Spezialtag NIS-Gesetz
Spezialtag NIS-Gesetz

Spezialtag NIS-Gesetz

28.03.2019

Spezialtag NIS-Gesetz

Rechtliche Grundlagen und Umsetzung in der kritischen Infrastruktur

  • Kritische Infrastruktur: Betrifft Sie das Gesetz?
  • Welche technischen Sicherheitsanforderungen erfordert das neue NIS-Gesetz?
  • Wie setzt die Energiebranche die Richtlinien um?
  • Welche Neuerungen bringt das Gesetz im Transportwesen?
  • Einrichtung der CERTS: Wie vernetzt sich die kritische Infrastruktur?
  • Welche Bedeutung hat das NIS-Gesetz in der Cybersecurity?

Diskutieren Sie die Herausforderungen und Schwierigkeiten bei der Umsetzung des NIS-Gesetzes

Referenten
Ing. Florian Brunner, MSc
Ing. Florian Brunner, MSc
Leiter-Stv. Arbeitsgruppe ICS Security, Cyber Security Austria
Ing. Franz Hoheiser-Pförtner, MSc / CISSP
Ing. Franz Hoheiser-Pförtner, MSc / CISSP
Vorstandsmitglied, Cyber Security Austria Verein zur Förderung der Sicherheit Österreichs strategischer Infrastruktur
Dipl.-Ing. Dr. iur. Walter Hötzendorfer
Dipl.-Ing. Dr. iur. Walter Hötzendorfer
Senior Researcher, Research Institute AG & Co KG
Dr. Thomas Stubbings
Dr. Thomas Stubbings
Vorsitzender, Cybersecurity Plattform
Mag. Manfred Spanner, MSc
Mag. Manfred Spanner, MSc
Konzern Chief Information Security Officer, ÖBB Holding AG
Dr. Tobias Tretzmüller, LL.M. (IT.LAW)
Dr. Tobias Tretzmüller, LL.M. (IT.LAW)
Rechtsanwalt, Knyrim Trieb Rechtsanwälte OG
Programm

Spezialtag NIS-Gesetz | 09:00 – 17:15 Uhr

08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Tee und Kaffee

09:00 Begrüßung durch imh

09:05 Die rechtlichen Auswirkungen der NIS-Richtlinie für Unternehmer

  • Wie ist der Stand der Dinge?
  • Für wen gilt das NISG?
  • Welche neuen Verpflichtungen bringt das NISG?
  • Aufgaben und Zwecke des Computer-Notfallteams
  • Vorbeugung von Sicherheitsvorfällen
  • Welche Sicherheitsvorkehrungen müssen umgesetzt werden?
  • Welche Meldepflichten müssen beachtet werden?
  • Zu den möglichen Konsequenzen eines Verstoßes
  • Ein Ausblick in die Zukunft

Dr. Tobias Tretzmüller, Rechtsanwalt, Knyrim Trieb Rechtsanwälte OG

11:00 Kaffeepause

11:30 Sicherheitsanforderungen und technische Umsetzung

  • Informationssicherheits-Managementsysteme nach ISO 27001
  • Anforderungen für die Beurteilung und Behandlung von Informationssicherheitsrisiken
  • Standards, Leitlinien und Zertifizierung

Dipl.-Ing. Dr. iur. Walter Hötzendorfer, Senior Researcher, Research Institute AG & Co KG

12:15 Mittagspause

13:45 Die kritischen Infrastrukturen unserer digitalen Gesellschaft brauchen Hygienemaßnahmen als Basis der Versorgungssicherheit

  • Wie erkennen wir vorhandenen Abhängigkeiten, um gemeinsame Empfehlungen und Vorgaben abzustimmen?
  • Wie können Kaskadeneffekte verhindert werden?
  • Wie können wir unsere Abhängigkeiten verringern?
  • Warum sind Hygienemaßnahmen ein wichtiger Faktor für die Versorgungssicherheit?

Ing. Franz Hoheiser-Pförtner, Vorstand, Cyber Security Austria

14:30 Was bringt das NIS-Gesetz wirklich? – Auswirkungen, Schwierigkeiten und Chancen

Moderation: Dr. Tobias Tretzmüller, Rechtsanwalt, Knyrim Trieb Rechtsanwälte OG
Ing. Franz Hoheiser-Pförtner,
Vorstand, Cyber Security Austria
Dr. Thomas Stubbings, Vorsitzender, Cyber Security Plattform
Weitere Diskutanten in Absprache

15:15 Kaffeepause


15:45
 Konkrete Umsetzung des NIS-Gesetzes bei einem Energieversorger

  • Welche konkreten Schritte werden bei einem Energieversorger für die Umsetzung der Anforderungen des NIS-Gesetztes initiiert?
  • Praktische Umsetzung des NIS-GesetzesWie erfolgt die Kommunikation mit dem Branchen CERT (Austrian Energy CERT)?

Referent in Anfrage


16:15 Umsetzung im Transportwesen am Beispiel Erdöl

  • Meldewesen, Berichtswesen als Herausforderung an die DSGVO
  • Welche Freiräume lässt das NIS-Gesetz in der Umsetzung?
  • Überschneidungen zu anderen Branchen unter Berücksichtigung des NIS

Mag. Manfred Spanner, Head of groupdata protection office, OMV AG

16:45 Das NIS-Gesetz aus der Perspektive einer anstrebenden Zertifizierungsstelle

  • Wie werden qualifizierte Stellen zukünftig Audits durchführen und wie werden diese abgegrenzt?
  • Information zu möglichen Auditabläufen und Anforderungen und Aufwänden
  • Wie werden die Schwerpunkte der qualifizierten Stellen festgelegt?

Ing. Florian Brunner, MSc, Head of Information Security Operations, VACE Digital Solutions


17:15 Ende des Spezialtages

Warum teilnehmen?
  1. Erfahren Sie konkrete Umsetzungsmaßnahmen für Ihr Unternehmen.
  2. Informieren Sie sich über den Geltungsbereich des NIS-Gesetzes.
  3. Werfen Sie den Blick in andere Branchen, um von ihnen zu lernen.
  4. Diskutieren Sie die Herausforderungen des NIS-Gesetzes.
  5. Erhalten Sie Informationen über Sicherheitsanforderungen und Zertifizierungen.
Veranstaltungsort

Hilton Vienna Plaza

Schottenring 11
1010 Wien
Tel: +43-1-313900
Fax: +43-1-3139022009
http://www3.hilton.com/en/hotels/austria/hilton-vienna-plaza-VIEPWTW/index.html
info.viennaplaza@hilton.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Spezialtag NIS-Gesetz"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 25.01. bis 01.03. bis 28.03.
Teilnahmegebühr
€ 1.295.- € 1.395.- € 1.495.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at