Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Rechts- und Haftungsfragen für das techn. Mgmt

Rechts- und Haftungsfragen für das techn. Mgmt

28.09.2022 - 29.09.2022

Rechts- und Haftungsfragen für das techn. Mgmt

Kenntnislücken schließen, rechtzeitig absichern und straf- und zivilrechtlichen Haftungen entgehen

Erfahren Sie zeitgerecht ...

  • wer, wann, warum und in welchem Umfang haftet
  • welche technischen Haftungsrisiken Sie als Führungskraft treffen können
  • wie Sie als Manager:in einer straf- und zivilrechtlichen Haftung entgehen können
  • wie Sie sich vor persönlicher Haftung absichern können
  • wer die strafrechtliche Verantwortung bei Unfällen trägt
  • was Ihre konkreten Organisations-, Sorgfalts- und Aufsichtspflichten sind
  • was bei einer rechtssicheren Fremdvergabe zu berücksichtigen ist
  • wie eine unanfechtbare Dokumentation und rechtssichere Organisation auszusehen haben

... denn vor Gericht ist es oft schon zu spät.
 

Von Juristen für Personen ohne rechtlichen Hintergrund!

IHR PLUS: Vorsorge ist besser als Nachsorge: Entgehen Sie straf- und zivilrechtlicher Haftung!

Referenten
Mag. Filip Frank
Mag. Filip Frank
Rechtsanwalt, Frank und Frank Rechtsanwälte
Thomas Hauser
Thomas Hauser
Bereichsleiter, Niederösterreichischer Zivilschutzverband
Mag. Daniel Richter
Mag. Daniel Richter
Rechtsanwalt und Partner bei Joklik Katary Richter Rechtsanwälte GmbH & Co KG
Mag. Lorenz Wicho
Mag. Lorenz Wicho
ATEUS Rechtsanwälte
Dr. Hermann Wilhelmer
Dr. Hermann Wilhelmer
Geschäftsführer, von Lauff und Bolz GmbH
Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Haftung und Verantwortung des technischen Managements

  • Was bedeutet Haftung?
  • Zivil- / straf- / öffentlich-rechtliche Verantwortung
  • Differenzierung zwischen Vertrags-, Delikts- und Gefährdungshaftung
  • Differenzierung zwischen leichter und grober Fahrlässigkeit sowie Vorsatz (Mitverschulden)
  • In welchen Fällen wird gehaftet?
  • Haftungsbefreiungen
  • Welche Abgrenzungsfragen gibt es?
     

Zivilrechtliche Haftung

  • Wer haftet? – Unternehmen oder technisches Management?
  • Funktion und Abgrenzung: Verschulden bei absolut geschützten Rechtsgütern
  • Zurechnung rechtswidriger Handlungen von Erfüllungsge-hilfinnen und Erfüllungsgehilfen (Subunternehmen)
     

Vertragshaftung

  • Pflicht zum Schadensersatz
  • Schadensberechnung
  • Kreis der Haftenden
    • Zurechnung bei Erfüllungsgehilfinnen und Erfüllungsgehilfen (Subunternehmen)
    • Innen- und Außenverhältnis der Haftung
  • Gesellschaftsrechtliche Haftungstatbestände
    • Haftung bei Aktiengesellschaft und GmbH
  • Persönliche Haftung von Führungskräften und Arbeitnehmenden
    • Umfang der Haftung
    • Abmahnung, Kündigung
  • Haftung bei Stellvertretung
  • Haftung bei Qualitätsmängeln
    • Gewährleistung und Schadensersatz / Garantien
  • Begrenzung des Haftungsumfangs durch AGB

Offene Fragen und Diskussionsrunde

Mag. Filip Frank,
Rechtsanwalt, Frank und Frank Rechtsanwälte

12:30 – 13:30 Mittagspause
 

Verwaltungsstrafrechtliche Grundlagen

  • Verantwortlichkeit und Haftung, zivilrechtliche und öffentlich-rechtliche Haftung
  • Unterscheidung zwischen zivilrechtlichen, öffentlich-rechtlichen und strafrechtlichen Folgen
  • Praktisch wesentliche Vorschriften des Verwaltungsstrafrechtes
  • Verschuldensmaßstab, Verursachervermutung und Beweislast
     

Pflichten und Haftungsvermeidung

  • Normadressate (Gesetze, Verordnungen, Bescheide)
  • Verantwortliche Beauftragte, gewerberechtliche Geschäftsführung
  • Ausgewählte Beauftragte und Verantwortlichkeiten nach anderen Gesetzen (Umweltgesetze, Arbeitnehmerschutz, Ausländerbeschäftigung etc.)
  • Delegation, Haftungsverlagerung und Haftungsvermeidung
  • Dokumentation
     

Strafrechtliche Verantwortlichkeit

  • Gerichtliche / verwaltungsbehördliche Strafen
  • Wer ist im Unternehmen strafrechtlich verantwortlich?
  • Vorsatz und Fahrlässigkeit
  • Strafen für Unterlassen

Mag. Daniel Richter,
Rechtsanwalt, JOKLIK KATARY RICHTER Rechtsanwälte

2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Organisationspflichten des technischen Managements

  • Arbeitnehmerschutz und Produktsicherheit
  • Organisation & Organisations- und Überwachungsverschulden
  • Unerlaubter / ungenehmigter Anlagenbetrieb
  • Verantwortlichkeit bei der Gruppenarbeit
  • Notwendigkeit der Dokumentation
  • Arbeitsunfälle und ihre strafrechtliche Würdigung (fahrlässige Tötung und Körperverletzung)
  • Ermittlungsverfahren in der Praxis
     

Verhaltensempfehlung bei Ermittlungen

  • Wie verhalte ich mich bei Durchsuchungen und Einvernahmen?
  • Wie soll sich das Unternehmen verhalten?
  • Die Haftung der/des verantwortlichen Beauftragten und des technischen Managements
  • Die gewerberechtliche Geschäftsführung
  • Sonstige Beauftragte
  • Praxisberichte

Mag. Lorenz Wicho,
Rechtsanwalt, ATEUS Rechtsanwälte

12:30 – 13:30 Mittagspause

Krisen- und Risikomanagement richtig vorbereiten – Ein Erfahrungsbericht

  • Sind Sie für eine Krise gerüstet?
  • Haben Sie Ihre Risiken im Griff?
  • Welche Maßnahmen sollten Sie bereits gesetzt haben?

Thomas Hauser,
Landesgeschäftsführer, Niederösterreichischer Zivilschutzverband
 

Managerversicherung – Wo, Wann und Wie es Sinn macht über eine persönliche Versicherung nachzudenken

  • Managerhaftung aus Versicherungssicht
  • Welche Risiken sind versicherbar?
  • Verbindung von persönlichem Risikomanagement für die Geschäftsleitung mit Interessen des Unternehmens
  • Marktüberblick über einschlägige Versicherungen (Rechtsschutz, D&O / Haftpflicht, Crime / Vertrauensschaden)
  • Wichtige Details der Versicherungen
  • Praxisbeispiele

Dr. Hermann Wilhelmer,
Geschäftsführer, von Lauff und Bolz GmbH

Offene Fragen und Diskussionsrunde:
Im Rahmen dieser offenen Fragerunde haben Sie die Möglichkeit, intensiv die Themen des Beitrages und alle damit verbundenen Rechtsbestimmungen mit Fragen und ausführlicher Diskussion zu vertiefen.
Kenntnislücken schließen

Entgehen Sie straf- und zivilrechtlichen Haftungen!

Vor technischem und menschlichem Versagen sind Unternehmen nie gefeit, doch was ist, wenn der Ernstfall eintritt?

Wissen Sie, wie Sie im Management einer straf- und zivilrechtlichen Haftung entgehen können?

Erfahren Sie, wie Sie sich rechtlich absichern können, lernen Sie von ausgewiesenen Rechtsexperten und erfahren Sie alles über den sicheren Umgang mit den gesetzlichen Vorschriften!

Feedback aus den letzten Jahren

„Für mich in der Praxis anwendbar und sehr gute Anregung für das tägliche Tun im Unternehmen.“
(PW Stromversorgungsges.m.b.H.)

„Fragen der Teilnehmer wurden direkt und zielgenau beantwortet.“
(Festung Hohensalzburg)

„Information und Aufklärung statt ,Panikmache‘.“
(Baxter Vaccine GmbH)

Veranstaltungsort

Austria Trend Hotel Bosei

Gutheil-Schoder-Gasse 7b
1100 Wien
Tel: +43 (1) 661 06
Fax: +43 (1) 661 06-99
https://www.austria-trend.at/de/hotels/bosei
bosei@austria-trend.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Rechts- und Haftungsfragen für das techn. Mgmt"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

30 Jahre imh
Pflanzen Sie mit uns einen Baum!

Wir feiern 3 Monate lang unser Jubiläum und pflanzen als DANKESCHÖN für jede Anmeldung mit der Notiz "WALD" einen Baum im Waldviertel.

→ Details

Sponsoren:
femdom-scat.com
femdommania.org