Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Rückblick Think Digital Health | 19. – 20. Oktober 2016

Think Digital Health

Think Digital Health

19.10.2016 - 20.10.2016

Think Digital Health

Von Gesundheits-Apps bis zur virtuellen Medizin

Digitale Entlastung für Gesundheitsdienste, Ärzte Rehabilitation und Pflege

  • Telemonitoring von Vitaldaten bei chronischen Erkrankungen
  • Finanzierung abseits der Regel und Honorarkataloge
  • Active and Ambient Assisted Living (AAL) Technologien und Wirtschaftlichkeit
  • eHealth Assistenzsysteme in der Gesundheitsversorgung
  • Wearables in praktischen Einsatz
  • Pflege, Rehabilitation und Fürsorge: Entlastung für Personal, Ärzte und das Budget


Lernen von MySugr & Co

Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:15 Uhr

08:30 Check-in – Herzlich willkommen bei Kaffee & Tee

09:00 Eröffnung der Fachkonferenz durch IIR und den Vorsitzenden Dipl.-Ing. Dr.med. Harald Kristoffer Kornfeil

Eröffnungsplenum

09:15 Praxisbeispiel: Strukturelle Implementierung von eHealth-Anwendungen in ein Gesundheitssystem

  • Wie könnten tele- oder webbasierte Erstanlaufstellen aussehen?
  • Wer ist berechtigt dort Auskünfte zu erteilen?
  • Wie entlastet man mit Hilfe von Apps, eHealth oder mHealth Ärzte, ohne dabei das Patientenwohl oder den Datenschutz aus den Augen zu verlieren?
  • Welche Kosteneffekte haben diese Maßnahmen, wie funktioniert die Finanzierung?

Rudolf Hundstorfer, ehem. Bundesminister, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

10:05 Diskussion: Könnten auch Österreichs Patienten durch eHealth-Anwendungen besser versorgt werden?

  • Was ist/sollte das Ziel sein?
  • Welche Vorbereitungen sind nötig?
  • Welche Kosten kommen auf uns zu und wer trägt sie?

Diskutanten:
Mag. Jürgen E. Holzinger, Obmann, Verein ChronischKrank Österreich
Rudolf Hundstorfer, ehem. Bundesminister, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
Univ.-Prof. DI Dr. Karl P. Pfeiffer, Rektor und Wissenschaftlicher Geschäftsführer, FH JOANNEUM Gesellschaft mbH; Initiator österreichische eHealth-Strategie
Dr.in Sigrid Pilz, Wiener Pflege- und Patientenanwältin, Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft (WPPA)
Dr.  Andreas  Schindl, Leiter Referat Medizinische Datensicherheit, ELGA, E-Health, Med. Internet, Telematik, EBM, Ärztekammer Wien

11:05 Kaffeepause

 

11:40 Eine Vision der medizinischen Versorgung in Österreich

  • Strukturelle Probleme des österreichischen Gesundheitswesens
  • Wie e-, tele- und home-health Anwendungen das Gesundheitswesen beeinflussen werden

Dr. Ernest Pichlbauer, unabhängiger Gesundheitsökonom


12:10 Mittagspause


13:20 Primary- und Secondary Health Care: Erfahrungen aus Großbritannien

  • Das Beveridge Model im Vergleich
  • Choose and Book – Online
  • Wo Österreich Aufholbedarf hat – Was auch hierzulande anwendbar ist

Dipl.-Ing. Dr.med. Harald Kristoffer Kornfeil, Allgemeinmediziner


14:00 Therapiemonitoring und -anpassungsverfahren mittels Sensortechnologie

  • Von der bestehenden Diagnostik zu Langzeitmonitoring
  • Monitoring – Daten – Information – Therapieanpassung

Mag. Georg Aumayr, Leiter Forschung, Johanniter Österreich Ausbildung und Forschung gemeinnützige GmbH


14:30 ELGA als Basis für Gesundheitsdaten aus verschiedensten Quellen

  • Möglichkeiten der Einbindung nach eMedikation
  • Ein Ausblick über den Tellerrand

DI Herlinde Toth, E-Health Koordinatorin, Wiener Krankenanstaltenverbund Informationstechnologie 


15:00 Kaffeepause

15:30 Medizinische Daten von daheim: Empfehlungen für die Umsetzung

  • Wie orchestrieren wir Medizin, Organisation und Technik
  • Über welche IT Architektur gelangen die Daten ohne Medienbruch zu den ExpertInnen
  • Wie spielt das mit dem Medizingeräte – Markt zusammen Apps, Medizinprodukte, Risiko
  • Welche regulativen Fragen stellen sich
  • Welche Kooperationen entstehen: AnwenderInnen – Hersteller – Public – Private – Österreich – EU – International

FH-Prof. DI Dr. Stefan Sauermann, Program Director, Biomedical Engineering Sciences, University of Applied Sciences Technikum Wien

16:10 In der Grauzone: Das Geschäft mit Online Praxen und Online Medikation aus rechtlicher Perspektive

Dr. Andreas Joklik, Rechtsanwalt, ADJOKAT Rechtsanwaltskanzlei

16:45 Reducing Hospitalisation Providing Telemedicine Support to CHF Patients at Home in Slovenia 

  • Resultate aus dem Einsatz von telehealth Systemen im praktischen Einsatz
  • Effekte auf Hospitalisierung und Kosten in Slowenien
  • Anwendung von Tools und Umsetzung im Betrieb

Mag. Stanislav Pusnik M.D., Specialist of occupational health, Healthcare Centre Ravne, Slovenia
Maja Pušnik Vrčkovnik, specialist of internal medicin, General Hospital Slovenj Gradec 

17:15 Ende des 1. Veranstaltungstages

2. Konferenztag | 09:00 – 16:35 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Kaffee & Tee

09:00 Eröffnung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden FH-Prof. Jakob Doppler MSc., Fachhochschule St. Pölten

AAL, Pflege und Rehabilitation

09:05 eHealth Assistenzsysteme für durchgängige Behandlungsprozesse im Gesundheits- und Sozialbereich

  • Vom Akutversorger bis zum Pflegeheim
  • Anwendungsfelder und Potentiale

FH-Prof. Jakob Doppler MSc., Academic Director Digital Healthcare (Master), Department of Media and Digital Technologies, Fachhochschule St. Pölten GmbH 

09:35 Vitaldatenmonitoring vidamon im praktischen Einsatz

  • Patientennachsorge leicht gemacht 
  • Vitaldaten in der Rehabilitation überwachen
  • Erfahrungen aus der Finanzierung nach dem Pilotbetrieb

Prof. Dr. Markus Lehner, Studiengangsleiter, FH Oberösterreich, Geschäftsführer, vidamon GmbH

10:05 Anwendungsmöglichkeiten von Hospital und Rehabilitation @ home

  • MistrAAL & REHABitation
  • Gesundheitsüberprüfung von zuhause über Telegesundheitsdienste
  • Dateninteroperabilität und -sicherheit
  • Endgeräte in Verwendung

Mathias Forjan, Projektkoordination Healthy Interoperability, Fachhochschule Technikum Wien


10:35 Kaffeepause

11:05 ZentrAAL – Salzburger Testregion für AAL Technologien: Fallstricke und Chancen bei der Rekrutierung von TestteilnehmerInnen

  • Praxisrelevante Erkenntnisse

Mag. DI (FH) Cornelia Schneider, Ltr. Kompetenzschwerpunkt eHealth, Salzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H.

Apps Apps Apps

11:35 Patienten-Kommunikation und Aufklärungs-Dokumentation im digitalen Zeitalter

  • Volldigitale mehrsprachige Patientenberatung via iPad
  • Durch Formulare, Videos und Illustrationen zeitgemäß und mobil über Leistungen, Kosten und Eingriffe informieren

Norbert Haimberger, Geschäftsführer, synMedico AT GmbH

12:10 Mittagspause

13:10 Online-Kommunikation für Ärzte und Patienten: Gefahren und Möglichkeiten

  • Wie kommunizieren Ärzte und Patienten im Zeitalter digitaler Medien?
  • Gefahren und Chancen für Ärzte
  • Datenschutz & rechtlicher Background
  • Praktische Erfahrungen aus dem Betrieb von „MeinArztOnline“

Dr. Christoph Berdenich, BSc, Co-Founder & CEO, MeinArztOnline

13:40 Einfach und Effizient: Von MySugr lernen

  • App-Unterstützung bei chronischer Erkrankung
  • Vom Tagebuch zum Scanner zur Academy
  • Patient? Kunde? User? Alles in einem?

Fredrik Debong, Geschäftsführer, MySugr Apps OG


14:10 Der Nutzen von Home- und Telemonitoring Anwendungen in der kardiologischen Rehabilitation

  • Vorteile für Patienten und Ärzte
  • Kaufmännische und medizinische Aspekte
  • Studienergebnisse und praktische Erfahrungen

Prim. Dr. Michael Gruska, Ärztlicher Leiter, Sonderkrankenanstalt Rehabilitationszentrum Hochegg

14:40 Kaffeepause

15:15 Rechtliche Schwierigkeiten beim Einsatz von commercial Apps, medical Apps und Telehealth-Diensten in Österreich

DI (FH) Dr. Andreas Böhler, Geschäftsführer, R‘n‘B Medical Software Consulting GmbH

15:45 Diskussion: Außerhalb der Regel finanzieren

  • Wirtschaftliche Grundlagen für digitale Obsorge
  • Woran es aus Sicht der Kostenträger hackt
  • Alternativen für die Anwendung

Dir. Werner Bogendorfer, Direktor Gesundheit und Innovationen, Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB)
Prof. Dr. Markus Lehner, Studiengangsleiter, FH Oberösterreich, Geschäftsführer, vidamon GmbH

16:35 Ende der Veranstaltung

Referenten
Mag. Georg Aumayr
Mag. Georg Aumayr
Leiter Forschung, Johanniter Österreich Ausbildung und Forschung gemeinnützige GmbH
Dr. Christoph Berdenich, BSc.
Dr. Christoph Berdenich, BSc.
Stonebird IT Solutions GmbH: MeinArztOnline, Online-Kommunikation für Ärzte und Patienten, IT-Consulting im Medizinbereich
Dir. Werner Bogendorfer
Dir. Werner Bogendorfer
Direktor Gesundheit und Innovationen, Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB)
DI (FH) Dr. Andreas Böhler, MLBT
DI (FH) Dr. Andreas Böhler, MLBT
Geschäftsführer, R'n'B Medical Software Consulting GmbH
Fredrik Debong
Fredrik Debong
Mitgründer und Head of Research and Development, mySugr GmbH
FH-Prof. Jakob Doppler MSc.
FH-Prof. Jakob Doppler MSc.
Academic Director Digital Healthcare (Master), Department of Media and Digital Technologies, Fachhochschule St. Pölten GmbH
Mathias Forjan
Mathias Forjan
Projektkoordination Healthy Interoperability, Fachhochschule Technikum Wien
Prim. Dr. Michael Gruska
Prim. Dr. Michael Gruska
Ärztlicher Leiter, Sonderkrankenanstalt Rehabilitationszentrum Hochegg
Norbert Haimberger
Norbert Haimberger
Geschäftsführer, synMedico AT GmbH
Mag. Jürgen E. Holzinger
Mag. Jürgen E. Holzinger
Obmann, Verein ChronischKrank Österreich
Rudolf Hundstorfer
Rudolf Hundstorfer
ehem. Bundesminister, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
Dr. Andreas Joklik, LL.M.
Dr. Andreas Joklik, LL.M.
ADJOKAT Rechtsanwaltskanzlei
Dipl.-Ing. Dr.med. Harald Kristoffer Kornfeil
Dipl.-Ing. Dr.med. Harald Kristoffer Kornfeil
Allgemeinmediziner
Prof. Dr. Markus Lehner
Prof. Dr. Markus Lehner
Studiengangsleiter, FH Oberösterreich
o. Univ.-Prof. DI Dr. Karl P. Pfeiffer
o. Univ.-Prof. DI Dr. Karl P. Pfeiffer
Wissenschaftlicher Geschäftsführer, FH JOANNEUM Gesellschaft mbH; Initiator österreichische eHealth-Strategie
Dr. Ernest G. Pichlbauer
Dr. Ernest G. Pichlbauer
unabhängiger Gesundheitsökonom
Dr.in Sigrid Pilz
Dr.in Sigrid Pilz
Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwältin bei der Wiener Pflege- Patientinnen- und Patientenanwaltschaft
Mag. Stanislav Pušnik M.D.
Mag. Stanislav Pušnik M.D.
Specialist of occupational health, Healthcare Centre Ravne, Slovenia
Maja Pušnik Vrčkovnik
Maja Pušnik Vrčkovnik
specialist of internal medicin, General Hospital Slovenj Gradec
FH-Prof. DI Dr. Stefan Sauermann
FH-Prof. DI Dr. Stefan Sauermann
Program Director, Biomedical Engineering Sciences, University of Applied Sciences Technikum Wien
Dr. Andreas  Schindl
Dr. Andreas Schindl
Leiter Referat Medizinische Datensicherheit, ELGA, E-Health, Med. Internet, Telematik, EBM, Ärztekammer Wien
Mag. DI (FH) Cornelia Schneider
Mag. DI (FH) Cornelia Schneider
Ltr. Kompetenzschwerpunkt eHealth, Salzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H.
Dipl. Ing. Herlinde Toth
Dipl. Ing. Herlinde Toth
E-Health Koordinatorin der Stadt Wien, E-Health Beauftragte des Wiener Krankenanstaltenverbundes
Rückblick

Think Digital Health | 19. – 20. Oktober 2016

Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 605 30-0
Fax: +43 1 605 30 580
http://hiltongardeninn3.hilton.com/en/hotels/austria/hotel-vienna-south-VIEGIGI/index.html
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Think Digital Health"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihre Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Andreas Sussitz, M.A.
Andreas Sussitz, M.A.
Sales Manager, Sponsoring & Exhibition
Tel: +43 (0)1 891 59-323
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: andreas.sussitz@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren: