EPCON: Innovative Geschäftsmodelle
EPCON: Innovative Geschäftsmodelle

EPCON: Innovative Geschäftsmodelle

02.04.2019 - 04.04.2019

EPCON: Innovative Geschäftsmodelle

Innovation – Produkt – Geschäftsmodell  

  • Wie aus Innovationen Geschäftsmodelle werden: Best Practices
  • Welche neuen Spielregeln auf Sie 2019 zukommen
  • Ausweitung der Regelung zu gemeinschaftlichen Erzeugungsanlagen?
  • Wie Sie Smart Meter Daten datenschutzgerecht in passende Produkte umwandeln
  • Die Trennung der deutsch-österreichischen Strompreiszone: Erfahrungen und Auswirkungen auf Markt und Preise
  • Stationäre Second Life Konzepte für Batteriespeicher
  • Customer Journeys und Experiences: Lernen was dem Kunden wichtig ist

Die EVU Geschäftsmodelle von morgen schon heute auf der EPCON!


Clean Energy Package, Erneuerbaren Ausbaugesetz, neue Förderregime, Ökostromgesetz, neues Marktdesign … aus erster Hand

Workshop: Vom Erzeuger zum Partner – Wie Kundenbindung in der digitalen Energiewirtschaft funktioniert

Referenten
Mag. Lena Gattringer
Mag. Lena Gattringer
Abteilung VI/2, Abteilung Energie Rechtsangelegenheiten, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT)
DI (FH) Mag. (FH) Martin Graf
DI (FH) Mag. (FH) Martin Graf
Vorstand, Energie Steiermark AG
Mag. Martina Hölzl
Mag. Martina Hölzl
Innovationsmanagement, Energie Steiermark AG
Stefan Kermer
Stefan Kermer
Head of Innovation und Strategic Projects, Corporate Development, Wien Energie GmbH
Karina Knaus PhD
Karina Knaus PhD
Leiterin Center Volkswirtschaft, Konsumenten und Preise, Österreichische Energieagentur
Dipl.-BW Walter Kreisel, MBA
Dipl.-BW Walter Kreisel, MBA
CEO, W&KREISEL Group
Fabian Krek, M.A. HSG
Fabian Krek, M.A. HSG
Head of Sales, Adaptricity AG
Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld
Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld
Energieexperte, Autarkiesucher, Denkwandler, Fa. Timo Leukefeld – Energie verbindet
Dr. Michael Losch
Dr. Michael Losch
Sektionschef, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Dr. Harald Proidl
Dr. Harald Proidl
Energie-Control Austria
Dr. Jürgen Schneider
Dr. Jürgen Schneider
Prokurist, Umweltbundesamt GmbH
Univ. Doz. Dr. Mag. Stephan Schwarzer
Univ. Doz. Dr. Mag. Stephan Schwarzer
Leiter der Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik, Wirtschaftskammer Österreich
DI Michael Sponring
DI Michael Sponring
Territory Leader Power & Utilities, PwC Österreich GmbH
Mag. Dr. Eveline Steinberger-Kern
Mag. Dr. Eveline Steinberger-Kern
Founder & Managing Director, The Blue Minds Company GmbH
Mag. Günther Strobl
Mag. Günther Strobl
Redakteur, STANDARD Verlagsges.m.b.H.
Dipl.- Ing. Wolfgang Stroppa
Dipl.- Ing. Wolfgang Stroppa
Stabstellenleiter Programmbüro KW Projekte, TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG
DI Reinhard Ungerböck
DI Reinhard Ungerböck
Abt. Entwicklung und Beratung, Grazer Energieagentur
Dr. Wolfgang Urbantschitsch
Dr. Wolfgang Urbantschitsch
Vorstand, Energie-Control Austria
DI Dr. Clemens Wagner-Bruschek
DI Dr. Clemens Wagner-Bruschek
ERP, Abteilungsleiter Stellvertreter Volkswirtschaftt, Energie-Control Austria
DI Dr. Susanna Zapreva
DI Dr. Susanna Zapreva
Vorsitzende des Vorstandes, Stadtwerke Hannover AG (enercity)
Christoph Wolfsegger
Christoph Wolfsegger
Programm Manager, Klima- und Energiefonds
Programm

Pre-Workshop | 09:00 – 17:00 Uhr

Kundenbindung – Zukunft – Energieversorgung

Vom klassischen Versorger zum universalen Dienstleister

  • Kundenverhalten im Umbruch
  • Neubetrachtung des Kunden – Vom Nutzer zum Partner
  • Herausforderung kundenindividuelle Betreuung
  • EVUs als attraktive Kooperationspartner

Dezentrale Energieerzeugung

  • Herausforderungen durch das Ökostromgesetz
  • Ausbau von Windkraft und Photovoltaik 
  • Sicherstellung der Grundlast
  • Einblick in die aktuelle Förderlandschaft
  • Entwicklungen im Netzausbau

Die Rolle der Stromspeicher im künftigen Energiesystem

  • Wie Speichertechnologien den Markt verändern
  • Zentrale Speicherung – Die Leistung und Pumpspeicher
  • Dezentrale Speicherung – das virtuelle Kraftwerk
  • Batterien – Haushalt, Auto, Großspeicher

E-Mobilität

  • Weiterentwicklungen des E-Kfz’s
  • Die Nutzung der Speicher und die Herausforderung an das Netz

Digitalisierung als Unternehmensstrategie

  • Intelligente Stromzähler – Welche Möglichkeiten gibt es wirklich?
  • Big Data – Viele Daten machen noch keine Information
  • Richtige Nutzung und Analyse der Datenvielfalt
  • Digitalisierung im Unternehmen
  • Smart Home – das „behind the meter“-Business

Blockchain in der Energiewirtschaft

  • Grundprinzip und Funktionen der Technologie
  • Wie passt Blockchain in das Unternehmen? – Anwendungen in der Energiewirtschaft
  • Chancen und Risiken auf den Punkt gebracht

Ihr Experte: DI Michael Sponring, PwC Österreich GmbH

1. Konferenztag | 09:30 – 17:30 Uhr

Gemeinsames Eröffnungsplenum der EPCON


09:00 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee & Tee

09:30 Eröffnung der EPCON durch imh und den Vorsitzenden Mag. Günther Strobl, Redakteur, STANDARD Verlagsges.m.b.H.

09:40 Energiepolitische Agenda 2019 – Energie Ausbau Gesetz konkret
 
Dr. Michael Losch,
Sektionschef, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

10:15 EPCON AWARD: Vorstellung der Finalisten und Projektpräsentationen


10:45 Kaffeepause

11:15 Energiewende 4.0: vernetzte Energieautarkie

  • Durch ein umfassendes Energiekonzept, die Themen Wärme, Strom, Mobilität, Speicherung und Rohstoffressourcen verbinden
  • Solarthermie und Photovoltaik als Schlüssel-technologien für ein energieautarkes Leben
  • Als EVU durch neue Geschäftsmodelle weitere Ertragsquellen erschließen und Netzstabilität sichern

Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld, Energieexperte, Autarkiesucher, Denkwandler, Fa. Timo Leukefeld – Energie verbindet

12:00 Diskussion: Die Energiebranche in turbulenten Zeiten: Preisentwicklung, Marktdesign und Spielregeln für EVUs

  • Auswirkungen der und Erfahrungen nach der Strompreiszonentrennung
  • Einflussfaktoren auf die Märkte
  • Einschätzungen der rechtlichen Spielregeln

Dipl.-Ing. (FH) Mag. (FH) Martin Graf, MBA, Vorstandsdirektor, Energie Steiermark AG
Dr. Wolfgang Urbantschitsch, LL.M., Vorstand, Energie-Control Austria
DI Dr. Susanna Zapreva, Vorsitzende des Vorstandes, Stadtwerke Hannover AG (enercity)
Dipl.-BW Walter Kreisel, MBA, CEO, W&KREISEL Group
Dr. Michael Losch,
Sektionschef, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
DI Karl Gruber, Geschäftsführung, Wien Energie GmbH

12:45 Mittagspause

 

Beginn der Fachkonferenzen „Innovation – Produkt – Geschäftsmodell“ und „Energierecht 2019“


14:00 Eröffnung durch den Vorsitzenden

Alles neu in der Energiewirtschaft? Stand, Ausblick und Auswirkungen der Energierechtsnovellen


14:05 Von der Klima- und Energiestrategie zum Energiegesetz neu

  • Das Standortentwicklungsgesetz als erster Baustein zur Umsetzung der Energiestrategie?
    • UVP: Wirtschaftlichkeit vs Umweltschutz
  • Status quo der Klimastrategien auf europäischer und nationaler Ebene 2019
  • Notwendige Änderungen in Abgaben-, Förder- und Entgeltestruktur zur Erreichung der Ziele 2030

Dr. Jürgen Schneider, Leitung Sektion IV, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT)

14:35 Erneuerbaren Ausbaugesetz, Ökostromgesetz und Förderregime: Status quo und Ausblick

  • Der Stand der Gesetzgebungsverfahren und abzusehende Spielregeln
  • Das EEFG Förderregime ab 2020
  • Die zukünftigen Spielregeln für Erneuerbare Energien und Netzentgelte

Dr. Harald Proidl, Ltr. Ökoenergie und Energieeffizienz, Energie-Control Austria

15:10 Impulsvortrag: Thesen zum Erneuerbaren Ausbaugesetz

Univ. Doz. Dr. Mag. Stephan Schwarzer,
Abteilungsleiter für Umwelt- und Energiepolitik, Wirtschaftskammer Österreich

15:20 Die Zukunft der Elektrizitätsbinnenmarktrichtlinien und -verordnung

  • Das neue Strommarktdesign
  • Auswirkungen für Versorger, Netzbetreiber und Bürger

Mag. Lena Gattringer, Abteilung VI/2, Abteilung Energie Rechtsangelegenheiten, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT)

16:00 Kaffeepause

16:30 Wie die dezentralen Energiesysteme unsere Energiezukunft verändern werden

Dipl.-BW Walter Kreisel, MBA,
CEO, W&KREISEL Group

17:00 Standortentwicklungsgesetz und UVP: Wie die neuen Verfahren im Vergleich zu früheren verlaufen

  • Praxisbeispiele zu vergangenen UVP Verfahren
  • Erwartungen an die Verfahrensdauer neu

Dipl.- Ing. Wolfgang Stroppa, Stabstellenleiter Programmbüro KW Projekte, TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG

17:30 Voraussichtliches Ende des ersten Veranstaltungstages

EPCON AWARD Verleihung und Get-together im Ausstellungsbereich

2. Konferenztag | 09:00 – 16:30 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Kaffee & Tee

09:00 Eröffnung der Fachkonferenz durch imh und den Vorsitzenden

09:05 Innovation, Investition, Transformation: The new kids on the block

  • Out of the box: Internationale Erfahrungen und Status quo

Mag. Dr. Eveline Steinberger-Kern, Founder & Managing Director, The Blue Minds Company GmbH

09:35 Innovation Challenges bei Wien Energie – neue Geschäftsmodelle und Prozessoptimierung

Stefan Kermer, Head of Innovation und Strategic Projects, Corporate Development, Wien Energie GmbH

10:05 Produktentwicklung in der Praxis: Predictive Analytics im energiewirtschaftlichen Einsatz: Den Kundenwillen frühzeitig erkennen

  • Stromanbieterwechsel voraussehen
  • Wie reagieren bevor der Kunde agiert

DI Michael Sponring, Director, PwC Österreich GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

10:35 Kaffeepause

11:00 Second-Use Konzepte für elektrische Batterien: Das Geschäftsmodell nach dem Geschäftsmodell?

  • Vom mobilen zum stationären Energiespeicher
  • Einsatz zum Peak Shaving und Energierückgewinnung im industriellen Kontext
  • Restwertermittlung und Benchmarking von genutzten Batterien

DI (FH) Reinhard Ungerböck, Grazer ENERGIEAgentur

Forum Produktentwicklung


11:30 Von Inkubatoren und der Agilität des modernen Enerigieunternehmen

  • Startups finden und binden
  • Anstöße zur Produktentwicklung
  • Die Herausforderung an die Unternehmensstruktur um aus Ideen Erfolge zu machen

Mag. Martina Hölzl, Innovationsmanagement, Energie Steiermark AG

12:00 Intelligenter Verteilnetzbetrieb

  • Integration von Messdaten in die Verteilnetzanalyse und -planung
  • Monitoring und Steuerung von Niederspannungsnetzen durch Messdaten aus SmartMetering
  • Auswirkungen auf Kosten und Qualität

Fabian Krek, Head of Sales, Adaptricity AG

12:30 Round Table Produktentwicklung: Thesen zur Zukunft der Abgeltung des Produktes Energie

  • Smart Meter ist da. Und nun?
  • Wie individuell lassen sich Tarife und Produkte rechtssicher schnüren
  • Erste Anwendungen und Abrechnungen
  • Überlegungen zur Zukunft der Strompreistarife nach erfolgtem Roll-out

12:50 Mittagspause

14:00 Die Auswirkungen der Trennung der deutsch-österreichischen Strompreiszone

  • Viel Lärm um nichts? Oder waren die Preissprünge zu erwarten

Karina Knaus PhD, Leiterin Center Volkswirtschaft, Konsumenten und Preise, Österreichische Energieagentur

14:30 Innovationsmanagement am Beispiel BENEFFICE

  • Das Verbraucherverhalten und Möglichkeiten der Verhaltensänderung
  • Die technischen Komponenten von Smart Meter und Sensoren
  • Optimierung von Verbrauch und Energieeffizienz
  • Potentielle Geschäftsmodelle

Wolfgang Pell, Leiter Innovation, Verbund AG (in Anfrage)

14:50 Wirkung und Aussichten der Marktdurchdringung von Innovationen in der EWirtschaft

  • Ziele und Überblick des greenstart Projekts
  • StartUp Pitch

Christoph Wolfsegger, Programm Manager, Klima- und Energiefonds

15:10 Kaffeepause

15:35 Digitalisierung trifft Regulierung – Herausforderung oder Chance?

  • Digitalisierung in der Energiewirtschaft
  • Reibungspunkte mit den regulatorischen Rahmenbedingungen
  • Wie digitalisiert sich die Regulierung?
  • Nach dem Hype: Erfahrungen mit Blockchain-Anwendungen und jüngste regulatorische Entwicklungen

DI Dr. Clemens Wagner-Bruschek, Abteilungsleiter Stellvertreter Volkswirtschaft, Energie-Control Austria

16:00 Diskussion: Gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen & Speicher – Neue Chancen, neuer rechtlicher Rahmen, neuer Business Case?

16:30 Voraussichtliches Ende der Fachkonferenz

Rückblick EPCON 2018

Rückblick EPCON 2018 | 25. – 26. April 2018

Rückblick YOUNG EPCON AWARD 2018 | 25. April 2018

Warum NICHT teilnhemen?

Sie sollten an dieser Veranstaltung NICHT teilnehmen, wenn …

  • ... Sie das erneuerbaren Ausbaugesetz, Marktdesign und Ökostromförderungen nicht betreffen
  • ... Sie auf dem Weg sind Apple als wertvollstes Unternehmen der Welt abzulösen
  • ... Sie alle Entscheidungsträger der Branche kennen und nicht mehr von der Expertise der Vorreiter des Landes profitieren können
  • ... Sie den Stein der Weisen zu Smart Meter und Smart Home Geschäftsmodellen gefunden haben
  • ... Sie kein Interesse daran haben, die erfolgreichsten Produkte der Energiewirtschaft kennen zu lernen
Veranstaltungsort

Schlosspark Mauerbach

Herzog-Friedrich-Platz 1
3001 Mauerbach
Tel: +43 1 970-30-0
Fax: +43 1 970-30-75
info@imschlosspark.at
http://www.schlosspark-mauerbach.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "EPCON: Innovative Geschäftsmodelle"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 08.03. bis 03.04.
Teilnahmegebühr
Konferenz + Workshop
€ 2.395.- € 2.495.-
Teilnahmegebühr
Konferenz
€ 1.895.- € 1.995.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. Özcan Palaz-Kahraman
Mag. Özcan Palaz-Kahraman
Sales Manager
Tel: +43 1 891 59 628
Fax: +43 1 891 59 200
E-Mail: Oezcan.Palaz@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: