Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

pharmaKON future: Finanzierung

pharmaKON future: Finanzierung

10.05.2022 - 11.05.2022

pharmaKON future: Finanzierung

Game Changer Therapien – Personalisierte Medizin

Forschung | Zulassung | Innovationen | Sondertopf

  • Nationaler Aktionsplan – Österreichisches Zentrenkonzept für seltene Erkrankungen
  • Zulassungsprozess von Therapien für seltene Erkrankungen – Studiendesigns und patientenrelevante Outcomes
  • Forschungsorganisationsgesetz – Registerforschung, Versorgungsforschung
  • R&D Pipeline – Künftige Zell-, Gen- & RNA-Therapien und andere innovative Therapien
  • Game Changer Therapien – Was darf Gesundheit kosten?
  • Forschung und Innovation als Standortinstrument – Wie können Anreize geschaffen werden?

IHR PLUS:
Zentrum für Seltene Erkrankungen – Ein Praxisbericht

Referenten
Dr. René Anour
Dr. René Anour
Senior Medical Assessor, AGES Medizinmarktaufsicht
Mag. Stefan Baumgartner
Mag. Stefan Baumgartner
Geschäftsführung, IQVIA Österreich
DI Martin Brunninger, MEng, MSc
DI Martin Brunninger, MEng, MSc
Leiter des Dachverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger
Mag. Eva Czernohorszky
Mag. Eva Czernohorszky
Technologie Services, Wirtschaftsagentur Wien
Dr. Irene Fialka
Dr. Irene Fialka
CEO, INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH
Prim. Univ.-Prof. Dr. Alexander Gaiger
Prim. Univ.-Prof. Dr. Alexander Gaiger
Professor of Medicine, Director Telemedicine, e-health and Big Data Analyses, MedUni Wien
em. o. Prof. Dr. med. Dr. h. Christoph Huber
em. o. Prof. Dr. med. Dr. h. Christoph Huber
Mitgründer von BioNTech SE
Univ. Prof. Dr. med. Lukas A. Huber
Univ. Prof. Dr. med. Lukas A. Huber
Direktor, Institut für Zellbiologie, Biozentrum der Medizinischen Universität Innsbruck
Univ.-Prof. Dr. Ulrich Jäger
Univ.-Prof. Dr. Ulrich Jäger
Professor für Hämatologie, Leiter der Klinischen Abteilung für Hämatologie und Hämostaseologie am AKH, MedUni Wien
Dr. Christoph Klade
Dr. Christoph Klade
Chief Scientific Officer, AOP Health
Mag. Hanns Kratzer
Mag. Hanns Kratzer
Geschäftsführer, PERI Market Access GmbH
Mag. Silvia Laimgruber
Mag. Silvia Laimgruber
Bereichsleitung Strukturprogramme Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
Dr.med. Christoph Österreicher
Dr.med. Christoph Österreicher
PERI Market Access GmbH
Priv.-Doz. Dr. Christof Pabinger
Priv.-Doz. Dr. Christof Pabinger
Präsident Telemed Austria | Lektor für Telemedizin Medizinische Universität Innsbruck
Dr. Ronald Pichler
Dr. Ronald Pichler
Head of Public Affairs & Market Access, Pharmig - Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
Dr. Otto Rafetseder
Dr. Otto Rafetseder
Wiener Gesundheitsfonds
Dr. Wolfgang Schnitzel
Dr. Wolfgang Schnitzel
CEO, PharmGenetix GmbH
Dr. Edgar Starz
Dr. Edgar Starz
Ltr. Einkauf, KAGes-Service
Dr. Martin Steinhart
Dr. Martin Steinhart
Chief Research & Development, AOP Health
Mag. Nino Tlapak, LL.M. (IT-Law)
Mag. Nino Tlapak, LL.M. (IT-Law)
Partner im IT/IP und Datenschutzteam, externer Datenschutzbeauftragter, DORDA Rechtsanwälte GmbH
Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Till Voigtländer
Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Till Voigtländer
Nationales Büro für die Umsetzung und Weiterentwicklung des NAP.se, im Auftrag des Sozialministeriums
MR Mag. Dr. Ulrike Unterer
MR Mag. Dr. Ulrike Unterer
Abteilungsleitung Schlüsseltechnologien, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW)
Dr. Evelyn Walter
Dr. Evelyn Walter
Geschäftsführung, IPF – Institut für Pharmaökonomische Forschung
Mag. Elisabeth Weigand, MBA
Mag. Elisabeth Weigand, MBA
Geschäftsführerin, Pro Rare Austria Allianz für seltene Erkrankungen
Priv.-Doz. Dr. phil. Claudia Wild
Priv.-Doz. Dr. phil. Claudia Wild
Institutsleiterin, Ludwig Boltzmann Institut für Health Technology Assessment
Dr. Corinna Wilken
Dr. Corinna Wilken
Basisprogramme/ Technische Expertin für Life Sciences, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
Univ.-Prof. Dr. Dominik Wolf
Univ.-Prof. Dr. Dominik Wolf
Leitung Innere Medizin V, Tirol Kliniken
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Tee & Kaffee


09:00 Eröffnung durch imh und die Vorsitzenden Mag. Hanns Kratzer und Dr. Christoph Österreicher, PERI Market Access GmbH
 

09:05 Forschungstransfer am Beispiel des Mainzer Immunotherapie-Hubs 

em. o. Prof. Dr. med. Dr. h. Christoph Huber, Mitgründer von BioNTech SE
 

09:30 Next Generation Symptom-Management im Zeitalter der personalisierten Medizin

  • Chancen für den Einsatz von Artificial-Intelligence-Systeme
  • Digitalisierung & Big Data „Mission Statement“

Univ.-Prof. Dr. Alexander Gaiger, Professor of Medicine, Director Telemedicine, e-health and Big Data Analyses, MedUni Wien
 

10:00 INNOVATIONSFORUM: Forschungsprojekte des YOUNG PHARMA AWARDs

10:45 Kaffeepause

11:15 Verleihung des Young Pharma Awards mit unseren Partnern IQVIA und Janssen-Cilag


11:30 Evidence Based Medicine & Decision Support

  • Von Studien und Reviews zu Registern hin zu Telemedizin und Zertifizierung

Priv. Doz. Dr. Christof Pabinger, Präsident des Vereins Telemed Austria
 

11:40 DISKUSSION: Forschungsorganisationsgesetz (FOG)

  • BIG DATA – Wie kann man Daten zu Forschungszwecken nutzen?
  • Gesundheitsdaten – Wie sicher sind die Daten?
  • Weitergabe von Gesundheitsdaten zu Forschungszwecken – Ein denkbares Modell?
  • Registerforschung – Versorgungsforschung – Innovative Zahler Modelle

Univ.-Prof. Dr. Alexander Gaiger, Professor of Medicine, Director Telemedicine, e-health and Big Data Analyses, MedUni Wien
Dr. Christof Pabinger, Präsident des Vereins Telemed Austria
Dr. Ronald Pichler, Head of Public Affairs & Market Access, Pharmig
Mag. Nino Tlapak, LL.M., Partner, Dorda Rechtsanwälte
 

12:30 Schachinger lädt zum Mittagessen
 

Potentential Zell- und Gentherapien


13:30 Forschung und Entwicklung CAR – T cell Therapie

Prof. Dr. Ulrich Jäger, Professor für Hämatologie, Leiter der Klinischen Abteilung für Hämatologie und Hämostaseologie am AKH, MedUni Wien
 

14:15 Pharmaökonomische Analysen für hoch innovative Arzneimittel

  • Spezielle Anforderungen für hoch innovative Arzneimittel – reicht „one fits all“ oder benötigen wir angepasste Modelle?
  • Kann ein Euro-HTA hier Bewertungsvorteile bringen?
  • Was soll zukünftig europäisch beurteilt und was national beurteilt werden? – Stichwort BeNeLuxA

Dr. Evelyn Walter, Geschäftsführung, IPF – Institut für Pharmaökonomische Forschung
 

15:00 Kaffeepause
 

Forschung und R&D Pipline


15:30 Was ist in der R&D Pipeline?

  • In welchen klinischen Phasen befinden sich künftige Zell-, Gen- & RNA-Therapien und andere innovative Therapien
  • In welchen Indikationen werden diese Therapien zugelassen werden
  • Wo ordnen sich die Therapien im Bezug auf seltene vs. häufige Erkrankungen, Patientenzahlen und möglichen Market Access Hürden ein
  • Welche Rolle spielen Emerging BioPharma (EBP) in der klinischen Forschung in diesen innovativen Therapien
  • Wie sind die Fusionen & Übernahmen insbesondere im Bereich der Zell-, Gen- & RNA-Therapien strukturiert

Mag. Stefan Baumgartner, Geschäftsführung, IQVIA Österreich
 

16:15 DISKUSSION: Brückenschlag akademische (Grundlagen)Forschung zur unternehmerischen Entwicklung

  • Wie können (finanzielle) Anreize geschaffen werden, dass Forscher zusätzlich zu Publikationen vermehrt auch an Anwendungen und Patente denken?
  • Was braucht die Forschungslandschaft, um ihre Forschung in die Welt zu tragen? Wie kann sich sogar ein „Business Modell“ für Forschungseinrichtungen daraus entwickeln?
  • Was brauchen die Unternehmen, um Forschung aufzugreifen und für die PatientInnen fertig zu entwickeln?

Dr.in Irene Fialka, CEO, INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH
Univ. Prof. Dr. med. Lukas A. Huber, Direktor, Institut für Zellbiologie, Biozentrum der Medizinischen Universität Innsbruck
Dr. Christoph Klade, Chief Scientific Officer, AOP Health
Mag. Silvia Laimgruber, Bereichsleitung Strukturprogramme Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
 

17:00 Ende des ersten Konferenztages

2. Konferenztag | 09:00 – 16:30 Uhr

08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Tee & Kaffee
 

09:00 Eröffnung durch imh und die Vorsitzenden Mag. Hanns Kratzer und Dr. Christoph Österreicher, PERI Market Access GmbH
 

09:05 DISKUSSION: Game Changer Therapien – Was darf Gesundheit kosten?

DI Martin Brunninger, MSc, Büro des Dachverbands der österreichischen Sozialversicherung
Dr. Peter Eichler, Vorstand, UNIQA Österreich Versicherungen AG
Dr. Ronald Pichler, Head of Public Affairs & Market Access, Pharmig
Mag. Elisabeth Weigand, MBA, Geschäftsführerin, Pro Rare Austria Allianz für seltene Erkrankungen
Univ.-Prof. Dr. Dominik Wolf, Leitung Innere Medizin V, Tirol Kliniken
 

09:45 Zulassungsprozess von Therapien für seltene Erkrankungen

  • Studiendesigns und patientenrelevante Outcomes
  • Kontrollarme einmal anders
  • Wie schwer wiegt die Unsicherheit in der Zulassung?

Dr. René Anour, Senior Medical Assessor, AGES Medizinmarktaufsicht
 

10:15 Forschung und Innovation als Standortinstrument

  • Wo und wie passiert Forschung in Österreich?
  • Wie können wir Anreize für Forschung in Österreich schaffen?
  • Wie wertschätzen wir die Wertschöpfung für Österreich, die aus Forschung entsteht?

Mag. Eva Czernohorszky, Technologie Services, Wirtschaftsagentur Wien
Dr.in Irene Fialka, CEO, INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH
Dr. Martin Steinhart, Chief Research & Development, AOP Health
MR Mag. Dr. Ulrike Unterer, Abteilungsleitung Schlüsseltechnologien, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW)
Dr. Corinna Wilken, Basisprogramme/ Technische Expertin für Life Sciences, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
 

11:00 Kaffeepause
 

Finanzierung und Bezahlmodelle – Game Changer Therapien


11:30 Outcome Based Managed Entry Agreements – Empfehlung für hochpreisige Medikamente

Priv.-Doz. Dr. Claudia Wild, Geschäftsführerin von HTA Austria – Austrian Institute for Health Technology Assessment (AIHTA) GmbH
 

12:00 DiSKUSSION: Wie sind diese Vereinbarungen in Österreich umsetzbar? Wer zahlt für die Register und die Datenerhebung? Wie ist das im intramuralen Bereich administrierbar?

Dr. Edgar Starz, Ltr. Einkauf, Steiermärkische, Krankenanstaltengesellschaft m.b.H
Priv.-Doz. Dr. Claudia Wild, Geschäftsführerin von HTA Austria – Austrian Institute for Health Technology Assessment (AIHTA) GmbH
 

12:30 Mittagspause
 

13:30 Zentren und Netzwerke für seltene Erkrankungen – Geschichte und State of Play auf nationaler und europäischer Ebene

  • Nationaler Aktionsplan und österreichisches Zentrenkonzept für seltene Erkrankungen
  • Entwicklung und Leistungen europäischer Referenznetzwerke
  • Zukunftsperspektiven – wohin steuern wir in der vor uns liegenden Dekade?

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Till Voigtländer, Nationales Büro für die Umsetzung und Weiterentwicklung des NAP.se, im Auftrag des Sozialministeriums
 

14:15 DISKUSSION: Finanzierung – Sondertopf – Sektorenübergreifende Verteilung: Was ist der richtige Weg für Österreich?

  • Pricingmodelle, Price-/Volume-Vereinbarungen, Pay for Performance, Risk Sharing; welche Modelle sind sinnvoll und notwendig?
  • Ökonomiegebot und Transparenz
  • Erfolgsabhängige Vertragsbestandteile – Ein Vergleich mit Deutschland
  • Neue Behandlungsmöglichkeiten – seltene Erkrankungen
  • Wie schauen mögliche Bezahlmodelle aus?
  • Rechtlich, politisch, ökonomisch – wie kann mit Versorgungsansprüchen umgegangen werden?

Dr. Ronald Pichler, Head of Public Affairs & Market Access, Pharmig
Dr. Otto Rafetseder, Wiener Gesundheitsfonds
Dr. Edgar Starz, Ltr. Einkauf, Steiermärkische, Krankenanstaltengesellschaft m.b.H
Mag. Elisabeth Weigand, MBA, Geschäftsführerin, Pro Rare Austria Allianz für seltene Erkrankungen
 

15:00 Kaffeepause
 

15:30 Pharmacogenomics: Personalisierte Medikamenten-Therapie ist verträglicher und effizienter

  • 25–50 % der Patienten sprechen nicht auf die medikamentöse Therapie an oder leiden unter Nebenwirkungen
  • 20–30 % dieser unerwünschten Therapieeffekte basieren auf individuellen genetischen Faktoren
  • Eine personalisierte Medikamenten Verschreibung auf Basis des individuellen Genotyps reduziert das Risiko für Nebenwirkungen, erhöht die Patienten-Compliance und spart Kosten im System

Dr. Wolfgang Schnitzel, CEO, PharmGenetix GmbH
 

16:00 Seltene Erkrankungen in der Onkologie – ein Praxisbericht

Univ.-Prof. Dr. Dominik Wolf, Leitung Innere Medizin V, Tirol Kliniken
 

16:30 Ende der Fachkonferenz

Warum teilnehmen

Warum Sie an der pharmaKON future teilnehmen sollten:

  • Erfahren Sie, wie der Einsatz von Artificial-Intelligence-Systeme ein neues Zeitalter in der personalisierten Medizin einläutet.
  • Informieren Sie sich über Fusionen & Übernahmen, insbesondere im Bereich der Zell-, Gen- & RNA-Therapien.
  • Seien Sie dabei, wenn hochkarätige ExpertInnen über Finanzierungsthemen diskutieren.
  • Bekommen Sie direkt von der AGES einen Einblick über Zulassungsprozesse von Therapien für seltene Erkrankungen.
  • Stellen Sie Ihre Fragen, wenn es um Standortsicherung und Anreize für die Forschung geht.
Teilnehmerstimmen

Das hat ehemaligen TeilnehmerInnen besonders gefallen:

„Breites Themenspektrum und Vorträge aus erster Hand“
– Sandoz

„Breites Angebot zum Thema mit zahlreichen Referenten und unterschiedlicher Sichtweisen“
– BGKK

„"Buntes" Auditorium (Einkäufer, Apotheke, Pharma-Industrie); Veranstaltungsort; sehr gute Organisation“
– KRAGES

„Sehr gut organisiert und freundliche Betreuung“
– Novartis Pharma

„Die Veranstaltung gibt Einblicke in das aktuelle Denken der Player“
– Anonym

Veranstaltungsort

Renaissance Wien Hotel

Linke Wienzeile/Ullmannstraße 71
1150 Wien
Tel: +43 1 891020
Fax: +43 1 89102100
http://www.marriott.de/hotels/travel/viehw-renaissance-wien-hotel/
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "pharmaKON future: Finanzierung"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Sales Director
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: