Sustainable Finance
Sustainable Finance

Sustainable Finance

21.09.2021 - 22.09.2021

Sustainable Finance

Nachhaltigkeit als systemische Betrachtungsweise

Das künftige Mantra: Nachhaltigkeit, nach innen wie nach außen

  • Politische Entwicklungen und regulatorischer Rahmen
  • Wie geht Nachhaltigkeit intern? – Organisation, Management und unternehmerische Verantwortung
  • Bedeutung und Einsatz von ESG Daten & Marktstandards
  • Blickpunkt: Green & Sustainability Bonds und Sustainable Loans in der Praxis
  • Best Practice Session: Nachhaltigkeit in allen Facetten – Was zeichnet ESG-Integration qualitativ aus?

Von der Marktnische zum Mainstream: Das erwartet Finanzmarktteilnehmer

ESG – keine Option, sondern Standard!

Referenten
Mag. Monika Bäumel
Mag. Monika Bäumel
Leitung Kommunikation und Nachhaltigkeitsverantwortliche, VOLKSBANK WIEN AG
Mag. Andreas Bayerle
Mag. Andreas Bayerle
Vorstand Finanzen & Leben, Helvetia Versicherungen AG
Dominik Benedikt, MA
Dominik Benedikt, MA
Senior Product Manager ESG, ERSTE Asset Management
Nora Berger, BA BA MSc
Nora Berger, BA BA MSc
Projekt- und Prozessmanagement Nachhaltigkeit, Oberbank AG
Ing. Mag. Klaus Bergsmann
Ing. Mag. Klaus Bergsmann
Experte Sustainable Solutions – ehemaliger Head of Group Sustainability, Erste Group
Mag. Nastassja Cernko
Mag. Nastassja Cernko
Nachhaltigkeitsmanagerin, OeKB Kreditinstitutsgruppe
DI Oliver Dworak
DI Oliver Dworak
Senior Advisor Energie- und Klimapolitik, Wirtschaftskammer Österreich / Bundessparte Industrie
DI Natalie Glas
DI Natalie Glas
Head of Green Finance Team, Umweltbundesamt
Mag. Claudio Gligo, CFA
Mag. Claudio Gligo, CFA
Bereichsleiter Asset Management / CIO, BONUS Pensionskassen AG & BONUS Vorsorgekasse AG
Mag. Elena Graf-Burgstaller
Mag. Elena Graf-Burgstaller
Head of Real Estate, Dean Capital Strategies GmbH
Lisa Grasl, MA
Lisa Grasl, MA
Expertin CSR | Sustainable Finance, GLOBAL 2000
Mag.a Susanne Hasenhüttl
Mag.a Susanne Hasenhüttl
Green Finance Expertin, ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Dr. Susanne Lederer-Pabst, CEFA
Dr. Susanne Lederer-Pabst, CEFA
Founder & CEO, Dragonfly Finance
Mag. Franz Maier
Mag. Franz Maier
Präsident, Umweltdachverband
Mag. Christoph Neubauer
Mag. Christoph Neubauer
Senior CSR-Manager, Investor Relations & Rating, HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG
Mag. Wolfgang Pinner, MBA
Mag. Wolfgang Pinner, MBA
Abteilungsleitung Nachhaltige Investments & stellvertretender Vorstandsvorsitzender, FNG e.V, Raiffeisen Capital Management
Wolfgang Pointner
Wolfgang Pointner
Abteilung für Volkswirtschaftliche Analysen, Oesterreichische Nationalbank
Mag.a Michaela Seelig
Mag.a Michaela Seelig
Abteilungsleitung VI/3 – Grüne Finanzen und nachhaltige Wirtschaft, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Mag. Andrea Sihn-Weber, CSE
Mag. Andrea Sihn-Weber, CSE
Leiterin RBI Group ESG & Sustainability Management und Geschäftsführerin Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative, Raiffeisen Bank International AG
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:30 Uhr

08:30 Herzlich willkommen & Check-in bei Kaffee und Tee


09:00 Eröffnung & Begrüßung durch imh und die Vorsitzende Dr. Susanne Lederer-Pabst, CEFA,
CEO, dragonfly finance

Nachhaltigkeitsverständnis – Von der Modeerscheinung zum künftigen Standard

 
09:10 Klimakrise & Biodiversitätsverlust – globale Herausforderungen, nationale Strategien

  • Welche politischen und regulatorischen Entwicklungen sind zu erwarten?

Mag. Franz Maier, Präsident, Umweltdachverband


09:50 Klimawandel als Finanzrisiko

  • Klimarisikoeinschätzung & Finanzrisiken für Banken

Wolfgang Pointner, Abteilung für Volkswirtschaftliche Analysen, Oesterreichische Nationalbank


10:20 Kaffeepause

Spielregeln einer nachhaltigen Finanzwirtschaft

10:50 online Liveschaltung:

Europäische Nachhaltigkeitspolitik & warum die Finanzwirtschaft der erste Schlüssel im Erreichen der Ziele ist

 DI Natalie Glas, Head of Green Finance Team, Umweltbundesamt


11:30 Sustainable Finance – Relevanz, Tragweite, Rollen und Ansätze zur Umsetzung

  • Warum sollten Nachhaltigkeitsüberlegungen in Investitions- und Geschäftsentscheidungen einfließen?

Prok. Mag. Wolfgang Pinner, MBA, Abteilungsleitung
Nachhaltige Investments, Raiffeisen Capital Management & stellvertretender Vorstandsvorsitzender, FNG e.V


12:00 Mittagspause


13:30 Österreichs Weg zur Nachhaltigkeit – Strategie und Initiativen auf nationaler und europäischer Ebene

Mag.a Michaela Seelig, Abteilungsleitung VI/3 – Grüne Finanzen und nachhaltige Wirtschaft, BMK

Q&A Session:
Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie aktiv Ihre Fragen an das BMK


14:15 Sustainable Finance und Nachhaltigkeitsrisiken aus Sicht der Aufsicht

  • FMA Erwartungshaltung und aufsichtliche Schwerpunkte zur Nachhaltigkeit in Finanzinstitutionen

MMag.a Dr.in Julia Raptis, LLM LLM, Teamleiterin Legistik und Aufsichtsentwicklung, Österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) in Absprache

Q&A Session:
Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie aktiv Ihre Fragen an die Aufsicht


15:00 Kaffeepause


Governance


15:30 Nachhaltigkeit als fixer Bestandteil der Unternehmens-Strategie

Ing. Mag. Klaus Bergsmann, Experte Sustainable Solutions

16:00 Transformation der Volksbank zur regional nachhaltigen Hausbank

  • Strategie der Volksbank – Die regional nachhaltige Hausbank
  • Interne Organisation "Projekt Nachhaltigkeit"
  • Interne Kommunikation & Information
  • Schulungen für die Mitarbeiter der Volksbank

Mag. Monika Bäumel, Leitung Kommunikation und Nachhaltigkeitsverantwortliche, VOLKSBANK WIEN AG

16:30 Nachhaltigkeit nur ein Job für die Marketingabteilung?

  • Nachhaltigkeitsverständnis und -strategie – Nur gut fürs Gewissen oder eine Sache der Unternehmenskultur?
  • Kommunikation als A und O – Aber es muss auch was dahinterstecken
  • Mitarbeiter Engagement – Was wären Unternehmenswerte ohne die Mitarbeiter?
  • Kunden zur Nachhaltigkeit ermutigen & Stakeholder einbinden – Leichter gesagt als getan?

Unter der fachlichen Leitung von:
Ing. Mag. Klaus Bergsmann, Experte Sustainable Solutions

Es diskutieren:
Mag. Monika Bäumel, Leitung Kommunikation und Nachhaltigkeitsverantwortliche, VOLKSBANK WIEN AG
Nora Berger, BA BA MSc, Projekt- und Prozessmanagement Nachhaltigkeit, Oberbank AG
Mag. Andrea Sihn-Weber, CSE, Leiterin RBI Group ESG & Sustainability Management und Geschäftsführerin Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative, Raiffeisen Bank International AG


17:30 Voraussichtliches Ende des ersten Tages

2. Konferenztag | 09:00 – 16:45 Uhr

08:30 Herzlich willkommen & Check-in bei Kaffee und Tee


09:00 Begrüßung durch die Vorsitzende Dr. Susanne Lederer-Pabst, CEFA,
CEO, dragonfly finance


09:15 ÜBERBLICK: Nachhaltige Geldanlagen und verantwortliche Investment im DACH-Raum

Mag.a Susanne Hasenhüttl, Green Finance Expertin, ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik


09:45 Marktstandards aus Sicht einer Umwelt-NGO: Siegel und Zertifikate im Vergleich

Lisa Grasl, MA, Expertin CSR | Sustainable Finance, GLOBAL 2000


10:15 Kaffeepause

Best Practice Session: Nachhaltigkeit in allen Facetten

Blickpunkt nachhaltige Kredite & Anleihen

 

10:45 Einblick in die Nachhaltigkeitsstrategie & Sustainability Bonds der OeKB

Mag. Nastassja Cernko, Nachhaltigkeitsmanagerin, OeKB Kreditinstitutsgruppe


11:15 Best Practice: Erster Green Bond der HYPO NOE

  • Wie war unsere Entwicklung hin zu einem Green Bond – Entwicklung der Nachhaltigkeit in der HYPO NOE
  • Erstellung eines Green Bond Framework und Emission eines Green Bonds
  • Impact Reporting – Das erste Jahr nach der Emission

Mag. Christoph Neubauer, Senior CSR-Manager, Investor Relations & Rating, HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG


11:45 Best Practice Sustainable Improvement Loan

Experte der ING in Absprache


12:15 Mittagspause


13:45 Best Practice Versicherung!


Zukunftsorientiertes Investieren mit nachhaltigem Fokus

  • Von der klassischen Pensionsvorsorge zur nachhaltigen, fondsgebundenen Lebensversicherung

Mag. Andreas Bayerle, Vorstand Finanzen & Leben, Helvetia Versicherungen AG


14:15 Best Practice Asset Management!


50 Shades of Green

  • Klassifizierung nachhaltiger Produkte
  • Unterschiedliche Zugänge bei der Nachhaltigkeitsbeurteilung

Dominik Benedikt, MA, Senior Product Manager ESG, ERSTE Asset Management


14:45 Best Practice Vorsorgekasse!


Nachhaltigkeit in der BONUS-Gruppe: Umsetzung in der Praxis und Entwicklungslinien

  • Nachhaltigkeitsstrategie der BONUS Vorsorgekasse AG und der BONUS Pensionskassen AG
  • Der Regulator als neuer Player
  • Gewollte Effekte und unerwünschte Nebenwirkungen
  • Engagement als wirkungsvolles Instrument

Mag. Claudio Gligo, CFA, Bereichsleiter Asset Management / CIO, BONUS Pensionskassen AG & BONUS Vorsorgekasse AG


15:15 Kaffeepause

Special: nachhaltige Branchen-Einblicke


15:45 Verstärkter Nachhaltigkeitsfokus - Auswirkungen und Herausforderungen für Unternehmen

  • Die Industrie am Weg zur Klimaneutralität
  • Der Handlungsdruck auf Unternehmen steigt von allen Seiten: Regulatoren, Kunden und Investoren

DI Oliver Dworak, Energie- und Klimapolitik, Bundessparte Industrie, Wirtschaftskammer Österreich

16:15 Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft

  • Nachhaltige Immobilienmarken
  • Kosten der Nachhaltigkeit für den Immobilieninvestor
  • Finanzierung nachhaltiger Immobilien

Mag. Elena Graf-Burgstaller, Head of Real Estate, Dean Capital Strategies GmbH


16:45 Voraussichtliches Ende

Ihr persönlicher Nutzen

Warum Sie diese Veranstaltung nicht verpassen sollten:

  • Nachhaltigkeit ist gekommen, um zu bleiben – Nicht nur ein Trend, sondern künftiger Standard, nach dem sich die Branche richtet
  • Nachhaltigkeit ist rechtlich fundiert – Nationale und internationale Behörden setzten schrittweise den Rechtsrahmen, um Nachhaltigkeit auch regulatorisch zufestigen
  • Wer Nachhaltigkeit verschläft fliegt – Neben komplexen Herausforderungen ergeben sich neue Geschäftsmodelle & Ertragsfelder
  • Es geht um Reputation – Der Umgang mit ESG-Faktoren hat wesentliche Auswirkungen auf Stakeholder-Beziehungen
  • Best Practices – Erfahrene Experten zeigen Ihnen was ESG-Integration auszeichnet
Teilnehmerstimmen

Das war die erste Sustainable Finance Konferenz:

„Das Thema der Konferenz wurde aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, was einen extremen Mehrwert gebracht hat“
Erste Group Bank

„Der breite Mix an unterschiedlichen Näherungsweisen der Speaker, die aus unterschiedlichsten Bereichen und Blickwinkeln über die Thematik sprechen. Die Organisation vor Ort top. […]“
Dragonfly Finance

„Das umfangreiche Programm und die neuesten Informationen von Spezialisten. Die Organisation war hervorragend – auch im Speziellen im Umgang mit den Corona-Vorgaben. […]“
BKS Bank

Veranstaltungsort

Le Méridien, Wien

Robert-Stolz-Platz 1
1010 Wien
Tel: +43 1 588 90 0
http://www.lemeridienvienna.com/
info@lemeridienvienna.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Sustainable Finance"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 27.08. bis 21.09.
Teilnahmegebühr
€ 1.895.- € 1.995.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Andreas Sussitz, M.A.
Andreas Sussitz, M.A.
Sales Director, Sponsoring & Exhibition
Tel: +43 (0)1 891 59-642
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: andreas.sussitz@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Gesund und informiert
Die imh Schutz- und Hygiene-Maßnahmen am Veranstaltungsort

Die Sicherheit, der Schutz und das Wohlbefinden unserer Teilnehmer, Referenten und Mitarbeiter haben höchste Priorität auf unseren Veranstaltungen. → Zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen

Sponsoren:
Kooperationspartner: