Verhandeln in souveränem Business-English
Verhandeln in souveränem Business-English

Verhandeln in souveränem Business-English

18.03.2019 - 19.03.2019

Verhandeln in souveränem Business-English

  • Up-to-date Business Negotiations – Tipps, Tools & Techniken um selbstsicher und überzeugend aufzutreten
  • Kräftegleichgewicht herstellen – Mit geschicktem Umgang eine „win-win“ Situation schaffen
  • Effektive Fragetechniken auf Englisch – Wie Sie in Verhandlungen aus Sackgassen herauskommen
  • Wirksame Verhandlungsmethoden – Produktive Verhandlungsergebnisse erzielen
  • Preiskampf – Kreative Wege, wie Sie „Deadlocks“ überwinden können
  • Umgang mit harten Verhandlern – Manipulationen geschickt abwehren und überzeugend argumentieren
  • Trittsicher auf der internationalen Bühne – Erkennen Sie, wie der kulturelle Hintergrund den Verhandlungsstil beeinflusst

Enhance your power of persuasion!

Referent
Dr. Katarina Rohringer-Vesovic
Dr. Katarina Rohringer-Vesovic
Sprachtrainerin
Programm

Ihre Seminarinhalte | jeweils 09:00 – 17:00 Uhr

Selbstbewusste Verhandlungsführung verlangt clevere Vorbereitung

  • Warum es wichtig ist, die Unterschiede zwischen „Principled Negotiations“ und „Power Negotiations“ zu kennen
  • Unterschiedliche Verhandlungsstile und Typen von Verhandlern
  • Regeln für erfolgreiches Verhandeln im Team
  • Tipps zum Festlegen einer Verhandlungsstrategie – Identifizieren Sie gemeinsame, kompatible und gegenteilige Interessen
  • Erfolgsfaktor Vorbereitung – Was Sie wissen müssen, bevor Sie mit einer Verhandlung beginnen

Die „Sprache des Verhandelns“ aufbauen und trainieren

  • Essential! Unterschiede zwischen formeller und informeller Sprache Miteinander und nicht gegeneinander reden – Phrasen für „stating & asking for opinion“, „making suggestions“, „agreeing and disagreeing“
  • Mit möglichen Kommunikationsproblemen umgehen – Phrasen für „correcting information“, „asking for repetition, clarification & verification“
  • Das hilft Ihnen eine Diskussion geschickt zu führen – Phrasen für „moving from point to point”, „changing the focus and returning”, „checking by using your own words”, „checking the other person’s understanding”
  • Achtung! Wichtig sind auch „Linking Words“, mit denen Sie die Teile Ihrer Argumentation verbinden

Sachfragen und Beziehungsfragen – Umgang mit Gefühlen im Verhandeln

  • Seien Sie höflich, aber bestimmt – Die Regeln eines konstruktiven Dialogs
  • Von einer „Face-to-Face“ Konfrontation zu einer „Side-by-Side“ Konversation – Wie Sie mit feindlichen Gefühlen umgehen, ohne in eine Eskalationsspirale zu gelangen
  • Die Kunst, positiv zu formulieren – Professionell ein negatives Statement entschärfen ohne Ihre Message abzuschwächen
  • Techniken für konstruktive Fragestellungen
  • Sensibilisierung für sprachliche Zwischentöne

Umgang mit harten Verhandlern und Konfliktsituationen – Taming the Hard Bargainer

  • Lernen Sie die drei Kategorien üblicher taktischer Tricks kennen
  • Machen Sie die Spielregeln zum Verhandlungsgegenstand
  • Redepausen – Wann und warum diese hilfreich sein können
  • Wie Sie am besten mit psychologischer Kriegsführung umgehen
  • Durch „Verhandlungs-Jiu-Jitsu“ zu mehr Effektivität – Tipps nach der Harvard Methode

Die berühmte Preisfrage – Bargaining and Making Concessions

  • Sie sollten nicht zu verhandeln beginnen, bevor Sie Ihre „beste Alternative“ entwickelt haben
  • Ergänzen Sie unterschiedliche Interessen komplementär
  • Suchen Sie Übereinkünfte mit unterschiedlichen Wirkungsgrad
  • Der Teufel steckt im Detail – Achten Sie auf die Unterschiede zwischen „should, ought, must“ und „may, might, can and could“
  • Sattelfest sein mit „conditionals 1, 2 and 3“ und „degrees of certainty, probability and possibility“
  • Kann man „Milliard” sagen? Souveräner Umgang mit Zahlen und Mengen

Andere Länder, andere Sitten – Cross-cultural Communication

  • Dos und Don’ts am internationalen Parkett – Intercultural Communication Guidelines
  • Zwei Beispiele, wie „Cultural Baggage“ eine Verhandlung negativ beeinflussen kann
  • Unterschiedlicher Zugang zu Zeit, Fakten, Menschen, Vertrauen
  • Umgang mit Körpersprache – Worauf Sie achten sollten
  • Keep in mind! Unterschiede zwischen „subtle“ und „explicit Countries“

Verfeinerung Ihres Business-Englisch

  • Was bedeutet „haggle“ und was „dovetail interests“? Essentielles Vokabular und Grammatik für die Verhandlungsführung
  • Aufbau von Business-Vokabular und Business Idioms
  • Häufige grammatikalische Fehler – Ihnen werden sie nicht passieren
  • Bedeutet „sensible“ im Deutschen „sensibel“? Achten Sie auf „False Friends“!

imh Stärke:
Unsere hochqualifizierte Trainerin wählt sorgfältig Materialien von führenden Business-Englisch Autoren. Your special Benefit: Sie arbeiten mit „authentic materials“ – inspirierendem Rat von tonangebenden Verhandlungsexperten

Ihr Plus:
Nachhaltige Lernerfolge durch zahlreiche Übungen und Veranschaulichung der Verhandlungssituationen durch Videoclips!

Veranstaltungsort

Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Wien
Teilnahmegebühr für "Verhandeln in souveränem Business-English"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 22.02. bis 18.03.
Teilnahmegebühr
€ 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at