Energietage: Energiespeicherung
Energietage: Energiespeicherung

Energietage: Energiespeicherung

17.11.2020 - 18.11.2020

Energietage: Energiespeicherung

Energiespeicherung in der Ära von Wasserstoff und Bürgerenergie

Recht – Wirtschaftlichkeit – Technik

  • Elektrochemische Speichersysteme: Erfahrungen mit Li-Ionen und Na-Ionen Batterien im Netzspeichereinsatz
  • Bürgerenergiegemeinschaften und Erneuerbare Energiegemeinschaften: Die Rolle der Netzbetreiber und Aspekte der Speicherung bei volatiler Erzeugung
  • Rechtlicher Rahmen: Wasserstoff, EAG, Regierungsprogramm und Förderungen
  • Wasserstoff: Auf dem Weg zum primären Energieträger? Learnings der zentraleuropäischen Vorzeigeprojekte
  • Rechtliche Voraussetzungen rund um das EAG und Marktdesign post 2020
    • Wie die Bau- und Energiewirtschaft im Zeitalter der Bürgerenergie voneinander profitieren können
    • Gemeinsam oder einsam? Wie Bau- und E-Wirtschaft an Geschäftsmodellen für Energiegemeinschaften feilen 


    IHR PLUS: Erfahrungen aus Deutschland, Italien und Österreich

    Parallel für Sie vor Ort:
    Fachkonferenz „Sektorkopplung now“ und „Netze der Zukunft“
    Holen Sie sich, was Sie brauchen!

    Referenten
    DI Mag. Johann Aschauer
    DI Mag. Johann Aschauer
    Geschäftsführung, GAP-Solution GmbH
    Dipl. Ing. Mag. (FH) Gerhard Christiner
    Dipl. Ing. Mag. (FH) Gerhard Christiner
    Vorstand, Austrian Power Grid AG
    Monika Eisenhuber
    Monika Eisenhuber
    Geschäftsführende Gesellschafterin, Eisenhuber GmbH & Co KG
    Mag. Dr. Benedikt Ennser
    Mag. Dr. Benedikt Ennser
    Leiter Abteilung Energie-Rechtsangelegenheiten, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT)
    Dorian Frieden, MSc.
    Dorian Frieden, MSc.
    LIFE – Institute for Climate, Energy & Society, JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH
    Hon.-Prof. Mag. Dr. Richard Göd
    Hon.-Prof. Mag. Dr. Richard Göd
    Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie, Universität Wien
    Johannes Kathan
    Johannes Kathan
    Research Engineer, Electric Energy Systems, Center for Energy, AIT Austrian Institute of Technology GmbH
    Dipl.-Ing. Dr.techn. Marie-Gabrielle Macherhammer
    Dipl.-Ing. Dr.techn. Marie-Gabrielle Macherhammer
    Project Manager and Key Researcher at the HyCentA Research GmbH Graz
    DI Dr. Klaus Oberhauser
    DI Dr. Klaus Oberhauser
    Elektrotechnik, Verbund Hydro Power GmbH
    Mag. Florian Pilz, M.Sc.
    Mag. Florian Pilz, M.Sc.
    Geschäftsführer, Netz Burgenland GesmbH
    Barbara Poisl, M.Sc.
    Barbara Poisl, M.Sc.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Technologiezentrum Energie, Hochschule Landshut
    Martin Seidl, LL.M.
    Martin Seidl, LL.M.
    Leiter Recht, OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG
    Mag. Jürgen Streitner
    Mag. Jürgen Streitner
    Abteilungsleiter, Sektion VI – Energie, Abteilung VI/1 – Energiepolitik und Energieintensive Industrie, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
    Hans Urban
    Hans Urban
    Smart Power GmbH
    Bernd Vasari
    Bernd Vasari
    Wirtschaftsredakteur, Wiener Zeitung
    Dr. Wolfgang Vitovec
    Dr. Wolfgang Vitovec
    Abteilung Smart Grid Batteriespeicher, EVN AG
    Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas Wimmer
    Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas Wimmer
    CEO & Scientific Director, LEC – Large Engines Competence Center, Graz University of Technolog
    Dott. Mag. Michael Wunderer
    Dott. Mag. Michael Wunderer
    Südtiroler Energieverband | Federazione Energia Alto Adige
    Dr. Rudolf Zauner
    Dr. Rudolf Zauner
    Head of Hydrogen Center, Verbund Solutions GmbH
    Programm

    1. Konferenztag | 09:00 – 17:30 Uhr

    Gemeinsames Eröffnungsplenum der Fachkonferenzen „Netze der Zukunft“ & „Energiespeicherung in der Ära von Wasserstoff und Bürgerenergie“


    08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee und Tee


    09:00 Eröffnung der Energietage 2020 durch imh und den  Vorsitzenden


    09:05 Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz: Fördersystem und Marktdesign post 2020

    Dr. Benedikt Ennser, Ltr. Energie-Rechtsangelegenheiten, Bundesministerium für Klimaschutz


    09:50 Q&A: Ihre Frage, Ihre Antworten


    10:00  Diskussion – Energieinfrastruktur in der Covid-19 Krise: Learnings für die Zukunft

    • Welche Schwierigkeiten offenbarten sichwährend der Krise?
    • Wie können Liquiditätsrisiken, operative Risiken und Investitionsrisiken überwunden werden?
    • Welche Erfahrungswerte sind für eine mögliche zweite Corona-Welle essenziell?
    DI Mag. (FH) Gerhard Christiner, Vorstand, Austrian Power Grid AG
    Monika Eisenhuber,
    Geschäftsführerin, Elektrizitätswerke Eisenhuber GmbH & Co KG
    Mag. Florian Pilz, M.Sc.,
    Geschäftsführer, Netz Burgenland GesmbH
    Weitere DiskutantInnen in Anfrage


    10:45    Kaffeepause

     

    Beginn der Fachkonferenz  „Energiespeicherung in der Ära von Wasserstoff und Bürgerenergie“


    11:15 Eröffnung der Fachkonferenz „Energiespeicherung in der Ära von Wasserstoff und Bürgerenergie“ durch imh und den Vorsitzenden  Johannes Kathan, MSc.,
    Research Engineer, AIT – Austrian Institute of Technology


    11:20 Lithium – Rohstoff der Stunde. Die Lithiumlagerstätte auf der Koralpe
    ein österreichicher Beitrag

    Hon.-Prof. Mag. Dr. Richard Göd, Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie, Universität Wien


    11:55 Was ein Li-Ionen Großspeicher im Verteilnetz leisten kann

    • Beitrag eines Großspeichers zur Netz-Stabilisierung
    • Vorteile von Großspeichern im Vergleich zu konventionellen Kraftwerken
    • Ergebnisse aus dem multimodalen Betrieb

    Dr. Wolfgang Vitovec, Abteilung Smart Grid Batteriespeicher, EVN AG


    12:30 Mittagspause


    14:00 Kraftwerk und Speicher Großbatteriespeicher „Blue Battery“ in Wallsee-Mitterkirchen

    • Planung und Errichtung des Energiespeichersystems
    • Präqualifizierung des ESS
    • Erbringung von Netzdienstleistungen

    DI Dr. Klaus Oberhauser, Elektrotechnik, Verbund Hydro Power GmbH


    14:30 HochNaB – Ein grenzüberschreitendes Speicherprojekt

    • Prüfung der Markttauglichkeit von Salzwasserbatterien für  Hochvoltsysteme
    • Können Natrium Ionen Lithium ablösen?
    • Entwicklung einer anderen Speichertechnologie

    Barbara Poisl, M.Sc., Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Technologiezentrum Energie, Hochschule Landshut


    15:00 Von der Blindleistung bis zum 2nd Life Konzept: Die Möglichkeiten von Großspeichern im Netz- und Industrieeinsatz

    Hans Urban, Smart Power GmbH


    15:30 Kaffeepause


    Bürgerenergiegemeinschaften, Erneuerbare-Erzeugungs-Energiegemeinschaften und die Rolle der Netzbetreiber und EVU


    16:00 Potentielle Umsetzung von Bürger- und Erneuerbaren Energiegemeinschaften im Hinblick auf die Rolle der Energie- und Netzbetreiber

    Dorian Frieden, MSc., LIFE – Institute for Climate, Energy & Society, JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH


    16:45 Einrichtung und Führung von Energy Communities

    • Über die Möglichkeit von komplett autonomer Energieinseln und/oder Energy Community
    • Potentiale von digitalen Steuerungssystemen und effizienten Energiespeichern
    • Kosten-Nutzen-Analyse
    • Administrativ-rechtliche Voraussetzung (Südtirol/Italien)

    Dott. Mag. Michael Wunderer, Südtiroler Energieverband | Federazione Energia Alto Adige


    17:30 Ende des 1. Veranstaltungstages und anschließendes Get-together

    2. Konferenztag | 09:00 – 16:00 Uhr

    GENeration X, Y, Z … Die nächste Generation heißt HydroGEN


    09:00 Erföffnung des zweiten Konferenztages durch imh und den Vorsitzenden Bernd Vasari,
    Wirtschaftsredakteur, Wiener Zeitung


    09:05 IPCEI Green Hydrogen @Blue Danube

    • Produktion von grünem Wasserstoff aus off-grid Wind und Solaranlagen in Südosteuropa
    • Transport über die Donau
    • Notwendige Transnationale Infrastrukturerrichtung

    Dr. Rudolf Zauner, Innovation & New Businesses, Verbund AG


    09:40 Johann: Dezentrale Wasserstoffproduktion und Speicherung

    Martin Handl, EEG Dobl (in Anfrage)


    10:00 Wasserstoffinitiative des Bundes: Wie Entwicklung und Machbarkeit angestoßen werden sollen

    Mag. Jürgen Streitner,
    Abteilung VI/I, Bundes-ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie


    10:45 Kaffeepause


    11:15 „RECYCALYSE – a project to disrupt the energy storage market“ und weitere Projekte für die Zukunft der Wasserstoffwirtschaft

    • (R-)Evolution der Wasserstoffforschung
    • Anwendungen und Ausblick

    Dipl.-Ing. Dr.techn. Marie-Gabrielle Macherhammer, Project Manager and Key Researcher at the HyCentA Research GmbH Graz


    11:45 Wasserstoff und andere E-Fuels für die Anwendung in Verbrennungsmotoren im Transport- und Energiebereich

    • Potenziale und Herausforderungen bei der Umsetz-ung von Wasserstoff in Verbrennungsmotoren
    • Anwendungsgebiete und Kraftstoffe für Großmotoren
    • Ansatz für eine nahezu emissionsfreie Hochseeschiff-fahrt auf Basis eines Methanol/Wasserstoff-Antriebs
    • Das Kraftwerk der Zukunft – Energiespeicherung sowie CO2-freie und hochdynamische Rückverstromung

    Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas Wimmer, CEO & Scientific Director, LEC – Large Engines Competence Center, Graz University of Technology


    13:05 Mittagspause


    Der Blick der Bauwirtschaft auf die Energiewende


    13:45 Trends in der Forschung und Entwicklung von Speichermaterialien

    Johannes Kathan, MSc., Research Engineer, AIT – Austrian Institute of Technology


    14:15 Update Förderung: PV & Speicherung soweit das Auge reicht

    • Wie, Wann, Wo, Was …

    Martin Seidl, Ltr. Recht, OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG


    14:45 Bau- und Energiewirtschaft im Zeitalter von dezentraler Erzeugung

    • Tun sich gemeinsame Geschäftsmodelle auf?
    • Wer wen wozu braucht

    DI Mag. Johann Aschauer, Geschäftsführung, GAP-Solution GmbH


    15:15 Abschließende Diskussion mit den Referenten des Nachmittages


    16:00 Ende der Fachkonferenz

    Warum teilnehmen?

    Sie überlegen noch? Vielleicht helfen Ihnen folgende Gründe bei der Entscheidungsfindund:

    • Sie erfahren direkt aus dem Ministerium,  wie es um den Gesetzgebungsprozess zum EAG steht.
    • Sie erhalten alle wissenswerten Informationen zur österreichischen Wasserstoffwirtschaft, einschließlich derzeitiger Projekte.
    • Sie lernen von internationalen Praxisberichten aus Deutschland und Italien.
    • Sie erfahren den Stand der Dinge zu Großspeichern, Second Use Konzepten und Netzfunktionen von Li-Ionen und Na-Ionen Speichersystemen.
    • 3 Fachkonferenzen unter einem Dach: Mehr Information finden Sie nirgends!
    Veranstaltungsort

    Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

    Hertha-Firnberg-Straße 5
    1100 Wien
    Tel: +43 1 60530555
    Fax: +43 1 60530580
    www.viennasouth.hgi.com
    hotel@viennasouth.com
    Anfahrtsplan
    Teilnahmegebühr für "Energietage: Energiespeicherung"

    Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

    bis 21.08. bis 23.10. bis 17.11.
    Teilnahmegebühr
    € 1.695.- € 1.795.- € 1.895.-

    Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

    • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
    • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
    • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

    Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
    Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

    Ihre Ansprechpartner
    Aynur Yildirim
    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at
    Mag. (FH) Petra Pichler
    Mag. (FH) Petra Pichler
    Sales Director
    Tel: +43 (0)1 891 59-623
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: petra.pichler@imh.at
    Haben Sie Fragen?
    Haben Sie Fragen?

    Aynur Yildirim
    Customer Service
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at

    Kooperationspartner: