Prüfungsplanung in der internen Revision
Prüfungsplanung in der internen Revision

Prüfungsplanung in der internen Revision

23.10.2019 - 24.10.2019

Prüfungsplanung in der internen Revision

Prüfungsfelder professionell identifizieren & priorisieren

  • Risikoorientierter Prüfungsansatz in der Praxis
  • Prüfungsfelder identifizieren, gewichten, planen und verteilen
  • Blinde Flecken in der Prüflandkarte vermeiden
  • Praktische Leitfäden zur Erstellung eines jährlichen Prüfungsplanes
  • Tools und Methoden für die Ausarbeitung der Risikoanalyse effizient einsetzen
  • Optimierung der Prüfungsdurchführung

IHR PLUS:
Sie erarbeiten anhand von Praxisfällen und Fallstudien die konkrete
Umsetzung in Ihrem Prüfungsplan!

BEST PRACTICE:
Risikoorientierte Prüfungsplanung, Medizinische Universität Wien

Referenten
Ing. Mag. Markus Künzel, MBA, CIA, CRMA
Ing. Mag. Markus Künzel, MBA, CIA, CRMA
Ltr. Interne Revision, Medizinische Universität Wien
Mag. Stephan Pichler, CIA
Mag. Stephan Pichler, CIA
Inhaber, Go for Audit! Internal Audit & Risk Advisory Services e.U.
Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Anforderungen an eine wirksame Interne Revision

  • Grundlagen der Risikoorientierung
  • Interne Revision und Risikomanagement
  • Synergien und die Rolle der Internen Revision im Three Lines of Defense-Modell

Der risikoorientierte Prüfungsansatz in der Praxisumsetzung

  • Methodik des risikoorientierten Prüfungsansatzes
  • Risikokommunikation im Unternehmen
  • Was das Risikomanagement zur Prüfungsplanung beitragen kann

Risikoorientierte Prüfungsplanung

  • Das Audit Universe – Erstellen einer Prüflandkarte
    • Identifikation und Bewertung risikobehafteter Prüfbereiche
    • Wie erkenne ich, welche Prüfungen die wichtigsten sind?
    • Risikoquantifizierung – Wie stelle ich das Risiko der einzelnen Prüffelder / Prüfungsgegenstände fest?
    • Kriterien für die Risikogewichtung auswählen
    • Die Nachvollziehbarkeit der Auswahl gewährleisten
    • Aus der Praxis: Welche Fallen Sie umgehen sollten
  • Erstellung des Revisionsplans
    • Von der Prüflandkarte zum Prüfungsplan
    • Was ist zu berücksichtigen und welche Informationen sind notwendig?
    • Welche Rolle spielt mein Auftraggeber?
    • Wie bezieht man an die Revision herangetragene Themen mit ein?
    • Wie können beschränkte Ressourcen optimal eingesetzt werden?
    • Fraud Prüfungen und andere adhoc-Aufträge
    • Wann besser auf externe Unterstützung zurückgreifen?

Risikoorientierung in der Prüfungsdurchführung und Berichterstattung

  • In der Planung Schwerpunkte für einzelne Aufträge setzen
  • Zielgruppenorientierte Berichte, die den Empfänger erreichen
  • Wie erreiche ich als Revisor mit einem Bericht die Verbesserungen, die mir wichtig sind?

Mag. Stephan Pichler, CIA, Inhaber, Go for Audit! Internal Audit & Risk Advisory Services e.U.

2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

09:00 – 12:30
Hands-On
Praxisbeispiele und Fallstudien zur Durchführung eines risikoorientierten Prüfungsansatzes


Ein Ausblick – Neuere Ansätze und Zukunftspotenzial

  • Flexiblere Revisionsplanung (Risiko-Radar, rollierende Planung)
  • Continuous Auditing, Process Mining
  • GRC – Zusammenarbeit statt konstruierte Konkurrenz

Qualitätssicherung der Prüfungsplanung

Mag. Stephan Pichler, CIA, Inhaber, Go for Audit! Internal Audit & Risk Advisory Services e.U.

13:30 – 17:00
Best Practice – Risikoorientierte Prüfungsplanung in der Internen Revision – am Beispiel der Medizinischen Universität Wien

Mag. Markus Künzel, MBA, CIA, CRMA, Leiter Stabstelle Interne Revision, Medizinische Universität Wien

Ihr persönlicher Nutzen
  • Sie vertiefen Ihr Theoriewissen und diskutieren die Umsetzung risikoorientierter Prüfungspläne, die alle wichtigen Prüffelder ausreichend abdecken.
  • Sie arbeiten an konkreten Praxisfällen und erhalten gezielte Impulse, wie Sie Freiräume für die kurzfristige Prüfungsplanung schaffen.
  • Bringen Sie Ihre eigenen Prüflandkarten und Prüfungspläne mit! – Anhand dieser vollziehen Sie die behandelten Ansätze nach und setzen auf dieser Basis das Besprochene sofort in Ihrer Prüfungsplanung für das kommende Jahr um.
Veranstaltungsort

Renaissance Wien Hotel

Linke Wienzeile/Ullmannstraße 71
1150 Wien
Tel: +43 1 891020
Fax: +43 1 89102100
http://www.marriott.de/hotels/travel/viehw-renaissance-wien-hotel/
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Prüfungsplanung in der internen Revision"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 27.09. bis 23.10.
Teilnahmegebühr
€ 1.895.- € 1.995.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at