Portfoliomanagement in der Energiebeschaffung
Portfoliomanagement in der Energiebeschaffung

Portfoliomanagement in der Energiebeschaffung

26.02.2020 - 27.02.2020

Portfoliomanagement in der Energiebeschaffung

Herausforderungen durch die Dezentralisierung

  • Finden Sie optimale Strategien für unterschiedliche Marktsituationen und Risikoprofile
  • Den Markt und Prognosen richtig einschätzen
  • Risikomanagement: Erstellen Sie professionelles Reporting zur Früherkennung von Risiken
  • Zunehmende Dezentralisierung der Energieversorgung: Erkennen Sie Trends und zukünftige Einflüsse auf das Portfolio
  • Ausblick in die Zukunft: Energiewirtschaftliche Bewertungen von Ausbauprojekten und Auswirkungen veränderter regulatorischer Rahmenbedingungen

Praxis:
Erhalten Sie Einblicke in das Portfoliomanagement der TIWAG

Referenten
Dr. Claudia Eßer-Scherbeck
Dr. Claudia Eßer-Scherbeck
Geschäftsführerin, SE Scherbeck Energy GmbH
Dipl.-Ing. Christoph Wulz
Dipl.-Ing. Christoph Wulz
Portfoliomanager (Abteilung Portfoliomanagement und Trading im Bereich Energiehandel und Energiewirtschaft), TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG
Programm

1. Seminartag | 9:00 – 17:00 Uhr

Basis des Protfoliomanagements

Einführung in den Stromhandel

  • Kurzüberblick über die Struktur des Energiemarktes
    • Groß- und Einzelhandel
    • Börsen und OTC-Märkte
    • Spot- und Terminmärkte

Die verschiedenen Perspektiven im Überblick

    • Die Sicht des Händlers
    • Die Implikationen für den Produzenten
    • Die Erwartungen des Lieferanten
    • Die Herausforderungen für den Energiebeschaffer
  • Preisbildung am Strommarkt:
    • Produkte und Preise am Spot- und Terminmarkt
    • Preise für Regel- und Ausgleichsenergie
    • Die Merit Order zur Bildung des Strompreises
    • Einflüsse auf den Strompreis
    • Das Phänomen negativer Strompreise
    • Auswirkungen des EEG/kommendes EEAG auf die Spotpreise
    • Arbitragefreiheit von Strompreisen

Einordnung von Prognosen

  • Prognosen für Mengen und Preise
  • Langfrist- und Kurzfristprognosen

Chancen und Grenzen von Prognosemethoden

  • Aufwand vs. Nutzen von Prognosemodellen
  • Markteinschätzungen und Preisentwicklungen
  • Zunehmende Volatilität der Preise
  • Politische Einflüsse auf die Preise
  • Großhandels- und Einzelhandelspreise

Beschaffungsstrategien

  • Strategien für unterschiedliche Marktsituationen und Risikoprofile
  • Strukturierte Beschaffung oder Vollversorgung?

Charttechnik und technische Analyse

  • Darstellung verwendeter Methoden und Verfahren
  • In die Prognosen einfließende Marktinformationen
  • Darstellung der Anwendungsmöglichkeiten von Zeitreihenanalysen
  • Praxisbeispiele

Risikomanagement als Kern des Portfoliomanagements

  • Wichtige Risiken und deren Steuerung
  • Umgang mit Marktpreisrisiken
  • Oft unterschätzt: Kreditrisiken!
  • Operative Risiken mit und ohne Digitalisierung
  • Einsatz von Risikokapital
  • Derivate zur Absicherung
  • Professionelles Reporting zur Früherkennung von Risiken

Dr. Claudia Eßer-Scherbeck, Geschäftsführerin, SE Scherbeck Energy GmbH

2. Seminartag | 9:00 – 17:00 Uhr

Trends und Ausblicke des Portfoliomanagements

Aktuelle Trends im Energie-Portfoliomanagement

  • Beschaffungs- und Vermarktungsportfolien
  • Wettbewerbsdruck zwingt zu veränderten Strategien und Strukturen
  • Neue Produkte und Dienstleistungen für Endkunden
  • Automatisierung der Prozesse – Entwicklungen in der IT

Trend:

  • Make or Buy Entscheidungen im Energiedaten- und Portfoliomanagement

Herausforderungen im Portfolio-management durch zunehmende Dezentralisierung der Energieversorgung

  • Einflüsse auf das zukünftige Energieportfolio
  • E-Mobilität
  • PV und Speicher
  • Power Purchase Agreements (PPA)
  • Demand Side Management
  • Produkt- und Preisanforderungen der Kunden
  • Umgang mit Local-Energy Communities/ Local Sustainable Communities
  • Blockchain

Dr. Claudia Eßer-Scherbeck, Geschäftsführerin, SE Scherbeck Energy GmbH

Praxis

Einblicke in das Portfoliomanagement eines Energieversorgers

  • Grundsätzliches zur Portfoliostruktur der TIWAG (Aufbringung, Flexibilitäten, Deckungsgrößen, saisonale Einflüsse,…)
  • Regelenergie bzw. allgemeine Flexibilitäten im Portfoliomanagement: Herausforderungen und Chancen bei der Vermarktung, etc.
  • Grenzkostenermittlung (deterministisch vs. stochastisch): Berücksichtigung der Regelenergie und anderer Einflussfaktoren auf die zweckmäßige Bewirtschaftung flexibler Assets
  • Workflow (langfristiges Portfoliomanagement und Trading – Day Ahead Marktauftritt – Präsenz am Intradaymarkt und Regelenergieerbringung)
  • Einsatz von geeigneter Software im Portfoliomanagement (zur Kraftwerkseinsatzoptimierung, zur Erstellung von Last-, Zufluss- & Preisprognosen)
  • Portfoliomanagement kann nur so gut sein wie die dahinter liegenden Preisszenarien und Preisprognosen
  • Ausblick in die Zukunft (Strategien im Portfoliomanagement, energiewirtschaftliche Bewertungen von Ausbauprojekten als Teilaufgabe im Portfoliomanagement, Auswirkung veränderter regulatorischer Rahmenbedingungen auf das Portfoliomanagement)

Dipl.-Ing. Christoph Wulz, Portfoliomanagement, TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG

Ihr persönlicher Nutzen:
  • Erhalten Sie einen Überblick über Methoden und Verfahren von Energieprognosen
  • Profitieren Sie von Praxisbeispielen zu Charttechniken und technischen Analysen
  • Sichern Sie sich gegen Risiken durch professionelles Reporting
  • Erkennen Sie Trends wie „Make or Buy Entscheidungen“ im Energiedaten- und Portfoliomanagement
Veranstaltungsort

Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Wien
Teilnahmegebühr für "Portfoliomanagement in der Energiebeschaffung"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 22.11. bis 31.01. bis 26.02.
Teilnahmegebühr
€ 1.695.- € 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at