EPCON: Business Case Renewable Energy
EPCON: Business Case Renewable Energy

EPCON: Business Case Renewable Energy

14.09.2021 - 16.09.2021

EPCON: Business Case Renewable Energy

  • Wie Bürger- und Erzeugergemeinschaften marktreif werden
  • Investieren und Innovieren: Wie Sie mit Startups umgehen
  • Wasserstoff auf dem Weg zum konkurrenzfähigen Energieträger
  • Holistische Betrachtung der Sektorkopplung
  • 2nd life für Batterien: Anwendungsfälle und Potentiale
  • Erfahrungen mit Power Purchase Agreements
  • Ein Update zur unendlichen Geschichte: EAG & Co

    Wind, Wasserkraft und Wasserstoff statt worldwideweb


    Workshop zur Sektorkopplung


    Parallel für Sie vor Ort:

    Fachkonferenz Netze der Zukunft

    Referenten
    DI (FH) DI Peter Dorfinger
    DI (FH) DI Peter Dorfinger
    Forschungslinienleiter Intelligent Connectivity bei Salzburg Research
    Dr. Frank Dumeier
    Dr. Frank Dumeier
    CEO, WEB Windenergie AG
    Monika Eisenhuber
    Monika Eisenhuber
    Geschäftsführende Gesellschafterin, Eisenhuber GmbH & Co KG
    Mag. Dr. Benedikt Ennser
    Mag. Dr. Benedikt Ennser
    Leiter Abteilung EnergiLeiter Energie Rechtsangelegenheiten Abteilung VI/4, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
    Dorian Frieden, MSc.
    Dorian Frieden, MSc.
    LIFE – Institute for Climate, Energy & Society, JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH
    Dipl.-Ing. Dr. Karl Heinz Gruber
    Dipl.-Ing. Dr. Karl Heinz Gruber
    Geschäftsführer, Verbund Hydro Power GmbH
    Martin Handl, BA
    Martin Handl, BA
    Geschäftsführer & Gründer, EEG Elements Energy GmbH
    Dipl.-Ing. Martin Höglinger
    Dipl.-Ing. Martin Höglinger
    Research Associate, HyCentA Research GmbH Graz
    DI Angelika Kabrt, MSc
    DI Angelika Kabrt, MSc
    Produktentwicklerin Energie, RWA Solar Solutions GmbH
    Roland Kefaloudi-Walli, MBA
    Roland Kefaloudi-Walli, MBA
    Country Manager Austria & Switzerland, epilot GmbH
    Karina Knaus, PhD
    Karina Knaus, PhD
    Leiterin Center Volkswirtschaft, Konsumenten und Preise, Österreichische Energieagentur - Austrian Energy Agency
    Mirjam Larsson
    Mirjam Larsson
    European Investment Bank
    Kurt Leonhartsberger, MSc
    Kurt Leonhartsberger, MSc
    Leitung Kompetenzfeld und F&E Schwerpunkt, Renewable Energy Systems; Fachhochschule Technikum Wien
    Georg Lettner
    Georg Lettner
    Project Manager, Institute of Energy Systems and Electrical Drives, Energy Economics Group (EEG), TU Wien
    DI Dr. Thomas Nacht
    DI Dr. Thomas Nacht
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 4ward Energy Research GmbH
    Dirk Niemeier
    Dirk Niemeier
    Director | Mitglied der Geschäftsleitung, PwC Strategy& (Germany) GmbH
    Mag. Florian Pilz, M.Sc.
    Mag. Florian Pilz, M.Sc.
    Geschäftsführer, Netz Burgenland GesmbH
    Mag. Bernd Rajal
    Mag. Bernd Rajal
    Schönherr Rechtsanwälte GmbH
    DI Michael Sponring
    DI Michael Sponring
    Territory Leader Energy, Utilities & Resources, PwC Österreich GmbH
    Mag. Dr. Stephan Sharma
    Mag. Dr. Stephan Sharma
    Vorstandsvorsitzender, Energie Burgenland AG
    Dr. Florian Stangl, LL.M.
    Dr. Florian Stangl, LL.M.
    Rechtsanwalt, NHP Niederhuber und Partner Rechtsanwälte GmbH
    Andreas Straßer
    Andreas Straßer
    Smartworks Innovation GmbH & Co KG
    Hans Urban
    Hans Urban
    Smart Power GmbH
    Dr. Wolfgang Urbantschitsch
    Dr. Wolfgang Urbantschitsch
    Vorstand, Energie-Control Austria
    Dott. Mag. Michael Wunderer
    Dott. Mag. Michael Wunderer
    Südtiroler Energieverband | Federazione Energia Alto Adige
    Programm

    Pre-Workshop | 14. September 2021 | 09:00 – 17:00

    Was verstehen wir unter Sektorkopplung?

    • Betrachtete Sektoren (Strom, Gas, Wärme, Mobilität, etc.)
    • Varianten der Kopplung dieser Sektoren (P2X, V2G, etc.)

    Was motiviert die Analyse von Sektorkopplungsmodellen?

    • Langfristszenarien für Nachfrage
    • Optimierter Netzausbau
    • Optimierte Investmententscheidung für Marktteilnehmer (Kraftwerke, Speicher, etc.)

    Welche Rahmenbedingungen sind wie zu berücksichtigen?

    • Berücksichtigung von Netzausbauplänen
    • Vorgaben durch politische / volkwirtschaftliche Entscheidungen (CO2 Ziele etc.)
    • Berücksichtigung der Unsicherheiten in Modellen

    Wie bildet man die energiewirtschaftliche Realität in einem Energiesystemmodell ab?

    • Elemente der Modellierung (Kraftwerke, Batterien,P2X, Tauchsieder, etc.)
    • Abstraktion der realen Anforderungen
    • Reduktion auf die relevanten Parameter
    • Was geht verloren, was bleibt erhalten?
    • Unter welchen Blickwinkeln lässt sich das Modell betrachten? (Netzplanung, Marktoptimierung, etc.)

    Was sind die möglichen / typischen Beispiele für Energiesystemmodellierung?

    • Gesamteuropäische Modellierung Strom, Gas, Fernwärme
    • Potentialanalyse E-Mobilität
    • Bürgerenergiegemeinschaften und Quartierslösungen

    Praxisbeispiel anhand eines einfachen und eines etwas komplexeren Energiesystemmodells

    • Umsetzung in einer Open Source Lösug

    Dr. Clemens Wagner-Bruschek, ERP, Geschäftsführer, d-fine Austria GmbH

    1. Konferenztag | 15. September 2021 | 09:00 – 17:30 Uhr

    Gemeinsames Eröffnungsplenum der EPCON


    08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee & Tee

    09:00 Eröffnung der EPCON 2021 durch imh und den Vorsitzenden 

    09:05 Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz: Jetzt aber wirklich

    • Förderregime und Marktdesign
    • Netzreserve neu geregelt

    Dr. Benedikt Ennser, Ltr. Energie-Rechtsangelegenheiten, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie


    09:50 Q&A: Ihre Frage, Ihre Antworten


    10:00 Keynote: Die Vernetzung der Energienetze mit 5G

    DI(FH) DI Peter Dorfinger,
    Forschungslinienleiter Intelligent Connectivity, Salzburg Research


    10:20 Energieinfrastruktur in der Covid-19 Krise: Learnings für die Zukunft

    • Welche Schwierigkeiten offenbarten sich während der Krise?
    • Wie können Liquiditätsrisiken, operative Risiken und Investitionsrisiken überwunden werden?
    • Welche Erfahrungswerte sind für eine mögliche zweite Corona-Welle essenziell?

    Monika Eisenhuber, Geschäftsführerin, Elektrizitätswerke Eisenhuber GmbH & Co KG
    Mag. Florian Pilz, M.Sc., Geschäftsführer, Netz Burgenland GesmbH


    10:50 Kaffeepause


    11:15 Possibilities and Projects in the Energy Sector: The European Investment Banks Role in Energy investments

    Mirjam Larsson, European Investment Bank


    11:45 PODIUMSDISKUSSION:

    Grüne, dezentrale Energieversorgung: Wo sind wir auf dem Weg zu den Erneuerbaren Zielen? Wie hilfreich ist das EAG auf dem Weg zur Grünen Zukunft? Und was sind die Stolpersteine?

    Mag. Dr. Stephan Sharma, Vorstandsvorsitzender, Energie Burgenland AG
    Dr. Wolfgang Urbantschitsch, Vorstand, e-Control
    DI Michael Sponring, Deals, Territory Leader Energy, Utilities & Resources, PwC 


    12:30 Mittagspause

     

    Business Case Renewable Energy


    14:00 Eröffnung der Fachkonferenz Business Case Renewable Energy durch imh und den Vorsitzenden

    14:05 Szenarien für einen Energiemarkt mit Mittelpunkt Stromsektor

    • Wie der Strommarkt funktionieren müsste um die Sektorkopplung attraktiv zu machen
    • Bepreisung, Netzentgelte, Anreize und potentielle Maßnahmen
    • Welche Probleme das EAG (nicht) löst

      Karina Knaus, PhD, Ltr. Center Volkswirtschaft, Konsumenten und Preise, Österreichische Energieagentur – Austrian Energy Agency


      14:35 Frischer Wind für die Sektorkopplung – Die Anforderungen der Windenergie

      Dr. Frank Dumeier, CEO, WEB Windenergie AG

      14:55 Wie kann das neue EDL-Portfolio (PV, Ladeinfrastruktur, Speicher, etc.) zum Standard EVU-Angebot werden?

      • Flexible & schnelle Konfiguration von alltagstauglichen Produkten an die Energie-Endkunden
      • Crossselling-Ansätze zum Massenmarkt/daily business Commodities
      • Digital, interaktiv, intuitiv – Lernen von Amazon & co

      Roland Kefaloudi-Walli, MBA, Country Manager Austria & Switzerland, e.pilot GmbH

      Bürgerernergie – Energy Communities und co. – Aktuelle Projekte und Erfahrungen


      15:15 Potentielle Umsetzung von Bürger- und Erneuerbaren
      Energiegemeinschaften im Hinblick auf die Rolle der Energieversorger und Netzbetreiber

        Dorian Frieden, MSc., LIFE – Institute for Climate, Energy & Society, JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH


        15:40 Einrichtung und Führung von Energy Communities

        • Über die Möglichkeit von komplett autonomer Energieinseln und/oder Energy Community
        • Potentiale von digitalen Steuerungssystemen und effizienten Energiespeichern
        • Kosten-Nutzen-Analyse
        • Administrativ-rechtliche Voraussetzung (Südtirol/Italien)

        Dott. Mag. Michael Wunderer, Südtiroler Energieverband | Federazione Energia Alto Adige


        16:05 Kaffeepause


        16:30 BEYOND – Ein Projekt zur Optimierungen von Energiegemeinschaften und deren Ausweitung

        • Szenarien für einen lokalen Marktplatz
        • Einfluss von Netzentgelte auf lokale Energienutzung
        • Portfolio-Optimierung

        Georg Lettner, Project Manager, Technische Universität Wien

        2nd Live Batterie-Konzepte


        17:00 Von der Blindleistung bis zum 2nd Life Konzept: Die Möglichkeiten von Großspeichern in Netz und Industrieeinsatz

        Hans Urban, Smart Power GmbH

        17:30 Ende des ersten Veranstaltungstages

        2. Konferenztag | 16. September 2021 | 09:00 – 16:00 Uhr

        08:30 Herzlich willkommen, Check-In bei Kaffee & Tee

        09:00 Eröffnung des 2. Konferenztages durch imh und den Vorsitzenden

        Erneuerbare Energien & Dezentrale Stromerzeugung


        09:05 Das Geschäft mit dem Wasserstoff: Chancen und Risiken neuer Geschäftsmodelle

        • Der Nutzen von branchenübergreifenden Kooperationen
        • Die Rolle des Wasserstoffs als Speichermedium
        • Die Dekarbonisierung im Gasbereich

        Dirk Niemeier, Director | Mitglied der Geschäftsleitung, PwC Strategy& (Germany) GmbH

        09:35 Contracting in der Vertragsgestaltung

        • Zwischen Energie-, Zivil- und Wettbewerbsrecht
        • Anwendungen in der Photovoltaik
        • Einsparcontracting

        Dr. Florian Stangl, LLM, Rechtsanwalt, Niederhuber & Partner Rechtsanwälte GmbH

          10:00 Wasserkraft 4.0.: Das europaweit erste digitale Wasserkraftwerk

          • Wie digital ist die seit über 100 Jahren erprobte Wasserkraft bereits schon heute?
          • Welche weitergehenden Digitalisierungsmöglichkeiten gibt es? Und machen die überhaupt Sinn?
          • Vielversprechende Beispiele aus dem VERBUND Innovationsprogramm „Digitales Wasserkraftwerk“ zur Effizienz- und Sicherheitssteigerung
          • Ausblick in die digitale Wasserkraftzukunft bei VERBUND

          Dipl.-Ing. Dr. Karl Heinz Gruber, Geschäftsführer, Verbund Hydro Power GmbH

          10:30 Startups das unbekannte Wesen

          • Worauf sich EVUs konzentrieren sollten, wenn sie nach innovativen Startups Ausschau halten
          • Die Dos und Donts im Umgang mit Ihnen
          • Wie das Venture Kapital am Besten eingesetzt ist
          • Nach welchen Innovationen Wir suchen

            Andreas Straßer, Smartworks Innovation GmbH & Co KG

            11:00 Kaffeepause

            11:20 SocialLowCostFlex

            • Konzepte für gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen bzw. lokale Energiegemeinschaften in sozialen Wohnbauten
            • Entwicklung von Low-Cost Ansätzen, um vorhandene thermische und elektrische Flexibilitäten mit minimal invasiven Eingriffen für das Stromsystem
            • Steigerung des Eigenverbrauchs im Wohnbau bzw. Quartier

              Kurt Leonhartsberger, MSc, Leitung Kompetenzfeld und F&E Schwerpunkt Renewable Energy Systems, Department Industrial Engineering, Fachhochschule Technikum Wien

              11:45 Mit dem EAG zur gemeinschaftlichen Nutzung erneuerbaren Stroms: Die Wirtschaftlichkeit Erneuerbarer-Energie-Gemeinschaften

              • Wirtschaftliches Potenzial Erneuerbarer-Energie-Gemeinschaften
              • Einflussfaktoren auf die Wirtschaftlichkeit von Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaften

              DI. Dr. techn. Thomas Nacht, Prokurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter, 4ward Energy Research GmbH - Außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit Fokus auf Energietechnologien und Energiewirtschaft

              12:15 Konkrete Ausformung der Erneuerbaren-Energiegemeinschaften nach dem EAG Beteiligungsmöglichkeiten, Rolle von EVUs und Netzbetreibern, Größe, Förderungen …

              Mag. Bernd Rajal, Senior-Partner, Geschäftsführung, Schönherr Rechtsanwälte GmbH

              12:45 Mittagspause


              14:00 Energiegemeinschaften und PPAs – Neue Wege des Photovoltaikstroms

              • Innovative Erzeugungsanlagen
              • Umsetzung von PPAs in Österreich
              • Energiegemeinschaften in der Praxis nach EAG

              DI Angelika Kabrt, MSc, Produktentwicklerin Energie, RWA Solar Solutions GmbH

              Wasserstoff in der Wirtschaft


              14:30 Johann: Dezentrale Wasserstoffproduktion und Speicherung

              Martin Handl, BA, Geschäftsführer & Gründer, EEG Elements Energy GmbH

              15:00 „RECYCALYSE – a project to disrupt the energy storage market“ und weitere Projekte für die Zukunft der Wasserstoffwirtschaft

              • (R-)Evolution der Wasserstoffforschung
              • Anwendungen und Ausblick

                Dipl.-Ing. Martin Höglinger, Research Associate, HyCentA Research GmbH Graz


                16:00 Ende der Fachkonferenz Business Case Renewable Energy

                Warum teilnehmen?

                Sie sollten an der Konferenz teilnehmen, weil …

                • Sie über die Entwicklungen im Zusammenhang mit EAG und Co. auf dem Laufenden bleiben möchten.
                • Sie Erfahrungen im Umgang mit Erneuerbaren und Bürgerenergie Gemeinschaften austauschen möchten.
                • Sie die Zukunft von Wasserstoffanwendungen weiterverfolgen möchten.
                • Sie die Gelegenheit nutzen möchten um sich mit Themen wie Sektorkopplung und Power Purchase Agreements auseinanderzusetzen.
                • Sie es satt haben vor dem Bildschirm zu sitzen und sich endlich wieder face-to-face mit Ihren Kollegen austauschen möchten.
                Teilnehmerstimmen

                Das schätzen unsere ehemaligen Teilnehmer:

                „Tolle Konferenz mit einer sehr ausgeprägten Zukunftsperspektive.“
                – Wiener Netze

                „Absolut aktuelle Themen, praxisnah präsentiert.“
                – EW Medien und Kongresse

                „Kompetente Ansprechpartner aus allen Sparten.“
                – illwerke vkw

                „Eine super Drehscheibe für aktuelle Themen der E-Wirtschaft – ich kann es nur empfehlen.“
                – Energienetze Steiermark GmbH

                „Sehr hohe Aktualität der Themen, sehr hohe Qualität der Vorträge und Unterlagen, Zeit für Fragen und Diskussion, persönliches Networking.“
                – WKO

                Veranstaltungsort
                Teilnahmegebühr für "EPCON: Business Case Renewable Energy"

                Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

                bis 20.08. bis 15.09.
                Teilnahmegebühr Konferenz
                € 1.895.- € 1.995.-
                Teilnahmegebühr Konferenz + Workshop
                € 2.395.- € 2.495.-

                Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

                • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
                • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
                • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

                Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
                Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

                Ihre Ansprechpartner
                Aynur Yildirim
                Aynur Yildirim
                Customer Service
                Tel: +43 1 891 59-0
                Fax: +43 1 891 59-200
                E-Mail: anmeldung@imh.at
                Mag. (FH) Petra Pichler
                Mag. (FH) Petra Pichler
                Sales Director
                Tel: +43 (0)1 891 59-623
                Fax: +43 1 891 59-200
                E-Mail: petra.pichler@imh.at
                Haben Sie Fragen?
                Haben Sie Fragen?

                Aynur Yildirim
                Customer Service
                Tel.: +43 1 891 59-0
                Fax: +43 1 891 59-200
                E-Mail: anmeldung@imh.at

                Gesund und informiert
                Die imh Schutz- und Hygiene-Maßnahmen am Veranstaltungsort

                Die Sicherheit, der Schutz und das Wohlbefinden unserer Teilnehmer, Referenten und Mitarbeiter haben höchste Priorität auf unseren Veranstaltungen. → Zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen

                Sponsoren:
                Kooperationspartner: