmitteln

  • Vorgaben für die Anreicherung mit Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Stoffen
  • Diskussion rund um Höchst- und Mindestgehalte von Inhaltsstoffen
  • Spezielle Kennzeichnungsvorgaben für angereicherte Lebensmittel
  • Welche Vitamine und Mineralstoffe dürfen angereichert werden und in welcher Form?
  • Wie steht es rund um die Anreicherung mit anderen Substanzen?
  • Ausblick

Functional Foods & Substanzen zur Anreicherung von Lebensmitteln – Status Quo und Zukunftstrends

  • Aktuelle Trends bei NEMs und funktionellen Lebensmitteln
  • Welche Anreicherungen wären aus ernährungswissenschaftlicher Sicht sinnvoll?
  • Daten des aktuellen österreichischen Ernährungsberichts und die EFSA-Gutachten – Gegensatz oder Einklang?

Die EU-Lebensmittelinformationsverordnung – Welche Kennzeichnungsbestimmungen gelten für alle Lebensmittel

  • Verpflichtende Kennzeichnungselemente und magische Formeln („mindestens haltbar bis“ etc.)
  • Allergendeklaration
  • Zutatenlisten und mengenmäßige Zutatendeklaration (QUID)
  • Sichtfeld, Schriftgrößen und worauf sonst gerne vergessen wird
  • Nährwertdeklaration bei NEMs und bei funktionellen Lebensmitteln
  • Beispieletiketten und Praxisbeispiele

Mag. Sonja Reiselhuber-Schmölzer, ernährung e³, Ingenieurbüro für Ernährungswissenschaften

Arzneimittel – NEM – diätetische Lebensmittel – Functional Food

  • Rechtliche Rahmenbedingungen und die Abgrenzung der einzelnen Produktkategorien
  • Was können und dürfen die einzelnen Produktkategorien, was nicht?
  • Wo werden die Grenzen gezogen, welche Anwendungsgebiete gibt es?

Die Nahrungsergänzungsmittelverordnung – Kennzeichnungsvorgaben für NEM

  • Pflichtangaben und spezielle Kennzeichnungselemente bei NEM
  • Verbotene Angaben
  • Kennzeichnung von Nahrungsergänzungsmitteln anhand von Praxisbeispielen

Wettbewerbsrechtliche Konsequenzen eines Verstoßes

  • Unlautere Geschäftspraktik
  • Gesetzesbruch als Fallgruppe des § 1 UWG
  • Irreführungstatbestand des § 2 UWG
  • Wer kann klagen, wer geklagt werden
  • Urteilsbegehren
  • Einstweilige Verfügung
  • Veröffentlichungsermächtigung

Fallbeispiele aus der Praxis

  • Behauptungs- und Beweislastverteilung
  • Einwendungen
  • Verschiedenen Taktiken werden an Hand von konkreten Fällen durchbesprochen

Dr. Bernd Roßkothen, LL.M., Rechtsanwalt und Verbandsanwalt des Wiwe-Schutzverband sowie Lektor für Lebensmittelrecht an der FH OÖ

2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Der aktuelle Stand der EU-Health-Claims-Verordnung – eine (scheinbar) unendliche Geschichte

  • Allgemeines zu gesundheitsbezogenen und nährwertbezogenen Angaben
  • Die neuesten Entwicklungen rund um die EU-Health-Claims-Verordnung – Anwendbarkeit der HCVO auf Fachinformation
  • Artikel 13-Liste – Stand der Begutachtungen
  • Beispiele abgelehnter und zugelassener Claims
  • On-Hold-Claims
  • Aktuelle Judikatur
  • Kritische Einwände gegen die Health-Claims-Verordnung

Mag. Jakob Hütthaler-Brandauer, Rechtsanwaltskanzlei Hütthaler-Brandauer

Werbung mit Nährwert und Gesundheit

  • Was kann und darf über Lebensmittel gesagt werden, was nicht?
  • Welche zusätzlichen Angaben sind notwendig, wenn mit Claims geworben wird?
  • Unterschiede in der Werbung für funktionelle Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel

Do it yourself! – Produktentwicklung und -auslobung im Einklang mit der EU-Health-Claims-Verordnung

  • Praxisleitfaden: Übersicht zu den verschiedenen Claimsvarianten gemäß EU-Claims-Verordnung
  • Welche Bausteine sind für Ihr erfolgreiches Claimsprojekt von Bedeutung?
  • Entscheiden Sie anhand von Produkt- und Textbeispielen über deren Konformität mit der EU-Health-Claims-Verordnung!
  • Bringen Sie Ihre eigenen Produkte zum Claims-Check mit!
  • Erfahren Sie, was an den Produktbeispielen eventuell geändert werden müsste.
  • Designen Sie selbst ein innovatives Produkt und finden Sie passende und abgesicherte nährwert- und gesundheitsbezogene Claims!
  • Der perfekte Claim durch perfektes Zusammenspiel
  • Powerplay zwischen Marketing, Produktentwicklung, Regulatory Affairs, … vermeiden Sie so unliebsame Überraschungen!
  • Marketing-Strategien bei abgelehnten Health Claims
  • Verpackungen attraktiv und rechtssicher gestalten – Welche Informationen Sie auf Ihre Verpackung bringen sollen und müssen!

Mag. Sonja Reiselhuber-Schmölzer, ernährung e³, Ingenieurbüro für Ernährungswissenschaften

Referenten
Mag. Jakob Hütthaler-Brandauer
Mag. Jakob Hütthaler-Brandauer
Rechtsanwaltskanzlei Hütthaler-Brandauer
 Mag. Sonja Reiselhuber-Schmölzer
Mag. Sonja Reiselhuber-Schmölzer
ernährung e³ entwicklung, information, kommunikation
 Dr. Bernd Roßkothen, LL.M.
Dr. Bernd Roßkothen, LL.M.
Roßkothen Haberlander Rechtsanwälte
Veranstaltungsort

MID TOWN Businesscenter GmbH, Wien

Ungargasse 64-66/Stg. 3/1. Stock
1030 Wien
Tel: +43 1 715 14 46-14
Fax: +43 1 715 14 46-12
www.midtown.at
iir@midtown.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Nahrungsergänzungsmittel & Functional Foods"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihr Ansprechpartner
Magdalena Ludl
Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@imh.at
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter
Haben Sie Fragen?

Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@imh.at