Zertifikatslehrgang BIM
Zertifikatslehrgang BIM

Zertifikatslehrgang BIM

11.03.2019 - 14.03.2019

Zertifikatslehrgang BIM

Building Information Modeling für Bau- und Infrastrukturbetriebe

  • BIM Einsatz: Rollen und Pflichten des Bauherren
  • Aktuelle Standards nach ÖNORM A 6241-1 & ÖNORM A 6141-2
  • BIM Projektabwicklung und Erwartungshaltungen an BIM
  • Konkretes Arbeiten an einem BIM Projekt
  • Rechtsfragen beim Einsatz von BIM
  • Zukünftige Trends eines digitalen Baubetriebs

BIM kompakt in 4 Tagen

Referenten
Alexander Grass, BSc
Alexander Grass, BSc
SIDE – Studio for Information Design GmbH
Dipl.-Ing. Michael Larisch
Dipl.-Ing. Michael Larisch
SIDE – Studio for Information Design GmbH
Programm

1. Tag | 09:00 – 17:00 Uhr

Grundlagen der BIM-Methode und die aktuellen Meilensteine bei der Umsetzung

Was bedeutet BIM & wie verändert es die Baubranche?

  • BIM Grundpfeiler
    • Definition, Bedeutung und von Building Information Modeling
    • Was sind die Grundprinzipien von BIM?
    • Aktueller BIM-Entwicklungsstand in Österreich und international?
    • Notwendigkeit, Potenzial
    • Welchen Nutzen haben die unterschiedlichen Beteiligten von BIM?
    • Status-Quo-Analyse
  • BIM im Einsatz – Rollen und Pflichten der Bauherren
    • BIM Erfolgssäulen: Kommunikation – Kollaboration – Koordination
    • Rollen und Verantwortlichkeiten
    • BIM Positionierung
      • BIM in der Planung & Ausführung
      • BIM im Betrieb
      • BIM Projektabwicklung
    • BIM Projektinitierung – Richtige Herangehensweise und Zieldefinition
    • Anwendungsformen und objektorientierter Kollaboration: Wo liegen die Unterschiede zwischen Open BIM – Closed BIM – Hybrid BIM – Little BIM und Big BIM?
  • BIM Pilotprojekte
    • Darstellung von mehreren Projekten die mit BIM umgesetzt wurden

2. Tag | 09:00 – 17:00 Uhr

BIM-Standards und integrale Planung anhand von Open BIM

Aktuelle BIM Standards nach ÖNORM A 6241-1 & ÖNORM A 6241-2 & relevante Modellinformationen

  • Werkzeuge und Datenformate
    • Welche Werkzeuge sind technisch BIM konform?
    • Werkzeuge, Koordinierung und Klassifikation
  • BIM Standards:
    • Aktueller Stand der Standardisierung aus nationaler und internationaler Sicht
    • Welchen Nutzen zieht der Bauherr aus einheitlichen Standards?
    • Level of Development (LOD), Level of Information (LOI)
    • Anforderungen Planaufbau, CAD-Modelle, BIM-Modelle
    • Schnittstelle IFC und bSDD mit Beispielen aus der Praxis als Grundlage für den ASI Merkmalserver
  • Modellbasiertes Arbeiten
    • Relevante Modellinformationen
    • Beschreibung verschiedener Fachmodelle
    • Aktualisierung und Weitergabe von Modellen
  • Arbeiten mit 3D Modellen
  • Einführung in den Modellviewer
  • Analyse der Modelldatenstruktur
  • Filtern von Modellen
  • Grundlagen des Datentransfers
  • Vorstellung verschiedener Produkte und Schnittstellen
  • Verknüpfung von externen Datenquellen

3. und 4. Tag | 09:00 – 17:00 Uhr

BIM Projektabwicklung

  • Erwartungshaltungen des Bauherren an BIM
  • Erwartungshaltungen des Planers an BIM
  • BIM2FM
    • Modellbasierte Bewertung der Nachhaltigkeit in frühen Phasen
    • Lebenszykluskostenberechnung in der Planung
    • BIM Betreiberanforderungen
    • Übergang Facility Management
    • Leistungsanforderungen des AN
  • BIM best practice – Was ist unbedingt zu berücksichtigen?
  • 4D und 5D aus Bauherrensicht

Rechtsfragen beim Einsatz von BIM

  • BIM und Honorarermittlung
  • Welche Sachverhaltet bietet die BIM-Methode aus rechtlicher Sicht?
  • Datenhoheit und geistiges Eigentum
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Haftung und Urheberrechtsgesetz
  • Welche Vertragsmodelle sind beim Einsatz von BIM heranzuziehen?
  • Status und Zusammenspiel von AIA & BAP, Leistungsbeschreibungen – Der Weg zum Vertragsabschluss
  • Ausblick
  • BIM in das Vergabeverfahren implementieren – BIM in öffentlichen Ausschreibungen
  • EU-Vergaberichtlinie

Workshop

Erarbeitung eines einfachen BIM Konzeptes


Ausblick eines digitalen Baubetriebs

  • IoT für die Baustelle – Was kann es und wie setzt man neue Technologien zielgerecht ein?
  • Was verspricht Augmented Reality, Virtual Reality & Sensorik?
  • Ausblick auf die Kommunikation und die Baustelle der Zukunft
  • VR DEMO

Ziel des Lehrgangs

In diesem Lehrgang geben wir Ihnen einen vertiefenden Einblick über die Möglichkeiten, Potenziale sowie Probleme der BIM-basierte Projektabwicklung über den gesamten Lebenszyklus mit Fokus auf das BIM Projektmanagement von Bestellern. Die Module bieten die Möglichkeiten, Prozesse, Technologien und Ressourcen zu verstehen, um die eigenen Unternehmens- und Projektziele definieren zu können. Experten bringen Ihnen von den BIM Grundlagen bis hin zur BIM Projektabwicklung alle notwendigen Schritte bei.

Zielgruppe

Der Lehrgang konzentriert sich auf Bauherren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Zivilingenieurbüros, Architektenbüros, Baumeister, Bauträger, Haustechniker und Betreiber sowie alle bauausführenden Bereiche die sich in Zukunft mit BIM beschäftigen.
Diese Ausbildung ermöglicht Ihnen, eigene Strategien für Ihre Projekte zu entwickeln sowie Building Information Modeling effektiv zu nutzen und einzusetzen.

Nutzen des Lehrgangs

Bei BIM herrscht in Sachen Theorie und Praxis noch eine tiefe Kluft, dennoch überwiegen die Vorteile dieser Methode schon heute, Gebäude mittels digitaler Modelle zu betreiben wird schon in naher Zukunft absoluter Stand der Technik sein. Im Lehrgang werden Sie erfahren, welche Prozesse es zur Erstellung und zur Pflege von digitalen Zwillingen benötigt.

Veranstaltungsort
Teilnahmegebühr für "Zertifikatslehrgang BIM "

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 15.02. bis 11.03.
Teilnahmegebühr
€ 2.995.- € 3.095.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: